Studien zu Handy, Smartphone und Schnurlostelefon

Forschung zu Risiken der Strahlung
Forschung & WissenschaftFoto: stokkete - stock.adobe.com
02.11.2016

Studien bestätigen Risiken der Handystrahlung

umg-Artikel zu Studienergebnissen Studienergebnisse zu den Endpunkten Gentoxizität, Fertilität, Blut-Hirn-Schranke, Herzfunktionen, Kognition und Verhalten. weiterlesen
Bild: Maxim P - stock.adobe.com

Hardell-Studien zum Hirntumorrisiko

bei Nutzung von Handy, Smartphone und Schnurlostelefon weiterlesen
Foto: crea-fotode - pixabay.com

Erhöhtes Tumorrisiko für Vieltelefonierer

bei Nutzung von Handy, Smartphone und Schnurlostelefon weiterlesen
IsraelFoto: Jorono - pixabay.com

Israelische Studien

Wirkung auf das Gehirn; Mundhöhlenkrebs weiterlesen
Quelle: who.int

Die WHO-Interphone-Studie

Forschung zum Hirntumorrisiko weiterlesen
Studienergebnisse zu AlzheimerBild: diagnose:funk

Handystrahlung und Alzheimer

Kein Grund zur Entwarnung weiterlesen
Foto: Gerd Altmann - pixabay.com

Öffnung der Blut-Hirn-Schranke

durch Mobilfunkstrahlung weiterlesen

Publikationen

umwelt · medizin · gesellschaft | 29 | 3/2016Format: A4Seitenanzahl: 11 Veröffentlicht am: 02.11.2016 Sprache: Deutsch

Mobilfunk: Neue Studienergebnisse bestätigen Risiken der nicht-ionisierenden Strahlung

Artikel in umwelt-medizin-gesellschaft
Autor:
Peter Hensinger und Isabel Wilke
Inhalt:
Der Artikel dokumentiert neue Studienergebnisse zu den Endpunkten Gentoxizität, Fertilität, Blut-Hirn-Schranke, Herzfunktionen, Kognition und Verhalten. Ein gesicherter Schädigungsmechanismus ist oxidativer Zellstress. Neue Hypothesen zu weiteren Wirkmechanismen werden dargestellt.
umwelt-medizin-gesellschaft |29 |3 / 2016 Format: A4Seitenanzahl: 12 Veröffentlicht am: 05.05.2017 Herausgeber: umwelt-medizin-gesellschaft

New study findings confirm risks of nonionizing radiation

Wireless communication technologies
Autor:
Peter Hensinger, Isabel Wilke
Inhalt:
This article documents the latest study findings regarding the endpoints of genotoxicity, fertility, blood-brain barrier, cardiac functions, cognition, and behavior. A verified mechanism of damage is oxidative cell stress. New hypotheses of additional mechanisms of action will also be presented.

Mehr zum Thema

Prof. Devra DaviesBild: forum-network.org
28.08.2012

Handyexposition – Toxikologie u. Epidemiologie

Prof. Davis' Vortrag zum Stand der Wissenschaft Diagnose-Funk veröffentlicht Video-Vortrag zum aktuellen Forschungsstand in der US-Gesundheitsbehörde. weiterlesen