Presseschau

Medienmeldungen zu Mobilfunk, 5G, WLAN & Co.
Kritische, investigative und informative Medienmeldungen, regelmäßig von diagnose:funk zusammengestellt. Unser Focus liegt auf den Themen Mobilfunk, 5G, WLAN, Elektrosmog, Digitalisierung, Datenschutz und Gesundheit. Die Meldungen müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden in der Regel nicht kommentiert.

Schlagwortfilter: Infospalte rechts (bzw. ganz nach unten scrollen)

Beiträge filtern:
Einträge zum Thema WLAN (mobiles Internet) x Auswahl zurücksetzen
12.08.2022, 18:36 Uhr

Landesregierung NRW fördert Freifunk

In Freifunk-Initiativen arbeiten Ehrenamtliche daran mit, WLAN-Bürgernetze in Nordrhein-Westfalen einzurichten. Die Landesregierung fördert dieses bürgerschaftliche Engagement.>https://www.land.nrw/medien/freifunk-foerderung
12.08.2022, 09:30 Uhr

Wi-Fi-Betreiber wünschen sich Zugang zum oberen 6-GHz-Band

Länder mit einer ehrgeizigen Digitalpolitik wie Kanada, Südkorea und die Vereinigten Staaten haben bereits die gesamte 6-GHz-Bandbreite für die Wi-Fi-Nutzung zugewiesen. Wi-Fi-Betreibern würde dies den Zugang zu den kommenden Augmented- und Virtual-Reality-Diensten möglich machen. In Europa tendieren einige Länder dazu, die neuen Frequenzen dem Mobilfunk zu überlassen.>https://www.it-daily.net/it-management/digitalisierung/wird-deutschland-den-anschluss-an-fortschrittliches-wi-fi-verpassen
>https://www.telekom.com/de/konzern/details/virtuelle-realitaet-486114
08.08.2022, 11:36 Uhr

Klinik-WLAN: Abfluss von sensiblen Daten?

Das öffentlich zugängliche WLAN vieler Unternehmen erlaubt es Mitarbeitern und Gästen, mit ihren Privatgeräten auf sensible Firmendaten zuzugreifen. Auch in vielen Bereichen von Kliniken ist inzwischen WLAN für die Nutzung durch Patienten verfügbar und freigegeben. Das öffentliche WLAN ist ein potenzielles Einfallstor.>https://www.krankenhaus-it.de/item.1726/klinik-wlan-abfluss-von-sensiblen-daten
18.07.2022, 12:54 Uhr

Paradoxer Trick macht Wände durchlässiger für WLAN

Das Hinzufügen einer Barriere kann raue Oberflächen für Mikrowellen durchlässig machen. Anwendungen soll es in der nächsten Generation von Mobilfunk geben. [...] Das Forscherteam von der TU Wien hat seine Methode jetzt im Fachmagazin „Nature“ vorgestellt. >https://www.derstandard.at/story/2000137454692/paradoxer-trick-macht-waende-durchlaessiger-fuer-wlan?ref=rss
>https://www.scinexx.de/news/technik/antireflex-beschichtung-macht-materialien-durchlaessiger-fuer-signale/
18.02.2022, 13:38 Uhr

5 einfache Tipps, um Elektrosmog zu Hause zu reduzieren

Der Router und drahtlose Geräte wie das Handy, das Schnurlostelefon oder der Bluetooth-Lautsprecher erzeugen elektromagnetische Felder (EMF). Es wird immer schwieriger, sich dieser Strahlung zu entziehen. WLAN gibt es inzwischen selbst im Supermarkt. Da kann es nicht schaden, wenn der Elektrosmog wenigsten in den eigenen vier Wänden möglichst gering ist.>https://www.techbook.de/home-entertainment/elektrosmog-emf-reduzieren
18.05.2021, 00:00 Uhr

Wangen i. Allgäu: Kritiker halten WLAN an Schulen für "einen bedenklichen Fortschritt"

Die Bürgerinitiative Verantwortungsvoller Mobilfunk machte im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages auf die Gefahren der Digitalisierung von Schulen und Kindergärten aufmerksam. Die Gruppe hatte ein großes Info-Päckchen für verantwortliche Politiker gepackt, um in den Dialog gehen zu können. >Schwäbische Zeitung, 25.04.21
02.05.2021, 19:00 Uhr

Telefonieren per WLAN statt Mobilfunk – ergibt das Sinn?

Smartphones können Telefonate nicht nur übers Mobilfunknetz, sondern auch über WLAN führen. Das hilft in Gebäuden mit schlechtem Empfang. Im EU-Ausland kann das WiFi-Calling aber zur Kostenfalle werden.>https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/telefonieren-per-wlan-statt-mobilfunk-ergibt-das-sinn-a-eb542def-302c-4d42-9e95-dcf269b7d6cb?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
22.07.2020, 11:45 Uhr

WLAN im Flugzeug: Jetzt für Telekom-Kunden kostenlos

Privatkunden der Deutschen Telekom können auf europäischen Kurz- und Mittelstreckenflügen der Lufthansa, Eurowings und Austrian Airlines seit dem 21. April 2020 kostenlos WLAN nutzen.>https://www.macerkopf.de/2020/07/21/wlan-flugzeug-jetzt-telekom-kunden/
>https://www.smartdroid.de/kostenloses-wlan-im-flugzeug-fuer-telekom-kunden-lufthansa-eurowings-austrian-airlines/
22.07.2020, 11:40 Uhr

Werbung für freies WLAN in der Stadt

NORDENHAM Die Stadtratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen fordern mehr Engagement zur Förderung des freien WLAN in der Nordenhamer Innenstadt.>https://www.nwzonline.de/wesermarsch/politik/nordenham-internet-werbung-fuer-freies-wlan-in-der-stadt_a_50,9,935940333.html
20.02.2020, 12:05 Uhr

Kein WLAN: SGE-Fans sollen sich auf Fußball konzentrieren

Nach dem Umbau des Waldstadions wird Eintracht Frankfurt bei Heimspielen kein flächendeckendes öffentliches WLAN anbieten.>https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Kein-WLAN-SGE-Fans-sollen-sich-auf-Fussball-konzentrieren&folder=sites&site=news_detail&news_id=21417
20.02.2020, 12:00 Uhr

Icking: Warum es an der Grundschule langfristig kein WLAN geben wird

Strahlenbelastung ist in Icking seit geraumer Weile ein brisantes Thema. Fest steht: An der Schule wird es eine Kabelverbindung geben, WLAN ist nur provisorisch denkbar. >merkur.de, 21.2.20
13.02.2020, 11:25 Uhr

Bad Liebenzell: Machen WLAN und 5G krank?

So viel Strahlung von WLAN, Funkmasten oder Bluetooth – das kann ja nicht gesund sein. Dies ist zumindest die Meinung vieler Menschen. So auch von Mario Babilon, der auf Einladung des Liebenzeller Arztes Johannes Fehr nun einen Vortrag zum Thema "Biologische Wirkungen des Mobilfunks" hielt.>Schwarzwälder Bote, 7.2.20
22.01.2020, 00:00 Uhr

WLAN & 5G - Dr. Oberfeld und DI Reiter berichten aus der Praxis

Vortrag von Dr. Oberfeld (Umweltarzt der Landessanitätsdirektion) und DI Reiter (Baubiologe) in Anif (Salzburg) zu 5G, WLAN und die praktischen Auswirkungen am 15.01.20 Dr. Oberfeld berichtete auch zunehmend von Lehrkräften, die die Hochfrequenzexposition mit der 10Hz Pulsung des WLAN Signals nicht mehr vertragen. Mütter berichten von müde nach Hause kommenden Kindern mit nachlassenden schulischen Leistungen. z.B. Ein Kind ist gezwungen im WLAN Unterricht zu sitzen und hat damit Beschwerden. Aus Angst vor Mobbing schluckt es alles....Voraussichtlich wird es die Matura nicht schaffen... Beispiele: Kinder wurden aus den WLAN Klassen herausgenommen und haben ihre Leistungen wieder stabilisiert. Industrie und Lobbyisten wollen die Milliarden wieder einstreichen und werben für 5G um jeden Preis.... Vom exzessiven Energiemehrverbrauch durch zehntausende neue Antennen und den vielen erforderlichen Serverzentren wird nicht gesprochen.... Auch der Raubbau seltener Erden mit enormen Umweltschäden (z.B. China, Kongo) spielt keine Rolle.... In ÖPNV werden durch WLAN und massenhafter Smartphone Nutzung Werte erreicht, die um das zig-fache über von Umweltmedizinern empfohlenen Vorsorgewerten liegen. Elektrosensible Personen können das zunehmend nicht mehr nutzen. Betroffene Personen noch im Berufsleben (keine Psychos!) berichteten darüber. Es müssen analog Nichtraucher Abteilen auch in Zügen möglichst belastungsreduzierte Bereiche geschaffen werden. Die zuehmend Betroffenen wissen oft nicht, wo Ursachen für Kopfweh, Müdigkeit, schlechter Schlaf, etc. liegen. Zahlreiche Studien belegen Zellschäden.....Abnahme der Spermienqualität um ca. 60% (eingeschaltetes Smartphone in der Hose), bis hin zur Zunahme von Tumorarten. Pflanzenschäden, Bienenirritationen mit verminderten Rückkehrquoten werden weiter zunehmen. Die HF Strahlungen werden durch das "Beam Forming" der 5G Antennen gerade bei Menschenansammlungen zu erheblichen Mehrbelastungen führen. Es sammeln sich zunehmend Bürgerinitiativen und Petitionen. Bad Wiessee ist aus 5G ausgestiegen, so wie Brüssel, Genf und andere Städte ... In der Schweiz müssen die Grenzwerte erhöht werden, damit 5G eingeführt werden kann-noch hält dort die Politik dagegen (wie lange noch?) In Deutschland mit 100 fach höheren Grenzwerten (im Vergleich zu Schweiz), die ihren Namen nicht verdienen, ist alles möglich. Über das Klima regen sich viele auf, aber über Techniken und Fehlentwicklungen, welche nachweislich im persönlichen Umfeld extreme gesundheitliche Belastungen insbes. für Jugend und Kinder mit sich bringen sowie erhebliche Folgen für Natur und Artenvielfalt haben, wird nicht gesprochen.... Die Politik versteckt sich hinter "amtlichen" Werten, die alles erlauben, aber die Menschen und die Umwelt nicht schützen. Aufklärung ist wichtiger denn je. Aber bei Asbest hat es auch über 80 Jahre gedauert..... Zusammengefasst von: Manfred Hofmeister Kohlerbachstr. 51 83435 Bad Reichenhall
17.12.2019, 00:00 Uhr

Internetzugang für jedes Klassenzimmer - ohne WLAN

Die Hardbergschule in Rielasingen-Worblingen soll Zugang zum Netz bekommen – nicht über WLAN, sondern per Kabel. Gemeinderat Dr. Wieland Spur bringt seine Bedenken zum Ausdruck, dass zu frühe Mediennutzung schädlich sein kann. Seit 2016 tragen aktive Bürger die sachlich fundierten kritischen Informationen über WLAN an Schulen und zur Mediennutzung in die Öffentlichkeit. Die Fakten finden Gehör.>Südkurier, 06.12.2019
>Wochenblatt Singen - Hardbergschule soll digitalisiert werden - nicht ohne Kritik
22.10.2019, 12:35 Uhr

Gemeinderat beschließt öffentliches WLAN

Auch ein letzter Appell der Skeptiker konnte die Gemeinderäte nicht umstimmen: Mit großer Mehrheit entschieden sie am Mittwochabend, dass VS ein öffentliches WLAN-Netz bekommen soll.>https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-gemeinderat-beschliesst-oeffentliches-wlan.ae31618b-a797-4f17-9de5-e291540193bb.html
08.08.2019, 00:00 Uhr

Kaltenkirchen: Kein Funk am Gym - Infoplattform einer ehem. Elterninitiative

Auch wenn sich die Elterninitiative "Kein Funk am Gym" aufgelöst hat, ist die im Netz stehende Seite eine Fundgrube an Infos und Anregungen. Wenn Sie eine Elterninitiative gründen wollen, finden Sie hier hilfreiche Informationen und Links für Eltern, Lehrer und Behörden. Die Initiative war von März 2016 bis Dezember 2017 aktiv, informierte über die Risiken von WLAN und setzte sich für kabelgebundenes Arbeiten ein.
23.05.2019, 10:15 Uhr

Gegen öffentliches WLAN: Mediziner erhält Unterstützung

Die Häme, sie kommt mitunter krachend gegen ihn, den Mediziner Klaus Dold, der vor kurzem eine Unterschriftenaktion gegen öffentliches WLAN in VS und den 5G-Ausbau startete. Doch mit seiner Meinung und der Warnung vor möglichen Risiken steht er nicht alleine da. Auch Kollegen unterstützen ihn.>https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-gegen-oeffentliches-wlan-mediziner-erhaelt-unterstuetzung.7320f54e-e3d2-4af7-8e65-6ee15a0aef5d.html
>Mediziner kämpft gegen öffentliches WLAN
20.05.2019, 13:55 Uhr

Trying for kids? Wifi devices lower your chances, new study shows.

A new study has found that exposure to Wifi connections lowers male fertility rates and reduces couples' chances of having children by killing sperm, adding to mounting evidence that electromagnetic waves are harmful.>https://www.straitstimes.com/asia/east-asia/trying-for-kids-wifi-devices-lower-your-chances-new-study-shows
>https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.straitstimes.com%2Fasia%2Feast-asia%2Ftrying-for-kids-wifi-devices-lower-your-chances-new-study-shows
10.05.2019, 10:10 Uhr

Gestörter Schlaf durch WLAN-Router

Auch wenn die Hersteller von WLAN-Routern betonen, dass keine Gesundheitsgefährdung durch die elektrische Strahlung besteht, so wird doch geraten, das Gerät nicht in der Nähe des Schlaf- oder Kinderzimmers über Nacht in Betrieb zu haben.>https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gestoerter-schlaf-durch-wlan-router-69703981
07.05.2019, 00:00 Uhr

WLAN-Presenter-Systeme mit kritischen Sicherheitslücken

WLAN-Gateways, die in vielen Meeting-Räumen das kabellose Anzeigen von Folien ermöglichen, lassen sich kapern und mit Schadcode verseuchen.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/WLAN-Presenter-Systeme-mit-kritischen-Sicherheitsluecken-4413258.html
06.05.2019, 17:36 Uhr

ARTE TV-Beitrag: Elektrosmog - Eine unterschätzte Gefahr?

Wo auch immer Strom fließt oder Antennen funken, entsteht Elektrosmog. Und so kontrovers die Studien zu Elektrosmog sind, eines steht fest: Es wird immer schwieriger, strahlungsarm zu leben. Abstand ist Alles und Vorsicht bei Kindern: In diesem TV-Beitrag gibt es ab Min. 00:21:08 praktische Verbrauchertipps. Außerdem kommen Experten wie u.a. der Umweltmediziner Dr. Harald Banzhaf, der Umweltwissenschaftler Prof. Winfried Kühling von der Universität Halle, der Berliner Baubiologe Michael Bauske sowie Betroffene zu Wort.>ARTE mediathek | 27 Min. | Verfügbar vom 06.05. bis 03.08.2019 | Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 7. Mai um 06:40
26.04.2019, 10:20 Uhr

Unitymedia Wifi-Spot: Öffentliche Hotspots auf privaten Routern

Unitymedia darf ohne Zustimmung seiner Kunden auf den Routern ein zweites WLAN-Signal aufschalten, das als öffentlicher Hotspot dient.>https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/digitale-welt/onlinedienste/unitymedia-wifispot-oeffentliche-hotspots-auf-privaten-routern-13729
25.04.2019, 18:25 Uhr

BGH: Unitymedia darf Router ohne Zustimmung für Hotspots nutzen

Unitymedia bekommt vor dem Bundesgerichtshof Recht: Der Konzern darf die Router seiner Kunden als Hotspots nutzen - ohne zuvor nachzufragen.>https://www.gmx.net/magazine/digital/bgh-unitymedia-router-zustimmung-hotspots-33673602
25.04.2019, 10:55 Uhr

Warum Sie Ihren Router regelmäßig mal ausschalten sollten

Er ist ein wahrer Workaholic: der Router. Meist versorgt er uns rund um die Uhr mit WLAN, obwohl das gar nicht notwendig ist. Der WLAN-Router läuft rund um die Uhr. Es hat viele Vorteile, wenn Sie ihm hin und wieder eine Pause gönnen. >https://www.techbook.de/easylife/router-fritzbox-ausschalten-schaden
23.04.2019, 09:35 Uhr

WiFi may interact with signaling pathways in the brain, causing irreversible damage

The effects of repeated WiFi exposure on human health have been widely debated. A recent study reviewed evidence from 23 controlled scientific studies which investigated the health effects of WiFi on animals, human cell lines, and humans to determine once and for all, whether WiFi has a detrimental effect on human health.>https://www.news-medical.net/news/20190418/WiFi-may-interact-with-signaling-pathways-in-the-brain-causing-irreversible-damage.aspx
18.04.2019, 00:00 Uhr

Villingen-Schwenningen: Aktion gegen „stumme Tische“ in der Stadt

Seit Anfang April liegen in verschiedenen Geschäften Unterschriftenlisten des Villinger Mediziners Klaus Dold aus. Er hat vor, sie an die Stadtwerke zu übergeben. Der Initiator rechnet mit mindestens acht weiteren Kollegen, die seine Aktion unterstützen wollen und ein paar hundert Unterschriften. >Schwäbische Zeitung
02.04.2019, 12:40 Uhr

Villingen-Schwenningen: Mediziner protestiert gegen öffentliches WLAN-Netz

Wie im gesamten Innenstadtbereich soll auch vor der Haustüre des Allgemeinmediziners Klaus Dold bald das neue kostenlose WLAN-Netz der Stadt verfügbar sein. Er erklärt, welche Bedenken er hat und warum er eine Unterschriftenaktion gegen den Ausbau ins Leben gerufen hat.>https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/villingen-schwenningen/Warum-Mediziner-Klaus-Dold-gegen-den-WLAN-Ausbau-in-Villingen-Schwenningen-protestiert;art372541,10102233
>https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-mobilfunk-arzt-warnt-vor-risiken.b69c972d-195f-4431-936f-a2afd5727e95.html
>https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/villingen-schwenningen_artikel,-die-stadt-der-stummen-tische-_arid,11040983.html
08.02.2019, 04:50 Uhr

An Australian Law Firm seeking those who have been harmed by wi-fi.

Premier Compensation Lawyers, based in New South Wales, Australia is now seeking potential clients who believe they have been adversely affected by WiFI. This is from their website:>https://emfacts.us2.list-manage.com/track/click?u=fde0125885d9f7d82a3668e7d&id=f5dca7b08a&e=998dfef31d
13.01.2019, 16:05 Uhr

Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich. >https://www.golem.de/news/wlan-tracking-und-datenschutz-ist-das-tracken-von-nutzern-uebers-smartphone-legal-1901-138464.html
11.01.2019, 09:30 Uhr

BNetzA verbietet Millionen störende und unsichere Geräte

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr den Verkauf und Vertrieb von mehr als 10 Millionen Produkten verboten. >https://www.golem.de/news/drahtlose-geraete-bnetza-verbietet-millionen-stoerende-und-unsichere-geraete-1901-138614.html
12.12.2018, 19:35 Uhr

Auch in Esslingen wird kostenlos gesurft

Als eine der letzten größeren Kommunen im Landkreis bietet die Stadt Esslingen jetzt freies Internet in der City an. An insgesamt sieben Standorten sind Antennen installiert worden, die den Zugriff auf das freie und kostenlose WLAN erlauben. >https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.freies-wlan-in-der-innenstadt-auch-in-esslingen-wird-kostenlos-gesurft.c376a932-2f7b-4d4f-bfec-a8899426c279.html
11.12.2018, 00:00 Uhr

Großbettlingen: Leserbrief über Gesundheitsschäden durch Mobilfunk

Die Berufsschulen des Kreises rüsten sich für die Digitalisierung. Doch es sei höchste Zeit, ein WLAN-Verbot an Schulen zu fordern (wie die Österreichische Ärztekammer) sowie Vorsorge- und Schutzpolitik (BUND-Bundesdelegiertenversammlung), meint Jürgen Groschupp. >Nürtinger Zeitung, 11.12.2018
04.12.2018, 12:10 Uhr

Petition: «Schutz vor hochfrequenter Strahlung in Kinderkrippen und Kindergärten»

Der Verein «Schutz vor Strahlung» fordert für Kinderkrippen und Kindergärten den Verzicht auf WLAN und den Einsatz elektrosmogreduzierter Telefone.>http://www.zeitpunkt.ch/index.php/petition-schutz-vor-hochfrequenter-strahlung-kinderkrippen-und-kindergaerten
30.11.2018, 00:00 Uhr

Vortrag über WLAN an Schulen.

>Mittelbayerische
07.09.2018, 00:00 Uhr

Schnelles Netz ja, WLAN nein: Grundschule erhält Glasfasernetz.

>Füssener Blatt
03.09.2018, 11:00 Uhr

Microwave Weapons Are Prime Suspect in Ills of U.S. Embassy Workers

Doctors and scientists say microwave strikes may have caused sonic delusions and very real brain damage among embassy staff and family members.>https://www.nytimes.com/2018/09/01/science/sonic-attack-cuba-microwave.html
30.08.2018, 11:10 Uhr

Freudenstadt: Fliegengitter helfen gegen Mobilfunk-Strahlen

Siegfried Blickle und Hans Lambacher von der Bürgerinitiative Mobilfunk klären darüber auf, wie man Mobilfunkstrahlung abschirmen kann. Anhand einer Formel, die aus einer nicht veröffentlichten Studie vorliegen soll, will Blickle nachweisen, dass die Sicherheitsabstände zu Mobilfunkanlagen bewusst kleingerechnet werden.>https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-fliegengitter-helfen-gegen-mobilfunk-strahlen.965c959e-bf26-4dbb-8669-53b2b4e7f4ca.html
29.08.2018, 17:35 Uhr

Smart City – auf dem Weg zur Post-Voting Society?

