Presseschau

Medienmeldungen zu Mobilfunk, 5G, WLAN & Co.
Kritische, investigative und informative Medienmeldungen, regelmäßig von diagnose:funk zusammengestellt. Unser Focus liegt auf den Themen Mobilfunk, 5G, WLAN, Elektrosmog, Digitalisierung, Datenschutz und Gesundheit. Die Meldungen müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden in der Regel nicht kommentiert.

Schlagwortfilter: Infospalte rechts (bzw. ganz nach unten scrollen)

Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Handys & Smartphones x Auswahl zurücksetzen
23.11.2022, 14:23 Uhr

Baby-Überwachung in Echtzeit: Schöne neue Welt?

Der Schnuller schlägt Alarm, wenn das Baby wegkrabbelt. Das Fläschchen kontrolliert die Verdauung, der Strampler die Temperatur. Science fiction? Die passenden Produkte sind schon lange auf dem Markt und sollen den Eltern das Gefühl totaler Kontrolle geben.>https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article136216319/Der-neue-Ueberwachungswahn-im-Kinderzimmer.html
23.11.2022, 13:36 Uhr

Handys von Samsung und Wiko überschreiten SAR-Grenzwerte

Die französische Funknetzagentur ANFR bemängelt, dass das Smartphone-Modell Galaxy Z Flip den SAR-Teilkörpergrenzwert für Kopf und Rumpf nicht einhielt. Es überschreitet mit 2,502 W/kg den zulässigen Maximalwert von 2,000 W/kg.>https://www.anfr.fr/liste-actualites/actualite/mise-a-jour-des-telephones-samsung-galaxy-z-flip-et-wiko-y82-a-la-suite-dun-depassement-des-valeurs-limites-de-das-membre-et-tronc
31.10.2022, 22:06 Uhr

Bahn-App: Bürgerrechtler klagen gegen "DB Schnüffel-Navigator"

Digitalcourage macht ernst und reicht Klage gegen Tracking in der Bahn-App DB Navigator ein. Der Grundversorger müsse die Privatsphäre der Reisenden achten.>https://www.heise.de/news/Bahn-App-Buergerrechtler-klagen-gegen-DB-Schnueffel-Navigator-7314938.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
21.10.2022, 10:48 Uhr

International E-waste Day: 5 Mrd. Mobiltelefone werden 2022 zu Elektroschrott

Experten gehen davon aus, dass in diesem Jahr rund 5,3 Milliarden Mobiltelefone/Smartphones aus dem Verkehr gezogen werden. Flach aufeinander gestapelt mit einer durchschnittlichen Tiefe von 9 mm würden diese vielen ausgedienten Telefone etwa 50.000 km hoch aufragen - 120 Mal höher als die Internationale Raumstation; ein Achtel des Weges zum Mond (Übersetzung mit DeepL).>https://weee-forum.org/ws_news/of-16-billion-mobile-phones-possessed-worldwide-5-3-billion-will-become-waste-in-2022/
>https://winfuture.de/news,132443.html
03.09.2022, 20:35 Uhr

Digital Detox im Ökodorf Sieben Linden in der Altmark

Abschalten? Endlich mal raus aus dem Dauer-Daten-Stress? Im Ökodorf Sieben Linden werden Besucher oder Feriengäste gebeten, ihr Telefon in den Flugmodus zu schalten. Die Bewohner möchten ohne Handy-Strahlung leben und genießen eine achtsame Gesprächs- und Lernkultur, aus der die Beteiligten nicht fortwährend durch Anrufe, Mails, SMS herausgerissen werden. >https://siebenlinden.org/de/seminare/rund-um-den-aufenthalt/mobilfunk-und-internet/
>Funkarme Gegenden, Hotels & Pensionen
25.08.2022, 00:00 Uhr

NDR-Gesundheitsmagazin Visite: Studie - Macht Handystrahlung dick?

Ob Handystrahlung den Appetit anregt, wollten Forscherinnen und Forscher der Universität zu Lübeck wissen. Die Probanden ihrer ersten Studie aßen nach dem Telefonieren mehr - vor allem mehr Kohlenhydrate. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Studie lieferte Hinweise darauf, dass das Mobiltelefon den Energiestoffwechsel im Gehirn beeinflussen könnte – unter anderem auch den Hypothalamus und damit die Region im Gehirn, die Hunger- und Sättigungsgefühle reguliert. (Video verfügbar bis 22.08.2023)>ARD-Mediathek | NDR Visite, 22.08.2022
>Link zur Studie von Wardzinski et al. (2022) | PDF Volltext
18.08.2022, 11:26 Uhr

Australien: Handyverbot an Hochschule in Sydney - mit dramatischen Folgen

An einer High School in Sydney ist die Zahl der Verhaltensauffälligkeiten drastisch zurückgegangen, und nur zwei Monate nach der Verschärfung der Handy-Nutzungsbeschränkungen haben sich die körperlichen Aktivitäten und die Gespräche der Schüler untereinander verbessert. Eine Umfrage unter den Eltern der Davidson High School im Jahr 2021 ergab, dass 89 Prozent der Befragten die Politik unterstützten, Mobiltelefone in der Schule zuzulassen, aber den Schülern nicht zu erlauben, sie zu benutzen. Eine Online-Petition, die ein Verbot von Mobiltelefonen an High Schools in New South Wales fordert, hat mehr als 21 600 Unterschriften erhalten. >The Sydney Morning Herald, 7.8.22
>Online-Petition auf change.org
09.08.2022, 09:25 Uhr

Von Smartphone zu Smartphone: Peer-to-Peer-Zahlung per Ultrabreitbandfunk

Der Chiphersteller NXP und die niederländische Bank ING wollen Zahlungen von Smartphone zu Smartphone mit dem Ultrabreitbandfunk UWB schicken. >https://www.heise.de/news/Peer-to-Peer-Zahlung-per-Ultrabreitbandfunk-7188085.html
>https://www.teltarif.de/ultrabreitband-bezahlen-smartphone-samsung-ing/news/88977.html
25.07.2022, 09:00 Uhr

Sensoren: Wie Apple seine Rolle bei der Gesundheit sieht

Im iPhone und in der Apple Watch stecken heute schon diverse Gesundheitssensoren. In Zukunft werde Apple noch mehr intelligente Wächter für die Gesundheit entwickeln, heißt es in einem 60-seitigen Bericht über Gesundheitstechnik.>https://www.heise.de/news/Gesuender-dank-Sensoren-Wie-Apple-seine-Rolle-bei-der-Gesundheit-sieht-7186035.html
12.07.2022, 09:05 Uhr

Umfrage von Verivox: Festnetz-Nutzung junger Menschen steigt rasant

Der klassische Telefonanschluss erlebt ein Comeback: Aktuell telefonieren 70 Prozent der Millennials im Festnetz – 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch altersübergreifend hat der feste Telefonanschluss an Bedeutung gewonnen. >https://www.verivox.de/presse/festnetz-nutzung-junger-menschen-steigt-rasant-1119549/?tunnel-partner=153&tunnel-sub-partner=269979&tunnel-campaign=14797_1657567730_8bc1cdefa2d0ced19e93ecb3357a0e16&utm_medium=affiliate&utm_source=153_awin.com&utm_campaign=public_network&awc=14797_1657567730_8bc1cdefa2d0ced19e93ecb3357a0e16&source_id=153
07.07.2022, 12:23 Uhr

Festnetztelefonie in Deutschland wieder beliebter

Einer Umfrage zufolge steigt die Nutzung des Festnetzes in Deutschland - Grund dafür könnte auch die Coronapandemie sein.>https://www.golem.de/news/telekommunikation-festnetztelefonie-in-deutschland-wieder-beliebter-2207-166636.html
13.06.2022, 10:08 Uhr

"Handy-Blitzer": 100 Euro und ein Punkt in Flensburg

Viele Verkehrs-Unfälle beruhen auf Ablen­kung durchs Handy. In Rhein­land-Pfalz wird erst­mals ein neuer "Handy-Blitzer" getestet, um Verstöße von Handy-Sündern stärker zu erfassen.>https://www.teltarif.de/handyblitzer-monocam/news/88359.html
18.02.2022, 13:38 Uhr

5 einfache Tipps, um Elektrosmog zu Hause zu reduzieren

Der Router und drahtlose Geräte wie das Handy, das Schnurlostelefon oder der Bluetooth-Lautsprecher erzeugen elektromagnetische Felder (EMF). Es wird immer schwieriger, sich dieser Strahlung zu entziehen. WLAN gibt es inzwischen selbst im Supermarkt. Da kann es nicht schaden, wenn der Elektrosmog wenigsten in den eigenen vier Wänden möglichst gering ist.>https://www.techbook.de/home-entertainment/elektrosmog-emf-reduzieren
16.06.2021, 11:00 Uhr

Jahrzehntealte Hintertür rüttelt Handy-Branche auf

Forscher entdecken, dass viele Handys beim Surfen nach wie vor veraltete und angreifbare Verschlüsselungstechnik einsetzen. Sie sind sich sicher: Die Schwachstelle wurde mit Absicht eingebaut. >https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/handy-gprs-verschluesselung-1.5323228
02.05.2021, 19:00 Uhr

Telefonieren per WLAN statt Mobilfunk – ergibt das Sinn?

Smartphones können Telefonate nicht nur übers Mobilfunknetz, sondern auch über WLAN führen. Das hilft in Gebäuden mit schlechtem Empfang. Im EU-Ausland kann das WiFi-Calling aber zur Kostenfalle werden.>https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/telefonieren-per-wlan-statt-mobilfunk-ergibt-das-sinn-a-eb542def-302c-4d42-9e95-dcf269b7d6cb?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
02.05.2021, 09:50 Uhr

Stopp dem Smartphone unter 12

Ex-Bildungsminister Lorenzo Fioramonti will das Nutzen von Smartphones und Tablets für Kinder unter 12 per Gesetz stark einschränken.>https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2021/05/tag-Stopp-dem-Smartphone-unter-12-8d234997-2acf-4859-924c-c906cd7ee09c.html
03.02.2021, 17:20 Uhr

China verbietet Smartphones an Grund- und Mittelschulen

China will Smartphones in Schulen generell untersagen.>https://www.deutschlandfunk.de/bildung-china-verbietet-smartphones-an-grund-und.2849.de.html?drn:news_id=1223402
06.01.2021, 10:20 Uhr

iPhone-Modelle, die am stärksten Strahlen

Das Bundesamt für Strahlenschutz misst regelmäßig die SAR-Werte von Smartphones. Diese Werte geben an, wie viel potenziell krankheitserregende Strahlung ein Mobiltelefon an den Körper abgibt.>https://www.techbook.de/mobile/smartphones/iphone-modelle-sar-werte-vergleich?ref=1
20.12.2020, 17:55 Uhr

Wie ich die Überwacher in meinem Smartphone aufspürte

Ein Erfahrungsbericht von Martin Gundersen/NRK>https://www.golem.de/news/datenschutz-wie-ich-die-ueberwacher-in-meinem-smartphone-aufspuerte-2012-152829.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
02.08.2020, 23:15 Uhr

Studie alarmiert Smartphone-Nutzer: Warum Sie ihr Handy niemals auf den Tisch legen sollten

Ständig am daddeln? Wie bedeutsam das Smartphone für seinen Besitzer ist, wenn es sich in Reichweite befindet, verdeutlicht eine Studie. Wie kann man Abhilfe schaffen?>https://www.op-online.de/verbraucher/smartphone-studie-handysucht-nutzung-alarmierendes-ergebnis-zr-13830724.html
21.07.2020, 07:45 Uhr

EU-Kommission untersucht Markt für Smart-Home-Geräte

Vom in der Armbanduhr integrierten Gesundheitsüberwachungssystem bis zum Kühlschrank, der automatisch Lebensmittel nachbestellt – die Entwicklung im "Internet der Dinge" verläuft rasend schnell. Nicht nur Sicherheitsexperten sehen Risiken.>https://www.absatzwirtschaft.de/eu-kommission-untersucht-markt-fuer-intelligente-haushaltsgeraete-173532/
09.04.2020, 10:45 Uhr

So kann das Smartphone im Kampf gegen Corona helfen

Die Bundesregierung setzt bei der Eindämmung des Coronavirus auf das Smartphone. Eine App soll die Daten der Betreffenden über Bluetooth ermitteln. Sie berücksichtigt den Datenschutz, und ihre Verwendung ist freiwillig. >https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/digital/warnung-vor-corona-mit-einer-app-so-hilft-das-smartphone-16704846.html
12.03.2020, 08:15 Uhr

Das Smartphone ist tot, es lebe das Wearable: kleiner, smarter, fieser

Sie rücken uns zu Leibe, und wir lieben sie: Die Minicomputer, die wir am Körper tragen. In Echtzeit zeichnen sie Bewegungsmuster und Gesundheitszustand auf. Und sie werden unser Zusammenleben radikal verändern – wenn auch anders, als wir denken. >https://www.nzz.ch/feuilleton/das-smartphone-ist-tot-es-lebe-das-wearable-kleiner-smarter-fieser-ld.1545371?mktcid=nled&mktcval=164_2020-03-12&kid=_2020-3-11&trco=
11.03.2020, 08:25 Uhr

"Ich wollte schauen, was bei einem übertriebenen Handykonsum passiert"

Die Schülerin Hannah-Marla Stein hat im Rahmen des Projekts "Gesund und sicher" ein paar Tage lang so viel Zeit wie möglich am Handy verbracht. Ein Interview.>https://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/projekt-gesund-und-sicher-ich-wollte-schauen-was-bei-einem-uebertriebenen-handykonsum-passiert/25626030.html
25.02.2020, 10:10 Uhr

Wenn im Bett nur noch das Smartphone festgehalten wird

Wie lenkt man seinen Partner von dem kleinen Gerät in seinen Händen ab? Experten-Tipps, wie Sie das Smartphone aus dem Bett vertreiben.>https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228418529/Sex-und-Liebe-Wenn-im-Bett-nur-noch-das-Smartphone-festgehalten-wird.html
25.02.2020, 10:05 Uhr

Elektrosmog, Brandrisiko und Co.: So gefährlich sind Smartphones wirklich

Werden wir von Handystrahlung krank? Riskieren wir einen Brand, wenn wir unsere Geräte unbeaufsichtigt laden? Ist das Smartphone eine Datenkrake? Drei Fragen – drei Antworten, die nachdenklich stimmen.>https://www.haller-kreisblatt.de/aus_der_region/22705134_Elektrosmog-Brandrisiko-und-Co.-So-gefaehrlich-sind-Smartphones-wirklich.html
10.02.2020, 19:05 Uhr

A Radio Frequency Exposure Test Finds an iPhone 11 Pro Exceeds the FCC's Limit

A Test by Penumbra Brands to measure how much radiofrequency energy an iPhone 11 Pro gives off found that the phone emits more than twice the amount allowable by the U.S. Federal Communications Commission.>https://spectrum-ieee-org.cdn.ampproject.org/c/s/spectrum.ieee.org/tech-talk/telecom/wireless/radio-frequency-exposure-test-iphone-11-pro-double-fcc-limits.amp.html
10.02.2020, 19:05 Uhr

'Problematic' internet use grows among teens in Germany

As smartphones have become more and more ubiquitous, German teenagers are spending increasing amounts of time online. This is damaging their health, according to a new report by a German government agency.>https://www.dw.com/en/problematic-internet-use-grows-among-teens-in-germany/a-52277473
>https://www.zdf.de/nachrichten/heute/verhalten-jugendlicher-schwierig-bzga-studie-warnt-bei-medienkonsum-100.html
07.02.2020, 11:05 Uhr

Per Bluetooth zum Sex: Telekom bringt smarte Unterwäsche mit Love-Chip

Die Deutsche Telekom verkauft wieder ihre smarte Unterwäsche Love Magenta Connected Underwear. Mit Love-Chip in der Unterhose. Limitierte Auflage! >https://www.pcwelt.de/news/Per-Bluetooth-zum-Sex-Telekom-bringt-smarte-Unterwaesche-mit-Love-Chip-10750329.html?utm_source=best-of-pc-welt-manuell&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=3635340&tap=48589640d0b382798dc1a92dfaf8fd49&r=37175382393831815&lid=1383915&pm_ln=40
06.02.2020, 15:30 Uhr

„Permanente Erreichbarkeit kann so etwas wie Psychoterror sein“

Ein „Spiel mit dem Feuer“, sagte der Philosoph Christoph Türcke im Dlf zu den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung. Deren ungeheure Dynamik müsse gezähmt werden – bei Kindern durch radikale Dosierung.>https://www.deutschlandfunk.de/smartphones-permanente-erreichbarkeit-kann-so-etwas-wie.911.de.html?dram:article_id=468613
16.01.2020, 10:55 Uhr

Europaparlament will einheitliche Ladegeräte für alle Handys

Um Elektronikschrott zu reduzieren und den Verbrauchern das Leben zu erleichtern, müssten die Hersteller ein gemeinsames Ladegerät für Handys, Tablets, E-Books und andere Geräte anbieten, hieß es in einer Mitteilung des Europaparlaments am Montag.>https://www.stern.de/digital/gegen-elektroschrott-europaparlament-will-einheitliche-ladegeraete-fuer-alle-handys-9086116.html
12.12.2019, 13:30 Uhr

Die 6 häufigsten Handy-Krankheiten

Ja, Ihr Handy kann Sie krank machen. Mit dem Smartphone mailen, chatten, telefonieren - schwächt nicht nur den Akku, sondern auch Ihre Gesundheit. SMS-Daumen, Video-Schulter und Co. sind die Folgen.>http://www.weekend.at/entertainment/handy-krankheiten-tipps/67.125.688
12.12.2019, 11:15 Uhr

Klage gegen Samsung und Apple: Geräte sollen deine Gesundheit gefährden

Die Vermutung, dass Handystrahlung schädlich sein kann, kursiert schon länger. Zwei Hersteller werden jetzt angeklagt, weil sie angeblich die Höchstwerte überschreiten.>https://www.futurezone.de/digital-life/article227883121/Klage-gegen-Samsung-und-Apple-Geraete-sollen-deine-Gesundheit-gefaehrden.html
26.11.2019, 11:15 Uhr

„Ja, von Mobilfunkstrahlung geht eine Gefahr aus“

Macht Handystrahlung krank? Oder ist die Angst davor übertrieben? Die Präsidentin des Bundesamts für Strahlenschutz, Inge Paulini, im taz-Streitgespräch mit dem Mobilfunk-Kritiker Wilfried Kühling>https://taz.de/!5640565/
22.11.2019, 10:00 Uhr

Papst für Mindestalter bei Nutzung von Smartphones

Papst Franziskus hat Internetkonzerne für den Kampf gegen Kinderpornografie in die Pflicht genommen. Diese könnten nicht so tun, als seien sie für die Instrumente nicht verantwortlich, die sie ihren Kunden in die Hände legten, sagte der Papst vor Teilnehmern einer internationalen Konferenz zu Kinderschutz am Donnerstag im Vatikan.>https://www.kirche-und-leben.de/artikel/papst-fuer-mindestalter-bei-nutzung-von-smartphones/
>https://www.domradio.de/themen/vatikan/2019-11-14/altersfeststellung-fuer-mobiles-surfen-papst-nimmt-internetkonzerne-moralisch-die-pflicht
22.11.2019, 10:00 Uhr

Stiftung Warentest findet Datenschutzmängel und Schadstoff

Nur zwei von 13 getesteten Smartwatches haben in einer Übersicht der Stiftung Warentest mit "Gut" abgeschnitten. In Armbändern der Uhren von Samsung, Swisstone und Xyle haben die Prüfer den Schadstoff Bisphenol A gefunden. >https://www.golem.de/news/smartwatches-stiftung-warentest-findet-datenschutzmaengel-und-schadstoff-1911-145112.html
15.11.2019, 10:15 Uhr

Höchste Strahlung: Diese Smartphones sind betroffen

Die Frage, dei immer wieder aufkommt: Wie gefährlich ist die Strahlung wirklich? Steigt dadurch das Krebsrisiko? Statista hat eine Messtabelle veröffentlicht, welche die Strahlungswerte von einzelnen Smartphones miteinander vergleicht. Die Ergebnisse fallen sehr unterschiedlich aus.>https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/handystrahlung-diese-smartphones-haben-die-hoechste-strahlung;art154607,4048556
07.11.2019, 10:35 Uhr

Energieintensive Herstellung: Smartphones 2040 die größten Klimakiller

Der CO2-Ausstoß von Smartphones bedroht die Umwelt, warnen kanadische Forscher. Schuld daran ist auch der weltweite Datenrausch der Handynutzer.>https://www.zdf.de/nachrichten/heute/smartphones-2040-groesste-klimakiller-100.html
07.11.2019, 10:30 Uhr

Sie schlafen unruhig? Das könnte am Handy neben Ihrem Bett liegen

Wohlfühlen wollen wir uns an unserem Schlafplatz. Für viele heißt das auch, das Handy immer griffbereit zu haben. Über Nacht laden viele das Handy auf dem Nachttisch gleich für den nächsten Tag. Unbewusst zerstören sie damit die gesunde Schlafatmosphäre, denn Mobilfunkstrahlung schadet der Gesundheit und unserem Schlaf.>https://www.focus.de/gesundheit/handstrahlung-verursacht-krebs-sie-schlafen-unruhig-das-koennte-am-handy-neben-ihrem-bett-liegen_id_10547388.html
30.10.2019, 07:30 Uhr

Le Gouvernement veut limiter les ondes émises par les téléphones portables

« Dans une approche de précaution », les ministères de la Transition écologique, de la Santé et de l'Economie ont annoncé, ce vendredi 25 octobre, dans un communiqué, demander à la Commission européenne « de renforcer les exigences applicables aux nouveaux téléphones portables mis sur le marché ».>https://www.actu-environnement.com/ae/news/gouvernement-avis-anses-limiter-ondes-telephones-portables-commission-europeenne-34307.php4
21.10.2019, 12:30 Uhr

Augenärztin räumt mit Irrglaube auf: Ein Dark Mode schützt unsere Augen nicht

WhatsApp soll ihn bald bekommen, Instagram und andere Apps haben ihn schon: einen Dark Mode. Das dunkle Design findet sich auf immer mehr Smartphones wieder und soll angeblich auch die Augen schonen. Doch Augenärzte haben da eine andere Sichtweise.>https://www.focus.de/digital/handy/smartphone-feature-dark-mode-so-gut-ist-das-smartphone-feature-wirklich-fuer-die-augen_id_11237711.html
10.10.2019, 15:40 Uhr

Eltern wollen Handyverbot in der Schule

Das Smartphone gehört für die meisten Kinder zu ihrem Alltag dazu. Darum ist es auch in der Schule fast immer dabei. Hier wünschen sich aber 76 Prozent der Eltern ein Handyverbot. Das ergab eine repräsentative Elternbefragung im Auftrag der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe. >https://deutsches-schulportal.de/schulkultur/eltern-wollen-handyverbot-in-der-schule/?wt_zmc=dis.int.tc.zeitde.Handyverbot.ddsp.bild_text_teaser_wissen.Handyverbot.x&utm_medium=dis&utm_source=zeitde_tc_int&utm_campaign=Handyverbot&utm_content=ddsp_bild_text_teaser_wissen_Handyverbot_x
02.10.2019, 18:50 Uhr

Hunderte Millionen iPhones von Sicherheitslücke betroffen - Apple machtlos

Ein Hacker hat eine Schwachstelle in verschiedenen Apple-Geräten bekannt gemacht. Betroffen sind zahlreiche Modelle, darunter auch das iPhone X und das iPhone 8.>https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/checkm8-apple-kann-gravierende-iphone-schwachstelle-nicht-schliessen-a-1289162.html
10.09.2019, 08:20 Uhr

SAR-Wert: iPhone- und Galaxy-Smartphones sollen zu stark strahlen

Eine US-Zeitung hat populäre Smartphones auf ihre Strahlenwerte hin untersucht. Bei iPhone- und Galaxy-Modellen wurden die Grenzwerte teils deutlich überschritten. Jetzt ermittelt die FCC.>https://t3n.de/news/sar-wert-iphone-stark-strahlen-1190680/
05.09.2019, 10:35 Uhr

Analyse: Was bedeutet der iPhone-Massen-Hack?

Tausende iPhones wurden beim Besuch scheinbar harmloser Websites gehackt. Wer steckt dahinter und wie schütze ich mich?>https://www.heise.de/security/meldung/Analyse-Was-bedeutet-der-iPhone-Massen-Hack-4511921.html
09.08.2019, 09:45 Uhr

Macht das Smartphone dumm, dick, traurig?

Es gibt immer wieder neue Studien, die angeblich beweisen, dass das Smartphone entweder schädlich ist für die kindliche Psyche oder gar keine Wirkung hat. Was ist davon zu halten? Audio 8:20>https://swrmediathek.de/player.htm?show=44bb5990-b52f-11e9-8251-005056a12b4c
06.08.2019, 18:55 Uhr

Nie so viele Kinder am Strand vermisst wie 2019

Eltern sind am Handy, der Nachwuchs geht am Strand verloren. Das passiert immer wieder - doch in diesem Sommer an einigen europäischen Stränden so oft wie nie zuvor.>https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/nie-so-viele-kinder-am-strand-vermisst-wie-2019/ar-AAFnIOm
>https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-dlrg-warnt-vor-leichtsinn-_arid,1846736.htm
>https://www.20min.ch/ausland/news/story/Noch-nie-so-viele-Kinder-am-Strand-vermisst-wie-2019-24101425
06.08.2019, 18:50 Uhr

Putting Down Your Phone May Help You Live Longer

By raising levels of the stress-related hormone cortisol, our phone time may also be threatening our long-term health.>https://www.nytimes.com/2019/04/24/well/mind/putting-down-your-phone-may-help-you-live-longer.html
02.08.2019, 10:30 Uhr

Hello. Your mobile phone may be reducing your sperm count

Researchers at the Cleveland Clinic have found that the use of a mobile phone with a hands-free device may harm your fertility if the mobile phone is kept close to your testicles.>https://www.freemalaysiatoday.com/category/leisure/2019/07/29/hello-your-mobile-phone-may-be-reducing-your-sperm-count/
>https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.freemalaysiatoday.com%2Fcategory%2Fleisure%2F2019%2F07%2F29%2Fhello-your-mobile-phone-may-be-reducing-your-sperm-count%2F
02.08.2019, 10:20 Uhr

Handysucht: Häufiger Smartphone-Gebrauch kann krank machen

Vier Prozent der Smartphone-Nutzer würden lieber einen Monat lang ins Gefängnis gehen, als ein Jahr auf ihr Telefon zu verzichten. >https://bnn.de/nachrichten/digital/handysucht
01.08.2019, 14:57 Uhr

Italian Workers’ Compensation Authority (INAIL) Ordered to Pay Out to 4th Mobile Phone User with Cancer

Most recently, in January 2019, a Court in Monza recognised an occupational disease in a former airport employee, who developed acoustic neuroma and was left permanently incapacitated.>https://www.bc-legal.co.uk/bcdn/947-282-italian-workers-compensation-authority-inail-ordered-to-pay-out-to-4th-mobile-phone-user-with-cancer#_edn9
>https://wearetheevidence.org/wp-content/uploads/2019/05/Italian-Court-Brain-Tumor-2019.pdf
29.07.2019, 14:35 Uhr

Während du schläfst, entwickelt dein iPhone ein gefährliches Eigenleben

Eine Studie hat gezeigt, dass dein iPhone völlig unbemerkt sensible Daten freigibt, während du friedlich schläfst. Darunter Standort und IP-Adresse.>http://diagnose-funk.org/Während du schläfst, entwickelt dein iPhone ein gefährliches Eigenleben
>https://www.basicthinking.de/blog/2019/06/05/iphone-daten-heimlich-verschickt/
27.07.2019, 09:30 Uhr

Italiens Fünf-Sterne-Bewegung legt Gesetzentwurf gegen Handysucht vor

Als Reaktion auf die unter Jugendlichen weit verbreitete Handy- und Internet­sucht hat die italienische Fünf-Sterne-Bewegung einen Gesetzentwurf vorgelegt. Der Text zielt darauf ab, der Nomophobie entgegenzuwirken. Das Wort leitet sich von der englischen Formulierung No-Mobile-Phone-Phobia ab. Dabei handelt es sich um die Angst, ohne Smartphone unterwegs zu sein oder dieses nicht benutzen zu können.>https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/104822/Italiens-Fuenf-Sterne-Bewegung-legt-Gesetzentwurf-gegen-Handysucht-vor
>https://www.n-tv.de/ticker/Italiens-Fuenf-Sterne-Bewegung-legt-Gesetzentwurf-gegen-Handysucht-vor-article21160358.html
>https://www.businessinsider.com.au/italian-mp-introduces-bill-to-curb-phone-addiction-in-teens-2019-7
27.07.2019, 09:25 Uhr

Mehrheit greift mindestens alle zehn Minuten zum Handy

Studenten der Hochschule Heidelberg haben untersucht, wie die Nutzung des Smartphones das Sozialverhalten beeinflusst. 60 Prozent der beobachteten Personen schauten mindestens einmal innerhalb von zehn Minuten auf ihr Handy.>https://www.tt.com/lebensart/web/15884705/mehrheit-greift-mindestens-alle-zehn-minuten-zum-handy
23.07.2019, 12:15 Uhr

"Gesundheit hat höchste Priorität"

Mobilfunk darf Menschen nicht gefährden. Das betont Abgeordneter Mittag.>https://www.np-coburg.de/region/coburg/Gesundheit-hat-hoechste-Prioritaet;art83420,6819852
16.07.2019, 14:00 Uhr

Überall nur Handys - Legt das verdammte Smartphone doch mal weg!

Smartphones erleichtern das Leben, keine Frage. Aber dass kein Mensch mehr klatscht auf Konzerten, weil alle nur filmen und dass Kinder auf Spielplätzen öfter posieren als rutschen, macht unsere Autorin grantig.>https://www.brigitte.de/barbara/leben/ueberall-nur-handys---legt-das-verdammt-smartphone-doch-mal-weg---11092368.html?ga_noo=1
11.07.2019, 10:40 Uhr

Samsung-Chef prophezeit: Smartphone-Markt wird sich drastisch verändern

"Die einschneidendere Änderung würde aber die Einführung von 5G und dem daraus resultierenden "Internet of Things" (IoT) darstellen. "Lasst uns mehr auf Smart Devices anstatt auf Smartphones konzentrieren", sagt Koh>https://www.chip.de/news/Samsung-Chef-prophezeit-Smartphone-Markt-wird-sich-drastisch-veraendern_170608050.html
11.07.2019, 10:40 Uhr

Problematic smartphone use linked to poorer grades, alcohol misuse and more sexual partners

A survey of more than 3,400 university students in the USA has found that one in five respondents reported problematic smartphone use. Female students were more likely be affected and problematic smartphone use was associated with lower grade averages, mental health problems and higher numbers of sexual partners.>https://www.cam.ac.uk/research/news/problematic-smartphone-use-linked-to-poorer-grades-alcohol-misuse-and-more-sexual-partners
09.07.2019, 10:40 Uhr

A: Angst vor Überwachung Polizisten verweigern neue iPhones

27.000 iPhones und mehr als 3.000 iPads wurden angeschafft, doch laut Personalvertretung will jeder fünfte Exekutivbeamte mit den Geräten nichts zu tun haben.>https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5653991/Angst-vor-Ueberwachung_Polizisten-verweigern-neue-iPhones
>https://www.derstandard.at/story/2000105855887/angst-vor-ueberwachung-polizisten-verweigern-neue-iphones
01.07.2019, 09:40 Uhr

Wie verändert uns das Smartphone ?

Viele mögen ihr Handy nicht mehr weglegen. Das hat möglicherweise ernste Folgen – für unsere Gesundheit, unseren Schlaf und unsere Konzentration. >https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/staendig-online-wie-veraendert-uns-das-smartphone-/24483766.html
06.06.2019, 13:30 Uhr

Telekom-Experte: 5G wird das Smartphone abschaffen

Wer heute von 5G spricht, der denkt in der Regel an Smartphones, die neben GSM, UMTS und LTE auch noch 5G an Bord haben. Doch ein Telekom-5G-Experte ist überzeugt: Das Smartphone wird mit 5G verschwinden.>https://www.inside-handy.de/news/telekom-experte-5g-wird-das-smartphone-abschaffen
03.06.2019, 08:20 Uhr

Schuldenfalle Smartphone: Unter 25-Jährige oft mit hohen Außenständen

Zahlen von Schuldnerberatungen zeigen: Vor allem jüngere Menschen stehen bei Telekommunikationsunternehmen in der Kreide.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Schuldenfalle-Smartphone-Unter-25-Jaehrige-oft-mit-hohen-Aussenstaenden-4434121.html
24.05.2019, 10:25 Uhr

Putting Down Your Phone May Help You Live Longer

By raising levels of the stress-related hormone cortisol, our phone time may also be threatening our long-term health.>http://By raising levels of the stress-related hormone cortisol, our phone time may also be threatening our long-term health.
14.05.2019, 13:05 Uhr

"Ohne Handy hat man mehr Zeit für Freunde und Familie"

23 Schüler der Klasse 6a der Realschule lebten eine Schulwoche lang ohne Smartphones – "Kinder kamen gut zurecht">https://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-hardheim-ohne-handy-hat-man-mehr-zeit-fuer-freunde-und-familie-_arid,439663.html
12.05.2019, 10:05 Uhr

"Das Handy hat im Schlafzimmer nichts verloren": Experte warnt vor Elektrosmog

Handy, Wlan-Router, smarte Haushaltsgeräte - wir produzieren immer mehr Elektrosmog, aber wie gefährlich ist die Strahlung? Wir haben mit einem Experten über unerforschte Gefahren, Hokuspokus und sinnvollen Schutz gesprochen.>https://www.stern.de/wirtschaft/news/elektrosmog--wie-gefaehrlich-ist-er-und-wie-kann-man-sich-schuetzen--8698928.html
09.05.2019, 13:30 Uhr

Lasst euch endlich mal richtig Zeit am Handy

Die Politik will Flugtaxis, aber wir schaffen es nicht mal, online zu sein, ohne uns die Demokratie zu zerschüsseln. Die re:publica sagt jetzt: Macht mal langsam. Gut so.>https://www.zeit.de/digital/internet/2019-05/republica-2019-digitalkonferenz-zukunft-digitalisierung
06.05.2019, 17:36 Uhr

ARTE TV-Beitrag: Elektrosmog - Eine unterschätzte Gefahr?