Mobilfunkgipfel, Berlin, Juli 2018: Es naht Erlösung von quälend lahmer Internetanbindung, endlich Breitband und schnelles Internet für alle. Deutschlandweit sollen mit Hochdruck die Infrastrukturen für Smart Citys mit Glasfaser und 5G-Mobilfunk aufgebaut werden; vernetzte Städte, in denen der Datenfluss die Grundlage der Organisationsstruktur und politischen Steuerung ist.>https://www.oekologiepolitik.de/2018/08/27/smart-city-auf-dem-weg-zur-post-voting-society/
19.08.2018, 07:00 Uhr

Völlig verstrahlt?

Brisante Studienübersicht zur WLAN-Frequenz>https://www.gesundheit-aktiv.de/aktuelles/nachrichten/1095-voellig-verstrahlt.html
18.08.2018, 00:00 Uhr

Korb: Mit einem Offenen Brief kritisiert eine Bürgerinitiative öffentliches WLAN

Die Installation öffentlicher WLAN-Hotspots in Korb hält die Initiative „Bürger für eine strahlungsärmere Zukunft“ für eine falsche Weichenstellung in Richtung mehr Elektrosmog. >https://www.zvw.de/inhalt.korb-buergerinitiative-kritisiert-oeffentliches-wlan.d7c06c04-576a-4606-898e-929712ad1ac2.html
16.08.2018, 00:00 Uhr

Agenda 21-Gruppe fordert Vorsorge.

>Oberbayerisches Volksblatt
16.08.2018, 00:00 Uhr

Initiative kritisiert in Offenem Brief öffentliches WLAN.

>Stuttgarter Zeitung
10.08.2018, 00:00 Uhr

Altenried: Öffentliches WLAN und Freifunk - auch die Risiken beachten

B. Hauser klärt über die möglichen Wirkungen von WLAN-Strahlung auf. Der Leserbriefverfasser bezieht sich dabei auf den aktuellen Review von Dipl.-Biologin Isabel Wilke. Er empfiehlt dringend, sich ernsthaft mit den Risiken dieser Technologie zu beschäftigen. >Nürtinger Zeitung, 10.08.2018
27.07.2018, 13:45 Uhr

Wäre WLAN ein Medikament, würde es sofort verboten!

Folgen dauerhafter Strahlungsexposition>https://www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/201804/waere-wlan-ein-medikament-wuerde-es-sofort-verboten/
02.07.2018, 00:00 Uhr

Bernau: Schüler bei eingeschaltetem WLAN unkonzentriert

In einem von der Umwelt-Aktion der Bernauer Pfarreien organisierten Vortrag erläuterte Jörn Gutbier vom Verein Diagnose-Funk die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Risiken von Funkstrahlung, Mobilfunk und WLAN.>Oberbayerisches Volksblatt
28.05.2018, 08:30 Uhr

WIFI WARNING

Cancer expert claims school wifi networks could put pupils at risk because they ‘absorb radiation’>https://www.thesun.co.uk/news/6387357/cancer-expert-wifi-schools-pupils-radiation/
>https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/school-wifi-networks-could-put-12602188
06.05.2018, 18:40 Uhr

Hyperaktiv durch WLAN?

Umweltmediziner veröffentlichen einen Studienüberblick zu Strahlenfolgen, der beunruhigt. Das Bundesamt für Strahlenschutz dagegen zweifelt an der Aussagekraft der Ergebnisse.>http://www.fr.de/kultur/netz-tv-kritik-medien/netz/strahlenfolgen-hyperaktiv-durch-wlan-a-1499819
05.05.2018, 08:45 Uhr

Forscher schauen mit Signalen durch Wände

Wenn Rettungskräfte nach einem Erdbeben nach Verschütteten suchen, würden sie am liebsten durch Wände schauen. Ein System der Berner Fachhochschule (BFH) kann tatsächlich mittels WLAN-ähnlicher Signale Personen durch Wände hindurch aufspüren. >http://www.tagblatt.ch/nachrichten/panorama/forscher-schauen-mit-signalen-durch-waende;art253654,5285164
18.04.2018, 08:35 Uhr

"Das Tablet ist nur Mittel zum Zweck"

Die Steve-Jobs-Schulen in den Niederlanden wurden als Vorbild für die digitale Zukunft des Lernens gefeiert. Doch nun das Modell steckt in der Krise. >http://www.sueddeutsche.de/bildung/2.220/digitalisierung-das-tablet-ist-nur-mittel-zum-zweck-1.3943993
18.04.2018, 00:00 Uhr

Vortrag über Risiken von WLAN mit Dr. Klaus Scheler.

>Nordbayerischer Kurier
17.04.2018, 00:00 Uhr

Agenda-AK Mobilfunk positioniert sich gegen öffentliches WLAN.

>Schwäbische Zeitung
11.04.2018, 14:05 Uhr

Umweltmediziner warnen: Hyperaktiv durch WLAN?

Ist die zunehmende Strahlung von WLAN-Hotspots schädlich für die Gesundheit? Auf jeden Fall, behauptet eine ökologische Medizin-Zeitschrift – und beruft sich auf die Auswertung Dutzender Studien. Doch das Bundesamt für Strahlenschutz widerspricht und wirft den Autoren vor, „unwissenschaftlich“ zu arbeiten.>https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/1188231/umweltmediziner-warnen-hyperaktiv-durch-wlan
26.03.2018, 17:30 Uhr

Philips: Breitband per Lichtstrahlen ersetzt WLAN

Internetanbindung über LED-Leuchten statt herkömmlichem WLAN. Der Konzern testet die Technologie erstmals in einem Büro.>https://futurezone.at/produkte/philips-breitband-per-lichtstrahlen-ersetzt-wlan/400008228
>https://t3n.de/news/datentransfer-licht-philips-lifi-993215/
>https://www.teltarif.de/oledcomm-mylifi-li-fi-ces-2018-netzwerk/news/71320.html
26.03.2018, 17:30 Uhr

Freies WLAN an öffentlichen Plätzen

„WiFi4EU“ - so heißt die neueste Digital-Initiative der EU-Kommission. Die EU bietet Gemeinden 15.000 Euro.>https://kurier.at/politik/ausland/freies-wlan-an-oeffentlichen-plaetzen/400008351
21.03.2018, 13:55 Uhr

Wie schädlich ist WLan-Strahlung?

Der Bund für Umwelt und Naturschutz warnt Schulen vor WLan-Netzen. Auch das Bundesamt für Strahlenschutz rät, sofern möglich auf Kabel zu setzen. Denn Langzeitstudien fehlen.>https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/wie-schaedlich-ist-wlan-strahlung_aid-7776101
14.03.2018, 00:00 Uhr

Bremen: diagnose:funk Vortrag im Haus der Wissenschaft

Wie risikoreich ist WLAN? In seinem „Wissen um 11“-Vortrag „Divergierende Risikobewertung im Bereich Mobilfunk“ im Haus der Wissenschaft ging Jörn Gutbier der Frage nach, ob diese nicht-ionisierende Mikrowellenstrahlung gesundheitsschädlich ist oder nicht.>Weser Kurier
28.02.2018, 18:05 Uhr

Händler spüren ihren Kunden hinterher

Das Smartphone ist ständiger Begleiter - auch beim Shoppen. Der Einzelhandel arbeitet daran, Profile seiner Kunden zu erstellen und das Handy für personalisierte Werbung zu nutzen. Der gläserne Kunde wird Wirklichkeit. >https://www.n-tv.de/wirtschaft/Haendler-spueren-ihren-Kunden-hinterher-article20295805.html
27.02.2018, 00:00 Uhr

Neckartenzlingen: Gute Entscheidung gegen WLAN!

In einem Leserbrief erläutert und belegt Jürgen Groschupp ausführlich, warum er der Meinung ist, dass die Ablehnung von WLAN durch den Gemeinderat eine vorausschauende Entscheidung zugunsten der Gesundheit ist.>http://www.ntz.de/nachrichten/leserbriefe/artikel/gute-entscheidung-gegen-wlan/
24.02.2018, 22:30 Uhr

WLAN-Fortschrittchen Funknetze-Entwicklung zwischen Licht und Schatten

Das IEEE soll im Frühjahr mit dem Standard für Datentransfers über Lampen beginnen. WLAN lernt womöglich gleichzeitiges Senden und Empfangen und das US-Justizministerium hat die 11ax-Kabale im Visier.>https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-5-Funknetze-Entwicklung-zwischen-Licht-und-Schatten-3966766.html
19.02.2018, 08:45 Uhr

Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

Auf einigen unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen entlang der A9 gibt es jetzt kostenloses WLAN. Erprobt wird, ob das Angebot angenommen wird und ausgebaut werden sollte. >https://www.golem.de/news/bayern-kostenloses-wlan-auf-autobahnrastplaetzen-freigeschaltet-1802-132841.html
03.02.2018, 19:00 Uhr

Unitymedia darf Kunden-Hotspots doch automatisch aktivieren

Wende im Streit über die automatische Aktivierung von WLAN-Hotspots auf Mietroutern von Unitymedia. In zweiter Instanz haben die Verbraucherschützer ihre Klage verloren. >https://www.golem.de/news/gerichtsurteil-unitymedia-darf-kunden-hotspots-doch-automatisch-aktivieren-1802-132563.html
10.01.2018, 07:30 Uhr

WLAN- und Handystrahlung: «Im Grossraumbüro ist es eine Katastrophe»

M.Z.* (49) leidet an Elektrosensibilität. WLAN- und Handystrahlung lösen bei ihm Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit aus. Dennoch kann er heute damit leben. Der 20-Minuten-Artikel schlug hohe Wellen: Ein Mann aus der Region Olten zog gegen seinen Nachbarn bis vor Bundesgericht, weil er angeblich physisch unter den Emissionen von dessen WLAN litt. Über 400 Kommentare wurden dazu verfasst. In vielen wird deutlich: Elektrosensible Menschen treffen oft auf Unverständnis oder gar Spott.>http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Elektrosensibilitaet-20845550
02.12.2017, 08:10 Uhr

Kinder im Stress: Mobilfunk überall – WLAN in jedem Schulzimmer?

Die Vernetzung aller Dinge (“IoT”) steht nun bevor, “AACC” oder “Invasive Computing”. Außerdem soll ein Milliardenprogramm für die Digitalisierung der Schulen mit Computern aufgelegt werden und dazu auch jede Schule ausdrücklich WLAN-Funk erhalten. In jedes Schulzimmer kommt also ein “Miniatur-Funkmast”, denn WLAN ist praktisch eine verkleinerte Spielart des allgemeinen Mobilfunks. >https://link.springer.com/article/10.1007/s10357-017-3254-5
14.11.2017, 00:00 Uhr

BI warnt vor WLAN an Schulen.

>Südwest Presse
31.10.2017, 15:34 Uhr

Kopfschmerzen im Auto - woher kommt das?

Wirkt sich die Autoelektronik tatsächlich auf den menschlichen Körper aus und kann so zum Auslöser von Kopfschmerzen werden? Ein Experiment unter der Anleitung von Wissenschaftlern der Universität Mainz. (...) Zuerst lassen die Wissenschaftler die Zündung an, dann wird die Klimaanlage angeworfen. Wenig später kommt Bluetooth hinzu. Die Testperson startet ein Telefongespräch. Immer wieder werden die Werte gemessen. Zuletzt wird auch das Wlan im Auto aktiviert und eine Testfahrt durchgeführt. Was sich dann abspielt, ist wirklich alarmierend. >https://rtlnext.rtl.de/cms/kopfschmerzen-im-auto-woher-kommt-das-4131633.html?c=ddbf
17.10.2017, 10:38 Uhr

Krack – Die WPA2-Verschlüsselung ist geknackt: Was kann man tun?

Die Verschlüsselung von WPA2 ist geknackt worden. So können Sie sich schützen, bis die Hersteller Updates veröffentlichen. >https://www.macwelt.de/a/krack-die-wpa2-verschluesselung-ist-geknackt-was-kann-man-tun
17.10.2017, 10:25 Uhr

Millionen WLAN-Netze sind offen für Hacker-Attacken

Forscher haben eine Angriffsmethode veröffentlicht, mit der WLAN-Verbindungen abgehört werden können.>https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article169669959/Millionen-WLAN-Netze-sind-offen-fuer-Hacker-Attacken.html
13.10.2017, 10:50 Uhr

WLAN-Ortung: Mesh-Router können sogar Atem der Nutzer erfassen

WLAN-Netze aus mehreren Geräten erlauben recht genauen Einblick in das Innenleben einer Wohnung >http://derstandard.at/2000065716235/Mesh-Router-koennen-sogar-den-Atem-der-Nutzer-erfassen
10.10.2017, 17:45 Uhr

Streit über Nutzerregistrierung: EU-Rat gibt grünes Licht für WiFi4EU

Gerade hat der Ministerrat den im Mai erzielten Kompromiss für Gratis-WLAN an öffentlichen Plätzen und Einrichtungen in der EU bestätigt, da gibt es auch schon eine erste Beschwerde wegen der geplanten "Zwangsauthentifizierung". >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Streit-ueber-Nutzerregistrierung-EU-Rat-gibt-gruenes-Licht-fuer-WiFi4EU-3854691.html
25.09.2017, 14:30 Uhr

Schalter aus, WLAN fast aus

Die neue Version von iOS bringt viel Neues für iPhone-Nutzer, aber auch seltsame Entscheidungen. Etwa was das Ausschalten von WLAN und Bluetooth angeht. >http://www.zeit.de/digital/mobil/2017-09/ios-11-wlan-bluetooth-ausschalten-kontrollzentrum
25.08.2017, 09:25 Uhr

Uniklinikum Halle mit WLAN und Tablets am Bett

Das Universitätsklinikum Halle hat für Patienten digital aufgerüstet. Für Besucher und ambulante Patienten sei am Hauptstandort Ernst-Grube-Straße kosten­loses WLAN eingerichtet worden, teilte das Klinikum heute in Halle mit. >https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77486/Uniklinikum-Halle-mit-WLAN-und-Tablets-am-Bett
08.08.2017, 10:40 Uhr

Konstanz-Litzelstetten: Dank LED-Licht ins Internet - Projekt auf der Insel Mainau

Fraunhofer-Institut arbeitet mit Bodenseeinsel zusammen: ein Jahr lang wurde auf der Mainau die VLC-Technologie erprobt. Sie soll eine Alternative zum klassischen W-Lan per Funk werden – ganz ohne Strahlung und mit hoher Datensicherheit.>Südkurier, 7.8.17
>Fraunhofer HHI schließt Projekt „Installation von VLC-Technologie auf der Insel Mainau“erfolgreich ab
18.07.2017, 14:05 Uhr

Das ICE-Wlan ist offenbar unsicher - schon wieder

Angreifer könnten sensible Nutzerdaten abgreifen und Bewegungsprofile der Reisenden erstellen. Die Schwachstelle sollte der Bahn bekannt vorkommen.>http://www.sueddeutsche.de/digital/wlan-im-ice-wer-in-der-bahn-surft-riskiert-seine-privatsphaere-1.3592182
18.07.2017, 06:51 Uhr

Hightech-Fenster verbessern Mobilfunkempfang im Zug

Siemens-Forscher in Wien entwickelt hochfrequenzdurchlässige Beschichtung – Erster Einsatz in Rhein-Ruhr-Express - derstandard.at/2000061314751/Hightech-Fensterscheiben-verbessern-Mobilfunkempfang-im-Zug>http://derstandard.at/2000061314751/Hightech-Fensterscheiben-verbessern-Mobilfunkempfang-im-Zug
13.07.2017, 13:45 Uhr

Unitymedia darf Router nicht eigenmächtig zu Hotspots machen

Der Kabelanbieter Unitymedia aktiviert auf den Routern seiner Kunden ein zweites WLAN-Netz für fremde Nutzer - zu Unrecht. Ein Gericht urteilt: Die Firma muss dafür erst die ausdrückliche Zustimmung des Kunden einholen. >http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/unitymedia-darf-router-nicht-eigenmaechtig-zu-hotspots-machen-a-1151290.html
03.07.2017, 16:55 Uhr

Infonachmittag WLAN

Immer mehr Kinder und Jugendliche nutzen die neuen Medien, wie das Smartphone, Tablet oder den Computer Tag täglich. Doch welche Nebenwirkungen trägt der zunehmende Medienkonsum mit sich? Zu diesem Thema gab es vergangenen Freitag im Kommunikationscenter der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling einen interessanten Infonachmittag.>http://www.rfo.de/mediathek/58969/Infonachmittag_WLAN.html
15.05.2017, 10:05 Uhr

Wenn das WLAN die Wohnung ausspioniert

Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.>http://www.spektrum.de/news/wenn-das-wlan-die-wohnung-ausspioniert/1456085?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute
12.05.2017, 16:00 Uhr

Wenn das WLAN die Wohnung ausspioniert

Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.>http://www.spektrum.de/news/wenn-das-wlan-die-wohnung-ausspioniert/1456085?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute
05.05.2017, 14:48 Uhr

Forscher wollen mit WLAN durch die Wände schauen

Eine bewegliche und eine statische WLAN-Antenne kann ein ziemlich genaues Bild der Räumlichkeiten schaffen. >http://www.macwelt.de/a/forscher-wollen-mit-wlan-durch-die-waende-schauen
31.03.2017, 12:28 Uhr

FDP will mit freiem WLAN und Digitalministerium punkten

1000 Euro pro Schüler für bessere Technik an Schulen, ein Bundesdigitalministerium: Die FDP setzt im Wahlprogramm auf Digitalthemen.>https://www.waz.de/politik/fdp-nimmt-digitalministerium-ins-wahlprogramm-id210102495.html
24.03.2017, 13:06 Uhr

Keine EU-Normen: Routern und Handys droht Verkaufsverbot

Deutsche Wirtschaftsministerin soll laut Bericht der "Welt" bei EU-Kommission vor Folgen warnen, Normierungsstandards fehlen - derstandard.at/2000054477480/EU-Richtlinie-laeuft-aus-Routern-und-Handys-droht-Verkaufsverbot>http://derstandard.at/2000054477480/EU-Richtlinie-laeuft-aus-Routern-und-Handys-droht-Verkaufsverbot
16.03.2017, 11:02 Uhr

Schäuble gibt keine Milliarden für Schulen-Digitalisierung

Rüstung statt schneller Internetanbindung, WLAN-Hotspots und Computern für unsere Schulen: Schäuble lässt Bildungsministerin Wanka hängen. >https://www.golem.de/news/digitalpaktd-schaeuble-gibt-keine-milliarden-fuer-schulen-digitalisierung-1703-126746.html
08.03.2017, 19:33 Uhr

Cyprus Removes Wi-Fi from Kindergartens and Halts Wireless Deployment Into Public Elementary Schools

Cyprus Minister of Education issues new Decree to minimize wireless radiation exposure to children in schools and require parental consent>http://www.sbwire.com/press-releases/cyprus-removes-wi-fi-from-kindergartens-and-halts-wireless-deployment-into-public-elementary-schools-778002.htm
27.02.2017, 09:49 Uhr

Weniger Haftungsrisiken für offene W-Lan-Netze

Wenn Gäste illegale Downloads starten, müssen Cafébetreiber keine Gerichtskosten mehr fürchten. Das soll ein neuer Gesetzentwurf regeln, der auch klarstellt: Es gibt weiterhin keine Passwortpflicht für offene Netze. >http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/computer-internet/plaene-zur-stoererhaftung-weniger-haftungsrisiken-fuer-offene-w-lan-netze-14900011.html
25.02.2017, 06:52 Uhr

Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

Beim Angebot WLAN to Go von der Deutschen Telekom und Fon konnten Angreifer die Anmeldung umgehen und so direkt über den Anschluss des eigentlichen Inhabers surfen. Die Telekom hat den Konfigurationsfehler mittlerweile behoben. >https://www.golem.de/news/wlan-to-go-telekom-hotspots-waren-fuer-fremdsurfer-anfaellig-1702-126309.html
05.02.2017, 01:20 Uhr

Wlan statt Wasser

Reisende erwarten unterwegs kostenlose Internet-Zugänge - und bekommen dafür immer weniger Service. >http://www.sueddeutsche.de/politik/bahn-wlan-statt-wasser-1.3341710
02.02.2017, 14:10 Uhr

Die indische Regierung versorgt 1050 Dörfer mit WLAN

Google und Facebook machen nur schleppenden Fortschritt darin, die nächste Milliarde Menschen in Indien ins Internet zu bringen. Nun will die indische Regierung selbst in 1050 Dörfern WiFi zur Verfügung stellen. >https://www.wired.de/collection/tech/die-indische-regierung-versorgt-1050-doerfer-mit-wlan
31.01.2017, 19:45 Uhr

USA setzen beim vernetzten Fahren auf WLAN

Die US-Regierung will die Vernetzung von Autos verpflichtend vorschreiben. Anders als in Europa wird einem bestimmten Funkstandard jedoch der Vorzug gegeben. >http://www.golem.de/news/einbaupflicht-gefordert-usa-setzen-beim-vernetzten-fahren-auf-wlan-1612-125097.html
16.12.2016, 15:17 Uhr

USA setzen beim vernetzten Fahren auf WLAN

Die US-Regierung will die Vernetzung von Autos verpflichtend vorschreiben. Anders als in Europa wird einem bestimmten Funkstandard jedoch der Vorzug gegeben.>http://www.golem.de/news/einbaupflicht-gefordert-usa-setzen-beim-vernetzten-fahren-auf-wlan-1612-125097.html
08.12.2016, 09:27 Uhr

Avast: Ungesichertes WLAN der Bahn besser nicht nutzen

Zurzeit können Passagiere der zweiten Klasse das WLAN auf einigen ICE-Strecken testen, das Einloggen ist jedoch ohne Passwort möglich. >http://www.macwelt.de/news/
20.11.2016, 15:08 Uhr

Deutsche Bahn plant kostenloses WLAN in allen Regionalzügen

Nach der Ausrüstung aller ICE-Züge mit kostenlosem WLAN bis zum Jahresende will die Deutschen Bahn (DB) nun das schnelle Internet auch in die Regionalzüge bringen. >http://www.focus.de/finanzen/news/5-2-millionen-menschen-nutzen-nahverkehr-taeglich-deutsche-bahn-plant-kostenloses-wlan-in-allen-regionalzuegen_id_6229262.html
15.11.2016, 21:00 Uhr

Inhalte statt Geräte - Deutsche Mathematiker-Vereinigung gegen Wankas Digitalisierungs-Pläne