Wo auch immer Strom fließt oder Antennen funken, entsteht Elektrosmog. Und so kontrovers die Studien zu Elektrosmog sind, eines steht fest: Es wird immer schwieriger, strahlungsarm zu leben. Abstand ist Alles und Vorsicht bei Kindern: In diesem TV-Beitrag gibt es ab Min. 00:21:08 praktische Verbrauchertipps. Außerdem kommen Experten wie u.a. der Umweltmediziner Dr. Harald Banzhaf, der Umweltwissenschaftler Prof. Winfried Kühling von der Universität Halle, der Berliner Baubiologe Michael Bauske sowie Betroffene zu Wort.>ARTE mediathek | 27 Min. | Verfügbar vom 06.05. bis 03.08.2019 | Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 7. Mai um 06:40
25.04.2019, 10:40 Uhr

Weltweit erste Fall-Serie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen

In ihrer Studie untersuchten die Kinderchirurgen alle Fälle, in denen das Smartphone eine Rolle spielte. Acht der zehn Fälle geschahen erst 2016 oder später. Denn immer mehr Kinder und Jugendliche besitzen schon in jungen Jahren ein eigenes Mobiltelefon. >https://medizin-aspekte.de/108354-weltweit-erste-fall-serie-von-smartphone-bezogenen-unfaellen-bei-kindern-und-jugendlichen/
09.04.2019, 10:20 Uhr

Sie schlafen unruhig? Das könnte am Handy neben Ihrem Bett liegen

Wohlfühlen wollen wir uns an unserem Schlafplatz. Für viele heißt das auch, das Handy immer griffbereit zu haben. Über Nacht laden viele das Handy auf dem Nachttisch gleich für den nächsten Tag. Unbewusst zerstören sie damit die gesunde Schlafatmosphäre, denn Mobilfunkstrahlung schadet der Gesundheit und unserem Schlaf.>https://www.focus.de/gesundheit/handstrahlung-verursacht-krebs-sie-schlafen-unruhig-das-koennte-am-handy-neben-ihrem-bett-liegen_id_10547388.html
19.03.2019, 09:00 Uhr

Verändert Hirnzellen: Was Handystrahlung mit Ihnen macht - und wie Sie sich schützen

Laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung sind die elektromagnetischen Felder von Mobiltelefonen "möglicherweise krebserregend" für den Menschen. Trotzdem ist das Handy unser ständiger Begleiter. Um sich zumindest nachts vor den Strahlen zu schützen, haben Forscher Tipps parat.>https://www.focus.de/gesundheit/videos/forscher-sind-sich-sicher-das-passiert-in-ihrem-koerper-wenn-sie-ihr-handy-nachts-neben-sich-liegen-lassen_id_6147190.html
14.03.2019, 15:05 Uhr

Handyverbot im Restaurant: Survival-Training im Jahr 2019

Ein Kölner Lokal verbietet Handys und zwingt seine Gäste ins Gespräch>http://www.nordbayern.de/politik/handyverbot-im-restaurant-survival-training-im-jahr-2019-1.8700876
20.02.2019, 22:55 Uhr

Gefahr durch Mobilfunkstrahlen? TV-Interview mit Klaus Scheidsteger

Klaus Scheidsteger befasst sich seit vielen Jahren mit möglichen Gesundheitsrisiken der mobilen Telefonie und will die Verschleierungstaktik der Mobilfunkindustrie aufzeigen. Längst sind Smartphone und Handy nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken; dabei gab es in den Anfängen ihrer Verbreitung kritische Stimmen zu möglichen Gefahren der Mobilfunkstrahlen. 5:00 Min. | Quelle: WDR - livenachneun>http://mediathek.daserste.de/Live-nach-neun/Gefahr-durch-Mobilfunkstrahlen/Video?bcastId=52323934&documentId=60435184
20.02.2019, 11:00 Uhr

«Handynutzer wurden wissentlich getäuscht»

Handyhersteller wiesen jahrelang zu tiefe Werte aus. Kritiker sprechen von einem Skandal.>https://www.beobachter.ch/gesundheit/medizin-krankheit/handystrahlung-handynutzer-wurden-wissentlich-getauscht
19.02.2019, 13:20 Uhr

Warum Sie das Smartphone niemals auf den Nachttisch legen sollten

Legen Sie Ihr Smartphone nachts auch immer auf den Nachttisch – oder schlimmer, aufs Bett? Das ist schlecht, denn dann sind Sie konstant der Strahlung Ihres Smartphones ausgesetzt. Und das kann Veränderungen der Gehirnzellen mit sich führen, die krebserregend sein können>https://www.freundin.de/warum-sie-das-smartphone-niemals-auf-den-nachttisch-legen-sollten-freundin-de
04.02.2019, 13:10 Uhr

Mein Smartphone macht mich zum Junkie – ich muss etwas dagegen tun

Irgendwann merkte unser Autor, dass er ständig zum Handy greift – oft ohne zu wissen, warum eigentlich. Dann begann er, sich Gedanken darüber zu machen, was dahinter steckt und wie er etwas verändern kann.>https://www.stern.de/neon/herz/psyche-gesundheit/handysucht--mein-smartphone-kaempft-gegen-mich-und-ich-gegen-mein-smartphone-8553568.html
11.01.2019, 09:30 Uhr

US-Mobilfunker verraten Aufenthaltsort aller Handys

AT&T, T-Mobile und Sprint verkaufen Zugriff auf den aktuellen Standort jedes Endgeräts. Ein gesetzliches Verbot war vor Inkrafttreten aufgehoben worden. >https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Mobilfunker-verraten-Aufenthaltsort-aller-Handys-4270357.html
>https://www.macwelt.de/a/provider-verkaufen-ortsdaten-an-inkasso-firmen,3440273?utm_source=macwelt-daily-automatisch&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=3440273&r=37175032283831887&lid=1032887&pm_ln=6
07.01.2019, 09:00 Uhr

Klagen über zu lange Handynutzung

Das Smartphone ist zum allgegenwärtigen Begleiter geworden. Viele Deutsche sehen das kritisch - vor allem bei der Jugend, aber auch bei sich selber.>https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zeitfresser-smartphone-klagen-ueber-zu-lange-handynutzung-100.html
18.12.2018, 12:15 Uhr

Fortschritt als Rückschritt?

Mit der nächsten Fortschrittswelle soll auch ein intensiverer Mobilfunk ans Netz gehen. Davor warnt der Theologe Werner Thiede. Denn nicht nur die Gesundheit gerate durch die umfassende Digitalisierung in Gefahr.>https://www.sonntag-sachsen.de/2018/50/fortschritt-als-ruckschritt
17.12.2018, 13:30 Uhr

Gute Vorsätze 2019: Jüngere wollen Handy weniger nutzen

Die Warnungen von Suchtforschern vor dem Handy scheinen gehört zu werden: Fast jeder zweite unter 30-Jährige will laut einer repräsentativen Umfrage im neuen Jahr mehr offline sein.>https://www.sueddeutsche.de/news/service/jahreswechsel-gute-vorsaetze-2019-juengere-wollen-handy-weniger-nutzen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-181217-99-251216
14.12.2018, 08:05 Uhr

Mobile Phone Cover-up?

Gov’t advisory body disbanded – inaccurate and misleading conclusions remain>https://truepublica.org.uk/united-kingdom/mobile-phone-cover-up-govt-advisory-body-disbanded-inaccurate-and-misleading-conclusions-remain/
14.12.2018, 07:55 Uhr

Leuchtende Augen – strahlendes Handy?

BfS informiert über strahlungsarme Smartphones und Tablets>http://www.bfs.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BfS/DE/2018/017.html
13.12.2018, 22:00 Uhr

Die JIM-Studie 2018 wurde herausgegeben

„20 Jahre JIM-Studie“ - Auszüge aus der Pressemitteilung >Pressemitteilung vom 28.11.18
>Report mit vielen Grafiken zur Smartphonenutzung
10.12.2018, 14:50 Uhr

Handystrahlung: So gefährlich ist sie nachts

Das Handy nachts auf den Nachttisch zu legen ist für viele ein Abendritual, wie das Zähneputzen. Handystrahlung steht immer wieder im Verdacht, Krebs auszulösen.>https://praxistipps.chip.de/handystrahlung-so-gefaehrlich-ist-sie-nachts_106474
04.12.2018, 12:15 Uhr

So sehen Sie, wie stark Ihr Smartphone strahlt

Das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz hat die Strahlungswerte der einzelnen Smartphones aufgelistet. Die Ergebnisse.>https://www.heute.at/digital/multimedia/story/So-sehen-Sie--wie-stark-Ihr-Smartphone-strahlt-46651964
>https://www.vol.at/ranking-so-gesundheitsschaedlich-ist-dein-smartphone/6018762
27.11.2018, 09:45 Uhr

Wie eine Droge - Smartphones und soziale Medien

Etwa 56 Mal am Tag schauen deutsche Konsumenten zwischen 18 und 24 Jahren auf ihr Smartphone. Wie sich der Konsum auf den Menschen auswirkt und welche Apps es zur Selbstkontrolle gibt.>https://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-wie-eine-droge-smartphones-und-soziale-medien-_arid,1785882.html
23.11.2018, 10:05 Uhr

Das Privileg, offline zu sein

Gerade noch war es angesagt, bestmöglich vernetzt zu sein. Doch das überfordert viele Menschen inzwischen. Einige ziehen sich bewusst aus der digitalen Welt zurück, melden sich aus sozialen Netzwerken ab und preisen das Analoge. Ist das der richtige Weg? Gibt es einen anderen?>http://www.manager-magazin.de/lifestyle/fitness/digital-detox-vom-privileg-offline-zu-sein-a-1238647.html
23.11.2018, 10:05 Uhr

Neue Studie: So wirken sich Selfies auf den Charakter aus

Eine aktuelle Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die viel Zeit mit Social Media verbringen, Stück für Stück zu Narzissten werden.>https://www.fitforfun.de/news/neue-studie-so-wirken-sich-selfies-auf-den-charakter-aus-323407.html
09.11.2018, 11:00 Uhr

So entkommen Sie der Strahlungsfalle Ihres Handys

Die Strahlung von Mobiltelefonen steht im Verdacht, Krebs auszulösen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, diese Belastung im Handy-Alltag zu minimieren. Menschen in Gegenden mit schlechtem Empfang haben allerdings schlechte Karten. >https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article183276900/Mobiltelefone-So-schuetzen-Sie-sich-vor-gefaehrlicher-Handy-Strahlung.html
09.11.2018, 00:00 Uhr

A Dark Consensus About Screens and Kids Begins to Emerge in Silicon Valley

The people who are closest to a thing are often the most wary of it. Technologists know how phones really work, and many have decided they don’t want their own children anywhere near them.>https://www.nytimes.com/2018/10/26/style/phones-children-silicon-valley.html
28.10.2018, 15:30 Uhr

Bröckelnde Mythen: Bildschirm, Handy und digitale Medien machen dumm

Zu viel Zeit am Computer, Mobiltelefon und mit Social Media schaden Kindern und Jugendlichen (und vermutlich auch allen anderen)>https://harald-walach.de/2018/10/17/broeckelnde-mythen-bildschirm-handy-und-digitale-medien-machen-dumm/
19.10.2018, 11:15 Uhr

Das passiert, wenn Sie den ganzen Tag auf Ihr Handy schauen

Auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, auf dem Nachhauseweg und abends auf der Couch: Überlegen Sie mal, wie oft Sie auf Ihr Smartphone schauen. Das können die erschreckenden Folgen sein>https://www.freundin.de/lifestyle-folgen-zu-viel-handy
16.10.2018, 14:28 Uhr

So schädlich ist es, die ganze Zeit aufs Handy zu schauen

Auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause oder beim Sport: Ständig schauen wir auf unser Handy, um Nachrichten zu checken oder Apps zu durchforsten. Vielen ist aber nicht klar, dass ständiger Smartphonekonsum schädlich ist. Welche körperlichen Folgen drohen, erfährst du hier.>https://www.fitforfun.de/news/so-schaedlich-ist-es-die-ganze-zeit-aufs-handy-zu-schauen-317356.html
16.10.2018, 00:00 Uhr

Mit dem Handy zu Bett gehen: Wie das Smartphone den Schlaf beeinträchtigt

Die Schleswig-Holsteiner sind laut einer Studie mit ihrem Schlaf so zufrieden wie der Durchschnittsdeutsche. Dennoch gibt es Faktoren, welche die Nachtruhe stören. Ganz oben dabei: das Smartphone. >https://www.nordschleswiger.dk/de/ratgeber-deutschland/handy-zu-bett-gehen-wie-smartphone-schlaf-beeintraechtigt
08.10.2018, 10:00 Uhr

Smartphone-Sucht bei Fußgängern: Städte reagieren mit Verboten & Pfeilen auf dem Gehweg

Eigene Fußwege für Handy-Nutzer damit die so genannten "Smombies" weder sich selbst noch andere gefährden: Immer mehr Städte testen, wie sie die Smartphone-Sucht ihrer Bewohner in den Griff bekommen. >https://www.chip.de/news/Smartphone-Sucht-bei-Fussgaengern-Staedte-reagieren-mit-Verboten-und-Pfeilen-auf-dem-Gehweg_150195807.html
08.10.2018, 10:00 Uhr

Wissenschaftler: Smartphone-Sucht korreliert mit Spielsucht

Wissenschaftler aus Schweden und Spanien halten einen Zusammenhang zwischen Spielsucht und Smartphone-Nutzung für möglich.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Wissenschaftler-Smartphone-Sucht-korreliert-mit-Spielsucht-4182688.html
01.10.2018, 09:45 Uhr

Smartphones werden für Kinder zum Problem

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel - immer häufiger diagnostizieren Münchner Ärzte bei Kindern das Handy als Ursache. Die Folgen sind gravierend. >https://www.sueddeutsche.de/muenchen/gesundheit-smartphones-werden-fuer-kinder-zum-problem-1.4144639
>https://www.sueddeutsche.de/muenchen/gesundheit-smartphones-werden-fuer-kinder-zum-problem-1.4144639
>https://www.swp.de/suedwesten/staedte/crailsheim/die-eltern-sind-in-der-pflicht-28028988.html
01.10.2018, 09:45 Uhr

Smartphones fördern Kurzsichtigkeit bei Kindern

Studien belegen: Eine übermäßige Nutzung von Smartphones und Tablets fördert die Entwicklung von Kurzsichtigkeit bei Kindern. Nach Ansicht von Augenärzten sollten Kleinkinder bis zu einem Alter von drei Jahren Smartphones überhaupt nicht nutzen. >https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/smartphones-foerdern-kurzsichtigkeit-bei-kindern-12702/
29.09.2018, 22:00 Uhr

Das totalitärste Produkt der Geschichte

Handys nehmen uns unser Geld, Energie und die klaren Sinne: Was wir brauchen, sind extradigitale Zonen und eine staatliche Sanktionierung der Surfzeit. >http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/smartphone-das-totalitaerste-produkt-der-menschheitsgeschichte-15810129.html
08.09.2018, 15:15 Uhr

Eltern, legt mal das Handy weg! So belastet das Smartphone die Familie

Ein (leider) häufiges Bild auf Spielplätzen: Während die Kinder spielen, achten die Eltern nur auf ihr Smartphone.>https://www.mopo.de/hamburg/eltern--legt-mal-das-handy-weg---so-belastet-das-smartphone-die-familie-31234120?dmcid=f_msn_web
29.08.2018, 17:40 Uhr

Wenn Eltern mehr aufs Smartphone als aufs Kind schauen

Nur mal die Mails checken, was auf Facebook posten und ein Foto auf Instagram hochladen - das macht doch jeder. Wenn Eltern sich aber zu viel mit dem Handy beschäftigen, statt mit ihren Kindern, kann das dramatische Folgen haben, warnt eine Studie.>https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/wenn-eltern-mehr-aufs-smartphone-als-aufs-kind-schauen,R1TpQEi
29.08.2018, 17:35 Uhr

Handystrahlung: iPhones strahlen mit am stärksten

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BFS) zeigt, von welchen Smartphones besonders viel oder wenig Strahlung auf den Körper einwirken kann. >https://www.pcwelt.de/a/handystrahlung-iphones-strahlen-mit-am-staerksten,3439562
29.08.2018, 17:35 Uhr

Bademeister warnen Eltern vor Handygebrauch im Schwimmbad

Auch in Schwimmbädern wird immer öfter kostenloses WLAN angeboten. Einige Eltern tendieren dazu, sich lange von ihrem Handy ablenken zu lassen und ihre Aufsichtspflicht für ihre Kinder nicht mehr ausreichend wahrzunehmen. Das kann fatale Folgen haben, warnen Bademeister. >http://www.fnp.de/ratgeber/familieundlebensart/Bademeister-warnen-Eltern-vor-Handygebrauch-im-Schwimmbad;art288,3088173
>https://www.swp.de/leben-und-freizeit/bademeister-warnen-eltern-vor-handygebrauch-im-schwimmbad-27432922.html
23.08.2018, 10:30 Uhr

„Man kann überleben, ohne aufs Handy zu schauen“

Der Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) Andreas Fischer fordert ein striktes Handyverbot an Schulen, wie es in Frankreich gerade beschlossen wurde. An südniedersächsischen Schulen hat man mit individuellen Lösungen gute Erfolge erzielt.>http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Smartphones-in-der-Schule
>https://www.news4teachers.de/2018/08/medienwaechter-fuer-striktes-handyverbot-an-schulen/
20.08.2018, 15:50 Uhr

Professor Vetterli erklärt Digitale Mündigkeit

Martin Vetterli ist Präsident der EPFL in Lausanne und führender Experte für Digitalisierung. Jede Woche erklärt er Begriffe aus der digitalen Welt.>https://www.blick.ch/digital/vetterli/professor-vetterli-erklaert-digitale-muendigkeit-id8687545.html
20.08.2018, 15:40 Uhr

Wir sollten viel öfter das Handy aus den Fingern lassen

Handyhersteller erlauben Nutzern mehr Kontrolle über die Zeit, die sie am Smartphone verbringen. Das ist überfällig – und sehr gesund.>https://www.waz.de/leben/digital/wir-sollten-viel-oefter-das-handy-aus-den-fingern-lassen-id215110515.html
14.08.2018, 19:25 Uhr

Handy-Displays können blind machen

Das von Bildschirmen ausgestrahlte Licht ist im Prinzip nicht für unsere Augen geeignet. Denn die Strahlen fördern den Abbau von lichtempfindlichen Zellen.>https://www.20min.ch/digital/news/story/Handy-Displays-koennen-schneller-Blind-machen-15244551
12.08.2018, 18:20 Uhr

Medienwächter fordern striktes Handyverbot an Schulen

Die permanente Nutzung von Smartphones ist der Medienanstalt ein Dorn im Auge. Sie hält ein Handyverbot an Schulen wie in Frankreich für sinnvoll. >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Medienwaechter-fordern-striktes-Handyverbot-an-Schulen-4133780.html
09.08.2018, 17:45 Uhr

Die Hälfte aller Neunjährigen besitzt ein Handy

Sie lesen lieber auf Papier, doch die Bedeutung digitaler Geräte nimmt mit steigendem Alter rasant zu: Forscher haben die Mediennutzung von 6- bis 13-Jährigen analysiert.>http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/wie-kinder-digitale-medien-und-spielzeuge-nutzen-a-1221733.html
31.07.2018, 10:30 Uhr

Macron lässt Handys an Schulen verbieten

An den meisten französischen Schulen sind internetfähige Geräte bald nur noch in absoluten Ausnahmen erlaubt. Das hat die Nationalversammlung beschlossen und Präsident Macron so geholfen, ein Wahlversprechen zu halten. In Deutschland ist nur in Bayern die Handynutzung in der Schule vergleichsweise scharf per Gesetz geregelt. >https://www.sueddeutsche.de/bildung/frankreich-macron-loest-wahlversprechen-ein-und-laesst-handys-an-schulen-verbieten
>http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/wahlversprechen-von-macron-frankreich-fuehrt-handyverbot-an-schulen-ein-15715796.html
>https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-07/frankreich-parlament-schulen-handyverbot-mobiltelefon
25.07.2018, 11:45 Uhr

Schweizer Studie: Mobiltelefonieren kann Gedächtnis Jugendlicher beeinflussen

Forscher aus der Schweiz haben untersucht, wie Handytelefonieren das Gedächtnis Jugendlicher beeinflusst. Rechtstelefonierer schnitten im Test schlechter ab. >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Schweizer-Studie-Mobiltelefonieren-kann-Gedaechtnis-Jugendlicher-beeinflussen-4117835.html
>https://www.news4teachers.de/2018/07/das-handy-am-ohr-schadet-der-gedaechtnisleistung-von-jugendlichen/
>https://www.tagblatt.ch/leben/handys-machen-vergesslich-ld.1039106
>https://idw-online.de/de/news699584
17.07.2018, 19:55 Uhr