Der Vorstand der Deutschen Mathematiker-Vereinigung fasst seine Position zur „Bildungsoffensive zur digitalen Wissensgesellschaft“ wie folgt zusammen. Um die technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern, muss auf allen Ebenen der Bildung gehandelt werden. (...) Mit ihrer gegenwärtigen Schwerpunktsetzung schafft die „Bildungsoffensive zur digitalen Wissensgesellschaft“ aus unserer Sicht allerdings eine Scheinlösung und könnte ihr Ziel verfehlen. (...) Vollständig digital kompetent ist und bleibt auf lange Sicht nur, wer die theoretischen Grundlagen versteht. (...) Nach Erfahrung der überwältigenden Mehrheit der Mathematikerinnen und Mathematiker weltweit sind Tafel, Papier und das direkte Unterrichtsgespräch meist viel besser geeignet. >https://dmv.mathematik.de/index.php/aktuell-presse/presseinformationen
28.10.2016, 15:30 Uhr

WLAN an Schulen bei Nichtgebrauch abschalten

Dauerbestrahlung in Zürcher Primarschulen – WLAN nicht abschaltbar >http://www.wlan-an-schulen.ch/index.php/petition-alles/60-dauerbestrahlung-in-zuercher-primarschulen-wlan-nicht-abschaltbar
28.10.2016, 00:00 Uhr

Wireless pollution 'out of control' as corporate race for 5G gears up

With the UK's Digital Economy Bill set to be finalised today, new 5G microwave spectra are about to be released across the planet without adequate safety testing, writes Lynne Wycherley.>http://www.theecologist.org/News/news_analysis/2988266/wireless_pollution_out_of_control_as_corporate_race_for_5g_gears_up.html
27.10.2016, 09:34 Uhr

Schnelleres WLAN soll kabellose VR ermöglichen

Die Wi-Fi Alliance arbeitet derzeit an der Zertifikation von Smartphones, Laptops, Routern und anderen Geräten mit dem neuen WLAN-Standard WiGig.>https://www.wired.de/collection/tech/schnelleres-wlan-soll-kabellose-vr-ermoeglichen
13.10.2016, 20:48 Uhr

Neues WLAN im ICE nimmt Privatsphäre nicht so ernst

Eine Analyse des Chaos Computer Club Hannover offenbart, was die neue WLAN-Technik in ICEs über eingeloggte Nutzer preisgibt. Der für die Technik verantwortliche Anbieter Icomera hat offensichtlich einige Sicherheits-Grundlagen nicht berücksichtigt. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neues-WLAN-im-ICE-nimmt-Privatsphaere-nicht-so-ernst-3348317.html
13.10.2016, 09:46 Uhr

Eine Maßnahme zur Verdummung

Johanna Wankas Initiative zur stärkeren Digitalisierung an den Schulen sei ein Skandal, urteilt der Neurowissenschaftler Manfred Spitzer. Diese Maßnahmen würden zu einer Verdummung der Schüler und zu einer "Bildungskatastrophe" führen, warnt er. >http://www.deutschlandradiokultur.de/manfred-spitzer-zum-digitalpakt-fuer-schulen-eine-massnahme.1008.de.html?dram:article_id=368325
12.10.2016, 18:00 Uhr

Lehrerpräsident im Interview: "Wir brauchen keine Laptop-Klassen"

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) will Deutschlands Schulen in den nächsten Jahren flächendeckend mit Breitband-Internet, Computer und WLAN ausstatten. Konkret sollen die Pläne heute vorgestellt werden. Eine überfällige Digitaloffensive?>http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/2253367_Lehrerpraesident-im-Interview-Wir-brauchen-keine-Laptop-Klassen.html
05.10.2016, 08:15 Uhr

Ein Stein mit WLAN gibt Survival-Tipps

Auf einer Wiese in der Lüneburger Heide liegt ein Findling. Doch nicht nur der Ruß unterscheidet ihn von anderen. Erhitzt man den Granitbrocken mit Feuer, so gibt er per WLAN Survival-Tipps. >http://www.noz.de/deutschland-welt/digitale-welt/artikel/784174/ein-stein-mit-wlan-gibt-survival-tipps-1#gallery&0&0&784174
18.09.2016, 10:40 Uhr

Wenn Sie diese Frage mit Nein beantworten, sollten Sie nie einen Router kaufen

Das Ende des Routerzwanges bringt neue Freiheiten aber auch neue Fragen. Für wen lohnt es sich eigentlich einen eigenen Roter anzuschaffen? Sehen Sie hier einigen wichtige Tipps, für wen sich ein Kauf lohnt, und wer lieber weiterhin mieten sollte. >http://www.focus.de/digital/internet/ende-des-routerzwangs-lohnt-es-sich-einen-eigenen-router-zu-kaufen_id_5930910.html
16.09.2016, 10:42 Uhr

Wegen Pornos und lauter Musik: Großstadt schaltet Gratis-WLAN ab

Hunderte WLAN-Säulen in New York City sollen Bürgern einen kostenlosen Netzzugang bieten. Doch einige nutzten das hemmungslos aus, weshalb der Betreiber nun drastische Schritte ergreift. >http://www.chip.de/news/Wegen-Pornos-und-lauter-Musik-Grossstadt-schaltet-Gratis-WLAN-ab_100036320.html
29.08.2016, 16:20 Uhr

ETH-Superglas macht Handy-Empfang besser

Eine Isolierverglasung in Zügen ist zwar energiesparend, doch die Mobilfunkverbindung leidet. Forscher haben nun ein Fensterglas entwickelt, das Zugfahrten komfortabler macht.>http://www.20min.ch/wissen/news/story/ETH-Superglas-macht-Handy-Empfang-besser-28978993
23.08.2016, 14:58 Uhr

100 Mal schneller als WLAN: Das ist die Zukunft der Datenübertragung

Durch neue Technologien werden WLAN-Verbindungen zwar immer schneller - doch vielleicht wird die drahtlose Funkübertragung bald von einer schnelleren Version abgelöst: Li-Fi, also Light Fidelity, heißt die Zukunft der Datenübertragung. >http://www.chip.de/news/100-Mal-schneller-als-WLAN-Das-ist-die-Zukunft-der-Datenuebertragung_86089464.html
20.08.2016, 13:20 Uhr

Small Cells: Telekom erweitert Mobilfunknetz für schnelleres Surfen

Die Telekom testet Small Cells auf öffentlichen Telefonen. Dadurch sollen Smartphone-Besitzer an Orten mit starker Mobilfunknutzung schneller surfen können.>http://www.pcwelt.de/news/Small-Cells-Telekom-erweitert-Mobilfunknetz-fuer-schnelleres-Surfen-10028109.html.
11.08.2016, 08:22 Uhr

WLAN oder LTE: Was bringt die neue mobile Freiheit?

Die drei größten deutschen Mobilfunkanbieter bieten ihren Kunden seit einiger Zeit eine Alternative für das Telefonieren über Mobilfunk: Voice over WiFi (VoWiFi). Mitel zeigt auf, wie mobile Arbeiter und Büro-Nomaden von dieser neuen mobilen Freiheit profitieren können.>http://www.funkschau.de/mobile-solutions/artikel/132992/?cid=NL
26.07.2016, 08:42 Uhr

Darum ist das Argument der SBB falsch

SBB will kein WLAN in den Zügen anbieten. Die meisten Leute hätten sowieso ein Mobilfunk-Abo mit Flatrate, sagt SBB-Chef Andreas Meyer. Laut «Espresso» ist diese Aussage falsch.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Darum-ist-das-Argument-der-SBB-falsch-17691692
21.07.2016, 07:12 Uhr

Godspot, Gottspott

Wer mit den kirchlichen Möglichkeiten des Netzes liebäugelt, muss sehen, in welchem Ausmaß dort Ruhe, Zeithaben und Tiefgang verloren gehen.>http://www.zeitzeichen.net/meinung/werner-thiede-wlan-in-der-kirche/
18.07.2016, 07:37 Uhr

Berlin bekommt Mega-Hotspot

Die nächste superschnelle Generation des Mobilfunknetzes kommt in der Wirklichkeit an. Und Berlin wird der erste Ort in Deutschland sein, wo die neue Technologie, das so genannte 5G, im öffentlichen Raum getestet wird.>http://www.n-tv.de/technik/Berlin-bekommt-Mega-Hotspot-article18212191.html
16.07.2016, 09:32 Uhr

Kathrein: Mobilfunk aus dem Wartehäuschen

Mit Inside Connect hat Kathrein eine Lösung vorgestellt, die das Platzieren von Mobilfunkantennen in Werbetafeln, Litfaßsäulen und Bushaltestellen ermöglicht>http://www.telecom-handel.de/consumer-communications/mobilfunk/kathrein-mobilfunk-wartehaeuschen-1112590.html
24.06.2016, 15:20 Uhr

Bayern wird WLAN-Land: 20.000 kostenlose WLAN-Hotspots kommen

Ab 2020 soll es in Bayern doppelt so viele Hotspots geben wie ursprünglich geplant - nämlich 20.000 statt 10.000. (…) Bereits geplant waren 8.000 Hotspots in allen rund 2.000 bayerischen Gemeinden sowie 2.000 Hotspots in staatlichen Behörden. Neu ist, dass nun auch 1.000 staatliche und 1.000 kommunale touristische Punkte mit dem "BayernWLAN" ausgestattet werden sollen, (…) Hinzu kommt, dass es 8.000 Hotspots für das "BayernWLAN" an Universitäten und Hochschulen geben soll - und zwar allgemein zugänglich. Bestehende Hochschulnetze werden dafür mitgenutzt.>http://www.chip.de/news/Erstes-Bundesland-gibt-Gas-20.000-Hotspots-geplant_95810552.html
22.06.2016, 16:40 Uhr

Bahn verspricht Gratis-WLAN in allen ICE noch in diesem Jahr

Bahnreisende sollen spätestens Ende 2016 in allen ICE-Zügen auch in der zweiten Klasse einen kostenfreien WLAN-Zugang erhalten. „Bis Ende des Jahres werden alle ICE umgerüstet“, versicherte Konzernchef Rüdiger Grube am Mittwoch in Berlin.>http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bahn-verspricht-gratis-wlan-in-allen-ice-zuegen-noch-in-diesem-jahr-14302089.html
05.06.2016, 09:52 Uhr

TreeWifi: Smartes Vogelhäuschen belohnt gute Luftqualität mit freiem WLAN

Die Verbesserung der Luftqualität ist in erster Linie natürlich eine staatliche Aufgabe. Die Europäische Union übt daher schon seit längerem Druck auf Städte aus, in denen die entsprechenden Grenzwerte regelmäßig überschritten werden. >http://www.trendsderzukunft.de/treewifi-smartes-vogelhaeuschen-belohnt-gute-luftqualitaet-mit-freiem-wlan/2016/06/02/
05.06.2016, 09:30 Uhr

Schäfchenfang im kostenfreien Kirchen-WLAN

Die Bibel erzählt in einer Geschichte im Neuen Testament von 100 Schafen, von denen eines vom Weg abkommt und die Herde verliert. Da macht sich der Hirte auf und sucht das eine Schaf und findet es. Die Lehre aus der Erzählung: Gott ist jeder Einzelne so wichtig, um ihn oder sie wieder auf den rechten Weg zurückzuführen - notfalls auch im Gratis-WLAN Godspot.>http://www.areamobile.de/news/38216-godspot-schaefchenfang-im-kostenfreien-kirchen-wlan
02.06.2016, 13:38 Uhr

Berlins freies WLAN nicht wasserfest

Eigentlich soll am Brandenburger Tor feierlich das "Free Wifi Berlin" eingeweiht werden, mit dem Besucher und Einwohner der Hauptstadt an öffentlichen Orten kostenlos im Internet surfen können. Mit Regen hatten die Planer aber offenbar nicht gerechnet.>http://www.n-tv.de/technik/Berlins-freies-WLAN-nicht-wasserfest-article17838631.html
29.05.2016, 07:20 Uhr

Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

Probleme mit Mobiltelefonieren in Stahlbetongebäuden sollen durch Wi-Fi-Calling gelöst werden, das Vodafone einführt. Doch erst wenige Smartphones können das, und kostenlos ist es nur in ausgewählten Geschäfts- und Privatkundentarifen. >http://www.golem.de/news/mobilfunk-vodafone-fuehrt-wi-fi-calling-in-deutschland-ein-1605-121112.html
21.05.2016, 10:57 Uhr

Freies WLAN für evangelische Kirchen in Berlin

Für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) entwickelt die Agentur NORDSONNE IDENTITY die Marke godspot - das neue, freie WLAN der Evangelischen Kirche. >http://www.focus.de/digital/internet/godspot-freies-wlan-fuer-evangelische-kirchen-in-berlin_id_5546174.html
21.05.2016, 10:48 Uhr

DSL-Anbieter öffnet Kunden-Router: Kann mein Anbieter das auch?

Unitymedia hat angekündigt, die Router seiner Kunden künftig als Hotspots für den Rest der Kundschaft zu nutzen. Verbraucherschützer finden das zweifelhaft. Viele DSL-Kunden fragen sich: Kann mein Anbieter das auch? FOCUS Online hat bei den drei Großen nachgefragt. >http://www.focus.de/digital/internet/verbraucherschuetzer-warnen-dsl-anbieter-oeffnet-kunden-router-kann-mein-anbieter-das-auch_id_5526310.html
21.05.2016, 10:39 Uhr

Unitymedia-Kunden sollen private Router als WifiSpots für Gäste öffnen

Das Ziel von Unitymedia ist 1,5 Millionen Zugangspunkte bis Ende 2016. Verbraucherschützer kritisieren die automatische Freischaltung. Unitymedia-Kunden sollen private Router als WifiSpots für Gäste öffnen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/wirtschaft/unitymedia-kunden-sollen-private-router-als-wifispots-fuer-gaeste-oeffnen-id11814933.html#plx309195892>http://www.derwesten.de/wirtschaft/unitymedia-kunden-sollen-private-router-als-wifispots-fuer-gaeste-oeffnen-id11814933.html
12.05.2016, 10:04 Uhr

Unitymedia drängt seinen Kunden WLAN-Hotspots auf

Der Kabelnetzbetreiber will bis Ende des Jahres 1,5 Millionen WLAN-Hotspots anbieten. Dazu wählt er ein Verfahren, das Verbraucherschützer für unzulässig halten. >http://www.zeit.de/digital/internet/2016-05/verbraucherschutz-unitymedia-wlan-hotspots-routerzwang-stoererhaftung
11.05.2016, 12:27 Uhr

Offene WLAN-Hotspots: Union und SPD schaffen Störerhaftung ab

Nach einem zähen Streit haben sich Union und SPD auf ein neues WLAN-Gesetz geeinigt: Die allseits ungeliebte Störerhaftung fällt nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen weg - der Weg für offene Hotspots ist frei.>http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/stoererhaftung-union-und-spd-einigen-sich-auf-wlan-gesetz-a-1091731.html
10.05.2016, 08:11 Uhr

WI-FRIED?

Could WiFi-enabled devices be harmful to our health? You cannot see it or hear it but Wi-Fi blankets our homes, our schools and our cities. Australia's safety agency says there's no evidence of harm, but that's not the same as saying its safe. A growing number of scientists are concerned that the widespread use of Wi-Fi and Wi-Fi-enabled devices could be slowly making us sick. Video ca. 29 Min.>https://www.youtube.com/watch?v=XymKeK6XIrg
26.04.2016, 09:05 Uhr

Haifa municipality disconnects WiFi in kindergartens and schools in the city

The mayor of Haifa (in Israel) ordered to disconnect WiFi in schools and kindergartens – until examining the safety of WiFi thoroughly.>http://www.mast-victims.org/index.php?content=news&action=view&type=newsitem&id=7110
18.04.2016, 09:49 Uhr

WLAN, massiver Schlafräuber – aber „Strahlung vernachlässigbar“ - Wie geht das zusammen?

Landesweit, europaweit, weltweit dieselben Nachrichten: Schlafzimmer verlegt oder abgeschirmt, Wohnung gekündigt, Arbeitsstelle gewechselt, im Hotelbett kein Auge geschlossen, Kind aus der Schule genommen, vom öffentlichen Verkehrsmittel aufs Privatauto umgestiegen – oft wegen WLAN! >http://www.funkstrahlung.ch/index.php/105-uncategorised/329-wlan-massiver-schlafraeuber-aber-strahlung-vernachlaessigbar-wie-geht-das-zusammen
11.04.2016, 10:13 Uhr

Elektrosmog: Eine Gefahr für Mensch und Umwelt?

W-LAN, Mobilfunknetze oder auch die ganz normale Stromleitung - Mensch und Umwelt sind heutzutage ständig elektromagnetischen Strahlen ausgesetzt. Welche Folgen das letztendlich für unsere Gesundheit hat, ist eine kontrovers diskutierte Frage.>http://brf.be/regional/980767/
11.04.2016, 08:44 Uhr

Wie gefährlich ist Elektrosmog?

Sendemasten, Handys oder WLAN-Router bestrahlen uns. Über die Risiken streiten sich die Experten.>http://www.morgenpost.de/web-wissen/article207388727/Wie-gefaehrlich-ist-Elektrosmog.html
07.04.2016, 12:33 Uhr

Elektrosmog: Neun Tipps vom Experten

„Elektrosmog ist heutzutage nicht nur als Begriff, sondern auch im Alltag allgegenwärtig“, betonte Dietrich Ruoff in seinem Vortrag im Bürgerhaus Kernen.>http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-und-umgebung-elektrosmog-neun-tipps-vom-experten.7f3dc36a-ec0d-489a-a0c0-5f825568ce4f.html
01.04.2016, 00:00 Uhr

Ulm: Anzeige wegen städt. WLAN-Hotspot

Städtisches WLAN am Münsterplatz: nach privaten Messungen gab es Spekulationen, die niedrig angebrachten Hotspots am Stadthaus könnten den Marktbeschickern, die sich dort länger aufhalten, schaden. Es gab sogar eine Anzeige.>Südwest Presse, 01.04.2016
31.03.2016, 14:09 Uhr

Kostenloses WLAN startet in New York

«LinkNYC», die neuen Internet-Terminals für den kostenlosen Online-Zugang in New York, versprechen Millionen Bürgern, Besuchern, und selbst Menschen ohne festes Dach über dem Kopf Zugriff zum Netz mit Höchstgeschwindigkeit.>http://www.stern.de/digital/computer/kostenloses-wlan-startet-in-new-york-6771540.html
30.03.2016, 10:00 Uhr

Eltern wehren sich gegen WLAN im Klassenzimmer

In Zürich verfügen Schulen und Kindergärten über WLAN-Sender, die nicht ausgeschaltet werden können. Eltern sind um das Wohl ihrer Kinder besorgt – laut einem Experten zu Recht.>http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/31871033
25.03.2016, 13:23 Uhr

LTE-LAA: Mobilfunkanbieter wollen mit WLAN um die Wette funken

Die Telekommunikationsunternehmen schielen auf das 5 GHz-Band und wollen es für ihren Mobilfunk nutzen. AVM, der Hersteller der Fritz!Box-Router, befürchtet Auswirkungen auf die WLAN-Performance und möchte bei Testverfahren anwesend sein. >https://blog.notebooksbilliger.de/lte-laa-mobilfunkanbieter-wollen-mit-wlan-um-die-wette-funken/#more-75125
20.03.2016, 10:23 Uhr

Bundestag: Notruf muss auch bei Stromausfall funktionieren

Wenn im All-IP-Zeitalter der Strom ausfällt, können Bürger telefonisch keinen Notruf mehr absetzen. Der Bundestag fordert, dass die Bundesregierung das Problem anpackt. Muss der Staat den Netzbetreibern weitere Vorgaben machen?>http://www.teltarif.de/petition-notruf-auch-bei-stromausfall/news/63106.html
05.03.2016, 09:15 Uhr

Südtirol: Reduktion von sinnlosem Elektrosmog in Kondominien

Die Bequemlichkeit überall in der Wohnung sofortigen Zugriff auf das Internet zu haben, belaste jedoch die Hausbewohner auch dann, wenn der Zugriff überhaupt nicht gebraucht wird. „Abschalten des WLAN-Routers schafft Abhilfe!“, so die Verbraucherzentrale Südtirol.>http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2016/02/29/reduktion-von-sinnlosem-elektrosmog-in-kondominien.html#.Vtnov2cXuDs
24.02.2016, 22:59 Uhr

Mobiles Internet: Diesen neuen Datenturbo fürchtet die WLAN-Branche

Der riesige Datenhunger von Smartphones lässt Mobilfunker in die kostenfreien WLAN-Frequenzen ausweichen. Die Technik verspricht viel höhere Übertragungsraten – könnte aber böse für die Nutzer enden.>http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article152616436/Diesen-neuen-Datenturbo-fuerchtet-die-WLAN-Branche.html
09.02.2016, 06:31 Uhr

Bund mahnt: WLAN für alle im ICE muss 2016 kommen

Die Bahn bleibt sich treu und ließ am Wochenende durchblicken, dass das WLAN in der zweiten Klasse der ICEs möglicherweise verspätet kommt. Dobrindt betonte: "Die ICE-Flotte wird dieses Jahr in der 2. Klasse mit kostenlosem WLAN funktionsfähig ausgestattet. So ist es mit der Bahn vereinbart, und dabei bleibt es." Die Bahn dürfe keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass sie die Digitalisierung mit aller Kraft vorantreibe. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bund-mahnt-WLAN-fuer-alle-im-ICE-muss-2016-kommen-3097324.html
08.02.2016, 08:21 Uhr

WLAN für alle im ICE vielleicht erst 2017

Einen kostenlosen drahtlosen Internetzugang für alle Fahrgäste im ICE wird es in einem Teil der Züge vielleicht erst 2017 geben. "Ich bin überzeugt davon, dass wir in 2016 die Technik haben, und ich bin überzeugt davon, dass wir die Umrüstung in 2016 beginnen", sagte Bahn-Verkehrsvorstand Berthold Huber der Deutschen Presse-Agentur.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/WLAN-fuer-alle-im-ICE-vielleicht-erst-2017-3096275.html
28.01.2016, 11:13 Uhr

Wi-Fi im Flugzeug: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht

Ab Ende Februar können Passagiere in den neuen Swiss-Fliegern über den Wolken surfen. Ein Experte erklärt 20 Minuten die Sicherheitsrisiken. (...) Letzten April warnte die amerikanische Behörde GOA (Government Accountability Office) in einem Bericht vor den Risiken eines drahtlosen Internetzugangs für Passagiere: Profis könnten sich über den WLAN-Zugang ins Boardsystem hacken und so das Kommando über die Maschine übernehmen, hiess es.>http://www.20min.ch/digital/news/story/-Hundertprozentige-Sicherheit-gibt-es-nicht--10305403
27.01.2016, 12:24 Uhr