"Erstmals geben Tech-Leute zu: Wir haben ein echtes Problem"

Können Smartphones süchtig machen? Ja, sagt der US-Computerwissenschaftler David Levy. Doch statt sie abzuschalten, sollten wir alle aus unserer Techniknutzung lernen. >https://www.zeit.de/digital/2018-07/smartphonenutzung-sucht-david-levy-computerwissenschaftler
17.06.2018, 20:40 Uhr

Top mobile firms including EE, Nokia and Vodafone are telling shareholders about potential cancer risks of phones

However there is no evidence to suggest that they have told their customers >http://www.dailymail.co.uk/news/article-5800839/Top-mobile-firms-hiding-potential-cancer-risks-customers.html
>https://www.thesun.co.uk/tech/6438283/mobile-phone-radio-signal-cancer-warnings/
>https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/top-mobile-phone-firms-warning-12637044
11.06.2018, 10:10 Uhr

An Frankreichs Schulen gilt künftig ein Handyverbot

Schaden Smartphones dem Schulklima? Frankreichs Staatschef Macron hat im Wahlkampf ein totales Verbot gefordert. Die Opposition sieht den Vorstoß aber eher als Luftnummer.>https://www.focus.de/digital/handy/bildung-an-frankreichs-schulen-gilt-kuenftig-ein-handyverbot_id_9058109.html
>http://www.deutschlandfunk.de/frankreich-parlament-beschliesst-handyverbot-an-schulen.1939.de.html?drn:news_id=890814
>https://science.apa.at/site/kultur_und_gesellschaft/detail?key=SCI_20180608_SCI842681402
08.06.2018, 08:00 Uhr

Geplantes Verbot in Frankreich: Ohne Handy in die Schule

Cybermobbing und Handy-Abhängigkeit - diese Probleme hat der französische Bildungsminister auf den Schulhöfen des Landes beobachtet. Deswegen sollen nun Mobiltelefone in Schulen verboten werden. >https://www.tagesschau.de/ausland/handy-schule-frankreich-101.html
02.06.2018, 07:30 Uhr

Jugendmedizin: Kinder, die auf Handys starren

Die Dauernutzung digitaler Geräte kann mit Depressionen und Ängstlichkeit einhergehen. Mehrere Studien haben einen solchen Zusammenhang gezeigt. Oft haben junge Menschen bereits seelische Probleme oder eine Veranlagung für depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit, wenn sie massiv in die Online-Welt abtauchen. Wer sich aber permanent hinter dem Bildschirm versteckt, riskiert die Isolation im echten Leben. >http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/jugendmedizin-kinder-die-auf-handys-starren-1.3995317
01.06.2018, 14:00 Uhr

Smartphones als Umweltsünder

Forscher einer kanadischen Universität haben ausgerechnet, dass Smartphones bald einer der größten Klimakiller sein werden. Was kann man dagegen tun? >https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/videos/umweltsuender-smartphone-100.html
21.05.2018, 21:15 Uhr

Du strahlst aber! Wie gefährlich ist Handy-Strahlung?

Schon seit Anbeginn der Telefonie, stellen sich Menschen die Frage, ob die elektromagnetische Strahlung dem menschlichen Körper schadet. Bis heute wird dieses Thema unter Experten stark diskutiert und die Schädlichkeit haben viele Studien be- und widerlegt.>https://funky.de/wp/2018/04/30/du-strahlst-aber-wie-gefaehrlich-ist-handy-strahlung/
17.05.2018, 09:30 Uhr

Uni Leipzig: Smartphone kann Kinder hyperaktiv machen

Vorschulkinder, die täglich Smartphone oder Computer nutzen, leiden ein Jahr später häufiger unter Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit. Das ist das Ergebnis einer LIFE Child-Studie der Universität Leipzig.>http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Uni-Leipzig-Smartphone-kann-Kinder-hyperaktiv-machen
>https://www.mz-web.de/leipzig/studie-mit-vorschulkindern-was-taeglicher-smartphone-konsum-anrichtet-30412790
>http://www.krone.at/1709263
17.05.2018, 09:15 Uhr

Brit dad sues Nokia for £1million claiming ‘heavy use’ of his mobile phone

'THIS IS FOR MY KIDS' Brit dad, 60, sues Nokia for £1million claiming ‘heavy use’ of his mobile phone caused a brain tumour in landmark case>https://www.thesun.co.uk/news/6275325/nokia-sued-mobile-phone-caused-brain-tumour-claims/
>http://www.dailymail.co.uk/news/article-5723005/Wigan-Neil-Whitfield-sues-Nokia-brain-tumour-UK-case-suing-mobile-phone-company.html
14.05.2018, 16:30 Uhr

Die verschwiegene Gefahr

Niemand soll erfahren, wie gefährlich Mobiltelefone sind. Exklusivabdruck aus „Thank You For Calling“.>https://www.rubikon.news/artikel/die-verschwiegene-gefahr
14.05.2018, 16:30 Uhr

So saugen uns soziale Medien in die Suchtspirale

Facebook, Instagram, Twitter und die vielen anderen sozialen Medien haben eine verblüffende Anziehungskraft. Sie bringen uns irgendwie dazu, immer wieder auf ihre Websites und in ihre Apps zu schauen. >http://www.krone.at/1706588
12.05.2018, 14:49 Uhr

Brit dad sues Nokia for up to £1million claiming using his mobile phone caused his brain tumour

Neil Whitfield, 60, says he developed an acoustic neuroma tumour due to heavy phone use for his job in the late 1990s. >https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/brit-dad-sues-nokia-up-12523446
27.04.2018, 13:15 Uhr

Das passiert deinem Körper, wenn du dein Handy nachts neben dir liegen lässt

Sehr viele Handy-Nutzer haben ihr Smartphone nachts direkt am oder im Bett liegen, damit keine Anrufe oder Nachrichten verpasst werden. Doch das birgt Gefahren. >https://www.huffingtonpost.de/2016/11/02/smartphone-gesundheit-strahlung_n_12768614.html
23.04.2018, 22:00 Uhr

"Android-Nutzer hacken sich selber"

Viele Hersteller von Android-Geräten täuschen Sicherheitsupdates nur vor, haben Forscher herausgefunden. Deswegen müssen Nutzer aber nicht gleich zum iPhone greifen, sagt IT-Sicherheitsexperte Karsten Nohl. >http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-android-nutzer-hacken-sich-selber-1.3947427
17.04.2018, 16:15 Uhr

Wenn Soziale Medien abhängig machen

Viele Jugendliche sind heute ständig online: mit ihrem Smartphone häufig in den Sozialen Medien unterwegs. Die Krankenkasse DAK und das Deutsche Zentrum für Suchtfragen haben jetzt eine Studie veröffentlicht und untersucht, wie Soziale Medien süchtig machen. >https://www.swr.de/landesschau-rp/gut-zu-wissen/suchtfaktor-smartphone-wenn-soziale-medien-abhaengig-machen/-/id=233210/did=21248608/nid=233210/132deut/
17.04.2018, 16:15 Uhr

Kinder und digitale Medien: Ärzte fordern unabhängige Forschung

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte verlangt mehr unabhängige Forschung zu Gesundheitsrisiken durch Computer oder Smartphones für Kinder. „Ginge es nach den Vorstellungen so mancher Unternehmen, können Kinder gar nicht früh genug damit beginnen, spielerisch mit Tablets und Handy umzugehen“, sagte Verbandspräsident Thomas Fischbach>https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/93474/Kinder-und-digitale-Medien-Aerzte-fordern-unabhaengige-Forschung
17.04.2018, 16:15 Uhr

Sprachprobleme bei Kindern durch starken Medienkonsum

Zweijährige am Smartphone sind nach Beobachtungen von Kinderärzten kein Ausnahmefall. In Weimar beschäftigt sich ihr Berufsverband mit Online-Sucht von Kindern und Jugendlichen.>http://www.muensterschezeitung.de/Leben-und-Erleben/Ratgeber/Gesundheit/3253210-Kinderaerzte-warnen-Sprachprobleme-bei-Kindern-durch-starken-Medienkonsum
17.04.2018, 16:15 Uhr

Handysucht bei Kindern und Jugendlichen

Heutzutage verbringen Kinder und Jugendliche viel zu viel Zeit mit dem Smartphone - es ist ihr ständiger Begleiter. Die Anzahl der Süchtigen steigt.>http://www.op-marburg.de/Mehr/OP-extra/Schueler-lesen-die-OP-2018/Handysucht-bei-Kindern-und-Jugendlichen
10.04.2018, 13:25 Uhr

Bin ich süchtig nach meinem Smartphone?

Abhängig oder nicht: Unser Autor suchte nach dem Unterschied zwischen Sucht und problematischem Verhalten. Vielleicht ticken die Gehirne von Smartphone-Junkies ja anders. >http://www.zeit.de/digital/mobil/2018-04/smartphone-abhaengigkeit-handysucht-unterschied
06.04.2018, 07:30 Uhr

How the Wireless Industry Convinced the Public Cellphones Are Safe & Cherry-Picked Research on Risks

… But are cellphones safe? A new investigation by The Nation suggests that’s a question that cellphone giants prefer you don’t ask. >https://www.democracynow.org/2018/4/5/how_the_wireless_industry_convinced_the
22.03.2018, 13:55 Uhr

Der Papst zu den Jugendlichen: Das Handy soll nicht euer einziges Fenster zur Welt sein

Papst Franziskus hat am Donnerstag die jungen Menschen aufgefordert, nicht in einem "geschlossenen" Zimmer zu bleiben, in dem das einzige Fenster zur Welt das Handy oder der Computer ist.>https://de.catholicnewsagency.com/story/der-papst-zu-den-jugendlichen-das-handy-soll-nicht-euer-einziges-fenster-zur-welt-sein-2902
>http://www.krone.at/1670733
16.03.2018, 09:50 Uhr

So gefährlich ist Handystrahlung wirklich

Man hat immer wieder den Eindruck, dass beim Thema Handystrahlung die einen nur die Augen rollen, die anderen aber mahnend den Finger heben. Warum ist Handystrahlung seit Jahren so viel diskutiert? Was strahlt da und ist die Strahlung wirklich schädlich?>https://www.inside-handy.de/magazin/40257-wie-gefaehrlich-ist-handystrahlung-wirklich
16.03.2018, 09:50 Uhr

Diagnose Krebs wegen Handy?

Das Handy begleitet uns mittlerweile fast Tag und Nacht durchs Leben. Kann dieser sehr oft in eine regelrechte Sucht ausartende Konsum ernsthafte körperliche Krankheiten verursachen? Fachleute relativieren. >https://www.unsertirol24.com/2018/03/15/diagnose-krebs-wegen-handy/
09.03.2018, 08:30 Uhr

Ständerat hat Angst vor Strahlung: Das sind die Auswirkungen für Handynutzer

Der Ständerat will nicht, dass der Strahlenschutz bei den Handyantennen gelockert wird. Was sind die Folgen dieses Entscheids, und wie schädlich ist die Strahlung überhaupt? Antworten auf die wichtigsten Fragen. >http://www.tagblatt.ch/nachrichten/schweiz/so-gefaehrlich-sind-die-antennen;art120101,5234040
07.03.2018, 19:10 Uhr

Smartphones haben verheerende Emissionsbilanz

Schadstoffausstoß höher als der von Energieumwandlung und Verkehr >https://www.pressetext.com/news/20180306017
06.03.2018, 09:10 Uhr

Huawei- und OnePlus-Smartphones strahlen am meisten

Die Belastung durch elektromagnetische Felder bei Handys ist seit Jahren ein umstrittenes Thema. Eine neue Liste zeigt, welche Handys besonders stark strahlen. >https://www.nzz.ch/digital/huawei-und-oneplus-smartphones-strahlen-am-meisten-ld.1357211
26.02.2018, 07:20 Uhr

Händler spüren ihren Kunden hinterher

Das Smartphone ist ständiger Begleiter - auch beim Shoppen. Der Einzelhandel arbeitet daran, Profile seiner Kunden zu erstellen und das Handy für personalisierte Werbung zu nutzen. Der gläserne Kunde wird Wirklichkeit.>https://www.n-tv.de/wirtschaft/Haendler-spueren-ihren-Kunden-hinterher-article20295805.html
13.02.2018, 10:50 Uhr

Die Smartphones mit der geringsten Strahlung

Kann die Strahlung der Geräte ihre Gesundheit gefährden? Wissenschaftlich eindeutige Antworten sind schwer zu finden, wer aber auf Nummer sicher gehen will, kann sich beim Bundesamt für Strahlenschutz über die Strahlungsintensität der einzelnen Smartphone-Modelle informieren. >https://de.statista.com/infografik/12867/strahlungsaermste-smartphones/
30.01.2018, 13:20 Uhr

Frankreich plant ein umfassendes Verbot

Es war eines der Wahlkampfversprechen von Frankreichs Präsident Macron: ein Handy-Nutzungsverbot für alle Grund-und Mittelschulen des Landes. Ab September 2018, zum Start des neuen Schuljahres, soll es eingeführt werden. An vielen französischen Schulen ist es längst Realität. Viele Lehrer begrüßen das.>http://www.deutschlandfunk.de/smartphones-an-schulen-frankreich-plant-ein-umfassendes.680.de.html?dram:article_id=406472
>https://www.berliner-zeitung.de/panorama/radikaler-schritt-frankreich-plant-handy-verbot-an-schulen-29293974
>https://rtlnext.rtl.de/cms/absolutes-handyverbot-an-frankreichs-schulen-bis-zur-mittelstufe-geplant-4137258.html
30.01.2018, 13:20 Uhr

Nach Frankreichs Verbot: Sollen Handys an deutschen Schulen verboten werden?

In Frankreich dürfen Schüler bald keine Smartphones mehr mit zur Schule nehmen, zu stark behindere die Technik das Lernen. Das sagen Experten zu einem möglichen Verbot in Deutschland.>https://www.futurezone.de/netzpolitik/article212854465/Nach-Frankreichs-Verbot-Sollen-Handys-an-deutschen-Schulen-verboten-werden.html
16.01.2018, 10:25 Uhr

US-Behörde warnt vor Krebsgefahr durch Handy-Strahlung

Seit Jahren brandet die Debatte über die Handy-Strahlung immer wieder auf und schwächt ebenso schnell wieder ab. Aus den USA kommt nun eine erneute Studie.>https://www.futurezone.de/science/article212890833/US-Behoerde-warnt-vor-Krebsgefahr-durch-Handy-Strahlung.html
>http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Smartphone-Strahlung-Warnung-kalifornisches-Gesundheitsministerium-19541193.html
>https://de.sputniknews.com/wissen/20171217318729781-smartphone-schlafen-gesundheit-strahlung/
15.01.2018, 16:40 Uhr

"Wir bräuchten dringend mehr Dates mit uns selbst"

Durch die permanente Vernetzung entfernen sich die Menschen immer mehr von sich selbst, glaubt der Psychotherapeut Georg Milzner. Das kann gefährlich sein, warnt er - und nennt mögliche Auswege. >http://www.spiegel.de/netzwelt/web/digitalisierung-wir-braeuchten-dringend-mehr-dates-mit-uns-selber-a-1184663.html
13.01.2018, 20:00 Uhr

Wie schädlich sind Mobiltelefone wirklich?

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Neuere Erkenntnisse legen jedoch nahe, dass die Strahlung, die von Mobilgeräten ausgeht, schwere gesundheitliche Risiken birgt. Leider verdrängen wir das Problem. >http://www.handelsblatt.com/my/meinung/kolumnen/expertenrat/diehm/expertenrat-prof-dr-curt-diehm-wie-schaedlich-sind-mobiltelefone-wirklich/20841520.html?ticket=ST-4353867-zIIkrMDNwF9OhwpvkoGi-ap4
13.01.2018, 07:25 Uhr

Die Mobilkommunikation frisst uns auf

Das smarte Phone übt eine fast unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Ein riesiger Menschenversuch ist im Gang – und wir alle nehmen daran teil. >https://bazonline.ch/digital/die-mobilkommunikation-frisst-uns-auf/story/31116642
>https://www.beobachter.ch/konsum/multimedia/uberwachung-wir-sind-kollektiv-eine-honigfalle-getappt
10.01.2018, 07:30 Uhr

WLAN- und Handystrahlung: «Im Grossraumbüro ist es eine Katastrophe»

M.Z.* (49) leidet an Elektrosensibilität. WLAN- und Handystrahlung lösen bei ihm Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit aus. Dennoch kann er heute damit leben. Der 20-Minuten-Artikel schlug hohe Wellen: Ein Mann aus der Region Olten zog gegen seinen Nachbarn bis vor Bundesgericht, weil er angeblich physisch unter den Emissionen von dessen WLAN litt. Über 400 Kommentare wurden dazu verfasst. In vielen wird deutlich: Elektrosensible Menschen treffen oft auf Unverständnis oder gar Spott.>http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Elektrosensibilitaet-20845550
09.01.2018, 15:00 Uhr

Wenn das Smartphone im Urlaub aus bleibt

Für viele ist es nicht einfach das Smartphone im Urlaub auszuschalten. Reiseveranstalter werben daher mit "Digital Detox" - einer digitalen Entgiftung, damit sich der Urlauber so richtig entspannen kann. Ein Unternehmen geht sogar noch weiter.>https://www.n-tv.de/reise/Wenn-das-Smartphone-im-Urlaub-aus-bleibt-article20218859.html
08.01.2018, 11:30 Uhr

Herbert Danner im Interview: "Handy? Ich habe Festnetz"

Im Münchner Rathaus ist er der Letzte seiner Art – ein Stadtrat ohne Smartphone und Handy: Herbert Danner.>http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.einziger-stadtrat-ohne-smartphone-herbert-danner-im-interview-handy-ich-habe-festnetz.e0bb1ffa-37f8-4ab8-86e4-a78d3db06369.html
12.12.2017, 01:41 Uhr

"Ohne Computer wissen wir gar nichts"

346 Millionen Jugendliche in Entwicklungs- und Schwellenländern, insbesondere in Afrika, sind laut einer Studie von Unicef abgeschnitten vom digitalen Informationsfluss.>http://www.sueddeutsche.de/bildung/unicef-studie-zu-informationsarmut-ohne-computer-wissen-wir-gar-nichts-1.3785887
>https://www.rundschau-online.de/politik/unicef--digitale-welt-fuer-kinder-sicherer-machen-29273314
12.12.2017, 01:40 Uhr