WLAN im Flugzeug: Swiss erlaubt das Telefonieren an Bord

Auf Swiss-Langstrecken gibts WLAN ab 9 Franken. Zudem können Passagiere in einer Testphase an Bord der neuen Boeing 777 auch telefonieren. Bald erhält die Swiss neun neue Boeing 777-300ER. An Bord der neuen Langstreckenflugzeuge wird auch erstmals Internet erhältlich sein. >http://www.20min.ch/finance/news/story/Swiss-erlaubt-das-Telefonieren-an-Bord-15199043
09.01.2016, 16:53 Uhr

Neuer WLAN-Standard soll aktuelle Reichweiten verdoppeln

Stromsparend, stabiler und mit viel mehr Reichweite: Ein neuer WLAN-Standard soll dazu beitragen, das vernetzte Zuhause zu etablieren.>http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/neuer-wlan-standard-soll-aktuelle-reichweiten-verdoppeln-id11430356.html
04.01.2016, 12:38 Uhr

Dobrindt will WLAN in Regionalzügen: Angebot könnte Vandalismus verringern

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat die Bundesländer im Nachrichtenmagazin Focus ermahnt, in den Regionalzügen für freies WLAN zu sorgen. Damit erneuert er seine Forderung aus dem Oktober, die bislang ohne große Resonanz blieb.>http://www.heise.de/tp/artikel/47/47016/1.html
04.01.2016, 10:25 Uhr

Es war einmal in Amerika

In der National Radio Quiet Zone darf niemand Handys oder Radios benutzen. Eine Reise zu Bärenjägern, Astrophysikern und Menschen, die sich vor Strahlen fürchten.>http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/48/west-virginia-handys-radios-strahlen-quiet-zone
02.01.2016, 11:10 Uhr

Kernen-Rommelshausen: Entwarnung bei Elektrosmog

Es war wohl falscher Alarm. Befüchtungen, mit denen Thomas Bezler vom Verein „Ganzheitlich Gesünder Leben“ Verwaltung und Gemeinderäte wegen möglichen Elektrosmogs in der Realschule aufschreckte, konnten ausgeräumt werden.>http://www.zvw.de/inhalt.kernen-rommelshausen-entwarnung-bei-elektrosmog.1e105339-04dc-4ece-90ab-51440a86d497.html
24.12.2015, 07:23 Uhr

Weihnachtsdeko kann das Wi-Fi-Signal blockieren

Lichterketten am Christbaum können das Signal von drahtlosen Netzwerken stören. Das WLAN verliert dabei bis zu einem Viertel an Temp>http://www.20min.ch/digital/news/story/Weihnachtsdeko-kann-das-Wi-Fi-Signal-blockieren-14454805?redirect=mobi&nocache=0.9962488965435718
24.12.2015, 07:15 Uhr

Wlan hilft gegen Vandalismus

Eine badische Busfirma findet eine überraschende Lösung gegen mutwillige Zerstörung. >http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/busunternehmen-wlan-hilft-gegen-vandalismus-1.2795941
22.12.2015, 00:03 Uhr

Smog am Arbeitsplatz

Armin Rebernig befasst sich mit der Beziehung des Menschen zu seiner gebauten Umwelt. Häufig untersucht er Arbeitsplätze auf baubiologische Mängel. Gerade dort, wo der Durchschnittsösterreicher fast die Hälfte des Tages verbringt, ist man nicht selten unbewusst enormen Belastungen für die eigene Gesundheit ausgesetzt …>Ausführliches Interview mit Armin Rebernig mit vielen konkreten Tipps für einen gesunden Arbeitsplatz und ein erholsames Zuhause
21.12.2015, 00:00 Uhr

Wolfratshausen: Grünen-Stadtrat will freies WLAN abschaffen

Hans Schmidt hat sein Haus abgeschirmt, er bezeichnet sich als elektrosensibel. Mit diversen Petitionen will er erreichen, dass die flächendeckende Bestrahlung durch Mobilfunktechnik ein Ende hat.>Süddeutsche Zeitung, 21.12.2015
17.12.2015, 10:23 Uhr

Ein Grüner kämpft gegen kostenloses WLAN

In Wolfratshausen gibt es Gratis-WLAN für alle. Ein Grünen-Stadtrat will es abschaffen: Hans Schmidt bangt um seine Gesundheit und die der Bürger. Ihm drücke die Strahlung "total in die Augen rein".>http://www.welt.de/politik/deutschland/article149449745/Ein-Gruener-kaempft-gegen-kostenloses-WLAN.html
17.12.2015, 09:40 Uhr

Experten fordern umfangreiche Korrekturen am WLAN-Gesetzentwurf

Fast alle Sachverständigen haben sich bei einer Anhörung gegen die geplanten Regeln zur Störerhaftung bei WLAN-Anbietern und "gefahrgeneigten Diensten" ausgesprochen. Die Initiative sei unpraktikabel und europarechtswidrig.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Experten-fordern-umfangreiche-Korrekturen-am-WLAN-Gesetzentwurf-3045460.html
10.12.2015, 07:21 Uhr

Störerhaftung: EuGH mischt in Freifunker-Verfahren mit

Ein Münchner Freifunker wehrt sich dagegen, für eine über sein offenes WLAN begangene Rechtsverletzung verantwortlich gemacht zu werden. Der Fall mit Tragweite beschäftigt auch den Europäischen Gerichtshof.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
04.12.2015, 13:04 Uhr

Diese App macht Wlan sichtbar

Der niederländische Künstler Richard Vijgen hat eine App entwickelt, die Wlan-Router, Mobilfunkmasten und Satelliten sichtbar macht.>http://www.sueddeutsche.de/digital/augmented-reality-diese-app-macht-wlan-sichtbar-1.2765494
09.11.2015, 11:51 Uhr

Reden und lauschen: Interaktive Barbie kommt in US-Läden

Überwachung im Kinderzimmer? Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kommt die sprechende "Hello Barbie", mit Mikrofon und WLAN-Anschluss versehen, in die US-Läden – für 75 Dollar (68 Euro). Sie soll für den seit Jahren schwächelnden Puppen-Klassiker des Spielzeugherstellers Mattel Marktanteile zurückerobern. >http://www.heise.de/newsticker/meldung
05.11.2015, 19:46 Uhr

Bayern: Kostenloses WLAN in allen Gemeinden bis 2020

Bayerns Regierung will bis zum Jahr 2020 in sämtlichen der mehr als 2000 Gemeinden Bayerns kostenloses WLAN anbieten. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll es an 5000 Standorten im Freistaat 10.000 Hotspot geben (...) Für die Kommunen soll die Einrichtung des Services ebenfalls umsonst sein, wie Finanzminister Markus Söder (CSU) am Donnerstag in München ankündigte. "Wir stellen in den Kommunen auf Wunsch die Hotspots selber auf.">http://www.heise.de/newsticker/meldung/
30.10.2015, 10:48 Uhr

So verstrahlt ist München

Ein Wissenschaftler hat den Sommer über die Strahlung von Mobilfunkantennen, Smartphones oder Wlan-Routern erfasst - und konnte keine bedenklichen Strahlungen feststellen. Am größten ist demnach die Belastung, die vom eigenen Smartphone ausgeht.>http://www.sueddeutsche.de
29.10.2015, 19:35 Uhr

Forscher machen Wände per Wi-Fi durchsichtig

Forscher des Labors für Computerwissenschaften und Künstliche Intelligenz am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine Software entwickelt, die Umrisse von Menschen durch Wände erkennen kann. Das System arbeitet mit Wi-Fi-Signalen und ist so ausgereift, dass es erfasste Personen sogar voneinander unterscheiden kann.>http://www.20min.ch/digital/news/story/
21.10.2015, 17:40 Uhr

Warum in der Bahn das Internet oft nicht funktioniert

Beim Zugfahren bequem im Internet surfen? Stabiles Wlan im ICE ist technisch schwieriger, als viele annehmen. >http://www.sueddeutsche.de/digital
20.10.2015, 00:00 Uhr

Wolfratshausen : Wider den Elektrosmog

Bürgerinitiative reicht Petition beim Bundestag ein. Die Bürger fordern von den Abgeordneten des Deutschen Bundestags, dass diese die Bevölkerung über die gesundheitlichen Risiken der Technologie aufklären, dass sie die Auswirkungen der Funktechnik anhand von Studien der "industrie-unabhängigen Wissenschaft" überprüfen sowie die "flächendeckende Bestrahlung der gesamten Bevölkerung mit Mikrowellen beenden".>Süddeutsche Zeitung
15.10.2015, 13:42 Uhr

Strahlende Zukunft?

In Südtirol macht man sich Sorgen um die zunehmende Strahlenbelastung durch WLAN und Mobilfunk. Einige Gegenmaßnahmen gibt es bereits. Und Italien soll nachziehen. >http://www.salto.bz/article/06102015/strahlende-zukunft
04.10.2015, 11:46 Uhr

Wolfratshausen: Widerspruch gegen freies WLAN

Seit zwei Wochen können Bürger und Besucher in der Wolfratshauser Altstadt kostenlos mit ihrem Smartphone oder Tablet im Internet surfen. Dr. Hans Schmidt will Unterschriften gegen das neu installierte WLAN in der Altstadt sammeln und die Rechtsaufsicht des Landratsamtes einschalten. >http://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/wolfratshausen/widerspruch-gegen-freies-wlan-5590291.html
26.09.2015, 10:27 Uhr

EHT Lauds Israeli Ban on WiFi in Kindergarten and Precautions of Limits Children's Exposures

The Israeli Ministry of Health has initiated a major public awareness effort to reduce wireless and electromagnetic radiation exposures to children. >http://www.digitaljournal.com/pr/2681508
21.09.2015, 07:08 Uhr

Ericsson führt Mehrgeräte-WLAN-Telefonie für Mobilfunknetze ein

WiFi-Calling bringt Vorteile für Netzbetreiber und für Nutzer. Die Technik verbessert die Versorgung mit Sprachdiensten und erspart Roaming-Gebühren für Mobilfunktelefonate. Dennoch fehlt WiFi-Calling in Deutschland bisher. >http://www.heise.de/netze/meldung/Ericsson-fuehrt-Mehrgeraete-WLAN-Telefonie-fuer-Mobilfunknetze-ein-2821564.html
21.08.2015, 09:40 Uhr

Breit wie eine Boeing: Facebook zeigt seine Internet-Drohne "Aquila"

Beim Social Network Facebook arbeitet man bekanntermaßen seit einiger Zeit daran, unterversorgte Regionen über Drohnen mit schnellen Internet-Anbindungen auszustatten. Jetzt hat das Unternehmen ein Fluggerät präsentiert, das eine solche Aufgabe womöglich bewältigen kann. >http://winfuture.de/videos/Internet/Breit-wie-eine-Boeing-Facebook-zeigt-seine-Internet-Drohne-Aquila-14888.html
21.07.2015, 10:30 Uhr

Ab in den Müll mit Wireless

New York mal wieder. Dort sollen Wireless Sender in Mülleimern montiert werden. >http://www.heise.de/tp/news/Ab-in-den-Muell-mit-Wireless-2751866.html
17.07.2015, 06:43 Uhr

Störerhaftung: Verbraucherschützer wollen leichteren WLAN-Zugang erzwingen

Mit ihren Plänen zur Störerhaftung von WLAN-Betreibern verstoße die Bundesregierung gegen Europarecht, sagen Verbraucherschützer. Letzte Rettung: die EU-Kommission >http://www.zeit.de/digital/internet/2015-07/stoererhaftung-wlan-verbraucherschutz-juncker
15.07.2015, 10:27 Uhr

Reputation wichtiger als die Gesundheit der Kinder?

Diagnose Funk, Bund Naturschutz und AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. schicken einen Brief an Schulen im Landkreis Starnberg mit dem Betreff: „Digitale Medien im Schulunterricht – Verkabelung anstelle von WLAN-Netzwerken." >http://www.aktiv-gegen-mediensucht.de/meldungen/1/108/-reputation-wichtiger-als-die-gesundheit-der-kinder/
04.07.2015, 07:16 Uhr

Bundestag will "digitale Bildung" und freie Lernmittel fördern

Mit der Koalitionsmehrheit hat das Parlament einen Antrag verabschiedet, mit dem es Schulen ans Breitbandnetz bringen, eine "sichere digitale Lernumgebung" schaffen und offene Lehrmaterialien unterstützen will. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-will-digitale-Bildung-und-freie-Lernmittel-foerdern-2734368.html
29.06.2015, 16:02 Uhr

Google rüstet Münztelefone auf: Gibt es bald weltweites Gratis-WLAN?

Überall auf der Welt per WLAN im Internet surfen - und das auch noch kostenlos - Internetriese Google hat scheinbar große Pläne. >http://business.chip.de/news/Google-ruestet-Muenztelefone-auf-Gibt-es-bald-weltweites-Gratis-WLAN_80630152.html
22.06.2015, 17:59 Uhr

Firma aus Franken stattet Berlin mit öffentlichen WLAN-Hotspots aus

Der Berliner Senat hatte öffentlichen Gebäude als Standorte für Hotspots ausgeschrieben und sich jetzt für einen Betreiber entschieden. Geplant sei, in der Stadt mehrere hundert Standorte mit unbegrenzt kostenfreiem WLAN auszustatten. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Firma-aus-Franken-stattet-Berlin-mit-oeffentlichen-WLAN-Hotspots-aus-2719274.html
22.06.2015, 10:39 Uhr

Bitkom: Öffentliche WLAN-Hotspots bei Deutschen unbeliebt

Den Ergebnissen einer Umfrage des Telekommunikationsverbandes Bitkom zufolge ist die Nutzung öffentlicher WLAN-Zugänge in Deutschland weiterhin relativ wenig verbreitet. >http://business.chip.de/news/Bitkom-oeffentliche-WLAN-Hotspots-bei-Deutschen-unbeliebt_80296955.html
22.06.2015, 00:00 Uhr

Starnberg: Brandbrief wegen Strahlenbelastung

Initiative will erreichen, dass Rechner in Klassenzimmern nicht über WLAN, sondern per Kabel angeschlossen werden. >Süddeutsche Zeitung
19.06.2015, 09:04 Uhr

Energie statt Daten per Power over WLAN

Wieder einmal muss Nicola Tesla für eine hanebüchene Idee herhalten: WLAN-Router sollen mit Firmware-Tricks zu Energiequellen umfunktioniert werden. Ernst Ahlers setzt den Aluhut auf. >http://www.heise.de/netze/meldung/Kommentar-Energie-statt-Daten-per-Power-over-WLAN-2689535.html
14.06.2015, 13:52 Uhr

Kein freies Internet für Flüchtlinge

Um Kontakt zu ihren Familien und Bekannten zu halten, sind viele Flüchtlinge auf eine Internetverbindung angewiesen. Die Stadt verweigert bisher die Einrichtung von kostenlosem WLAN-Netz in Unterkünften. >http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stadt-will-kein-wlan-kein-freies-internet-fuer-fluechtlinge.826d00bf-eb70-4ae5-acf1-5aa40a771089.html
11.06.2015, 09:56 Uhr

WLAN kann Menschen zählen

Kalifornische Forscher entwickeln eine Methode, mit der es ganz einfach möglich ist, per WLAN die Anzahl von Personen auf einem Platz oder in einem Raum zu ermitteln. Smartphones müssen dafür nicht geortet werden, die Zählung erfolgt anonym. >http://www.n-tv.de/technik/WLAN-kann-Menschen-zaehlen-article15271176.html
10.06.2015, 16:24 Uhr

Stromversorgung über WLAN-Signale

Im Internet der Dinge sollen in Zukunft kleine Geräte aller Art vernetzt sein. Dazu brauchen sie jedoch Strom – den sie vielleicht schlicht per WLAN bekommen könnten, wie ein aktuelles Projekt zeigt. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Stromversorgung-ueber-WLAN-Signale-2681330.html
22.05.2015, 09:02 Uhr

Huawei wird in Deutschland WLAN im Nahverkehr bieten

Huawei bringt drahtlose Netzwerke in Busse oder Bahnen in Deutschland. Das war von dem Unternehmen auf dem Huawei Network Congress in Peking zu erfahren. Auch über den Verlauf der Partnerschaft mit und SAP wurde etwas öffentlich. >http://www.golem.de/news/bus-und-bahn-huawei-wird-in-deutschland-wlan-im-nahverkehr-bieten-1505-114180.html
20.05.2015, 16:59 Uhr

Mobilfunk ohne elektromagnetische Strahlung

Statt Funkwellen kann sichtbares Licht als Trägermedium für die Übertragung von Daten genutzt werden. Bei dieser Technologie entsteht keine elektromagnetische Strahlung. Im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes liegt es im Interesse der Landesregierung, diese Technologie weiter zu testen. >http://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/mobilfunk-ohne-elektromagnetische-strahlung/
11.05.2015, 11:37 Uhr

Is Wi-Fi making your child ill?

As France bans Wi-Fi in nursery and primary schools, a British expert who has given up using wireless gadgets says we should do the same >http://www.telegraph.co.uk/lifestyle/wellbeing/11589857/Is-Wi-Fi-making-your-child-ill.html
08.05.2015, 12:01 Uhr

Mit WLAN- und Bluetooth-Sniffing gegen Schlangen am Flughafen

Blip Systems rechnet die Zahl der gefundenen Smartphones vor Sicherheitskontrollen am Airport in die wahrscheinliche Wartezeit um. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mit-WLAN-und-Bluetooth-Sniffing-gegen-Schlangen-am-Flughafen-2596139.html
04.05.2015, 13:09 Uhr

Wecker kocht Kaffee: Neuer Smart-Standard vernetzt alle Geräte im Haus

Küche, Wohnzimmer und Bad sollen automatisch auf den Hausbesitzer reagieren und untereinander kommunizieren, etwa um beim Weckerklingeln die Jalousien zu öffnen, den Kaffee vorzubereiten und die Heizung im Bad einzuschalten. >http://www.chip.de/news/Wecker-kocht-Kaffee-Neuer-Smart-Standard-vernetzt-alle-Geraete-im-Haus_78791890.html
13.04.2015, 11:01 Uhr

Öffentliche WLAN-Hotspots sollen schnüffeln helfen

Die Bundesnetzagentur verpflichtet die Betreiber großer öffentlicher WLAN-Hotspots zur Unterstützung staatlicher Abhörmaßnahmen, wie sie für drahtgebundene Telekommunikationsdienste schon länger vorgeschrieben sind.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oeffentliche-WLAN-Hotspots-sollen-schnueffeln-helfen-2599623.html
11.04.2015, 07:59 Uhr

Smart überwacht

Rechtzeitig zum Kirchentag im Juni will Stuttgart bereit sein. Auch die Gläubigen können dann in der Innenstadt tun, was die Kundschaft im Milaneo oder Gerber schon lange kann: sich gratis im Netz bewegen. Es wird ein Segen werden – vor allem für die Geschäftemacher. >http://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/210/smart-ueberwacht-2823.html
11.04.2015, 07:52 Uhr

Vernetzt und verstrahlt

Weil Schüler digital besser lernen sollen, werden Schulen mit Drahtlostechnik aufgerüstet. Mediziner, Umwelt- und Verbraucherschutzverbände warnen vor den Risiken der Strahlenbelastung >http://www.geo.de/GEO/natur/green-living/elektrosmog-vernetzt-und-verstrahlt-80325.html?ctkn=8544213abe21fba4d8d4ce1714049748#comments
01.04.2015, 09:52 Uhr

WLAN an Schulen bei Nichtgebrauch abschalten

WLAN in den Schulen der Stadt Zürich laufen ohne Unterbruch, ein Ausschalten der Accesspoints ist nicht möglich. Wir setzen uns dafür ein, WLAN mit Vernunft einzusetzen und zumindest die WLAN-Sender auszuschalten, wenn sie nicht benötigt werden. >http://wlan-an-schulen.ch/
27.03.2015, 08:08 Uhr

WLAN-Hotspot wandert aufs Autodach

Opel bringt seine Autos wahrscheinlich noch in diesem Jahr ins Internet. Das System OnStar kommt in die ersten Autos.Pünktlich hat Opel die OnStar-Website ins Deutsche übersetzt und aktualisiert. Wann es losgeht, steht aber auch hier noch in den Sternen. >http://business.chip.de/news/Opel-OnStar-kommt-nach-Deutschland-WLAN-Hotspot-wandert-aufs-Autodach_77619777.html
18.03.2015, 08:38 Uhr

An Füssener Realschule könnte es bald eine iPad-Klasse geben

Um an dieser besonderen Unterrichtsform ab der siebten Jahrgangsstufe teilnehmen zu können, müssen die Eltern das Gerät allerdings auf eigene Kosten für ihre Kinder anschaffen. >http://www.all-in.de/nachrichten/lokales/An-Fuessener-Realschule-koennte-es-bald-eine-iPad-Klasse-geben;art26090,1912529
16.03.2015, 10:56 Uhr

Funkstille in München

Wer in München kostenlos im Internet surfen will, braucht gute Ortskenntnisse. Die Stadt hat zwar 14 Hotspots mit Wlan-Verbindungen zur Verfügung gestellt, doch abgesehen von zentralen Orten wie dem Marienplatz, dem Odeonsplatz und dem Stachus ist München weit davon entfernt, ein flächendeckendes Angebot aufzuweisen. >http://www.sueddeutsche.de/muenchen/hotspots-funkstille-in-muenchen-1.2394507
16.03.2015, 09:55 Uhr

Internet in Schulen: Eltern wehren sich gegen Dauerbestrahlung

Die Stadt Zürich rüstet sämtliche Schulen und selbst Kindergärten mit drahtlosem Internet aus. Die Sender können nicht ausgeschaltet werden – was bei Eltern, Politikern und Lehrern auf Widerstand stösst. >http://bazonline.ch/zuerich/stadt/Internet-in-Schulen-Eltern-wehren-sich-gegen-Dauerbestrahlung/story/17687548
13.03.2015, 10:14 Uhr