GENERATION ONLINE SCHÜTZEN UND STÄRKEN

Jeder dritte Online-Nutzer auf der Welt ist heute ein Kind oder Jugendlicher. Doch bisher wird zu wenig getan, um Heranwachsende vor den Gefahren der Digitalisierung zu schützen und ihnen sicheren Zugang zu qualitativ hochwertigen Online-Inhalten zu ermöglichen. Dies ist Ergebnis des internationalen UNICEF-Jahresberichts „Zur Situation der Kinder in der Welt 2017“.>https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2017/unicef-bericht-digitale-welt/155174
>https://www.unicef.de/blob/155340/0fdc665ad98e5c902e557e819b475399/kinder-in-der-digitalen-welt-kernbotschaften-data.pdf
12.12.2017, 01:35 Uhr

Smartphone für Kinder

Schon in der Grundschule werden bei vielen Kindern die Smartphones aktuell. Die Medienexpertin Kristin Langer von der Initiative "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht" erklärt, wann das Handy und wann das Smartphone wirklich für Kinder geeignet sind. >https://www.mdr.de/umschau/quicktipp/quicktipp-smartphone-kinder-100.html
>http://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2017-05/digitale-medien-smartphone-kinder-gesundheitsrisiken-blikk-medien-studie
12.12.2017, 01:25 Uhr

France to ban mobile phones in schools

France's education minister announced on Sunday that mobile phones will be banned from schools in France. >https://www.thelocal.fr/20171211/france-to-ban-mobile-phones-in-schools
12.12.2017, 01:25 Uhr

Kein Smartphone unter zehn Jahren

Psychologe Christian Montag erklärt, warum Kinder am besten ohne Smartphone aufwachsen sollten und wie Eltern ein gutes Vorbild sein können. >http://www.sueddeutsche.de/bildung/digitalisierung-kein-smartphone-unter-zehn-jahren-1.3785905
11.12.2017, 14:15 Uhr

Angst und Depression: Wenn die Handysucht zum Risiko wird

Übermäßige Smartphone-Nutzung kann nicht nur süchtig machen. Es kann auch die Gehirnchemie verändern. Forscher vermuten, dass Handysucht auch hinter Depression oder Angstzuständen steckt. >http://www.focus.de/digital/handysucht-handysucht_id_7947331.html
07.12.2017, 11:15 Uhr

Cem Karakaya (Experte für Internetkriminalität)

Cem Karakaya ist Experte für Internetkriminalität bei der Münchner Polizei. Er kennt die Maschen der Betrüger und weiß, wie wir uns vor Cyber-Verbrechern schützen können: Natürlich spielen ein sicheres Betriebssystem und Virenschutz eine wichtige Rolle. Doch die beste Firewall ist immer noch der gesunde Menschenverstand. Audio Dauer 49 Min (Lohnt sich!)>http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern3/mp3-download-podcast-mensch-otto.shtml
01.12.2017, 08:25 Uhr

Sieben Tipps zur digitalen Entgiftung

Es bestimmt unser Leben: Doch um die Nutzung von Smartphones einzuschränken, müssen wir unsere Gewohnheiten ändern. >http://www.sueddeutsche.de/leben/digital-detox-sieben-tipps-zur-digitalen-entgiftung-1.3754567
30.11.2017, 18:29 Uhr

Studie: Smartphone-Sucht könnte Einfluss auf die Neurochemie des Gehirns haben

Eine zu große Abhängigkeit von Smartphones hat möglicherweise Auswirkungen auf die chemische Zusammensetzung im Gehirn. Das stellten Forscher in einer Pilotstudie fest. >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Smartphone-Sucht-koennte-Einfluss-auf-die-Neurochemie-des-Gehirns-haben-3905287.html
30.11.2017, 09:30 Uhr

Digitalisierung – Wegbereiter smarter Diktatur

Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer hat mit seinem Buch „Die smarte Diktatur“ eine bestechende Gesellschaftsanalyse vorgelegt. Seine Hauptthese: Die Digitalisierung ist die Triebkraft zu Hyperkonsum, Ressourcenverschwendung und Klimakatastrophe, ein Katalysator auf dem Weg in den smarten Totalitarismus, in dem Freiheit und staatliche Ordnung dem Diktat weniger Konzerne weichen.>https://www.oekologiepolitik.de/2017/11/28/digitalisierung-wegbereiter-smarter-diktatur/
25.11.2017, 15:50 Uhr

Polizei in München: "Was wir heute können, ist funken"

Das bayerische Innenministerium rüstet die Polizei für viel Geld mit iPhones aus. Damit sollen die Beamten im Einsatz auch Fotos und andere Daten übermitteln können. Die Gewerkschaft DPolG kritisiert, dass so teuer kompensiert wird, was auch der neue Digitalfunk können müsste. >http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-dann-halt-mit-dem-handy-1.3764866
25.11.2017, 11:05 Uhr

Dekade der iPhone-Abhängigkeit: Wie Smartphones unser Leben entführt haben

So selbstverständlich das Smartphone längst unseren Alltag dominiert, so fragwürdig sind jedoch die Folgen für Gehirn und Gesellschaft, wie wissenschaftliche Studien beweisen. Ein Essay.>http://meedia.de/2017/11/23/dekade-der-iphone-abhaengigkeit-wie-smartphones-unser-leben-entfuehrt-haben/
24.11.2017, 15:20 Uhr

Android-Smartphones verraten Standort

Auch wenn Android-User auf ihren Mobilgeräten GPS nicht aktiviert haben, übermitteln diese offenbar Standortinformationen an Google.>https://www.nzz.ch/digital/android-smartphones-verraten-standort-ld.1331323
24.11.2017, 15:10 Uhr

13 Tipps, um die Belastung durch Handystrahlung zu reduzierent

Um dein Handy weiterhin zu nutzen und trotzdem deine Gesundheit zu schützen, kannst du aber einiges tun. Mit diesen Tipps reduzierst du die Einwirkung auf Kopf und Körper, ohne auf das mobile Gerät zu verzichten.>https://www.smarticular.net/handystrahlung-telefonieren-schutz-schaedlich-aufkleber-flugmodus/
24.11.2017, 15:00 Uhr

Handyverbot an Bayerns Schulen auf der Kippe

Bayerns Schüler können auf das Ende des gesetzlichen Handyverbots hoffen: Viele Lehrer, Eltern und Schüler sind dagegen. Auch in der Politik formiert sich breiter Widerstand - selbst innerhalb der CSU.>http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/bayern-handyverbot-in-schulen-steht-auf-der-kippe-a-1179833.html
21.11.2017, 17:30 Uhr

Handy-Produktion ethisch mangelhaft: Für die Handy-Herstellung leiden weiterhin Menschen und Umwelt

Bei der Produktion von Handys gibt es nach wie vor Verstösse gegen Arbeits- und Umweltrecht. Die meisten Vergehen betreffen Huawei aus China und HTC aus Taiwan. Gemäss einem Handy-Rating haben Apple und HP bei der Ethik nachgelassen.>https://www.bluewin.ch/de/news/wirtschaft---boerse/2017/11/21/fuer-die-handy-herstellung-leiden-weiterhin-mensche.html
17.11.2017, 11:00 Uhr

„Smartphone nicht über Nacht aufladen“

Defekte Akkus, Elektrogeräte, Schalter, Leuchten, Stromkabel und Kurzschlüsse werden offenbar immer mehr zur Brandgefahr. Bereits mehr als ein Viertel aller Brände im Bundesland Salzburg wurden im Jahr 2016 durch die Zündquelle "elektrische Energie" ausgelöst.>http://www.krone.at/598842
17.11.2017, 07:55 Uhr

Huawei: 5G braucht mehr Antennen und Basisstationen

Huawei räumt ein, dass 5G mehr Antennen braucht. Zumindest zu Beginn des Ausbaus ist die Errichtung vieler weiterer Antennen und Basisstationen notwendig. Doch das soll nicht so bleiben. >https://www.golem.de/news/huawei-5g-braucht-mehr-antennen-und-basisstationen-1711-131188.html
16.11.2017, 09:00 Uhr

Blick aufs Smartphone statt aufs Kind

Es gibt sie gerade gut zehn Jahre, aber sie haben sich in unseren Alltag geschraubt wie kaum eine andere Maschine zuvor. Kaum ein Moment, in dem wir nicht auf unsere Smartphones schauen. Das hat Folgen, mahnt die Psychotherapeutin Astrid von Friesen.>http://www.deutschlandfunkkultur.de/eltern-kind-bindung-blick-aufs-smartphone-statt-aufs-kind.1005.de.html?dram:article_id=400557
16.11.2017, 09:00 Uhr

Die gefährliche Sucht nach dem Smartphone

Menschen nutzen ihr Smartphone im Schnitt drei Stunden am Tag, und die meisten fühlen sich schlecht dabei. Ein Bonner Forscherteam hat sich gefragt, wo die Abhängigkeit anfängt – und Lösungen gesucht. >https://www.welt.de/regionales/nrw/article134314921/Die-gefaehrliche-Sucht-nach-dem-Smartphone.html
16.11.2017, 09:00 Uhr

Viele gehen mit Handy ins Bett

Das Smartphone gehört fest zum Alltag vieler Menschen. Ein Großteil nimmt es laut einer Studie sogar mit ins Bett.>https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bedenkliche-entwicklung-viele-gehen-mit-handy-ins-bett-100.html
13.11.2017, 13:00 Uhr

Ständige Strahlung: Macht uns das Telefonieren krank?

So nützlich technische Geräte auch sind, so umstritten ist die elektromagnetische Strahlung, die sie verursachen. Wie gefährlich ist der Gebrauch von Handys wirklich? Kann die Strahlung Krebs verursachen? >http://www.nordbayern.de/region/standige-strahlung-macht-uns-das-telefonieren-krank-1.6761919
13.11.2017, 13:00 Uhr

Gesundheit: Wie Sie die Strahlung Ihres Handys reduzieren

Welche Handys und Smartphones sind strahlungsarm? Und wie lässt sich die Belastung durch das eigene Telefonier- und Surfverhalten möglichst gering halten? Die Antworten finden Sie hier.>https://www.handwerk.com/gesundheit-wie-sie-die-strahlung-ihres-handys-reduzieren
13.11.2017, 10:00 Uhr

iPhone X: Vietnamesische Sicherheitsforscher umgehen Face ID mit Maske

Mit einem Rahmen aus dem 3D-Drucker, einer Silikonnase sowie 2D-Bildern und etwas Make-Up will das Sicherheitsunternehmen Bkav Apples Gesichtserkennungssystem überlistet haben.>https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iPhone-X-Vietnamesische-Sicherheitsforscher-umgehen-Face-ID-mit-Maske-3888659.html
10.11.2017, 10:45 Uhr

Bill Gates and Steve Jobs raised their kids tech-free

Interviews with Bill Gates, Steve Jobs, and other tech elites consistently reveal that Silicon Valley parents are strict about technology use.>https://www.businessinsider.nl/screen-time-limits-bill-gates-steve-jobs-red-flag-2017-10/?international=true&r=US
09.11.2017, 18:35 Uhr

Papst mahnt: „Erhebt die Herzen, nicht die Handys“

Papst Franziskus hat das Knipsen mit Handys im Gottesdienst kritisiert.>http://www.krone.at/597453
03.11.2017, 09:30 Uhr

Public health is littered with examples where economic interests trumped scientific advice

Warnings about the potential dangers of lead in gasoline, X-rays in pregnancy, and the dangers of tobacco were all swept aside by industry interests who gained millions from these unwise products and unhealthy practices. It was only after we had irrefutable evidence of sickness and death tolls that we got rid of these hazards. Could 5G be the next asbestos? >http://thehill.com/opinion/technology/357591-public-health-is-littered-with-examples-where-economic-interests-trumped
02.11.2017, 10:00 Uhr

Ulmer Schule verbannt Handys vom Gelände

Die Waldorfschule Illerblick in Ulm hat den Gebrauch von Smartphones im Unterricht verboten – und erntet dafür heftige Reaktionen. (...) All dem Schimpf begegnet der Schulgeschäftsführer Wolfgang Hamhaber mit einem gefassten Kommentar: „Wir sind eine pluralistische Gesellschaft.“ Medienkompetenz, sagt er, komme zunächst mal durch „Medienabstinenz“ – durch das Reden und Diskutieren über das Thema. Außerdem: Wenn er jetzt mittags durch die Schul-Cafeteria gehe, sehe er Schüler, „die sitzen am Tisch und unterhalten sich miteinander“. Das sei eine ganz neue Situation und „völlig entspannt“.>http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.jugendliche-und-ihr-smartphone-ulmer-schule-verbannt-handys-vom-gelaende.2a3556c8-4182-42ec-afae-e8e2d32139c3.html
31.10.2017, 15:34 Uhr

Kopfschmerzen im Auto - woher kommt das?

Wirkt sich die Autoelektronik tatsächlich auf den menschlichen Körper aus und kann so zum Auslöser von Kopfschmerzen werden? Ein Experiment unter der Anleitung von Wissenschaftlern der Universität Mainz. (...) Zuerst lassen die Wissenschaftler die Zündung an, dann wird die Klimaanlage angeworfen. Wenig später kommt Bluetooth hinzu. Die Testperson startet ein Telefongespräch. Immer wieder werden die Werte gemessen. Zuletzt wird auch das Wlan im Auto aktiviert und eine Testfahrt durchgeführt. Was sich dann abspielt, ist wirklich alarmierend. >https://rtlnext.rtl.de/cms/kopfschmerzen-im-auto-woher-kommt-das-4131633.html?c=ddbf
06.10.2017, 11:10 Uhr

Handys aus dem Schlafzimmer fernhalten

Es kann aber nicht schaden vorsichtig zu sein. Also zum Beispiel das Handy nachts nicht so hinlegen, dass es nah am Kopf ist. Die Strahlung ist auch geringer, wenn du mit Headset oder Kopfhörer telefonierst.>https://www.bmub-kids.de/wissen/gesundheit/elektrosmog/
04.10.2017, 18:30 Uhr

Darum lieben wir unser Smartphone

Ein Leben ohne Smartphone ist für viele unvorstellbar. Der Psychologe und Autor Jaco Hamman erklärt, warum das so ist, wieso wir so sehr an unserem Smartphone hängen – und was emotionale Bindungen aus unserer Kindheit damit zu tun haben.>http://www.gq-magazin.de/auto-technik/handy-apps/smartphone-sucht-evolution-171002
27.09.2017, 16:40 Uhr

Handy in der Hosentasche hat schwerwiegende Folgen

Das Handy wird häufig schnell in die Hosentasche gesteckt. Doch genau das kann verheerende Folgen haben. Video 1:17>http://www.gala.de/lifestyle/galaxy/gesundheit--handy-in-der-hosentasche-hat-schwerwiegende-folgen-21447716.html
22.08.2017, 10:35 Uhr

Zahl der Internetsüchtigen hat sich verdoppelt

Abhängig vom Internet: Viele Jugendliche haben damit zu kämpfen. Vielen fehlt das Bewusstsein für das Problem.>http://www.augsburger-allgemeine.de/digital/Zahl-der-Internetsuechtigen-hat-sich-verdoppelt-id42436486.html
22.08.2017, 10:30 Uhr

Darum fühlen wir uns ohne Handy schlecht

Eine Studie zeigt, dass die Verbundenheit zum Smartphone grosse Probleme verursachen kann. Denn die Geräte sind ein Teil von uns geworden.>http://www.20min.ch/digital/news/story/Darum-fuehlen-wir-uns-ohne-Handy-schlecht-14537203
09.08.2017, 11:00 Uhr

Wann Kinder reif fürs Handy sind

Ein eigenes Smartphone gehört für viele Heranwachsende zum Alltag. Experten sehen das kritisch, vor allem bei jüngeren Kindern >https://www.svz.de/ratgeber/digital/wann-kinder-reif-fuers-handy-sind-id17419986.html
09.08.2017, 11:00 Uhr

Zerstört das Smartphone eine ganze Generation?

Smartphone, Tablet und soziale Netze haben unser Leben in den letzten Jahren revolutioniert. Geht es nach der US- Psychologin Jean Twenge, hat diese IT- Revolution aber nicht nur Gutes gebracht. Jugendliche, die eine Welt ohne allgegenwärtiges mobiles Internet gar nicht mehr kennen, führen ein ganz anderes Leben als ihre Eltern. Sie sind unglücklicher, unselbstständiger und einsamer. Eine "zerstörte Generation"?>http://www.krone.at/digital/zerstoert-das-smartphone-eine-ganze-generation-expertin-alarmiert-story-582354
04.08.2017, 10:05 Uhr

Wann Kinder reif fürs Handy sind

Ein eigenes Smartphone gehört für viele Heranwachsende zum Alltag. Experten sehen das kritisch, vor allem bei jüngeren Kindern>https://www.svz.de/17419986 ©2017
04.08.2017, 10:02 Uhr

«Digital Natives» sind keine Überflieger

Junge Leute unter 35 Jahren, die als «Digital Natives» mit Internet, Mobiltelefon, Gaming-Konsole und anderen vernetzten Gadgets aufwachsen sind, sind keinesfalls naturgegebene Supertalente in Sachen Technik.>https://www.nzz.ch/digital/medienpaedagogik-digital-natives-sind-keine-ueberflieger-ld.1309153
01.08.2017, 09:45 Uhr

5G: Apple darf nun künftigen Mobilfunk-Standard testen

Lizenz von US-Behörde FCC erhalten – Hoher Frequenzbereich im Fokus des Konzerns - >http://derstandard.at/2000061929741/5G-Apple-darf-nun-kuenftigen-Mobilfunk-Standard-testen
29.07.2017, 09:10 Uhr

Polizei in Bayern und Österreich setzt auf iPhones

Österreich stattet seine Beamten mit 10 000 iPhones und iPads aus, in Bayern wird das iPhone als Ergänzung zum Digitalfunk getestet. >https://www.macwelt.de/a/polizei-in-bayern-und-oesterreich-setzt-auf-iphones,3437429
29.07.2017, 09:10 Uhr

Urlaub sollte für Handys tabu sein

Selbst in den Ferien sind sieben von zehn Beschäftigten erreichbar. Doch das kann langfristig schlimme Folgen für die körperliche und seelische Gesundheit haben, warnen Psychologen.>https://www.swr.de/swraktuell/bw/suedbaden/psychologen-der-uni-freiburg-urlaub-sollte-fuer-handys-tabu-sein/-/id=1552/did=19983110/nid=1552/qimegj/
24.07.2017, 13:45 Uhr

Wie gefährlich ist Mobilfunk wirklich?