Mehr (fast) offene WLANs

Mehr offenes WLAN für alle - das will die Bundesregierung mit einem neuen Gesetz erreichen. Das Bundeswirtschaftsministerium hat dazu einen Entwurf vorgestellt, den Netzaktivisten allerdings für höchst problematisch halten. Sie befürchten nicht mehr, sondern weniger freie WLAN-Netze. >http://www.deutschlandfunk.de/gesetzesplaene-mehr-fast-offene-wlans.1818.de.html?dram:article_id=314047
12.03.2015, 12:25 Uhr

Internet in Schulen: Eltern wehren sich gegen Dauerbestrahlung

Die Stadt Zürich rüstet sämtliche Schulen und selbst Kindergärten mit drahtlosem Internet aus. Die Sender können nicht ausgeschaltet werden – was bei Eltern, Politikern und Lehrern auf Widerstand stösst. >http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Internet-in-Schulen-Eltern-wehren-sich-gegen-Dauerbestrahlung/story/17687548
12.03.2015, 00:00 Uhr

Bad Bellingen: Hotelgäste müssen Handys ausschalten

"Wir sind das erste Hotel mit Handyverbot", so die Verantwortlichen. Sie verweisen primär auf gesundheitliche Gründe und die hohe Belastung durch Elektrosmog, der man sich nicht länger aussetzen wolle. Eskaliert sei das ganze dann vor etwa zwei Jahren. „Ich hatte unter anderem massive Schlafprobleme sowie Kopf- und Rückenschmerzen und wurde dadurch immer aggressiver“, berichtet Karl S. „Ich fühlte mich wie vergiftet und war körperlich fertig – ich konnte mich einfach nicht mehr regenerieren. WLAN und Handy-Strahlung haben mich krank gemacht ... ">Weiler Zeitung, 12.03.15
05.02.2015, 14:26 Uhr

Breitband im ICE: Hotspot rast mit 300 km/h Spitze durch Deutschland

Breitband im ICE heißt, dass die Verbindung auch bei 300 km/h Spitze nicht abreißen darf. Das tut sie doch manchmal, aber technisch sieht alles solide aus. >http://business.chip.de/news/Breitband-im-ICE-Hotspot-rast-mit-300-km_h-Spitze-durch-Deutschland_76254118.html
02.02.2015, 13:58 Uhr

Drahtlos-Netzwerke in Kindergärten in Frankreich verboten

Parlament verabschiedet Gesetz gegen elektromagnetische Strahlung >http://www.welt.de/newsticker/news2/article136912017/Drahtlos-Netzwerke-in-Kindergaerten-in-Frankreich-verboten.html
02.02.2015, 10:55 Uhr

Sechs Schulen testen Unterricht im virtuellen Klassenraum

Bei dem WLAN-Pilotprojekt dürfen und sollen die Schüler Smartphones, Tablets oder Laptops im Unterricht benutzen. Einige Eltern hatten jedoch Bedenken und lehnten die Teilnahme ihrer Kinder ab. >http://www.abendblatt.de/hamburg/article136875454/Sechs-Schulen-testen-Unterricht-im-virtuellen-Klassenraum.html
29.01.2015, 00:00 Uhr

Kein WLAN fürs Gymnasium Weilheim

Am Gymnasium Weilheim wird es – vorerst – kein WLAN geben. Diesen für viele überraschenden Beschluss fasste der Kreisausschuss bei seiner Sitzung. >Merkur
28.01.2015, 16:00 Uhr

Kostenloses WLAN für Patienten

Neuer Internetzugang für in Krankenhäusern Gelnhausen und Schlüchtern    >WLAN Patienten
26.01.2015, 09:06 Uhr

Kostenloses WLAN: Nürnberg will Pilotprojekt starten

Das kostenlose WLAN-Netz in Nürnberg soll kommen. Doch will man zunächst ein geeignetes Modell in der Innenstadt erproben. Bis es soweit ist, könnte es jedoch noch einige Zeit dauern. In den öffentlichen Verkehrsmitteln wird es den kostenlosen Internetzugang auch in Zukunft nicht geben. >http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/kostenloses-wlan-nurnberg-will-pilotprojekt-starten-1.4131772
26.01.2015, 09:03 Uhr

WLAN für alle? Denkste!

Die Bundesregierung will kein Internet für alle. Zumindest dann nicht, wenn es per unverschlüsseltem Wlan daherkommt.  >http://taz.de/Kommentar-Netzpolitik-in-Deutschland/!153038/
22.01.2015, 00:00 Uhr

ÖDP: Flächendeckendes WLAN ist zweischneidiges Schwert

Die Stadträte der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) sehen die Bestrebungen, in der Nürnberger Innenstadt ein kostenloses WLAN-Netz einzurichten mit großer Skepsis. In der Debatte fehlt ihnen die Rücksicht auf strahlensensible Menschen in der Stadt. >ÖDP Nürnberg
20.01.2015, 09:25 Uhr

Deutsche Bahn: Dobrindt will Gratis-WLAN in der Regionalbahn

Die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom bieten seit einiger Zeit an mehr als 100 Bahnhöfen kostenloses WLAN. In den nächsten drei Jahren will die Bahn nun zusätzlich 200 Millionen Euro investieren - die auch in die WLAN-Versorgung fließen sollen. >http://www.chip.de/news/Deutsche-Bahn-Dobrindt-will-Gratis-WLAN-in-der-Regionalbahn_64513422.html
14.01.2015, 13:10 Uhr

Internetzugang: Hotels ab zwei Sternen müssen WLAN oder DSL anbieten

Ein Internetzugang (DSL oder WLAN) im öffentlichen Bereich ist ab Januar 2015 die Mindestanforderung für Hotels mit zwei Sternen. >http://business.chip.de/news/Internetzugang-Hotels-ab-zwei-Sternen-muessen-WLAN-oder-DSL-anbieten_75452974.html
24.12.2014, 08:25 Uhr

Computer-Tüftler knüpfen WLAN-Netze für jedermann

In immer mehr Städten knüpfen private Gemeinschaften offene WLAN-Netze. Allerdings sind Bestrebungen, die Risiken für Betreiber zu begrenzen, noch nicht von Erfolg gekrönt. > http://www.focus.de/digital/computer/internet-computer-tueftler-knuepfen-wlan-netze-fuer-jedermann_id_4364964.html
22.12.2014, 10:52 Uhr

Freifunk demokratisiert das Internet

Der große Aufschrei nach dem NSA-Skandal ist längst verstummt, Bürgerrechte im Internet für die meisten maximal schmückendes Beiwerk. Eine erstaunliche Initiative könnte nun schaffen, was Snowdens Enthüllungen verwehrt blieb - und das quasi en passant. >http://www.n-tv.de/panorama/Freifunk-demokratisiert-das-Internet-article14187146.html
19.12.2014, 10:45 Uhr

Ipads können auch ohne WLAN ins Internet

Das Video zeigt wie man es macht: https://www.youtube.com/watch?v=nKp02y4JXVs#t=30>http://www.n-tv.de/panorama/Freifunk-demokratisiert-das-Internet-article14187146.html
12.12.2014, 08:14 Uhr

US-Klage: Internetprovider macht Kunden-Router zu W-Lan-Hotspots

Einige Kunden des US-Internetproviders Comcast machen sich Sorgen. Weil der ihre Router zum Aufbau öffentlicher W-Lans nutzt, fürchten sie Sicherheitsprobleme, verringerte Bandbreite und zusätzliche Stromkosten. >http://www.spiegel.de/netzwelt/web/comcast-macht-kunden-router-zu-w-lan-hotspots-a-1007617.html
11.12.2014, 09:30 Uhr

CDU will mehr Gratis-WLAN mit weniger Haftungsrisiko

Die CDU möchte sich laut einem Beschluss auf ihrem Kölner Parteitag für mehr kostenlose öffentliche Hotspots einsetzen. WLAN-Anbieter sollen die gleichen Haftungsprivilegien genießen wie Internetprovider. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/CDU-will-mehr-Gratis-WLAN-mit-weniger-Haftungsrisiko-2486960.html
01.12.2014, 23:43 Uhr

Öffentliches WLAN: Berlin schreibt Gebäude als Hotspot-Standort aus

Wie erwartet schreibt der Berliner Senat öffentliche Gebäude als Standorte für öffentliche WLAN-Hotspots aus. Interessierte Betreiber können sich bis Ende Januar bewerben. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oeffentliches-WLAN-Berlin-schreibt-Gebaeude-als-Hotspot-Standort-aus-2469874.html
01.12.2014, 23:40 Uhr

WLAN-Pilotprojekt an Hamburger Schulen startet doch

Behörde dementiert Stopp von WLAN an Hamburger Schulen. Schüler sollen eigene Laptops und Tablets im Unterricht nutzen. Einführung zunächst an sechs Schulen.    >http://www.heise.de/newsticker/meldung/WLAN-Pilotprojekt-an-Hamburger-Schulen-startet-doch-2469208.html
01.12.2014, 09:50 Uhr

WLAN an Schulen - Wie gefährlich ist die Strahlung für Kinder wirklich?

WLAN ist überall. Und für viele ist es kaum auszuhalten, wenn es mal kein WLAN gibt. Wir leben damit zuhause, wir haben es im Einkaufscenter, im Urlaub, im Hotel und in Schulen. In Hamburg gibt es nun Widerstand gegen Lernen mit dem Funknetz. Die Verantwortlichen haben dafür eine interessante Begründung. >http://www.rhein-zeitung.de/region_artikel,-WLAN-an-Schulen-Wie-gefaehrlich-ist-die-Strahlung-fuer-Kinder-wirklich-_arid,1240619.html#.VHwnttY_ofn
30.11.2014, 09:51 Uhr

Hamburg stoppt WLAN an Schulen

Die von der Schulbehörde für nach den Sommerferien angekündigten Maßnahmen, die Schüler dreier Hamburger Stadtteilschulen und dreier Gymnasien jeweils mit Tablet und Notebook auszustatten, liegen vorerst auf Eis. >http://www.shz.de/nachrichten/deutschland-welt/netzwelt/hamburg-stoppt-wlan-an-schulen-id8321086.html
27.11.2014, 15:23 Uhr

Bayerns Finanzminister Söder verspricht freies WLAN im ländlichen Raum

Finanzbehörden, Burgen, Schlösser und sogar die Schiffe der staatlichen Seenschifffahrt will Söder mit öffentlichem WLAN ausrüsten. In weiteren Schritten sollen alle bayerischen Kommunen am "Bayernnetz" teilnehmen. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bayerns-Finanzminister-Soeder-verspricht-freies-WLAN-im-laendlichen-Raum-2466894.html
20.11.2014, 10:18 Uhr

New York baut Telefonzellen zu WLAN-Hotspots um

Die Telefonzelle hat in New York bald ausgedient. Bürgermeister Bill de Blasio will sie in WLAN-Hotspots umwandeln. Sie sollen Touristen und Einwohner kostenlosen und schnellen Zugang ins Netz bieten. Ein ähnliches Projekt verfolgt Hamburg. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/New-York-baut-Telefonzellen-zu-WLAN-Hotspots-um-2460444.html
19.11.2014, 09:42 Uhr

Bei WLAN-Nutzung im Flugzeug Datenverbraucher abschalten

Bei der WLAN-Nutzung im Flugzeug können Kostenfallen lauern. Mit etwas Vorsicht lassen sich diese aber umgehen. Automatische Updates und das Abrufen von E-Mails sollte deaktiviert werden. >http://www.sueddeutsche.de/news/wissen/technik-bei-wlan-nutzung-im-flugzeug-datenverbraucher-abschalten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141117-99-03443
15.10.2014, 19:13 Uhr

Samsung kündigt Super-WLAN an

Mit einer neuen Technologie will Samsung WLAN-Übertragungen in bisher ungekannten Geschwindigkeiten ermöglichen. Sein Standard soll bis zu zehn Mal schneller als aktuelle Technologien sein. >http://www.n-tv.de/technik/Samsung-kuendigt-Super-WLAN-an-article13774116.html
11.10.2014, 18:03 Uhr

Critique of National Association for Independent Schools Statement

A Critique of the National Association of Independent School’s One Page Statement, “Non-Ionizing Radiation: Literature Review” (June 2014) Regarding the Potential for Biological and Health Effects to Children from Wireless Radiation Transmitters (WiFi) in Schools >http://electromagnetichealth.org/electromagnetic-health-blog/nais-critique/
07.10.2014, 09:25 Uhr

FAA: Airlines Must Replace Boeing Cockpit Screens to Avoid Wi-Fi Interference

U.S. regulators aren't taking any chances with the discovery that Wi-Fi signals can cause flickering or temporary blank screens in the cockpits of Boeing passenger jets.On Tuesday, the FAA ordered airlines to replace the cockpit displays used by pilots in more than 1,300 Boeing aircraft over the next five years. >http://spectrum.ieee.org/tech-talk/aerospace/aviation/faa-airlines-must-replace-boeing-cockpit-screens-to-avoid-wifi-interference
29.09.2014, 15:15 Uhr

Bahn testet kostenloses WLAN in ICE-Zügen

Zuerst bekommen die Passagiere der ersten Klasse kostenloses WLAN. Wenn sich das technisch bewährt, soll das Angebot ausgeweitet werden. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bahn-testet-kostenloses-WLAN-in-ICE-Zuegen-2405004.html
26.09.2014, 06:54 Uhr

Zwangsrouter: Bundesnetzagentur verdreht Ziel der großen Koalition ins Gegenteil

Provider sollten künftig den Kunden nicht vorschreiben können, welchen Router sie an ihrem Anschluss einsetzen. Auf dieses Ziel hatte sich die große Koalition bei ihrem Start geeinigt. Die Bundesnetzagentur scheint das nicht berücksichtigen zu wollen. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zwangsrouter-Bundesnetzagentur-verdreht-Ziel-der-grossen-Koalition-ins-Gegenteil-2403645.html
24.09.2014, 13:19 Uhr

Warum die gemerkten Netzwerke gefährlich werden könne

Sehr praktisch: Unser Gerät merkt sich jedes WLAN-Netzwerk, mit dem es einst verbunden war. So hat man vielerorts eine Internetverbindung, ohne sich erneut anzumelden. Genau das kann aber fatal sein. >http://www.stern.de/tv/sterntv/automatische-wlan-verbindung-warum-die-gemerkten-netzwerke-gefaehrlich-werden-koennen-2140090.html
20.08.2014, 13:40 Uhr

Hotspot-Anbieter wollen Daten - und Geld verdienen

Gebremst wurden solche Bemühungen bislang durch die Rechtsunsicherheit. Schließlich haftet derzeit noch der Betreiber, falls Nutzer zum Beispiel Songs illegal herunterladen. Das will niemand riskieren. >http://www.sueddeutsche.de/digital/oeffentliches-internet-komm-in-mein-wlan-1.2094532-2
24.07.2014, 12:53 Uhr

CSU will ganz Bayern mit freiem WLAN abdecken

Kostenloses drahtloses Internet für ganz Bayern verspricht CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber ruft dazu auf, die Digitalisierung zu meistern. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/CSU-will-ganz-Bayern-mit-freiem-WLAN-abdecken-2260667.html
18.07.2014, 19:25 Uhr

Faraday Cafe In Vancouver Blocks Wireless Signals

Set to open on Thursday at The Chinatown Experiment (a storefront designed to house pop-up projects), the Faraday Café repels wireless signals. This means your phone won't be able to get a signal, and your laptops and tablets won't connect to the Internet. >http://www.huffingtonpost.ca/2014/07/02/faraday-cafe-vancouver-wireless-signals_n_5553467.html
18.07.2014, 08:08 Uhr

FCC Approves $2 Billion Boost for Wi-Fi in Schools

The Federal Communications Commission approved a plan to spend $2 billion to boost wireless Internet connectivity in U.S. schools and libraries during the next two years. >http://www.bloomberg.com/news/2014-07-11/fcc-approves-2-billion-boost-for-wireless-internet-in-schools.html
08.07.2014, 12:09 Uhr

Betreutes Einkaufen

In Geschäften sorgen künftig Funkzellen für komfortables Shopping. Dazu nehmen sie Kontakt mit dem Handy auf – und überwachen das Kundenverhalten … Es gibt jedoch auch Bedenken gegen die Technik, schließlich lassen sich mithilfe der Daten Nutzerprofile anlegen. Wer sich zu welchem Zeitpunkt wo aufgehalten hat – alles das kann gespeichert werden. Der Standort eines Kunden ist auf wenige Zentimeter genau auszumachen. >http://www.welt.de/print/wams/wissen/article129835508/Betreutes-Einkaufen.html
08.07.2014, 08:32 Uhr

Hackerangriff: LED-Lampen verraten WLAN-Passwort

Hacker haben eine neue Möglichkeit gefunden, wie sie WLAN-Passwörter auslesen können. Möglich wird der Angriff, wenn das Opfer smarte Lampen nutzt, die mit dem Heimnetz verbunden sind. >http://www.chip.de/news/Hackerangriff-LED-Lampen-verraten-WLAN-Passwort_70880365.html
28.06.2014, 09:29 Uhr

Datenbrille: Google Glass in Großbritannien - bald auch in Deutschland?

Google hatte seine Datenbrille Google Glass bislang nur in den USA verkauft, doch das hat sich jetzt geändert. Nun ist die Brille auch in Großbritannien erhältlich. Das weckt Hoffnung, dass die Brille auch bald hierzulande angeboten wird.>http://www.golem.de/news/datenbrille-google-glass-in-grossbritannien-bald-auch-in-deutschland-1406-107391.html
06.06.2014, 07:30 Uhr

Die Datenbrille aus dem Netz kegeln

Der Künstler Julian Oliver hat ein Programm geschrieben, das die Privatsphäre wahrt. Es erkennt automatisch die Datenbrillen von Google – und wirft sie aus dem Netzwerk. >http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/google-glass-stoerer-programm-julian-oliver
03.06.2014, 08:27 Uhr

E-Plus und Telekom planen schnelles Internet für Berlin

Die beiden Mobilfunknetzbetreiber E-Plus und Deutsche Telekom arbeiten derzeit am technischen Ausbau des Mobilfunknetzes in der Berliner U-Bahn, wie die Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel berichtet. >http://www.golem.de/news/mobilfunk-in-der-u-bahn-e-plus-und-telekom-planen-schnelles-internet-fuer-berlin-1405-106826.html
28.05.2014, 09:34 Uhr

ICE mit Internet: Ab Ende 2014 überall verfügbar

Die Bahn will laut eigener Auskunft ihre ICEs bis Ende diesen Jahres mit schnellem Internet per WLAN ausstatten. Aktuell sind bereits 200 von 255 Express-Zügen mit schnellem Internet in LTE-Geschwindigkeit ausgestattet. >http://www.chip.de/news/ICE-mit-Internet-Ab-Ende-2014-ueberall-verfuegbar_70025739.html
16.05.2014, 08:39 Uhr

Video: Kit Kat Free NoWiFi Zone

Reklame für eine no WiFi Zone: Bedauerlich dass dies mjt einem WiFi-Jammer umgesetzt wird der die WiFi-Signale mit noch einem stärkeren Signal überlagert. Weitere Informationen zu Jammer finden Sie hier: >http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6rsender
04.04.2014, 13:21 Uhr

Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen

Mit dem Connected Lighting System for Offices hat Philips eine Lösung für LED-Lampen im Angebot, die dank PoE keine herkömmliche Stromversorgung mehr benötigt. Die Lampen sind nicht nur vernetzt, sondern erkennen Nutzer und dienen zur Konferenzraumnavigation. Philips demonstrierte uns, was ein Lichtadmin in Zukunft kann. >http://www.golem.de/news/power-over-ethernet-philips-will-lichtsysteme-mit-netzwerkkabeln-versorgen-1404-105500.html
04.03.2014, 09:26 Uhr

Israel: WLAN-Klage am obersten Gerichtshof - nach Ansicht der Ma´Ariv-Newspaper eines der zehn wichtigsten Gerichtsverfahren in 2014

Israel, 2.2.2014:  Im Verfahren vor dem Obersten Gerichtshof Israels um das Verbot von WLAN an Schulen hat das Gericht am 3.2.2014 eine weitere Verfügung erlassen: Für den 23. April ist eine dritte mündliche Verhandlung angesetzt. Über den Antrag der Kläger auf einstweilige Anordnung wurde noch nicht entschieden. Das Gericht hat die Regierung nochmals aufgefordert, die Anzahl der elektrosensiblen Kinder in Israel mitzuteilen – der entsprechenden Aufforderung vom Juli 2013 war die Regierung nicht nachgekommen. In einer Sonderausgabe der Zeitung Ma `Ariv zum Thema Umweltproblematiken wurde der Rechtsstreit auf Platz 4 unter den wichtigsten zehn Auseinandersetzungen diesbezüglich aufgenommen. Im Artikel des Journalisten Aviv Lavi heißt es, der Rechtsstreit habe bereits zu zahlreichen peinlichen Momenten für die Repräsentanten des Erziehungsministeriums geführt, das einerseits den Schulen aufgibt, Kabelverbindungen bereit zu stellen, andererseits Programme wie „Jedem Schüler ein Tablet“ bewirbt und selbst WLAN installieren lässt. Nach Erlass der letzten Verfügung kam es wieder zu einer intensiven Medienberichterstattung mit mehreren Zeitungsartikeln, Radiosendungen und einem Fernsehbericht. Eine Zeitung berichtete über eine Schule, in der nun 80 Kinder angeben, dass sie elektrosensibel sind. >Mehr ...
30.01.2014, 13:58 Uhr

Ballermann bekommt kostenloses WLAN

Eigentlich ist der Ballermann für ausufernde Trinkgelage bekannt, nun sollen die Feierwütigen aber auch mit kostenlosem Internet bei Laune gehalten werden, denn: Am Ballermann surfen Touristen künftig kostenlos via WLAN im Internet. >http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/aktuelles/id_67671890/ballermann-bekommt-kostenloses-wlan.html
15.01.2014, 08:09 Uhr

Enter The Quiet Zone: Where Cell Service, Wi-Fi Are Banned

"There are no physical signs you've entered the National Radio Quiet Zone, a 13,000-square-mile area that covers the eastern half of West Virginia. But the silence gives you a signal. Somewhere around the Virginia-West Virginia state line, the periodic buzzes and pings of our smartphones stopped." .. … The energy of Wi-Fi or cell signals can confuse or interfere with the telescope's readings — and it can trip the receivers at the government's nearby , which is also in the zone. >Read more
13.01.2014, 00:00 Uhr

„Kampf ums Überleben“: Mobilfunk und WLAN

Ein bisschen ist es wie Karussellfahren. Der eine hat Spaß an dem sich drehenden Teil, der andere reagiert mit Unwohlsein. Daniela S. (49) aus Arenborn leidet massiv unter Mobilfunkstrahlung und den Wellen des drahtlosen lokalen Netzwerkes WLAN. >Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)
11.01.2014, 08:29 Uhr

Landplage WLAN - Der ganz normale Wahnsinn

Bis zur Jahrtausendwende waren Anwohner von Mobilfunksendemasten die häufigsten Strahlungsopfer. Dann kamen Klagen aus Häusern weitab von Sendemasten: Die DECT-Schnurlostelefone gewannen an Verbreitung. Jetzt aber hat die WLAN-Strahlung allen bisherigen Strahlungsarten den Rang abgelaufen. Landplage WLAN – und keiner weiß es? >mehr
08.01.2014, 13:21 Uhr

Kostenloses Wlan in Stuttgart: Freies Internet in der City ab Juni

Die Stadt wird in Sachen moderne Kommunikation derzeit von anderen, kleineren Kommunen rechts überholt. Bereits im Februar kündigte Wirtschaftsförderin Ines Aufrecht kostenloses Surfen in der Innenstadt an, aber die Umsetzung scheiterte an verschiedenen Gründen. … Ein flächendeckendes Netz, das die gesamte Innenstadt abdeckt, lehnt Armin Dellnitz indes ab. Auch weil er die Einwände der WLAN-Gegner kennt, die eine noch stärkere Belastung durch Elektrosmog ­befürchten. Auch Ines Aufrecht bestätigt nach Gesprächen mit den WLAN-Gegnern: „Wir nehmen die Sorgen sehr ernst und prüfen die technischen Vorschläge dieser Bürger.“ >mehr
08.01.2014, 13:12 Uhr

Stuttgart: Gratis-Internet stößt auf Kritik

Stadt prüft Einführung von kostenlosem WLAN - Umweltschützer warnen vor Strahlenbelastung Der CDU-Fraktionsvorsitzende Alexander Kotz fordert kostenloses WLAN in Stuttgart. Die Stadt arbeitet an der Umsetzung - zum Missfallen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). >mehr
03.01.2014, 19:17 Uhr

Wie schädlich ist WLAN-Strahlung für den Menschen?

Ein Experiment lässt aufhorchen: Was für Auswirkungen hat die Strahlung eines WLAN-Routers auf den Menschen? N24 hat nachgefragt. Ein Strahlenbiologe kritisiert inakzeptable Zustände. >mehr
15.12.2013, 16:47 Uhr

WLAN-Netzwerk als Lockmittel

Je besser man seine Kunden kennt, desto mehr kann man ihnen verkaufen. Nach dieser Faustregel arbeiten Handelsketten schon seit jeher und geben etwa Kundenkarten aus. Doch waren die Möglichkeiten der Kundenanalyse in normalen Geschäftsfilialen bisher beschränkt, macht das Handy als ständiger Begleiter nun eine wesentlich genauere Art der Überwachung möglich. >mehr
12.12.2013, 10:58 Uhr

Bekommt Stuttgart-City ein flächendeckenden kostenlosen WLAN-Zugang?

KUS (Klima- und Umweltbündnis Stuttgart) hat nichts gegen die mobile Kommunikation, lehnt aber die derzeit angewandte Mikrowellentechnologie ab. Er fordert strenge Schutzbestimmungen, v.a. eine drastische Senkung der Grenzwerte und die Entwicklung gesundheitsverträglicher Technologien. Die Europäische Umweltagentur verglich die WLAN-Strahlung auf Grund der Forschungslage 2007 mit Asbest, 2013 stufte sie diese Strahlungsart als Risikotechnologie ein. Die WHO hat diese Strahlung als möglicherweise krebserregend eingestuft.  >mehr
10.12.2013, 14:24 Uhr

EU-Parlament schaltet öffentliches WLAN ab

Das EU-Parlament verschärft die Sicherheit seiner elektronischen Kommunikation.Das Europäische Parlament hat seine öffentlichen WLAN-Zugänge bis auf weiteres abgeschaltet. Das geht aus einem Beitrag auf einer Mailingliste des Parlaments hervor. Hintergrund der Entscheidung ist die monatelange Attacke auf die E-Mail-Accounts von EU-Abgeordneten und Assistenten, die vor einer Woche bekanntgeworden war. >mehr
10.12.2013, 14:12 Uhr

Bundestag gibt Millionen für WLAN-Netz aus

Der Bundestag will seine Gebäude komplett mit drahtlosen Internetzugängen ausstatten. Allerdings können normale Bürger auf die 2.500 Access Points nicht zugreifen. …Das Europäische Parlament hatte vor wenigen Tage seine öffentlichen WLAN-Zugänge bis auf weiteres abgeschaltet. Hintergrund der Entscheidung war die monatelange Attacke auf die E-Mail-Accounts von EU-Abgeordneten und Assistenten. Einem Medienbericht zufolge hatte sich ein Hacker in der Nähe des Straßburger Parlamentssitzes platziert und mit seinem Laptop einen WLAN-Access-Point eingerichtet. >mehr
18.11.2013, 13:55 Uhr

Wozu in Städten freies WLAN eingerichtet werden soll

Am Beispiel der SBB (Schweizerische Bundesbahn) wird vor Augen geführt, was der eigentlich Zweck des öffentlichen WLANs ist. >mehr
17.11.2013, 18:01 Uhr

Privat-Router als öffentliches WLAN

Kabel Deutschland will offenbar in Kürze wie angekündigt ein Netz aus Homespots in Betrieb nehmen. Derzeit verschickt das Unternehmen Briefe an Festnetzkunden mit geeignetem Modem, in denen es auf die neuen Funktionen hinweist.Die Kunden haben sechs Wochen Zeit, der Änderung zu widersprechen. Bleiben sie untätig, richtet Kabel Deutschland per Fernkonfiguration einen Hotspot ein. >mehr
24.10.2013, 10:03 Uhr

"WLAN to go": Kabel Deutschland startet Homespot-Service

Kabel Deutschland weitet abermals sein öffentliches WLAN-Netz aus.  Jeder Kunde, der eine WLAN-Option bei Kabel Deutschland gebucht hat, also einen von Kabel Deutschland gestellten WLAN-fähigen Router nutzt, wird künftig automatisch Hotspot-Anbieter. >mehr
11.10.2013, 12:33 Uhr

15 Großstädte erhalten öffentliche WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland will bis Ende des Jahres in vielen deutschen Großstädten öffentliche WLAN-Hotspots anbieten. Am Donnerstag wurden nun die Namen der ersten 15 Städte verraten. Bis Ende des Jahres sollen in 20 Großstädten in Deutschland mindestens 200 öffentliche WLAN-Hotspots in Betrieb sein.  >mehr
11.10.2013, 12:30 Uhr

15 Großstädte erhalten öffentliche WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland will bis Ende des Jahres in vielen deutschen Großstädten öffentliche WLAN-Hotspots anbieten. Am Donnerstag wurden nun die Namen der ersten 15 Städte verraten.Bis Ende des Jahres sollen in 20 Großstädten in Deutschland mindestens 200 öffentliche WLAN-Hotspots in Betrieb sein. >mehr
01.10.2013, 18:22 Uhr

Dr Gibson resigns from Tangara School for Girls over Wi-Fi health worries

THE long-time principal of an exclusive Sydney girls’ school has quit due to health concerns over Wi-Fi radiation. .... The director of the Australian Centre for Electromagnetic Bioeffects Research, Professor Rodney Croft, said there was “absolutely no evidence’’ of people suffering sensitivity to electromagnetic radiation. read  >more
01.10.2013, 18:13 Uhr

WiFi in Schools

Around the world an increasing number of governments and authorities have banned or warned against the use of WiFi in schools.  Many experts, scientists and doctors are warning schools to take a precautionary approach. The Australian Radiation Protection Nuclear Safety Agency (ARPANSA) is the government agency which sets the standard limits for human exposure to radiation.   ARPANSA’s recentfact sheet 14 "How to reduce exposure from mobile phones and other wireless devices" (Updated June 2013) states “the technology is very new and it’s impossible to be completely sure there isn’t some risk.  This is particularly true for children where there is little research evidence.” read >more
24.09.2013, 15:07 Uhr

30 Minuten kostenlose WLAN-Nutzung am Bahnhof

An vielen Bahnhöfen der Deutschen Bahn können Reisende künftig für 30 Minuten die WLAN-Hotspots der Deutschen Telecom kostenlos nutzen, weitere sollen hinzukommen.Damit will die Bahn den Aufenthalt auf den Bahnhöfen für Reisende attraktiver machen. Bundesweit sind derzeit 105 Bahnhöfe mit WLAN-Hotspots ausgestattet >mehr
30.08.2013, 11:47 Uhr

Mehrzahl der Nutzer verwendet Tablet nur mit WLAN

Die meisten Besitzer eines Tablets n Deutschland verwenden ihr Gerät ausschließlich über eine WLAN-Verbindung. Ein Grund könnte sein, dass es viele Tablets nur mit WLAN-Technik gibt. Und die mit Mobilfunkmodem kosten mehr. >weiter
20.08.2013, 12:52 Uhr

Diagnose-Funk veröffentlicht neuen Flyer der Reihe „Auf einen Blick“ zu WLAN

WLAN-HotSpots für das mobile Internet werden überall in Schulen, Bibliotheken, Zügen und öffentlichen Plätzen installiert. In einem 4-seitigen Flyer wird „Auf einen Blick“ dargelegt, wie gesundheitsschädlich der Einsatz von WLAN sein kann und wie man Elektrosmogbelastungen verringern oder vermeiden kann. >mehr
19.08.2013, 15:15 Uhr

Switzerland: Teachers Vote to Keep Wi-Fi Out of School

This recently published article in a La Chaux-de-Fonds newspaper (canton Neuchâtel) is revealing regarding wi-fi in schools in the canton, the opinion of a doctor and geneticist at Geneva’s university hospital, and the current recommendations of the Swiss Federal Office for Public Health. >more
19.08.2013, 10:34 Uhr

Wenn man WLAN sehen könnte

Sie ermöglichen uns drahtlosen Zugang zum Internet: Elektromagnetische Wellen sind überall und transportieren unsere Daten. Eine Forscherin und ein Grafiker haben visualisiert, wie es aussehen würde, wenn die Funksignale  für das menschliche Auge sichtbar wären. >mehr
18.08.2013, 10:31 Uhr

Elektrosmog Kostenloses WLAN bei der Bahn soll Kopfschmerzen verursachen

Elektrosmoggegner sind gegen das Angebot der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), die ein kostenloses WLAN auf rund 100 Bahnhöfen einführt.Das berichtet der Tagesanzeiger. Der Ingenieur Peter Schlegel und Vertreter von Betroffenen elektromagnetischer Felder bezeichneten WLAN als eine der aggressivsten Funkstrahlungsarten, die Nerven und Organe schwäche. Zahlreiche Beschwerden und Schlafstörungen seien die Folge. Schlegel lehnt den Ausbau offener WLANs ab. >Tagesanzeiger
16.08.2013, 21:09 Uhr

Schweiz: Kostenloses WLAN bei der Bahn soll Kopfschmerzen verursachen

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen auf 100 Bahnhöfen kostenloses WLAN anbieten. Doch Elektrosmog-Betroffene und eine Nationalrätin sind dagegen. Elektrosmoggegner sind gegen das Angebot der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), die ein kostenloses WLAN auf rund 100 Bahnhöfen einführt. Das berichtet der Tagesanzeiger. Der Ingenieur Peter Schlegel und Vertreter von Betroffenen elektromagnetischer Felder bezeichneten WLAN als eine der aggressivsten Funkstrahlungsarten, die Nerven und Organe schwäche. Zahlreiche Beschwerden und Schlafstörungen seien die Folge. Schlegel lehnt den Ausbau offener WLANs ab. >mehr
13.08.2013, 12:01 Uhr

London: Mülltonnen erstellen Handy-Bewegungsprofil

Seit einigen Wochen dienen öffentliche Mülltonnen, ausgestattet mit WLAN-Modul und Bildschirm, in der Londoner Innenstadt als Werbeträger. Die Renew Orbs tracken über das WLAN-Modul die Geräte der Passanten und erfassen deren MAC-Adressen, um zielgerichtet Werbung zu präsentieren. >weiter
04.08.2013, 07:19 Uhr

Mehr Elektrosmog durch Millionen neuer WLAN-Hot-Spots

Ab Ende Oktober 2013 möchte „Kabel Deutschland“ allen Kunden den öffentlichen WLAN - Zugang zum mobilen Internet ermöglichen, die Telekom plant 2,5 Millionen neue WLAN-Hot-Spots.Über diese Entwicklung zeigt sich die Umwelt- und Verbraucherorganisation ‚Diagnose-Funk‘ zum Schutz vor elektromagnetischer e.V. sehr besorgt, belegen doch über 40 Studien das Risikopotential der WLAN-Strahlung1. >mehr
23.07.2013, 19:19 Uhr

Kabel Deutschland startet WLAN-Offensive in Bayern

Kabel Deutschland hat am Dienstag den Startschuss für eine WLAN-Offensive im Freistaat Bayern gegeben. Bis Ende Oktober sind über 300 öffentliche Hotspots geplant. >mehr
22.07.2013, 17:25 Uhr

WLAN-Hotspots in Fußballstadien geplant

Wo zehntausende Menschen an einen Ort zusammenkommen, sind die Mobilfunknetze schnell dicht. In Fußballstadien will die Telekom deshalb in Zukunft flächendeckende WLAN-Netze einsetzen. >mehr
17.06.2013, 18:05 Uhr

Bundesweites W-Lan-Netz: Telekom verleitet zum Teilen

Ab Dienstag verkauft die Telekom neue Internet-Router, durch die ein deutschlandweites W-Lan-Netz entstehen soll. Kritiker halten das für überflüssig - und fordern stattdessen die Abschaffung der Nutzerhaftung. ... Das Prinzip ist einfach: Wer seinen drahtlosen Internetanschluss anderen Nutzern zur Verfügung stellt, kann wiederum die Anschlüsse der anderen Teilnehmer mitnutzen. >mehr
04.06.2013, 18:21 Uhr

Deutsche Bahn investiert in WLAN

Die Deutsche Bahn rüstet weitere Strecken für den mobilen Internetzugang aus. Die Zahl der ICE-Züge mit WLAN-Empfang soll bis Jahresende auf 180 verdoppelt werden.Ab sofort steht der Service auf fünf neuen Strecken in allen mit dem HotSpot-Logo gekennzeichneten ICE zur Verfügung, teilte die Bahn am Dienstag mit: Hamburg-Berlin, Frankfurt (Main)-Nürnberg-München, Dortmund-Hannover-Berlin, Göttingen-Wolfsburg und Fulda-Würzburg. >weiter
04.06.2013, 13:37 Uhr

Telekom verleitet zum Teilen

Ab Dienstag verkauft die Telekom neue Internet-Router, durch die ein deutschlandweites W-Lan-Netz entstehen soll. Kritiker halten das für überflüssig - und fordern stattdessen die Abschaffung der Nutzerhaftung. >weiter
25.05.2013, 13:22 Uhr

Danish Students Attract International Attention with Cress and Wifi Experiment

Take 400 Cress seeds and place them into 12 trays. Then place six trays in two rooms at the same temperature. Give them the same amount of water and sun over 12 days, and remember to expose half of them to mobile [Wi-Fi] radiation..... Then it was just necessary to wait 12 days, observe, measure, weigh and take pictures along the way. And the result spoke was clear: cress seeds next to the router did not grow, and some of them were even mutated or dead. >more
23.05.2013, 13:48 Uhr

Former Microsoft Canada President agrees school Wifi is a Potential Health Hazard

Frank Clegg, one of the biggest names in Canadian technology, announced today that he stands behind parents who object to wireless internet in schools."There are already children who can't go to school because of headaches, nausea and heart problems from the wireless systems," >more
23.05.2013, 13:41 Uhr

Tel Aviv to be the world’s first ‘digitalized’ city

Digi-Tel will provide residents of the Big Orange with everything they need to know online – and the wifi is free... The ambitious plan, called “Digi-Tel,” will allow residents to do all municipal business online, from paying real estate taxes to filing requests for permits, license applications, and renewals. >more
23.05.2013, 13:31 Uhr

Doctor warns of health effects of WiFi exposure

“Exposing children to wireless routers as a way of accessing the Internet is a very, very serious mistake,” she (Magda Havas, associate professor of environmental and resource studies at Trent University, ) told . >more
23.05.2013, 13:19 Uhr

WIFI debate continues Global News

Bericht in You Tube  von Global News über Auswirkung von WLAN auf Kinder  >weiter
20.05.2013, 12:23 Uhr

Former Microsoft Canada President agrees school Wifi is a Potential Health Hazard

TORONTO, May 9, 2013 /CNW/ Frank Clegg, one of the biggest names in Canadian technology, announced today that he stands behind parents who object to wireless internet in schools. "There are already children who can't go to school because of headaches, nausea and heart problems from the wireless systems," said Clegg who ran Microsoft Canada for 14 years and now leads a national organization called Citizens 4 Safe Technology (C4ST). "Some of these kids have a doctor's note to prove it," said Clegg. "This is a real hazard and we shouldn't wait for the government to catch up to the technology. We should exercise caution, especially with children." On Wednesday the American Academy of Environmental Medicine announced that medical doctors are treating patients who have fallen ill from school wireless systems. More:  >www.c4st.org
19.05.2013, 10:13 Uhr

Experiments with Cress [and Wi-Fi] in 9th Grade attracts international attention

Take 400 Cress seeds and place them into 12 trays. Then place six trays in two rooms at the same temperature. Give them the same amount of water and sun over 12 days, and remember to expose half of them to mobile [Wi-Fi] radiation.It is a recipe for a biology test so brilliant that it has attracted international attention among acknowledged biologists and radiation experts. Behind the experiment are five girls from 9b in Hjallerup School in North Jutland, and it all started because they found it difficult to concentrate during the school day: >weiter
15.05.2013, 13:51 Uhr

Gefahren im Internet: Schule will aufklären

Facebook, WKW oder Schüer-VZ - viele Jugendliche geben in sozialen Netzwerken Informationen von sich preis. Mit einem Leseprojekt will die Anne-Frank-Schule in Raunheim über Gefahren im Internet aufklären. >weiter
24.01.2013, 12:20 Uhr

Todmüde, aber hellwach

«Aus technischer Sicht muss ich sagen, die Mobilfunktechnik ist genial. Sie können sich überall frei bewegen, auch im Notfall haben Sie eine Verbindung – tipptopp.» Es ist einfach, sich Marcel Bolli als Handyfreak vorzustellen, aber er erträgt keine Handys. Er erträgt auch keine schnurlosen Festnetztelefone und keine Wireless-Systeme (WLAN). Der 38-jährige Schaffhauser ist elektrosensibel: Er rea­giert allergisch auf sogenannte nicht ionisierende Strahlung, kurz NIS. Weiter auf: >Die Wochenzeitung (CH), Nr. 04/2013, 24.01.2013
15.01.2013, 12:44 Uhr

Basel: Gratis-Internet lässt auf sich warten

Der Weg zu einem flächendeckenden Wireless-Netz in Basel ist noch weit. Befürworter bemängeln die zögerliche Regierung, Skeptiker führen Strahlenbelastung ins Feld. (...) Dem Argument, dass ein Wireless-Netz zu einer Reduktion der Strahlungsimmissionen beitrage, kann Wüth­rich nicht viel abgewinnen. «Solange die Provider nicht darauf ein­gehen, dafür im Mobilfunkbereich die Strahlung zu reduzieren, nützen die Versprechungen der Regierung nicht viel.» Die Leute dürften vermehrt auf das Gratis-WLAN umsteigen und die Menge würde dazu führen, dass man letztlich beim Gegenteil lande, befürchtet Wüthrich. «Dabei gibt es genügend Hinweise auf die schädlichen Aus­wirkungen, sowohl von Mobilfunk wie auch von Wireless.» Daher solle wenn möglich alles verkabelt werden, was sich verkabeln lässt. «Jedes Haus ist ans Glasfasernetz angeschlossen. Wozu also noch Wireless?», sagt Wüthrich und räumt ein, dass die Idee allenfalls Gästen in Basel etwas bringen würde.   Lesen Sie den Artikel auf  >http://bazonline.ch/basel/stadt/GratisInternet-laesst-auf-sich-warten/story/23447600
09.01.2013, 11:00 Uhr

Streit um Strahlen im Klassenzimmer

Klagenfurter Schüler wollen mit WLAN in ihrer Schule drahtlos im Internet surfen. Elternvertreter fürchten aber Strahlenbelastung: Am Europagymnasium fliegen die Funken. WLAN ist überall. Die drahtlosen Computernetzwerke, die einen schnellen Internetzugang ermöglichen, haben den öffentlichen Raum längst erobert, in Bürogebäuden sind sie kaum mehr wegzudenken - wie auch in Schulen. Das Europagymnasium Klagenfurt hat das drahtlose Netz bewusst abgeschaltet. Dagegen rebellieren jetzt aber die Schüler. Weiter auf  >http://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/klagenfurt/3190298/streit-um-strahlen-klassenzimmer.story
09.01.2013, 00:00 Uhr

Wlan muss in Bremen warten

Kann in Bremen ein öffentliches Wlan eingerichtet werden? Ja, wenn die Haftung geklärt wäre, antwortet der Senat.>taz
14.12.2012, 10:53 Uhr

Dieter Schmidt (Umweltreferent der Kärntner Ärztekammer): "Menschen nicht auf WLAN eingestellt"

Teilen Sie die Bedenken der WLAN-Gegner? DIETER MICHAEL SCHMIDT: Absolut. Eine WLAN-Funkstation sendet wie ein Handy, nur eben permanent. In der Umgebung ist man den elektromagnetischen Feldern ständig ausgesetzt. Weiter auf: >http://www.kleinezeitung.at/allgemein/multimedia/3190281/dieter-schmidt-menschen-nicht-wlan-eingestellt.story
08.11.2012, 15:44 Uhr

WLAN-Wellenbad - Künstlerinnenaktion in Karlsruhe

Die Künstlerinnengruppe SaDoRoSt lädt ab 8. August zu dem Projekt „Wellenbad“ in der nördlichen Marienstraße in Karlsruhe ein. Sie spürten die Nacht zuvor mit Smartphones die Zentren stark anzeigender, sichtbarer Funknetze (WLANs) und deren Kennung auf. Durch farbige Linien und Schilder auf der Straße werden die sich überlagernden Netze und Namen sichtbar gemacht. Den Künstlerinnen geht es dabei nicht wie beim Warwalking („Wireless Access Revolution“) darum, offene Netze zu entdecken, um kostenfrei zu surfen, sondern darum, Überschneidungen unterschiedlicher Räume - privater Datenräume mit öffentlichem Raum - sichtbar zu machen. Die privaten WLANs sind nur ein kleiner Anteil der elektromagnetischen Felder, die uns täglich umgeben. "(...) Im Falle der WLANs sind sie nur etwa 100 Milliwatt stark, was freilich ausreicht, um eine Fläche im Umkreis von 100 Metern abzudecken. SaDoRoSt haben nun einen Teil von ihnen öffentlich gemacht - und zugleich eine neue Art von Street Poetry geschaffen. Denn die Namen der der einzelnen Netzbereiche ergeben zusammen gelesen so etwas wie ein neo-dadaistisches Gedicht." (Zitat: Michael Hübl, "Schmatzimatzi im Magnetfeld", Badische Neuste Nachrichten, 11.08.12) Weiter auf: >http://www.sadorost.de/24-0-2012--Wellenbad-.html
25.09.2012, 09:13 Uhr

Zürich: Nach der Glasfaser kommt das WLAN

Punkto Datenübertragung kann es den Zürchern nicht schnell genug gehen. Das hat das klare Ja zum Glasfasernetz bewiesen. Kostenloses WLAN ist in Zürich aber nicht vor 2014 zu erwarten. Die Zürcher Stimmberechtigten haben sich am Sonntag klar für ein flächendeckendes Glasfasernetz ausgesprochen. Nun kann das städtische Elektrizitätswerk (EWZ) in Zusammenarbeit mit der Swisscom Zürich Schritt für Schritt ans Netz anschliessen. Bis Ende 2012 soll die Swisscom einen Viertel des Netzes errichtet haben. 2019 sollen schliesslich 90 Prozent der Gebäude auf Stadtgebiet erschlossen sein. Weiter auf >http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Nach-der-Glasfaser-kommt-das-WLAN/story/17079281
21.09.2012, 16:44 Uhr

"WLAN-Allergiker" verliert Klage gegen Nachbarn

In den USA endete nun nach über zwei Jahren das Gerichtsverfahren eines angeblichen WLAN-Allergikers gegen seine Nachbarn. In der letzten Instanz wurde die Klage von Arthur Firstenberg aus Santa Fe nun von der Bezirksrichterin Sarah Singleton abgewiesen, berichtete die Tageszeitung ''. Firstenberg hatte die Klage und behauptete, sein neuer Nachbar betreibe ein WLAN, dessen elektromagnetische Wellen ihn krank machen. Er forderte eine gerichtliche Verfügung zur Abschaltung des Funknetzes und auch der Handys in der Nachbarschaft und eine Million Dollar Schadensersatz für die davongetragenen gesundheitlichen Schäden. Weiter auf >http://winfuture.de/news,72125.html
05.09.2012, 14:47 Uhr

Schwache Spermien? Das müssen Männer wissen!