Studien zur Langzeitwirkung geben keine eindeutigen Resultate. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte vor allem auf einen guten Empfang beim Telefonieren achten. Kinder und Jugendliche sind besonders durch Bestrahlung gefährdet. >http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/wirtschaft/wie-gefaehrlich-ist-mobilfunk-wirklich;art9642,1067602
24.07.2017, 10:35 Uhr

Handys killen Beziehungen und Jobs: 7 Tipps gegen die Smartphone-Sucht

"Noch einmal Candy Crush und ich gehe!" Wenn die Smartphone-Sucht überhand nimmt, stehen Beziehungen und Jobs oft auf der Kippe. Dabei gibt es ganz simple Tricks, mit denen Sie das Problem in den Griff bekommen. >http://www.chip.de/news/Handys-killen-Beziehungen-und-Jobs-7-Tipps-gegen-die-Smartphone-Sucht_92983490.html
24.07.2017, 10:25 Uhr

Smombies starren ständig und überall aufs Handy - das kann schnell lebensgefährlich werden

Sie gehören der Gattung von Menschen an, bei denen das Handy scheinbar an der Hand angewachsen ist. Smartphone-Zombies also, die außer ihrem Display kaum etwas um sich herum wahrnehmen. Einer ihrer bevorzugten Lebensräume ist die Fußgängerzone.>http://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/worms-handy-smombies-smartphone-sucht-zombies_18055250.htm
24.07.2017, 10:25 Uhr

Führt die Smartphone-Sucht der Eltern zu einer Generation von Problem-Kindern?

Was passiert eigentlich, wenn den Eltern das Signal auf dem Smartphone wichtiger ist, als der Kontakt mit dem eigenen Kind? Die Ergebnisse einer ersten Studie sind eindeutig: Die Kleinen zahlen den Preis der Smartphone-Sucht der Eltern.>http://www.stern.de/digital/smartphones/fuehrt-die-smartphone-sucht-der-eltern-zu-problem-kindern--7493726.html
23.07.2017, 18:15 Uhr

Das Smartphone in der Pubertät

Vor zehn Jahren kam das erste Smartphone auf den Markt. Wer heute 15 ist, kann sich an eine Welt ohne gar nicht mehr erinnern. Was macht das mit Jugendlichen? Ein Medienschützer warnt vor Sexting und Mobbing, vier Teenager protokollieren ihren Alltag zwischen WhatsApp und Strahlenangst>http://www.taz.de/!5428761/
22.07.2017, 09:55 Uhr

Ein Handy für 99 Euro, Sicherheitslücken inklusive

Ein Kölner Media Markt hatte ein Smartphone im Angebot, das zum Zeitpunkt des Verkaufes über 15 "nicht mehr behebbare" Sicherheitslücken" verfügte.>http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-unsicheres-smartphone-verbraucherzentrale-klagt-gegen-media-markt-1.3592816
18.07.2017, 06:42 Uhr

Schleswig-Holsteins Chef-Datenschützerin rät zu Vorsicht bei Smartphone-Nutzung

Auslesen der Kontakte, Mitschneiden von Gesprächen, digitale Spuren – Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragte sieht einige Techniktrends extrem kritisch. Sie rät Verbrauchern zum umsichtigen Umgang mit Smartphone und Co.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Schleswig-Holsteins-Chef-Datenschuetzerin-raet-zu-Vorsicht-bei-Smartphone-Nutzung-3762955.html
13.07.2017, 17:30 Uhr

Die Folgen von Handy-Strahlung und was Sie dagegen tun können

Seit es Handys gibt, wird auch vor der Strahlung gewarnt, die von den Mobiltelefonen ausgeht. Welche Schäden gibt es - und wie kann man sich schützen?>http://www.infranken.de/ueberregional/risiko-smartphone-die-folgen-von-handy-strahlung-und-was-sie-dagegen-tun-koennen;art55462,2765820#cookie_accepted
13.07.2017, 11:00 Uhr

Nicht nur Telefonieren ist nicht erlaubt

Wer beim Autofahren mit dem Handy telefoniert, verstößt gegen das Gesetz. So weit, so eindeutig. Wann und in welcher Form das Smartphone im Auto auch nicht genutzt werden kann, zeigen zwei Urteile.>http://www.n-tv.de/ratgeber/Nicht-nur-Telefonieren-ist-nicht-erlaubt-article19899055.html
13.07.2017, 10:56 Uhr

WLAN in den Alpen - wenn alle nur noch ins Handy starren

Bisher sind die idyllischen Plätzchen unter dem Gipfelkreuz Internet-freie Zone. Doch bald könnte WLAN dafür sorgen, dass der Blick nur noch aufs Handy fällt. Was Bergfexe dazu sagen. >https://www.merkur.de/bayern/wlan-in-alpen-was-bergfexe-dazu-sagen-8451554.html
12.07.2017, 09:02 Uhr

Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle

Millionenfach lassen Behörden Standortdaten von Handys unbescholtener Bürger abfragen. Wer betroffen ist, erfährt das meist nicht - obwohl er informiert werden müsste. >http://www.sueddeutsche.de/digital/handyortung-wir-ahnungslosen-insassen-der-funkzelle-1.3583299
11.07.2017, 11:35 Uhr

Handytelefonieren kann Hirntumore auslösen

Ein Gericht im italienischen Ivra hat kürzlich häufiges Handytelefonieren als Ursache für einen Gehirntumor bei einem 57-jährigen Kläger und somit als Berufskrankheit anerkannt. Ob Mobiltelefone Krebs auslösen können, erklärt unser baubiologischer Berater Wolfgang Maes.>http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=13273&gartnr=90&bernr=06
11.07.2017, 07:51 Uhr

Warum einer der Erfinder des iPhones vor seiner Schöpfung warnt

Tony Fadell war maßgeblich an der Entwicklung des ersten iPhones beteiligt. Zehn Jahre später fürchtet er, dass Smartphones mehr schaden als nützen könnten. >http://www.sueddeutsche.de/digital/netzkolumne-warum-einer-der-erfinder-des-iphones-vor-seiner-schoepfung-warnt-1.3579703
10.07.2017, 16:40 Uhr

Prince Harry urges young people to put down their mobile phones and warns they affect mental health

Young people should try to take a break from checking their mobile phones to “process their thoughts” instead of rushing through the day, Prince Harry has suggested.>http://www.telegraph.co.uk/news/2017/07/06/prince-harry-warns-mobile-phones-affecting-mental-health/
07.07.2017, 12:15 Uhr

BroadPWN: WLAN-Lücke gefährdet Millionen Smartphones fast aller Hersteller

Google schließt mit Juli-Update Bug in Android – Neben Geräten von Samsung und Google auch iPhones betroffen >https://derstandard.at/2000060876089/BroadPWN-WLAN-Luecke-gefaehrdet-Millionen-Smartphones-fast-aller-Hersteller
07.07.2017, 12:10 Uhr

Hände weg vom Handy

Das Smartphone ist ein Störfaktor, selbst wenn es nicht klingelt oder vibriert. Allein die Präsenz soll laut amerikanischen Forschern die Konzentration vermindern.>https://www.nzz.ch/digital/gesundheit-haende-weg-vom-handy-ld.1303660
03.07.2017, 17:05 Uhr

Die 7 häufigsten Handy-Krankheiten: iPhone-Schulter, WhatsAppitis & Co.

Den ständigen Griff zum Handy hat die Evolution allerdings nicht eingeplant. Die Dauernutzung kann krank machen, warnen Ärzte. Zum Beispiel, weil sich die jungen Erwachsenen durch das Handy im Dauerstress befinden. Ständig erreichbar, sofort reagieren – kommunikative Inkontinenz sozusagen.>http://www.onmeda.de/magazin/die-7-haeufigsten-handykrankheiten.html
03.07.2017, 16:55 Uhr

Infonachmittag WLAN

Immer mehr Kinder und Jugendliche nutzen die neuen Medien, wie das Smartphone, Tablet oder den Computer Tag täglich. Doch welche Nebenwirkungen trägt der zunehmende Medienkonsum mit sich? Zu diesem Thema gab es vergangenen Freitag im Kommunikationscenter der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling einen interessanten Infonachmittag.>http://www.rfo.de/mediathek/58969/Infonachmittag_WLAN.html
02.07.2017, 10:27 Uhr

Gefährliche Strahlung? - Richtiger Umgang mit Mobiltelefonen

Für viele gehören sie zum alltäglichen Leben, wie das Amen zur Kirche. Smartphones und deren nahezu ununterbrochene Nutzung. Immer auf dem Laufenden und erreichbar zu sein, ist für die Meisten einfach nicht mehr wegzudenken. Und dabei wäre es oftmals gar nicht so schlecht, das Handy einfach mal auszuschalten und eine Auszeit vom Netz zu nehmen>http://www.rfo.de/mediathek/66088/Gefaehrliche_Strahlung_Richtiger_Umgang_mit_Mobiltelefonen.html
30.06.2017, 09:35 Uhr

Wer ständig sein Smartphone checkt, baut Stress auf

Auszubildende leiden zunehmend unter psychischen Erkrankungen und Konzentrationsschwächen – das Smartphone verhindert, dass sie sich entspannen und konzentrieren können>http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/techniker-krankenkasse-tk-wer-staendig-sein-smartphone-checkt-baut-stress-auf/19993896.html
30.06.2017, 09:32 Uhr

Forscher erklären, warum ihr euer Smartphone nicht vor euch auf den Tisch legen solltet

Denn: Wer sein Smartphone vor sich auf dem Tisch liegen hat, reduziert sein Denkvermögen und kann sich somit schlechter konzentrieren.>http://www.businessinsider.de/wer-sein-smartphone-vor-sich-liegen-hat-arbeitet-unkonzentrierter-2017-6
28.06.2017, 17:23 Uhr

Studie: Selbst ausgeschaltete Smartphones reduzieren Denkvermögen

In zwei Experimenten stellten Forscher fest, dass die bloße Präsenz des Smartphones das Denkvermögen beeinträchtigt. Dies sei darauf zurückzuführen, dass sich die Geräte zu ständigen Begleitern entwickelt hätten.>https://www.heise.de/ix/meldung/Studie-Selbst-ausgeschaltete-Smartphones-reduzieren-Denkvermoegen-3756344.html
28.06.2017, 17:00 Uhr

Gefährliche Strahlung? - Richtiger Umgang mit Mobiltelefonen

Für viele gehören sie zum alltäglichen Leben, wie das Amen zur Kirche. Smartphones und deren nahezu ununterbrochene Nutzung. Immer auf dem Laufenden und erreichbar zu sein, ist für die Meisten einfach nicht mehr wegzudenken.>http://www.rfo.de/mediathek/66088/Gefaehrliche_Strahlung_Richtiger_Umgang_mit_Mobiltelefonen.html
26.06.2017, 10:36 Uhr

Datenschutzbehörde fordert Handyverbot im Schwimmbad

Deutscher Verband für Badewesen sieht unzureichende Durchsetzbarkeit – plädiert für Anpassung von Hausordnungen - >https://derstandard.at/2000059761376/Datenschutzbehoerde-fordert-Handyverbot-im-Schwimmbad
20.06.2017, 10:11 Uhr

Lifestyle Ohne Handy in den Urlaub: DARUM solltest du das Smartphone zuhause lassen

Schon klar: Im Urlaub ist das Smartphone deine einzige Verbindung zur Außenwelt. Wir verraten dir, warum du es trotzdem oder gerade deshalb zuhause lassen solltest und wie du dir damit selbst einen Gefallen tust…>http://www.grazia-magazin.de/lifestyle/living-travel/ohne-handy-in-den-urlaub-darum-solltest-du-das-smartphone-zuhause-lassen
15.06.2017, 16:13 Uhr

Empfehlungen des BfS zum Telefonieren mit dem Handy

Beim Mobilfunk werden hochfrequente elektromagnetische Felder zur Übertragung von Informationen eingesetzt. Handys erzeugen diese Felder beim Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung direkt am Kopf. Nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand reichen die international festgelegten Höchstwerte aus, um vor nachgewiesenen Gesundheitsrisiken zu schützen.>http://www.bfs.de/DE/themen/emf/mobilfunk/schutz/vorsorge/empfehlungen-handy.html
15.06.2017, 16:11 Uhr

Grenzenlos telefonieren mit Bedacht

BfS rät mit Blick auf die fallenden Roaming-Gebühren zu umsichtiger Handynutzung>http://www.bfs.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BfS/DE/2017/005.html
14.06.2017, 09:25 Uhr

Cellphones and unhealthy side effects

Current research reports how mobile phones are impacting our mental and physical health, neurological development and personal relationships, not to mention safety on our roads and sidewalks. Let’s start with some questions>http://www.washingtontimes.com/news/2017/jun/9/health-cellphones-side-effects/
14.06.2017, 09:19 Uhr

Apps machen süchtig - muss das sein?

Tech-Konzerne wollen, dass Nutzer möglichst oft aufs Smartphone schauen. Ihnen geht es ums Geld. Designer aus der Branche wehren sich gegen die Profitmaximierung. Sie fordern, dass ethische Fragen und die psychische Gesundheit der Nutzer eine größere Rolle bei der Entwicklung von Apps spielen müssen. >http://www.sueddeutsche.de/digital/smartphone-apps-machen-suechtig-muss-das-sein-1.3527318
14.06.2017, 09:15 Uhr

Die unsichtbare Dauerlast: Elektrosmog

Mediziner warnt: Wir gehen zu sorglos mit den immer zahlreicheren smarten Geräten um. Zu viel Funkstrahlung kann dauerhafte Überempfindlichkeit verursachen.>http://www.salzburger-fenster.at/2017/06/06/die-unsichtbare-dauerlast-elektrosmog/
10.06.2017, 10:24 Uhr

Risiko Handystrahlung

Über die Gesundheitsgefahren, die von Mobiltelefonen augehen, streiten Forscher seit Jahren. Wieder mal im Fokus: die elektromagnetische Strahlung von Handys. Kann sie tatsächlich Krankheiten auslösen? >https://www.zdf.de/nachrichten/drehscheibe/drehscheibe-clip-1-326.html
06.06.2017, 18:12 Uhr

Handywahn im Gebärsaal

Die überbordende Nutzung des Smartphones rund um die Geburt gerät zunehmend zur Belastung. Fachleute warnen vor den Folgen für die Entwicklung Neugeborener. (Der Download erfolgt als PDF-Dokument)>https://www.spielraum-lebensraum.ch/app/download/11699407699/ta_20170601_0_0_17.pdf?t=1496332748
22.05.2017, 16:23 Uhr

Digitale Entwöhnung – Ich bin dann mal nicht erreichbar

Forscher erkennen in dem Experiment der digitalen Entwöhnung eine Gegenbewegung zur Abhängigkeit von Smartphones und Sozialen Medien.>https://www.waz.de/panorama/digitale-entwoehnung-ich-bin-dann-mal-nicht-erreichbar-id210627763.html
22.05.2017, 16:20 Uhr

Smartphone- Nutzer: Lieber im Häfn als ohne Telefon

Frustriert, traurig, verloren oder gestresst - so fühlen sich 25 Prozent aller Smartphone- Nutzer ohne ihr Mobiltelefon. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von B2X, derzufolge die Smartphone- Abhängigkeit weltweit massiv zunimmt. >http://www.krone.at/digital/smartphone-nutzer-lieber-im-haefn-als-ohne-telefon-digitale-sucht-story-570174
22.05.2017, 16:18 Uhr

Facebook and Twitter 'harm young people's mental health'

Poll of 14- to 24-year-olds shows Instagram, Facebook, Snapchat and Twitter increased feelings of inadequacy and anxiety>https://www.theguardian.com/society/2017/may/19/popular-social-media-sites-harm-young-peoples-mental-health
19.05.2017, 10:12 Uhr

Handy-Entzug rechtens

Wenn ein Lehrer einem Schüler das Mobiltelefon wegnimmt, auch über Tage hinweg, ist das keine Verletzung der Grundrechte des Schülers. Das hat das Berliner Verwaltungsgericht festgestellt.... Handy-Entzug rechtens>http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Handy-Entzug-rechtens-id41486071.html
16.05.2017, 16:41 Uhr

„Das iPhone ist der Glücksspielautomat der digitalen Gesellschaft“

Tristan Harris arbeitete bei Google und Apple, heute kritisiert er die Programme, die er selbst entwickelte. Die Menschen hätten die Kontrolle über die Technik verloren – auch weil die Konzerne uns ständig manipulieren würden. >http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/it-medien/silicon-valley-kritiker-tristan-harris-das-iphone-ist-der-gluecksspielautomat-der-digitalen-gesellschaft/19802344.html?ticket=ST-1616598-ufxvegV5qgpxl7zGH1qk-ap4
16.05.2017, 06:32 Uhr

Experte warnt vor Smartphone-Gefahren

Peter Hensinger schilderte dann, dass 96 Prozent der Jugendlichen ein Smartphone besäßen: „Möglich ist damit natürlich viel Positives, zum Beispiel das Benachrichtigen von Freunden, aber es wird in den Kommunikations-Netzen alles gemessen, gespeichert, analysiert und mit diesen Informationen ein riesiges Milliarden-Geschäft angeschoben.>http://www.wochenblatt.de/nachrichten/rottal/regionales/Experte-warnt-vor-Smartphone-Gefahren;art1171,442930
15.05.2017, 15:44 Uhr

DB-Chef: Die Zukunft gehört den e-Tickets

Bahntickets aus Papier am Schalter ziehen? Das soll schon bald der Vergangenheit angehören. Die Zukunft gehört stattdessen den e-Tickets. >http://www.macwelt.de
10.05.2017, 09:25 Uhr

Smartphone & Co. verzögern sprachliche Entwicklung bei Kindern

Smartphones sind in deutschen Kinderzimmern angekommen. Ärzte warnen: Kinder, die oft auf den mobilen Bildschirm schauen, hinken in der Sprachentwicklung hinterher.>https://www.merkur.de/leben/gesundheit/smartphone-verzoegern-sprachliche-entwicklung-kindern-zr-8282376.html
08.05.2017, 14:27 Uhr

Kurzsichtigkeit durch Smartphones: Bewusstseinsänderung notwendig

Einer der Hauptgründe ist für den Experten die überlange Nutzung von Smartphones bei Kindern und Jugend­lichen und damit einhergehend die viel zu geringe Zeit im Freien und im Tageslicht. Kurzsichtige nehmen entfernte Objekte unscharf wahr.>https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/74481/Kurzsichtigkeit-durch-Smartphones-Bewusstseinsaenderung-notwendig
08.05.2017, 09:12 Uhr

Datenschutzbeauftragter warnt vor WhatsApp & Co. an Schulen

Soziale Netzwerke wie WhatsApp & Co. sind für Schüler wie Lehrer einTeil des Alltags geworden. Doch was ist mit dem Umgang damit im Schulunterricht? Rheinland-Pfalz gibt Lehrern Hilfsmittel zur Hand.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutzbeauftragter-warnt-vor-WhatsApp-Co-an-Schulen-3704816.html
08.05.2017, 08:58 Uhr

Tracking: Forscher finden Ultraschall-Spyware in 234 Android-Apps

Sicherheitsexperten der TU Braunschweig haben in über 200 Apps für Android Lauschsoftware von Silverpush entdeckt, mit der sich Nutzer über verschiedene Geräte hinweg verfolgen und recht einfach deanonymisieren lassen.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tracking-Forscher-finden-Ultraschall-Spyware-in-234-Android-Apps-3704642.html
06.05.2017, 07:28 Uhr

Wenn das Handy trotzdem petzt

Smartphones sammeln jede Menge Daten. Viele Nutzer verhindern zumindest deren Weitergabe durch bestimmte Einstellungen. Allerdings umgehen einige Programme solche Sperren - mithilfe einer Ultraschalltechnik. >https://www.tagesschau.de/wirtschaft/handy-uxtd-technik-101.html
05.05.2017, 13:25 Uhr

Smartphone soll den Führerschein ersetzen

Österreich: Bei Polizeikontrollen nicht mehr den Führerschein, sondern das Handy vorweisen? Das Innenministerium bereitet eine revolutionäre App vor.>http://www.heute.at/wirtschaft/news/story/Smartphone-soll-den-Fuehrerschein-ersetzen-43662446
04.05.2017, 18:33 Uhr

Kleines Gerät, großes Problem

Bürgerkrieg, Kindersklaven, Umweltzerstörung: Viele Bestandteile von Handys haben eine problematische Herkunft. Und die meisten Hersteller schert es nicht.>http://www.spektrum.de/news/kleines-geraet-grosses-problem/1445637?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=feature&utm_campaign=ZON_KOOP
04.05.2017, 09:55 Uhr

International Policy Actions on Wireless

Radiofrequency radiation and public health policy. International Policy Actions on Wireless by governments, health authorities and schools worldwide>https://ehtrust.org/policy/international-policy-actions-on-wireless/
02.05.2017, 19:41 Uhr

What is "brain hacking"?

Silicon Valley is engineering your phone, apps and social media to get you hooked, says a former Google product manager. Anderson Cooper reports>http://www.cbsnews.com/news/brain-hacking-tech-insiders-60-minutes/
25.04.2017, 10:04 Uhr

Jugendliche klagen über "Handy- Sucht" der Eltern

Verbringen Kinder zu viel Zeit am Smartphone? Viele Eltern bejahen diese Frage, dabei sind sie selbst oft kein Vorbild. Zu diesem Schluss kommt eine Studie aus Großbritannien, bei der 2000 Jugendliche zwischen 11 und 18 zu den Handy- Gewohnheiten der Eltern befragt wurden. Jeder dritte hat diese schon einmal auffordern müssen, das Smartphone wegzulegen.>http://www.krone.at/familie/jugendliche-klagen-ueber-handy-sucht-der-eltern-studie-aus-gb-story-566095
20.04.2017, 12:00 Uhr

16 RULES FOR SAFER USE OF WIRELESS COMMUNICATION

Athens Medical Association Issues Recommendations To Reduce Wireless Exposure After Scientific Seminar On Non-ionizing Radiat>https://ehtrust.org/athens-medical-association-recommends-reducing-electromagnetic-wireless-radiation-protect-public-health/
19.04.2017, 10:05 Uhr

Pass The Salt

Video: 1:41>https://www.youtube.com/watch?v=6_-xTxP1hD4
19.04.2017, 09:55 Uhr

The Reasons Why We Can't Put Down Our Smartphones

The long-running news program 60 Minutes is taking on the smartphone industry by uncovering the ways mobile app makers keep people hooked. Former Google exec Tristan Harris, interviewed for the episode, argues that we’ve been fooled into believing the “technology is neutral” argument. >https://www.forbes.com/sites/daviddisalvo/2017/04/09/the-reasons-why-we-cant-put-down-our-smartphones/#662748c44970
19.04.2017, 09:55 Uhr

Süchtig nach dem Smartphone: Texten auf dem Handy birgt Gefahren für Jugendliche

Telefonieren ist out - Texten in. Zumindest bei der Gruppe der unter 17-Jährigen, weiß Digital-Experte Gerald Lembke. "Alle Studien zeigen, dass das Telefon kaum noch genutzt wird", sagt der in Mannheim lehrende Professor für Digitale Medien. >http://www.focus.de/digital/handy/das-digitale-verdraengt-das-soziale-suechtig-nach-dem-smartphone-texten-auf-dem-handy-birgt-gefahren-fuer-jugendliche_id_6970281.html
12.04.2017, 17:44 Uhr

Macht intensiver Smartphone-Gebrauch krank?

Referent Peter Hensinger weist bei Vortrag in Achern auf viele negative Einflüsse durch Mobilfunkstrahlen und auf gesellschaftliche Missstände hin.>http://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/macht-intensiver-smartphone-gebrauch-krank
07.04.2017, 13:11 Uhr

Houst a Hirn

Plakataktion des Kreisjugenring Tischenreut>http://www.kjr-tir.de/aktivitaeten/houst-a-hirn-aktion/
07.04.2017, 13:03 Uhr

Landesweite Polizei-Aktion gegen Handy-Sünder

Mit einer großen Kontrollaktion will Innenminister Ralf Jäger (SPD) gegen die Smartphone-"Seuche" vorgehen. Die Polizei will am Dienstag (21.03.2017) landesweit Verkehrsverstöße etwa auf den Autobahnen ins Visier nehmen. >http://www1.wdr.de/nachrichten/smartphone-kontrollen-100.html
04.04.2017, 13:43 Uhr

Das Smartphone. Nabelschnur der Eltern oder der IT-Konzerne?

Aus zwei Beweggründen geben Eltern ihrem Kind ein Smartphone. Der erste ist, dass sie befürchten, ohne Kenntnis digitaler Geräte sei es chancenlos in der »digitalen Welt«. Der zweite ist, dass die jederzeitige Erreichbarkeit Sicherheit in einer unsicheren Welt verschaffe.>http://www.erziehungskunst.de/artikel/digitale-erzieher/das-smartphone-nabelschnur-der-eltern-oder-der-it-konzerne/
03.04.2017, 19:26 Uhr

Digital Detox: Abschalten ohne Smartphone

Durchschnittlich alle zwölf Minuten schauen Smartphone-Besitzer auf ihr Display. Das kann negative Auswirkungen auf das Glücksempfinden haben. Gegen den Smartphone-Zwang gibt es immer mehr Angebote für onlinefreie Zeiten. >http://www.dw.com/de/digital-detox-abschalten-ohne-smartphone/av-38258125
03.04.2017, 19:20 Uhr

Haßberge:Beim Handy schrillen die Alarmglocken

Expertin des Bund Naturschutz findet, dass das Eberner Stadtgebiet bereits mit Wlan-Einwählkontenpunkten verseucht ist.>http://www.infranken.de/regional/hassberge/Beim-Hany-sc-hrillen-die-Alarmglocken;art217,2592277#cookie_accepted
26.03.2017, 09:00 Uhr

Krankmacher Handy?

mmer mehr Handys, immer mehr WLAN-Netze: Elektrosmog ist überall. Die meisten Menschen empfinden das nicht als Belastung. Doch manche sind davon überzeugt: Elektrosmog macht krank. >https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-krankmacher-handy-100.html
24.03.2017, 13:08 Uhr

Berkeley's cellphone crusade

The California city famous for challenging the status quo is taking on the cellphone industry with signs warning against the dangers of cellphones, and now they're headed to court over the controversial signs. Video 5.15>https://www.youtube.com/watch?v=ZUZMs4dXblg
24.03.2017, 13:06 Uhr

Keine EU-Normen: Routern und Handys droht Verkaufsverbot

Deutsche Wirtschaftsministerin soll laut Bericht der "Welt" bei EU-Kommission vor Folgen warnen, Normierungsstandards fehlen - derstandard.at/2000054477480/EU-Richtlinie-laeuft-aus-Routern-und-Handys-droht-Verkaufsverbot>http://derstandard.at/2000054477480/EU-Richtlinie-laeuft-aus-Routern-und-Handys-droht-Verkaufsverbot
20.03.2017, 15:23 Uhr

Umweltprobleme der Smartphones

Der Markt ist ein Milliardengeschäft, die Konzerne liefern sich einen harten Kampf um die Kunden. Was bei all dem Spektakel schnell übersehen wird: Es ist ein Geschäft, das oft zu Lasten der Umwelt geht.>http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/IT-Medien/Umweltprobleme-der-Smartphones_article1488613202.html
06.03.2017, 17:23 Uhr

Kinderärzte warnen vor Smartphones im Kinderzimmer

70 Prozent der Kinder im Krippen- und Kita-Alter nutzen Ärzten zufolge das Handy ihrer Eltern mehr als eine halbe Stunde am Tag. Dies habe eine seit dem vergan­genen Jahr laufende Studie in Kinderarztpraxen zum Medienkonsum bei Ein- bis Sechs­jährigen ergeben…>https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73459/Kinderaerzte-warnen-vor-Smartphones-im-Kinderzimmer
01.03.2017, 09:04 Uhr

Warum gibt es kein perfektes Smartphone?

Die neuen Modelle von Nokia, Sony, LG und anderen haben Riesenakkus, raffinierte Kameras oder alternative Software. Aber nie alles zusammen. Wieso eigentlich nicht? >http://www.zeit.de/digital/mobil/2017-02/mobile-world-congress-nokia-3310-akku-lg-g6-fairphone-ubuntu/komplettansicht
28.02.2017, 14:00 Uhr

Umweltproblem Smartphone: Wie viel Nachhaltigkeit ist möglich?

Die Produktion von Smartphones ist eine dreckige Sache: Die Umwelt wird belastet und die Natur geschädigt. Doch wie fair und nachhaltig können Smartphones überhaupt sein? Auch der Mobile World Congress widmet sich dieser Frage – wenn auch nur am Rande.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Umweltproblem-Smartphone-Wie-viel-Nachhaltigkeit-ist-moeglich-3637357.html
23.02.2017, 15:07 Uhr

Bei Smartphone- Entzug entsteht psychischer Stress

Ein Leben ohne Smartphone - viele von uns könnten sich das heute gar nicht mehr feststellen. Vor allem junge Menschen, die mit den Hosentaschencomputern aufgewachsen sind, zeigen eine starke Bindung zu ihren Geräten.>http://www.krone.at/digital/bei-smartphone-entzug-entsteht-psychischer-stress-studie-aus-budapest-story-555186
16.02.2017, 16:26 Uhr

Wie mich das Leben ohne Handy stärker gemacht hat

Was ihr am Anfang schwer fiel, ist heute das selbstgewählte Privileg unserer Autorin. >http://www.jetzt.de/meine-theorie/leben-ohne-smartphone
11.02.2017, 10:45 Uhr

Deshalb solltest du dein Handy niemals auf den Nachttisch legen, wenn du schläfst

Dass unsere Handys Strahlen aussenden, ist schon lange bekannt. Und auch, dass diese Strahlen einen Einfluss auf unser Gehirn haben, darf heutzutage kaum noch überraschen. War dir allerdings auch klar, dass du mit einer ganz alltäglichen Geste möglicherweise deinen Gesundheit aufs Spiel setzt?>http://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/handy-auf-dem-nachttisch--wie-gefaehrlich-sind-handystrahlen-wirklich--10896368.html
08.02.2017, 00:00 Uhr

Warum Sie das Smartphone niemals auf den Nachttisch legen sollten

Legen Sie Ihr Smartphone nachts auch immer auf den Nachttisch - oder schlimmer, aufs Bett? ... dann sind Sie konstant der Strahlung Ihres Smartphones ausgesetzt. Und das kann Veränderungen der Gehirnzellen mit sich führen, die krebserregend sein können.>Artikel in 'freundin' | 8.2.2017
05.02.2017, 09:47 Uhr

Nicht mal beim Abholen ist das Kind wichtiger als das Handy!

Das Kind möchte Mama oder Papa zeigen, was es im Kindergarten gemacht hat. Die beachten es gar nicht, sie telefonieren. Einem Erzieherteam hat es jetzt gereicht, es hängte ein wütend formuliertes Plakat auf. >http://www.stern.de/familie/kinder/erzieher-genervt--nicht-mal-beim-abholen-ist-das-kind-wichtiger-als-das-handy--7310322.html?google_editors_picks=true
02.02.2017, 14:24 Uhr

best practice

Some health authorities such as the WHO and many public authorities provide advice to limit exposure and promote the use of mobile phones in optimal safety conditions.>http://radio-waves.orange.com/en/your-mobile/best-practice
31.01.2017, 19:45 Uhr

Machen Handys uns unglücklich?

Mit allen vernetzt, immer auf dem neuesten Stand - eigentlich ist dies doch ein Glücksversprechen. Doch nun sagen Wissenschaftler, dass Smartphones-Nutzung zu Depressionen führen kann.>http://www.ardmediathek.de/tv/Kulturjournal/Machen-Handys-uns-ungl%C3%BCcklich/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=3487828&documentId=40337998
12.01.2017, 08:40 Uhr

Im digitalen Dauerstress

Vor zehn Jahren kam das iPhone auf den Markt. Inzwischen schauen Smartphone-Nutzer täglich 88-mal auf ihr Gerät. Muss das sein? >http://www.sueddeutsche.de/digital/immer-online-digitaler-dauerstress-1.3322626
09.01.2017, 13:25 Uhr

Wäre Frankreichs „Recht auf Abschalten“ realistisch für Deutschland?

Nach Feierabend seine Ruhe vor den Arbeits-Mails haben. Das verspricht ein neues Gesetz in Frankreich. Aber dürfen Franzosen das Smartphone nach Dienstschluss nun wirklich abschalten? WIRED erklärt die Sachlage und prüft, ob eine solche Regelung auch in Deutschland denkbar wäre. >https://www.wired.de/collection/life/wie-realistisch-waere-frankreichs-recht-auf-digitales-abschalten-fuer-deutschland
06.01.2017, 07:00 Uhr

Die ganze Welt in der Hosentasche

Wie das Smartphone uns verändert hat>http://www.deutschlandradiokultur.de/die-ganze-welt-in-der-hosentasche.2891.de.html
22.12.2016, 07:26 Uhr

Zukunftsforscher Horx

Immer mehr Menschen schalten ihr Smartphone einfach aus. Sie blenden Nachrichten aus, die Angst machen. Und setzen auf Gespräche mit Nachbarn und Achtsamkeit. So lautet eine Prognose des Zukunftsforschers Matthias Horx.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zukunftsforscher-Horx-Autonomes-Fahren-erst-in-20-Jahren-3576473.html
22.12.2016, 07:20 Uhr

Apple warnt vor Handy-Strahlung

Dramatische Wendung bei der Bewertung der Gefahren, die von Handy-Strahlung ausgeht: Einer der größten Hersteller weltweit von Mobiltelefonen, der US-amerikanische Hersteller Apple, empfiehlt nun, beim Telefonieren mit dem iPhone ein Headset zu benutzen oder die Freisprechoption zu aktivieren.>http://www.klausbuchner.eu/blog.html?tx_simpleblog_bloglisting%5Bpost%5D=138&tx_simpleblog_bloglisting%5Baction%5D=show&tx_simpleblog_bloglisting%5Bcontroller%5D=Post&cHash=a93a949a5201c833377fe47ee6a2e113
15.12.2016, 13:50 Uhr

Digitaler Burnout: Wenn das Handy zum Stressfaktor wird

WhatsApp im Bus, E-Mails checken beim Bäcker, Instagram beim Essen: Im Zuge des digitalen Fortschritts sind wir jederzeit erreichbar und kommunizieren überall. Warum auch nicht? Instant-Messenger, digitale Terminkalender & Co. sind eine enorme Erleichterung. Doch ist die exzessive Handy-Nutzung noch normal?>https://www.big-direkt.de/ratgeber/vorsorge/praevention/digitaler_burnout.html
15.12.2016, 13:48 Uhr

Mum bans her son's phone... and his behaviour transforms

Within six weeks she said 13-year-old Dylan seemed happier, more talkative and more energetic, did better with homework and even volunteered to help her with household chores.>http://www.dailymail.co.uk/news/article-4023070/Mum-bans-son-s-phone-behaviour-transforms-Yoga-teacher-encourages-families-follow-suit-teenager-happier-talkative-energetic.html
12.12.2016, 09:37 Uhr

Wie gefährlich ist Handystrahlung?