Millionen Paare wünschen sich Kinder – und sind frustriert, wenn es nicht klappt. In drei von zehn Fällen eines unerfüllten Kinderwunsches sind schwache Spermien mitverantwortlich. Doch die Spermienqualität lässt sich verbessern. (…) Auch Handy-Strahlung steht nach einer Studie der Universitätsklinik Graz unter Verdacht, schädlichen Einfluss auf Spermienqualität zu nehmen. In dieser Studie hatten 68 Prozent jener Männer mit unerfülltem Kinderwunsch, die Handystrahlung ausgesetzt sind, eine krankhafte Veränderung der Spermafäden aufgewiesen – in der handylosen Kontrollgruppe waren es "nur" 58 Prozent. Weiter lesen: Lesen Sie hierzu auch die Diagnose-Funk Infos:  >http://diagnose-funk.org/empfehlungen/wlan/index.php
20.08.2012, 22:15 Uhr

WLAN macht Wände durchsichtig

Radiowellen zeigen bewegte Objekte hinter Mauern London - Ingenieure des University College in London http://www.ucl.ac.uk haben einen Weg gefunden, die Strahlung von WLAN-Routern zu nutzen, um durch Wände zu sehen, wie extremetech.com berichtet. Mit einem passiven Radargerät, das über zwei Antennen verfügt, wird die Strahlung von WLAN-Netzen aufgefangen. Eine Antenne empfängt das normale Router-Signal, die zweite empfängt von bewegten Objekten veränderte Frequenzen. Ein Computer errechnet dann Position, Richtung und Geschwindigkeit von Objekten oder Personen. Da die Technologie auf dem Doppler-Effekt basiert, sind nur bewegliche Objekte erfassbar. Die Forscher hoffen aber, in Zukunft selbst die Bewegungen eines Brustkorbs beim Atmen erfassen zu können. Weiter auf: >http://www.pressetext.com/news/20120806019
11.08.2012, 16:32 Uhr

Zürich: «WLAN ist ein Auslaufmodell»

Der Zürcher Stadtrat Andres Türler (FDP) verteidigt im Interview die 400-Millionen-Investition ins Glasfasernetz und erklärt, weshalb die WLAN-Technologie keine Alternative sein kann. Interview: Herr Türler, das Zürcher Stimmvolk hat bereits vor fünf Jahren 200 Millionen Franken für ein Glasfasernetz gesprochen. Was hat es davon, und weshalb soll es nun weitere 400 Millionen sprechen? Weiter auf >http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/WLAN-ist-ein-Auslaufmodell/story/25952515
06.08.2012, 22:15 Uhr

Safe Schools

Medical Associations, medical doctors and leading scientists call for safe technologies in schools Introduction More Medical Associations, medical doctors and scientists, many of whom work on the biological effects of wireless technologies, have expressed their concerns about the safety of wireless devices for schools. They are asking for wired information and communication technologies to be used in order to safeguard2 children and young people, protect and promote healthy development and maximise learning and achievement. These experts do not agree with the health protection agencies which currently support or allow the use of microwave, radiofrequency-emitting technologies by children and young people in schools. Other authorities have also called for the protection of children from wireless technologies:  Council of Europe: Mobile phone use by pupils in schools to be strictly regulated and wired internet connections to be preferred (Resolution 1815, 2011).  World Health Organization’s International Agency for Research on Cancer (IARC) classified radiofrequency radiation as a possible human carcinogen, class 2B (2011).  UK Trades Union Congress (TUC): Caution should be taken to prevent exposure to Class 2B carcinogens in the workplace.  European Environment Agency: All reasonable measures to be taken to reduce exposures to electromagnetic fields, especially radiofrequencies from mobile phones and particularly the exposures to children and young adults. Current exposure limits to be reconsidered.  International Commission for Electromagnetic Safety (ICEMS): Strongly advise limited use of cell phones, and other similar devices, by young children and teenagers.  Russian National Committee on Non-Ionizing Radiation Protection have recommended the use of wired networks in schools and educational institutions, rather than wireless broadband systems, including Wi-Fi8. “It is our professional obligation not to damage the children's health by inactivity”.  German Government and Israeli Parliament recommended wired computer networks for schools or workplaces.  Several countries have advised children and young people to limit their use of mobile/smart/cell phones. This document serves to inform schools, Governing Bodies, Academy Trusts, School Boards, Education Authorities, teachers and parents of the professional, medical and scientific concerns about children using wireless technologies in schools. The information can be used to implement safe school policies, practices and guidance in order to safeguard the health and development of children and young people and to aid cognitive abilities, learning and achievement. Link to the paper: >http://wifiinschools.org.uk/resources/safeschools2012.pdf
26.07.2012, 19:15 Uhr

Experten warnen vor Euphorie: Richter erlauben anonyme Wlan-Hotspots

Öffentliche Wlan-Netzwerke dürfen auch anonym genutzt werden. Das hat das Landgericht München entschieden. Trotzdem werden offene, kostenlose Hotspots in Deutschland die Ausnahme bleiben. (...) Wird über einen öffentlichen Hotspot eine Urheberrechtsverletzung begangen, haftet weiterhin der Betreiber. Das dürfte verhindern, dass in Deutschland nun deutlich mehr offene Wlan-Netze ans Netz gehen, als das bisher der Fall war. Überhaupt ist das Urteil in dieser Form nur gültig, weil die Vorratsdatenspeicherung vom Bundesverfassungsgericht gestoppt wurde und eine Neuregelung von der Bundesregierung noch nicht gefunden ist. Weiter auf >http://www.sueddeutsche.de/digital/experten-warnen-vor-euphorie-richter-erlauben-anonyme-wlan-hotspots-1.1413622
24.07.2012, 22:21 Uhr

Berliner Senat sucht Partner für kostenfreies WLAN

Kostenfreies W-Lan innerhalb des S-Bahn-Rings soll schrittweise aufgebaut werden. Dazu sucht der Senat nun Kooperationspartner. Zunächst sollen zentrale Orte in der Innenstadt mit Gratis-Internetzugang versorgt werden. (...) Zwei weitere W-Lan-Projekte sind in Vorbereitung, unterstützt von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Der Provider Kabel Deutschland plant mehrere Zugangspunkte in der Stadt und könnte dabei auf seine bereits bestehende Infrastruktur zurückgreifen. Die nicht kommerzielle Initiative Freifunk, die bereits jetzt private W-Lan-Zugänge vernetzt, will ihr Angebot ausbauen. Weiter auf >http://www.tagesspiegel.de/berlin/prestigeprojekt-senat-sucht-partner-fuer-gratis-internet/6898578.html
23.07.2012, 19:58 Uhr

Berlin sucht Kooperationspartner für Gratis-WLAN

Berlin (dpa/bb) - Das Land Berlin sucht Kooperationspartner für ein kostenlos zugängliches Internetnetz in der Stadt. «Freie WLAN-Netze sind die Schienen der Informationsgesellschaft», erklärte Senatskanzlei-Chef Björn Böhning am Mittwoch. Kompetente Unternehmen und Institutionen seien eingeladen, sich bis 30. Oktober mit ihren Ideen, Konzepten und Vorstellungen zu beteiligen. Weiter auf >http://www.bild.de/regional/berlin/berlin-regional/berlin-sucht-kooperationspartner-fuer-gratiswlan-25221986.bild.html
20.07.2012, 19:00 Uhr

The man living alone in the woods to escape Wi-Fi and mobile phones

Phil Inkley has fled civilisation to escape electromagnetic fields, which he believes cause nosebleeds, headaches, convulsions and blackouts. Laura Page meets him and investigates the condition known as 'electromagnetic hypersensitivity'. It takes me seven phone calls and five attempts on Skype before I manage to hold a conversation with Phil Inkley. When I visit him a week later I see that the wire from his laptop dangles precariously through his caravan window and over a few metres of wet woodland to a dongle concealed in a box in the far corner of the land. Sometimes it works. More >http://www.guardian.co.uk/lifeandstyle/2012/jul/20/man-living-alone-woods-escape-wifi-mobiles
12.07.2012, 19:53 Uhr

BMW bringt LTE auf die Straße

Ab November diesen Jahres möchte BMW den mobilen Highspeed-Internetstandard LTE (Long Term Evolution) in die eigenen Fahrzeuge integrieren. Im Rahmen des Angebots “ConnectedDrive” werden Fahrzeuge des bayrischen OEMs bei entsprechendem Kundenwusch über einen Hotspot im Inneren des Fahrzeugs verfügen, der mit Hilfe der Fahrzeugantenne eine mobile Internetverbindung aufbauen und diese per WLAN im Fahrzeuginneren nutzbar machen kann. Weiter auf  >http://www.car-it.automotiveit.eu/bmw-bringt-lte-auf-die-strase/id-0033386
06.07.2012, 13:31 Uhr

«Wireless St.Gallen» startet im August

ST.GALLEN. Kostenloses Surfen in der Innenstadt: Die Stadt nimmt nach den Sommerferien den Pilotbetrieb von «Wireless St. Gallen» auf. Dadurch soll auch die Mobilfunkstrahlung verringert werden. Nach den Sommerferien startet die Stadt St. Gallen den Pilotbetrieb des Projekts «Wireless St. Gallen». An zentralen Orten werden sogenannte Hotspots installiert, wo man kabel- und kostenlos mit seinem Laptop, Smartphone oder Tablet-Computer im Internet surfen kann. Weiter >http://www.thurgauerzeitung.ch/ostschweiz/stgallen/stadtstgallen/tb-ag/-Wireless-St-Gallen-startet-im-August;art197,3043745
21.06.2012, 14:35 Uhr

Hamburg-Nord: Grüne fordern kostenloses W-Lan für alle

Die Grünen-Fraktion will für Bürger im Bezirk einen kostenlosen öffentlichen Internetzugang möglich machen. Finanzbehörde dagegen. Hamburg. Internet für alle und überall - vom Stadtpark bis zum Marie-Jonas-Platz. Das wollen die Grünen im Bezirk Nord umsetzen und haben einen entsprechenden Antrag der Bezirksversammlung vorgelegt. Diese hat nun beschlossen, die Einrichtung von kostenfreien W-Lan-Zugängen im gesamten Bezirk zu überprüfen. Zunächst sollen nun die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen geklärt werden. Weiter auf >http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-nord/article2313415/Gruene-fordern-kostenloses-W-Lan-fuer-alle.html
15.06.2012, 12:06 Uhr

Unternehmen für Außenwerbung bringt WLAN an Berliner Bushaltestellen

(...) Unterwegs im Internet surfen ist dank Smartphone und Co. für viele Alltag. Doch „drin sein“ kostet. Bisher. Denn nun macht der Plakat- und Stadtmöbel-Riese Wall den Berlinern und ihren Gästen ein neues Angebot. Ab sofort gibt’s an 20 Orten in der Innenstadt kostenlosen Internetzugang für alle. Die Technik steckt in Bushaltestellen, knallblaue Plakate weisen auf den neuen Service hin. Mit einer eigens entwickelten App soll das Surfen hier sicher wie zu Hause sein. Weiter auf >http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/kostenloses-wlan-endlich-freies-surfen-in-wartehaeuschen,7169128,16144878.html
15.06.2012, 11:51 Uhr

Leipzig: Linke wollen Gratis-WLAN in der City

Leipzig – Durchgerechnet ist das Projekt noch nicht. Aber man kann es ja mal fordern: Die LINKE hat im Rat beantragt, dass Leipzig in der gesamten Innenstadt kostenlos Internet zur Verfügung stellt. (...) Langfristig ist sogar die Ausweitung auf ganz Leipzig angedacht. Dabei wird auf Berlin als Vorbild verwiesen: Der dortige Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit (SPD), hatte im Januar Pläne für ein stadtweit kostenloses WLAN-Netz verkündet. Weiter auf >http://www.bild.de/regional/leipzig/die-linke/linke-wollen-gratis-internet-in-der-city-24236198.bild.html
15.06.2012, 11:44 Uhr

WLAN-Betreiber haften für Anschlussmißbrauch durch heimliche Mitnutzer

Mainz (dpa/tmn) - Wer drahtlos ins Internet geht, sollte sein Netzwerk unbedingt gegen Fremde absichern, da er für alle Aktionen, die über seinen Server laufen, haftbar gemacht werden kann. WLAN-Betreiber sollten ihr drahtloses Netzwerk gegen unerwünschte Mitbenutzer absichern. Denn wenn der Nachbar unbemerkt mitsurft und zum Beispiel Raubkopien herunterlädt, haftet dafür der Anschlussinhaber. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Weiter auf >http://www.stern.de/digital/wlan-passwort-von-hand-einstellen-1834259.html
15.06.2012, 11:25 Uhr

WLAN-Schnüffelei bei Google Street View kein Fehler eines Einzelnen

Hamburg (dpa) - Der unerlaubte Mitschnitt von WLAN-Daten durch die Street-View-Kamerawagen von Google ist nicht auf die Fehlleistung eines einzelnen Google-Mitarbeiters zurückzuführen. Das geht aus Dokumenten der US-Telekomaufsicht FCC hervor, die am Dienstag (Ortszeit) in den USA veröffentlicht wurden. (...) Die Kamerawagen von Google, die Aufnahmen für den Straßenatlas Street View machten, speicherten von 2008 bis 2010 auch WLAN-Informationen auf ihren Fahrten. Eigentlich sollten nur die Seriennummern (MAC-Adressen) und Namen (SSID) der Hotspots aufgezeichnet werden. Tatsächlich zeichnete der WLAN-Scanner von Google aber auch den unverschlüsselten Datenverkehr aus den drahtlosen Netzwerken auf, so dass E-Mail-Fragmente und andere sensible Daten auf den Google-Festplatten landeten. Weiter auf >http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1325740
15.06.2012, 10:46 Uhr

Ende des Kabelsalats Musikfunk ohne W-Lan

Kabelsalat zwischen Anlage und Lautsprecher ist der natürliche Feind jedes Musikfreundes. Doch mittlerweile gibt es Abhilfe: Drahtlose Direktverbindung zur Box. Lautsprecherhersteller aller Couleur unterstellen ihrer Kundschaft gern einen natürlichen Feind: den Kabelsalat. Musikübertragungssysteme, gern über W-Lan, haben deshalb Hochkonjunktur. Nun hat eine Minderheitenfraktion unter den Boxenbauern noch einen Nebenfeind ausgemacht: all die Konfigurations-Prozeduren, die immer dann anfallen, wenn Heimnetzwerke die Regeln des Internet-Protokolls ins Spiel bringen. Die dänische High-End-Manufaktur Dynaudio lehnt die W-Lan-Vernetzung von Lautsprechern rundweg als Umstandskrämerei ab - und bietet ein Konzept an, das auf direkte Funkbrücken zwischen Musikquellen und Boxen setzt. Weiter... >http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/audio-video/ende-des-kabelsalats-musikfunk-ohne-w-lan-11781795.html
13.06.2012, 21:50 Uhr

London bietet WLAN in ersten U-Bahn-Stationen

Wenige Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in London am 27. Juli hat Virgin Media die ersten U-Bahn-Stationen der Stadt mit kostenlosem WLAN ausgestattet. Das teilte das Unternehmen am gestrigen Donnerstag mit und gibt auf einer eigenen Seite einen Überblick über die angeschlossenen Bahnhöfe. (...) Bis zum Beginn der Olympischen Spiele sollen laut Virgin Media bis zu 80 U-Bahn-Stationen mit WLAN ausgestattet werden und bis Ende des Jahres soll diese Zahl auf 120 steigen. Weiter auf >http://www.heise.de/newsticker/meldung/London-bietet-WLAN-in-ersten-U-Bahn-Stationen-1613675.html
13.06.2012, 21:18 Uhr

Britischer Datenschützer will sich Google Street View erneut vorknöpfen

Der britische Datenschutzbeauftragte hat sein Verfahren gegen Google wegen Sammelns von privaten Daten während seiner Kamerafahrten für den Kartendienst Street View wieder aufgenommen. (...) Die Kamerawagen, die Panorama-Fotos für Googles Online- Straßenatlas Street View machten, hatten massenhaft auch Daten aus ungesicherten privaten WLAN-Netzen wie Passwörter, E-Mails und Internetseiten abgefangen. Weiter auf >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Britischer-Datenschuetzer-will-sich-Google-Street-View-erneut-vorknoepfen-1616572.html
08.06.2012, 11:46 Uhr

WLAN-freie Zone: Die Strahlen-Stopp-Tapete

Eine neuartige Tapete blockiert WLAN-Strahlen. Das drahtlose Internet wird dadurch auf bestimmte Zimmer begrenzt. Elektrosmog-geplagte Menschen können aber noch nicht wirklich aufatmen. Die Anti-WLAN-Tapete kommt für Strahlenfühlige wie ein Geschenk des Himmels. Die spezielle Tapete soll WLAN-Signale absorbieren, andere Funkwellen wie Mobilfunk oder Radio werden hingegen nicht beeinträchtigt. «Silberpartikel auf den Tapeten sorgen für die Blockierung des WiFi-Signals in beide Richtungen», erklärte der Entwickler Pierre Lemaitre-Auger von der Universität Grenoble gegenüber . Weiter auf >http://www.20min.ch/digital/news/story/Die-Strahlen-Stopp-Tapete-14696674
08.06.2012, 11:38 Uhr

Glarus (CH): Die WLAN-Gegner wollen nicht aufgeben

Die Anti-WLAN-Initianten kämpfen für Kabelinternet in den Schulen. Dafür gründen sie die IG «Strahlenfreie Schulen Glarus Süd». Die Leute aus Glarus Süd, welche die Abschaffung des Drahtlos-Internets (WLAN) in den Schulen von Glarus Süd fordern, gründen nun die Interessengemeinschaft «Strahlenfreie Schulen Glarus Süd». Weiter >http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/die-wlan-gegner-wollen-nicht-aufgeben
31.05.2012, 15:28 Uhr

WLAN als Rauchmelder

Seinen ersten Wireless-Access-Point für die Montage an der Zimmerdecke hat Zyxel nun mit dem NWA1121-NI vorgestellt. Das Gerät soll auch in besonders großen Innenräumen, beispielsweise in Hotels, Universitäten oder Einkaufszentren, für eine optimale Wireless-Abdeckung sorgen. Die Antennen liegen im Inneren des Gehäuses. Das Gerät erreicht laut Hersteller Übertragungsleistung von bis zu 300 Mbit/s und soll eine stabile und zuverlässige Netzabdeckung gewährleisten. Die Reichweite soll durch die Deckenmontage um bis zu 50 Prozent vergrößert werden. Weiter auf  >http://www.crn.de/hardware/artikel-95541.html?cid=CRNnewsletter-pm-html
29.05.2012, 21:51 Uhr

Glarus: Die WLAN-Gegner wollen nicht aufgeben

Die Anti-WLAN-Initianten kämpfen für Kabelinternet in den Schulen. Dafür gründen sie die IG «Strahlenfreie Schulen Glarus Süd». Glarus. – Die Leute aus Glarus Süd, welche die Abschaffung des Drahtlos-Internets (WLAN) in den Schulen von Glarus Süd fordern, gründen nun die Interessengemeinschaft «Strahlenfreie Schulen Glarus Süd». Über ein Postfach in Schwanden und über eine E-Mail-Adresse ist diese IG in Zukunft erreichbar. Weiter auf >http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/die-wlan-gegner-wollen-nicht-aufgeben
13.05.2012, 16:50 Uhr

Mit Row 44 und Wireless G hält der Cyberspace im südafrikanischen Luftraum Einzug

Westlake Village, Kalifornien, und Highveld Park, Südafrika (ots/PRNewswire): Im Zuge der Markteinführung, gemeinsam mit afrikanischen Partnerunternehmen Wireless G, Mango und Vodacom führte Row 44, Inc., Anbieter weltweit führenden Breitbandsystems für die Bordunterhaltung, den In-Flight-WLAN-Dienst G-Connect auf Afrikas erstem Flug mit Breitband-Internetverbindung ein. Der Service bietet Fluggästen von Mango eine vollwertige Internetanbindung für ihre eigenen WLAN-fähigen Geräte. Dabei unterstützt der Service das Versenden von E-Mails, das Surfen im Internet und bietet Zugang zu allen sozialen Netzwerken. Hinzu kommt ein webbasierter SMS-Dienst zur Übertragung von Textnachrichten aus dem Luftraum.(...) Weiter... >http://www.presseportal.de/pm/77257/2250733/mit-row-44-und-wireless-g-haelt-der-cyberspace-im-suedafrikanischen-luftraum-einzug
03.05.2012, 13:35 Uhr

Netzagentur ermittelt gegen Telekom-DSL-Deals

Die Bundesnetzagentur nimmt die Deutsche Telekom aufs Korn. Sie soll bestimmte DSL-Anschlüsse nur zusammen mit eigenen Routern verkaufen. Aber diese Koppelung ist inzwischen verboten. Die Bundesnetzagentur prüft, ob die Telekom beim Verkauf bestimmter Anschlüsse gegen Wettbewerbsregeln verstößt. "Wir gehen Hinweisen nach, dass die Telekom die Anschlüsse "Call&Surf IP" und "Entertain IP" nur verkaufen soll, wenn der Kunde einen Router der Telekom benutzt", bestätigte ein Behördensprecher (…) Weiter... und >http://www.welt.de/wirtschaft/article106236259/Netzagentur-ermittelt-gegen-Telekom-DSL-Deals.html
25.04.2012, 19:37 Uhr

Bitkom fordert neue Infrastrukturpolitik

Die öffentliche Hand müsse die Digitalisierung wichtiger Infrastruktur aktiver vorantreiben, " (PDF-Dokument) nachlesen. (...) Der Staat müsse unter anderem den Breitband-Ausbau durch ein investitionsfreundliches Klima fördern und Anreize für den Aufbau intelligenter Netze schaffen. In Summe seien Investitionen in dreistelliger Milliardenhöhe erforderlich, die von der Wirtschaft und vom Staat gemeinsam getragen werden sollten. (...) Dazu gibt der Bitkom zahlreiche Empfehlungen, unter anderem die beschleunigte Einführung der , die Förderung von Investitionen in Smart Grids und die steuerliche Begünstigung von elektronischer Heimvernetzung. Weiter auf >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-fordert-neue-Infrastrukturpolitik-1549288.html
24.04.2012, 10:01 Uhr

Die Schweiz ist immer noch eine WLAN-Wüste

Im Vergleich zu Hotspot-Mekkas im Ausland gleichen Schweizer Städte einer WiFi-freien Zone. Zwar macht es Luzern mit seinem Gratis-Netz seit Jahren vor, doch Zürich und Co. haben andere Prioritäten. (...) Wer mit der S-Bahn oder dem Tram in die Innenstadt fährt, hofft vergebens auf Gratis-Internet. «Wir gehen nicht davon aus, dass die Leute WLAN im Tram brauchen», erklärten die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) Ende Februar auf Anfrage. Es sei nicht die Aufgabe des öffentlichen Verkehrs, den Passagieren Gratis-Internet zur Verfügung zu stellen. Bei den Berner Verkehrsbetrieben steht WLAN ebenso wenig zur Debatte. «Die Leute fahren nur kurze Zeit mit den Trams, der Nutzen wäre zu klein», sagt Bernmobil-Sprecherin Annegret Hewlett. Weiter auf >http://www.20min.ch/digital/news/story/Die-Schweiz-ist-immer-noch-eine-WLAN-Wueste-29932991
23.04.2012, 23:02 Uhr

Kanada: Wi-Fi making kids, teachers sick?

A growing number of Canadian students and teachers are convinced wireless Internet at school is making them sick and they're wondering why Health Canada has remained silent about the potential risks linked to Wi-Fi. Canada's health agency issued new advice on mobile phones Tuesday, advising parents to encourage kids under 18 to cap their cellphone use. But Health Canada has not issued information about the possible risks associated with other wireless devices, including wireless Internet. It maintains Wi-Fi is "safe." Weiter auf >http://www.torontosun.com/2011/10/06/wi-fi-making-kids-teachers-sick
13.04.2012, 13:59 Uhr

439 Mio. Haushalte surfen weltweit kabellos

Der internationale Marktforscher Strategic Analytics hat einen Bericht veröffentlicht, demzufolge weltweit schon 439 Mio. Haushalte Heim-WLAN für den Zugang zum Internet verwenden. Das entspricht einem Viertel aller Haushalte mit Internetzugang. Deutschland belegt laut Studie mit einer WLAN-Quote von 71,7 Prozent aller Internetanschlüsse in Haushalten Platz drei hinter England und Spitzenreiter Südkorea, das einen WLAN-Anteil von über 80 Prozent ausweist. (...) Unter dem Stichwort 'Heimvernetzung' gibt es aber einen gewissen Druck zu WLANs. Immer mehr Geräte sind mit entsprechenden Schnittstellen ausgestattet. (...) Ein Einbruch des Wachstums oder gar eine Ablöse der drahtlosen Heimnetzwerke durch mobiles Internet ist derzeit eher nicht wahrscheinlich. Weiter auf  >http://www.satnews.de/mlesen.php?id=bdbbdd98916e67c7e52a1df23d8bd9b5
06.04.2012, 10:16 Uhr

Abmahnungen bedrohen WLAN-Kultur in Cafés

Café-Betreiber in Deutschland sehen sich in letzter Zeit vermehrt Abmahnklagen ausgesetzt, weil Gäste in ihrem WLAN die Grenzen der Legalität überschreiten. Die unsichere Rechtslage in puncto Haftung spielt Abmahnern in die Karten - während solche und Internet-Service-Provider von der Lage profitieren, gehören die Betreiber und arglosen Nutzer zu den Geschädigten. Weiter auf  >http://t3n.de/news/abmahnungen-bedrohen-wlan-kultur-380321/
02.04.2012, 18:37 Uhr

Basel: BVB nun auch mit Internetzugang

Ab heute Montag verkehren auf dem BVB-Netz ein Tram und ein Bus mit gratis Internet-Zugang. (...) Seit Montagmorgen sind ein Combino sowie ein Bus unterwegs, die nicht wie üblich in grüner Farbe, sondern ganz in schwarz angerollt kommen. Diese auffällige Fahrzeuggestaltung macht auf die eingebaute WLAN-Sonderfunktion aufmerksam. (...) Bevor die gesamte Tram- und Busflotte aufgerüstet wird, wollen die Basler Verkehrsbetriebe mit verschiedenen WLAN-Dienstleistern Praxiserfahrungen sammeln und auswerten. Definitiv entschieden wird im Herbst 2012. Weiter auf >http://bazonline.ch/basel/stadt/BVB-nun-auch-mit-Internetzugang/story/20715611
25.03.2012, 15:29 Uhr

Schweizer Postbus-Flotte erhält Gratis-Internetzugang

< div> <a href="/newsticker/meldung/Schweizer-Postbus-Flotte-erhaelt-Gratis-Internetzugang-1478724.html?view=audio"><img src="/icons/ho/vorlesen_download.gif" alt="Meldung vorlesen und MP3-Download" width="150" height="13" /></a>< /divIn der Schweiz soll die Flotte der Postbusse landesweit mit einem kostenlosen Internetzugang ausgestattet werden. Die "gefühlte Reisezeit" solle verkürzt und die Benutzung des Verkehrsmittels für die Fahrgäste aufgewertet werden, erläuterte die – im Frühling 2011 mit sechs Fahrzeugen in der Region um Sitten nach eigenen Angaben erfolgreich getestet hat. Weiter auf  >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schweizer-Postbus-Flotte-erhaelt-Gratis-Internetzugang-1478724.html
20.03.2012, 10:02 Uhr

Caroline Schick gewinnt bei "Jugend forscht": Nur das Siegerstrahlen ist gesund

Mehlwürmer haben normalerweise nichts mit einem WLAN-Router zu tun. Es sei denn, Caroline Schick aus Borken baut einen Versuch für "Jugend forscht" auf... (…) Nachdem sich die Mehlwürmer verpuppt und in Käfer verwandelt hatten, lag das Ergebnis vor. „Die Sterberate bei den bestrahlten Tieren war ungefähr um 19 Prozent höher“, sagt Caroline. Ausführlicher Bericht am Donnerstag in der BZ auf der Jugendseite „Schulze“. Weiter auf  >http://www.borkenerzeitung.de/nachrichten/borken_artikel,-Nur-das-Siegerstrahlen-ist-gesund-_arid,53628.html
19.03.2012, 16:14 Uhr

Schweiz: Gratis im Postauto surfen

Das Internet-Zeitalter kommt jetzt auch in den Postautos an. Postauto-Passagiere können ab April unterwegs gratis im Internet surfen. PostAuto Schweiz AG wird bis Ende Jahr rund 70 Prozent seiner . Dass nicht alle 800 Linien ausgerüstet werden, liegt am schlechten Empfang des UMTS-Netzes ausserhalb von Städten und Agglomerationen, wie es in einer Mitteilung von PostAuto vom Montag hiess. Ab 10. April werden in den Kantonen Aargau, Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen, Thurgau, Schwyz und Wallis 300 gelbe Busse ausgerüstet. Weiter auf  >http://www.20min.ch/schweiz/dossier/oevau/story/Gratis-im-Postauto-surfen-26024711
14.03.2012, 20:33 Uhr

USA / Texas: Obdachlose als wandelnde Hotspots

Zwölf Männer und eine Frau arbeiten auf der Konferenz SXSW Interactive in Austin, Texas, versuchsweise als wandelnde WLAN-Hotspots. Sie tragen ein Gerät, das sich mit Verizons LTE-Netz verbindet. Der Nutzer kann so mit seinem eigenen WLAN-fähigen Gerät online gehen. Den Preis dafür bestimmt der Kunde selbst. Die 13 Anbieter sind allesamt obdachlos und behalten das eingenommene Geld jeweils für sich. Das Projekt "Homeless Hotspots" hat in den USA eine intensive Diskussion ausgelöst. Kritiker meinen, dass Obdachlose zu Infrastruktur degradiert würden. Zudem profilierten sich die Initiatoren des Projekts auf dem Rücken einer Randgruppe. weiter >http://www.heise.de/mobil/meldung/Obdachlose-als-wandelnde-Hotspots-1470667.html
02.03.2012, 15:13 Uhr

WiFi concerns raised again

For the first time in almost a year, Wifi opponents spoke out about the wireless technology in schools at a local school board meeting. (...) But the Wifi opponents were back during Thursday’s board meeting, maintaining that Wifi is an unproven technology, is potentially dangerous and that children are being used as guinea pigs. Malini Menon told trustees that in May, the Council of Europe, representing 47 member countries, reported on the potential dangers of electromagnetic fields and recommended all schools hardwire their computers. Also in May, she said, the World Health Organization classified all forms of electromagentic radiation — including Wifi — as a Class 2B possible carcinogen. (...) “The public’s concerns and the worldwide scientific evidence on the potential risks of wireless technology are mounting steadily,” Menon told trustees. Weiter auf >http://www.thepeterboroughexaminer.com/ArticleDisplay.aspx?e=3481515
27.02.2012, 20:56 Uhr

Is Wi-Fi hurting children?

There are suggestions that Wi-Fi could be hurting children. Some want it banned from the classroom. We spoke to an expert that said it was safe, but Dr. Magda Havas disagrees. Find out why. Weiter auf >http://www.cbc.ca/pointsnorth/episodes/2012/02/21/is-wi-fi-hurting-children/
22.02.2012, 21:10 Uhr

Ottawa School Board's Wi-Fi Plan Scares Parents

Some west Ottawa parents are speaking out about their concerns with wireless internet connections in their children's school, saying not enough is known about long-term exposure to Wi-Fi. For both Ruth Ann Semple and Jessica Van Hees, the unknown is frightening. "Our children should be dissecting rats, they shouldn't be functioning as lab rats," Van Hees said, "And this constitutes as a massive experiment on children." Weiter auf  >http://www.huffingtonpost.ca/2012/02/21/ottawa-school-wi-fi-parents_n_1290454.html
22.02.2012, 21:00 Uhr

Ban Wi-Fi in classroom, Ontario teachers union urges

An Ontario teachers' union is calling for an end to new Wi-Fi setups in the province's 1,400-plus Catholic schools. The Ontario English Catholic Teacher's Association says computers in all new schools should be hardwired instead of setting up wireless networks. It also says Wi-Fi should not be installed in any more classrooms. In a position paper released on Monday, the union — which represents 45,000 teachers — cites research by the World Health Organization. Weiter auf >http://www.cbc.ca/news/canada/toronto/story/2012/02/13/toronto-oecta-wifi.html
14.02.2012, 19:54 Uhr

Ontario Catholic teachers union issues Wi-Fi warning

OTTAWA – Ontario’s Catholic teachers’ union is warning against teaching in classrooms with wireless Internet. The Ontario English Catholic Teachers Association, which represents 45,000 teaches, issued a research paper Monday highlighting some of their concerns surrounding Wi-Fi technology. The union’s call for a moratorium on wireless Internet follows a warning from the World Health Organization in May. The WHO’s cancer arm called for more research into the potential dangers of Wi-Fi, noting all radiation from wireless devices could be carcinogenic.>http://electromagnetichealth.org/electromagnetic-health-blog/env-hum-health-release/
05.02.2012, 08:42 Uhr

Kostenloses WLAN in Spandau, ein verführerischer Gedanke!

Machtspiel, gesundes Nachdenken oder begründete Sorge? Einfach mal so kabellos ins Internet gehen, während man gemütlich irgendwo in der Altstadt Spandau sitzt? Ein schöner Gedanke! Das dachte sich wohl auch die auf Freifunknetze, in die Sitzung der BVV vom 25.1.2012 einbringen wollte. Ob Tourist, normaler Bürger oder Dienstleister usw., viele würden einen unkomplizierten drahtlosen und vor allem kostenlosen Internetzugang begrüßen. Heute ist es kaum vorstellbar, ohne Handy unterwegs zu sein oder kein Netz öffentlicher Verkehrsmittel zur Verfügung zu haben. Diese Dinge haben einen universellen Nutzen, für den Privatmenschen, wie auch die Wirtschaft. Weiter auf >http://www.mein-spandau.info/kostenloses-wlan-in-spandau-ein-verfuehrerischer-gedanke_id1064/
13.01.2012, 12:23 Uhr

Vor der Regierungserklärung: Wowereit verspricht kostenloses Internet für alle

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit stellt heute die Richtlinien des Senats im Parlament vor. Darunter ist auch ein Plan, der im ersten Anlauf scheiterte. (…) …An siebter Stelle der auf rund 30 Seiten vorgestellten Vorhaben der rot-schwarzen Regierung kündigt Wowereit ein "landesweites gebührenfreies Wlan" an. Wlan (Wireless Local Area Network) ist ein öffentlich zugängliches Netz, über das man mit Laptops und Handys im Internet surfen und E-Mails abrufen kann. "Wir wollen ein Netz an zentralen Orten innerhalb des S-Bahn-Ringes etablieren“, erklärt der für das Projekt zuständige , der im Roten Rathaus für Netzpolitik verantwortlich ist. Anders als beim gescheiterten Versuch aus der vergangenen Legislaturperiode wolle man sich aber anfangs auf die Orte konzentrieren, an denen besonders viele Touristen unterwegs seien oder wo es viele Unternehmen mit Internet-Bezug gibt.“ (…) Details: Siehe hierzu auch Kommentar: sowie: >http://winfuture.de/news,67572.html
07.01.2012, 00:00 Uhr

Kampf gegen Handy-Strahlen

Ingrid P. kann Handy-Wellen und W-Lan-Funk spüren. Sie leidet unter der Dauerstrahlung im Rhein-Main-Gebiet. Sie verursacht bei ihr Kopfschmerzen und Herzrasen. Im Taunus will sie nun eine Zone errichten, in der alles, was funkt, verboten ist.>Extratipp | Link nicht mehr abrufbar!
30.12.2011, 21:25 Uhr

Fehlerhafte WPS-Funktion: Sicherheitslücke betrifft Millionen WLan-Router

Was das Leben einfacher machen sollte, wird zur Gefahr: WPS, ein besonders einfaches Verfahren zur Einrichtung von Wlan-Routern, hat offenbar gravierende Sicherheitsmängel. Eigentlich soll die Router-Funktion Wi-Fi Protected Setup (WPS) unerfahrenen Nutzern helfen, ein Wlan-Heimnetzwerk einfach, schnell und sicher aufzubauen. Das komplizierte Herumhantieren mit Schlüssel-Zeichenfolgen, wie es bei der Einrichtung des als sicher geltenden WPA2-Verschlüsselungsstandards üblich ist, entfällt bei WPS. Doch der österreichische Student Stefan Viehböck hat eine Sicherheitslücke in diesem Verfahren entdeckt, die Millionen von Routern offen für Angriffe von außen macht. Weiter auf     >http://www.stern.de/digital/computer/fehlerhafte-wps-funktion-sicherheitsluecke-betrifft-millionen-wlan-router-1768196.html
29.12.2011, 18:53 Uhr

Mobility: Cola-Automaten werden WLAN-Hotspots

Der japanische Getränkekonzern Asahi will einen Teil seiner Getränkeautomaten zu WLAN-Hotspots aufrüsten, meldet das Online-Magazin auf der Webseite von Asahi. Der Meldung zufolge soll der WLAN-Betrieb kostenlos sein, aber auf 30 Minuten begrenzt werden (Wiedereinwahl ist möglich). Allerdings muss man sich nach dem Einbuchen erst ein paar Anzeigen von Asahi anschauen, bevor der Zugang freigeschaltet wird. Den Angaben von Asahi zufolge soll das WLAN-Signal eine Reichweite von 50 Metern haben. Betrieben wird der WLAN-Service vom japanischen Internet-Service-Provider . Weiter auf    >http://business.chip.de/news/Mobility-Cola-Automaten-werden-WLAN-Hotspots_53542687.html
02.12.2011, 09:53 Uhr

Scientists question if wi-fi laptops can damage sperm

Scientists are questioning if using wi-fi on a laptop to roam the internet could harm a man's fertility, after lab work suggested ejaculated sperm  were significantly damaged after only four hours of exposure. The benchside tests showed sperm were less able to swim and had changes in the genetic code that they carry. Experts stress this does not mean the same would occur in a real-life setting and say men should not worry unduly. Weiter auf        >http://www.bbc.co.uk/news/health-15943816
30.11.2011, 16:30 Uhr

USA: Neue Stromzähler "Smart Meter" stören WLAN

250 Haushalte beschweren sich über Beeinträchtigung ihrer Elektronik-Geräte. Der Stromanbieter gibt die Probleme zu. Smart Meter sollen auch in Österreich flächendeckend installiert werden. (...) Sicherheitsexperten schlagen Alarm wegen der neuartigen Stromzähler. Das Vorhaben der E-Control, die Smart Meter überall zu installieren, wird auch von Wien Energie negativ gesehen. "Wir haben gröbste Sicherheitsbedenken", sagte Geschäftsführer Peter Weinelt . Lesen Sie weiter    >http://diepresse.com/home/techscience/hightech/710499/USA_Neue-Stromzaehler-Smart-Meter-stoeren-WLAN?_vl_backlink=/home/techscience/hightech/index.do
29.11.2011, 18:01 Uhr

WLAN tötet laut neuer Studie Spermien ab

Argentinische Wissenschaftler lassen mit einer neuen, beunruhigenden Studie aufhorchen. Ihren Forschungen zufolge tötet WLAN schnell und effektiv Spermien ab, zudem wird die DNA beschädigt. Daran schuld sei die elektromagnetische Strahlung, die vom drahtlosen Internet ausgehe, so die Wissenschaftler. Sie warnen, WLAN könne - etwa beim Gebrauch eines Laptops auf dem Schoß nahe an den Reproduktionsorganen - die Spermienqualität verschlechtern. Die Forscher um Conrado Avenadano der Reproduktionsklinik Nascentis im argentinischen Cordoba haben ihre Studienergebnisse im renommierten Medizinjournal "Fertility and Sterility" veröffentlicht...  >http://www.krone.at/Internet/WLAN_toetet_laut_neuer_Studie_Spermien_ab-Laptops_als_Gefahr-Story-303858
29.12.2009, 00:00 Uhr

Kleinostheim: Diagnose EHS bei Ingenieur der Nachrichtentechnik

Dipl.-Ing. Roger M. freute sich über die Versetzung in die Zentrale im Oktober 2006, da sie bessere Entwicklungsmöglichkeiten bot. Jedoch traten nach kurzer Zeit folgende Symptome am Arbeitsplatz auf: Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit u.v.m. >NDR | Wenn das Telefon krank macht (www.youtube.com, 29.12.2009 | Min. 1:26)
>Kasuistik Nr. 39-2006 | Dr. C. Waldmann-Selsam

Australian parents demand school Wi-Fi ban despite ARPANSA saying it’s safe

AUSTRALIAN schools are introducing Wi-Fi into classrooms despite questions over the long-term safety of the wireless technology. The influential American Academy of Pediatrics has called for a review of radiation emissions from mobile phones and Wi-Fi, warning the existing safety limits are “not an accurate predictor of actual exposure’’. Read

Die "American Academy of Environmental Medicine" (AAEM) unterstützt nachdrücklich die Verwendung von drahtgebundenen Internet-Verbindungen

... dass Menschen, vor allem Kinder, wegen der dünneren Scädel und des sich entwickelnden Gehirns, durch die zunehmende drahtlose Strahlung betroffen sind.