Das Smartphone steht bei vielen Jugendlichen dieses Weihnachten wieder auf dem Wunschzettel ganz oben. Bei der Auswahl von Geräten können sie sicherheitshalber auf den SAR-Wert achten. >https://www.schau-hin.info/news/artikel/wie-gefaehrlich-ist-handystrahlung.html
08.12.2016, 08:02 Uhr

Wenn das Handy heimlich zuhört: Abwehr ungewollten Audiotrackings durch akustische Cookies

Mobiltelefone und Tablets können durch sogenanntes Audiotracking mittels Ultraschall unbemerkt das Verhalten ihrer BenutzerInnen verfolgen – etwa das Betrachten bestimmter Fernsehwerbungen oder den Aufenthalt an bestimmten Räumen und Plätzen>http://www.juraforum.de/wissenschaft/wenn-das-handy-heimlich-zuhoert-abwehr-ungewollten-audiotrackings-durch-akustische-cookies-577030
07.12.2016, 08:08 Uhr

Apple warnt vor hoher Strahlung beim iPhone 7

Das iPhone 7 ist zwar vollgepackt mit neuester Technik, aber es ist auch das strahlungsintensivste Smartphone der Apple-Geschichte. Der Konzern selbst empfiehlt deshalb, das Handy nicht direkt ans Ohr zu halten, sondern zum Telefonieren lieber die Freisprecheinrichtung zu benutzen. >http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr-aktuell/video-apple-warnt-vor-hoher-strahlung-beim-iphone--100.html
05.12.2016, 08:55 Uhr

Das erleben Paare, wenn sie ihre Handys ausschalten

Handy aus, Beziehung an: Bei vielen Paaren ist das Smartphone immer griffbereit und funkt ständig dazwischen. Doch was passiert, wenn beide das Gerät für eine Zeit verbannen und nicht mehr voneinander abgelenkt sind? >http://www.focus.de/reisen/zeit-fuer-uns/stecker-raus-smartphone-aus-offline-und-was-nun-das-erleben-paare-wenn-sie-ihre-handys-ausschalten_id_5990447.html
24.11.2016, 20:35 Uhr

iPhone 7 nicht ans Ohr halten: Schädliche Strahlung

Das iPhone 7 strahlt mehr als seine Vorgängermodelle und die der Konkurrenz. Deshalb empfiehlt Apple, das Handy gar nicht mehr ans Ohr zu halten oder in der Hosentasche zu tragen. >http://web.de/magazine/digital/iphone-7-ans-ohr-halten-schaedliche-strahlung-32027718
24.11.2016, 16:09 Uhr

Arbeitsmediziner: Tablets und Smartphones belasten Daumen und Nacken

Entzündete Daumensehnen und dauerhaft verspannter Nacken können die Folgen sein, wenn man zuviel mit Tablet und Smartphone arbeitet, warnt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Arbeitsmediziner-Tablets-und-Smartphones-belasten-Daumen-und-Nacken-3502100.html
18.11.2016, 11:30 Uhr

Es gibt einen bizarren Grund: Deshalb sind alle Handys in Japan wasserdicht

Japan ist immer schon einer der Technologie-Vorreiter gewesen - so auch bei den wasserdichten Smartphones. Doch der Grund dafür ist äußerst kurios. >http://www.chip.de/news/Es-gibt-einen-bizarren-Grund-Deshalb-sind-alle-Handys-in-Japan-wasserdicht_103727761.html
12.11.2016, 17:56 Uhr

Smartphone-Nutzer können in Düsseldorf kostenlos Straßenbahn fahren

2,60 Euro kostet normalerweise eine einfache Fahrt mit der Rheinbahn in Düsseldorf. Jetzt gibt es eine neue Möglichkeit zu zahlen: Der Fahrgast muss sich nur die App "WelectGo" herunterladen und drei Werbespots anschauen - dafür bekommt er die Fahrt geschenkt. >http://www.focus.de/regional/duesseldorf/neues-bezahlsystem-in-duesseldorf-koennen-sie-jetzt-umsonst-strassenbahn-fahren_id_6180471.html
11.11.2016, 18:47 Uhr

Kultusministerkonferenz-Präsidentin ermuntert Lehrer zum Handy-Gebrauch im Unterricht

Claudia Bogedan, die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, will Lehrer ermutigen, Schüler verstärkt mit dem Smartphone arbeiten zu lassen. Nahezu jedes Kind besitze solch ein Mobilgerät und da sei es doch naheliegend, es auch zu benutzen.>https://m.heise.de/newsticker/meldung/Kultusministerkonferenz-Praesidentin-ermuntert-Lehrer-zum-Handy-Gebrauch-im-Unterricht-3464362.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf&wt_ref=https%3A%2F%2Fnews.google.de%2F&wt_t=1478881768819
07.11.2016, 19:31 Uhr

Drogenbeauftragte: "Kein Kleinkind braucht ein Smartphone"

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, will die Freigabe von Computerspielen für Kinder unter sechs Jahren prüfen.>http://www.morgenpost.de/politik/article208659215/Drogenbeauftragte-Kein-Kleinkind-braucht-ein-Smartphone.html
07.11.2016, 14:13 Uhr

Liam Gallagher ist ein Handy-Hasser

Liam Gallagher (44), Sänger der legendären 90er-Popgruppe Oasis ("Wonderwall"), hat extreme Vorbehalte gegen Smartphones. "Die Leute machen sich Sorgen wegen Drogen, aber die schlimmste Droge sind diese Handys, die machen uns als Menschen kaputt", sagte der Musiker der "Süddeutschen Zeitung" vom Wochenende.>http://www.sueddeutsche.de/news/leben/leute-liam-gallagher-ist-ein-handy-hasser-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-161105-99-71229
05.11.2016, 07:18 Uhr

Smartphone raubt Japanern den Schlaf

Die Forscher der renommierten Tokio Universität haben Lebensgewohnheiten und psychischen Zustand von insgesamt 18000 japanischen Mittel- und Oberschülern untersucht. >http://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/800185/smartphone-raubt-japanern-den-schlaf
03.11.2016, 10:48 Uhr

Das passiert in Ihrem Körper, wenn Sie Ihr Handy nachts neben sich liegen lassen

Laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung sind die elektromagnetischen Felder von Mobiltelefonen "möglicherweise krebserregend" für den Menschen. Trotzdem ist das Handy unser ständiger Begleiter. Um sich zumindest nachts vor den Strahlen zu schützen, haben Forscher Tipps parat.>http://www.focus.de/gesundheit/videos/forscher-sind-sich-sicher-das-passiert-in-ihrem-koerper-wenn-sie-ihr-handy-nachts-neben-sich-liegen-lassen_id_6147190.html
21.10.2016, 00:00 Uhr

Kampagne "Medien-Familie-Verantwortung"

In der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Rostock wurde im Frühjahr das Thema "Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?" schon aufgenommen. Flächendeckend wurden an Litfaßsäulen und Werbewänden mit einem Plakat und mit den CityCards Eltern darauf aufmerksam gemacht.>http://www.medienwissen-mv.de/medien-familie-verantwortung.html
18.10.2016, 13:34 Uhr

Verhaltenskodex für Studierende und Lehrende an der Medizinischen Fakultät

Studierende und Lehrende der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben gemeinsam einen Kodex verabschiedet, der Verhaltensgrundsätze für alle Beteiligten festschreibt. Während der Vorlesung und in Seminaren sind etwa Handynutzung und Essen nicht gestattet. Der neue Verhaltenskodex tritt mit Beginn des Wintersemesters 2016/17 in Kraft.>https://www.uke.de/allgemein/presse/pressemitteilungen/detailseite_24128.html
17.10.2016, 11:21 Uhr

All die Seltenen Erden für die Katz

420 Tonnen Elektroschrott: Nach dem Verkaufsstopp des Galaxy Note 7 müssen Millionen Geräte entsorgt werden. Wie Samsungs Fiasko die Umwelt belastet. >http://www.sueddeutsche.de/digital/samsung-galaxy-note-all-die-seltenen-erden-fuer-die-katz-1.3205312
17.10.2016, 11:15 Uhr

Die Rache der Pokémons

Der Hype um das Smartphone-Spiel Pokémon Go ist groß, weniger von Technik begeisterte Menschen schütteln da nur den Kopf. Zu Recht, denn das Spiel kann böse enden. Und zwar für den Spieler. >http://www.sueddeutsche.de/wissen/unfaelle-die-rache-der-pokemons-1.3191717
28.09.2016, 13:00 Uhr

Handystrahlung und Elektrosmog

Neue Studie belegt: Telefonieren mit dem Handy wirkt auf die geistige Leistungsfähigkeit, Zellkerne und die DNA. Besondere Aufmerksamkeit sollte man auf die Exposition von Kindern und Jugendlichen legen.>http://www.konsument.at/cs/Satellite?c=MagazinArtikel&cid=318897934988&pagename=Konsument%2FMagazinArtikel%2FPrintMagazinArtikel
22.09.2016, 14:45 Uhr

O2 - Telefónica Deutschland will Bewegungsdaten seiner Kunden verkaufen

In Deutschland sollen die Bewegungsdaten der O2-Mobilfunk-Kunden verkauft werden. Interessenten gibt es bereits. >http://www.macwelt.de/news/O2-Telefonica-Deutschland-will-Bewegungsdaten-seiner-Kunden-verkaufen-
12.09.2016, 08:21 Uhr

«In der Pause kann jeder machen, was er will»

An einigen Schweizer Schulen sind Handys auf Schulhöfen tabu. Lehrervertreter entgegnen: Die Schüler nutzten das Gerät sinnvoll.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-In-der-Pause-kann-jeder-machen--was-er-will--21775826
05.09.2016, 08:42 Uhr

Wie das Smartphone unsere Liebe stört

Mit unserem 8-Punkte-Plan fahren Sie Ihre Beziehung locker an die Wand.>http://www.20min.ch/native/stories/story/Wie-das-Smartphone-unsere-Liebe-stoert-14990037
23.08.2016, 14:52 Uhr

Der Feind in meiner Hand

Das Smartphone soll unser Leben einfach und effizient machen. Viele jedoch, vor allem Kinder, macht es zu Abhängigen. Die Frage, was ein gesunder Umgang ist, wird zur erzieherischen Megaaufgabe. Einblicke in die täglichen Schlachten deutscher Familien.>https://www.pocketstory.com/der-spiegel/der-feind-meiner-hand
20.08.2016, 13:20 Uhr

Small Cells: Telekom erweitert Mobilfunknetz für schnelleres Surfen

Die Telekom testet Small Cells auf öffentlichen Telefonen. Dadurch sollen Smartphone-Besitzer an Orten mit starker Mobilfunknutzung schneller surfen können.>http://www.pcwelt.de/news/Small-Cells-Telekom-erweitert-Mobilfunknetz-fuer-schnelleres-Surfen-10028109.html.
18.08.2016, 10:40 Uhr

Mit Smartphone und Tablet strahlungsarm in den Urlaub

Das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz gibt Tipps für den gesunden Gebrauch elektronischer Geräte im Urlaub.>http://derstandard.at/2000040000078/Mit-Smartphone-und-Tablet-strahlungsarm-in-den-Urlaub
22.07.2016, 10:35 Uhr

Gegen NSA & Co: Snowden stellt Überwachungs-Indikator für iPhones vor

Der NSA-Enthüller Edward Snowden hat sich mit einem bekannten US-Hacker zusammengetan: Beide wollen Journalisten die Sicherheit geben, dass ihr iPhone nicht von Geheimdiensten gehackt wurde und heimlich Daten funkt. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gegen-NSA-Co-Snowden-stellt-Ueberwachungs-Indikator-fuer-iPhones-vor-3276102.html
13.07.2016, 10:06 Uhr

Exposition des enfants aux radiofréquences

L’Anses publie ce jour une expertise relative à l’exposition des enfants aux radiofréquences et ses effets potentiels sur leur santé. >https://www.anses.fr/fr/content/exposition-des-enfants-aux-radiofr%C3%A9quences-pour-un-usage-mod%C3%A9r%C3%A9-et-encadr%C3%A9-des-technologies
09.07.2016, 10:00 Uhr

Mann heiratet Smartphone in Las Vegas

Viele hegen eine Leidenschaft für ihr Smartphone, jedenfalls wenn man sie beobachtet, wie oft sie mit ihrem Smartphones interagieren (müssen). Wer sein Smartphone mag, der zeigt seinem Gerät seine Zuneigung beispielsweise durch den Kauf einer Schutzhülle. Einem Mann war das nicht genug, er hat sein Smartphone kürzlich in einer kleinen Hochzeitskapelle in Las Vegas geheiratet.>http://www.pcwelt.de/news/Mann-heiratet-Smartphone-in-Las-Vegas-10004147.html?utm_source=best-of-pc-welt-manuell&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=0&
04.07.2016, 08:21 Uhr

Tödlicher Unfall mit Teslas Autopilot

Ein Tesla S im Autopilot-Modus hat auf einer Autobahn in Florida einen Sattelanhänger gerammt. Der Insasse des Tesla S überlebte das nicht. Es dürfte der erste tödliche Unfall mit Tesla-Autopilot sein.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Toedlicher-Unfall-mit-Teslas-Autopilot-3252120.html
04.07.2016, 08:20 Uhr

Google: Wirbel um "private Vorratsdatenspeicherung" mit Android

Die Datenschutzerklärung Googles sorgt für neuen Ärger, da der Konzern damit über seine Mobilplattform umfassende Profile von Handynutzern erstellten könnte. Experten warnen vor einer möglichen Straftat.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Wirbel-um-private-Vorratsdatenspeicherung-mit-Android-3252902.html
04.07.2016, 07:35 Uhr

Handy und Smartphone als Reisebegleiter: strahlungsarm in den Urlaub

Koffer gepackt und ab in den Urlaub. Da darf eins nicht fehlen: das Smartphone. Für viele ist es inzwischen so selbstverständlich im Reisegepäck dabei wie die Zahnbürste. Schnell ein Urlaubsfoto machen und den Freunden schicken, mit dem Liebsten zu Hause telefonieren – dank Mobilfunk kein Problem.>http://www.bfs.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BfS/DE/2016/005.html;jsessionid=DB792B8919D26DC10D787369C9054EDA.1_cid365
27.06.2016, 08:07 Uhr

Selfies machen Falten

Die Strahlung von Handy-Displays kann unsere Haut zerstören. Vor allem vom Selfie-Knipsen geht besondere Gefahr aus.>http://www.20min.ch/entertainment/lifestyle/story/Selfies-machen-Falten-24081700
11.06.2016, 10:26 Uhr

Droge Smartphone

Jeder Erwachsene beschäftigt sich am Tag drei Stunden mit seinem Smartphone. Zumindest behauptet das, was wir wohl alle nicht so recht wahrhaben wollen, eine neue Studie. Bei den Jugendlichen sind es noch mehr. (Video 2:45)>http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/12937407/Droge-Smartphone/12937604
05.06.2016, 09:47 Uhr

Krebs durch Handystrahlung: Laut Studie jetzt also doch möglich

Jahrelang wurden die Auswirkungen von Handy-Strahlung erforscht und meistens kam man zu dem Ergebnis, dass diese nicht gefährlich für Menschen ist. Echte Langzeitergebnisse gab es bisher nicht. Ein Zwischenfazit der als Langzeitstudie angelegten Überprüfung durch US-Behörden hat nun aber ergeben, dass doch ein Krebsrisiko besteht. >http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Krebs-durch-Handystrahlung-1196855/
05.06.2016, 09:25 Uhr

Handystrahlung verursacht keinen Krebs - oder doch?

Die gesundheitlichen Folgen von Funkwellen aller Art ist immer wieder Gegenstand der Forschung. Eine neue, extrem umfangreiche Studie aus Australien soll nun die Frage klären, ob Handystrahlung Krebs verursacht. Die Antwort: Nein, macht sie nicht. Andere Forscher sehen das jedoch nicht so.>http://www.computerwoche.de/a/handystrahlung-verursacht-keinen-krebs-oder-doch,3228072
30.05.2016, 09:16 Uhr

Telefonpionier Siemens kappt das Festnetz im Büro

Ausgerechnet der Telefonpionier stellt nach Recherchen der "Welt" jetzt seine Beschäftigten vor die Wahl, ob sie nicht ihren Festnetz-Anschluss in der Firma abschalten wollen. Wer sowohl ein Firmenhandy oder Smartphone und zusätzlich ein Festnetztelefon am Arbeitsplatz hat, soll entscheiden, ob er nicht auf das stationäre Telefon verzichten kann. Das angelaufene Projekt mit dem Namen "One Phone" soll nicht nur in Deutschland, sondern auch international umgesetzt werden, erklärt ein Sprecher. >http://www.welt.de/wirtschaft/article155304993/Telefonpionier-Siemens-kappt-das-Festnetz-im-Buero.html
29.05.2016, 07:20 Uhr

Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

Probleme mit Mobiltelefonieren in Stahlbetongebäuden sollen durch Wi-Fi-Calling gelöst werden, das Vodafone einführt. Doch erst wenige Smartphones können das, und kostenlos ist es nur in ausgewählten Geschäfts- und Privatkundentarifen. >http://www.golem.de/news/mobilfunk-vodafone-fuehrt-wi-fi-calling-in-deutschland-ein-1605-121112.html
21.05.2016, 10:33 Uhr

Wie gefährlich sind Handys für Kinder?

Für Vieltelefonierer mit dem Handy gibt es vorerst Entwarnung. So zumindest eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie zu den gesundheitlichen Gefahren des Mobilfunks in puncto Krebs. Anders hingegen die Ergebnisse einer amerikanischen Studie bezüglich der Gefahren in der Schwangerschaft. Auch scheinen kleine Kinder besonders gefährdet zu sein. >http://www.eltern.de/gesundheit-und-ernaehrung/medizin/handy-strahlung.html
10.05.2016, 08:11 Uhr

WI-FRIED?

Could WiFi-enabled devices be harmful to our health? You cannot see it or hear it but Wi-Fi blankets our homes, our schools and our cities. Australia's safety agency says there's no evidence of harm, but that's not the same as saying its safe. A growing number of scientists are concerned that the widespread use of Wi-Fi and Wi-Fi-enabled devices could be slowly making us sick. Video ca. 29 Min.>https://www.youtube.com/watch?v=XymKeK6XIrg
07.05.2016, 08:27 Uhr

Edelkastaniengallwespe, Handys und Kirschessigfliegen

Am Nationalen Wettbewerb von «Schweizer Jugend forscht» präsentierten 93 Jugendliche aus der ganzen Schweiz ihre wissenschaftlichen Projekte.>http://www.suedostschweiz.ch/panorama/2016-04-30/edelkastaniengallwespe-handys-und-kirschessigfliegen
06.05.2016, 17:27 Uhr

Bundesregierung will das Netz der elektrischen Dinge neu regeln

Das Bundeskabinett hat einen Entwurf für ein neues Gesetz "über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln" beschlossen. Es will sicherstellen, dass die wachsende Zahl zunehmend vernetzter Geräte miteinander auskommt.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesregierung-will-das-Netz-der-elektrischen-Dinge-neu-regeln-3198356.html
26.04.2016, 13:53 Uhr

Mobilfunk & WLAN : Fragen und Antworten

Eine Seite von ALLUM [Allergie, Umweld und Gesundheit]>https://www.allum.de/stoffe-und-ausloeser/mobilfunk-wlan-fragen-und-antworten
26.04.2016, 09:15 Uhr

Die Nummer reicht, um ein Handy auszuspionieren

Ein deutscher Sicherheitsexperte hat demonstriert, wie er Anrufe und SMS von jedem beliebigen Handy aus abgreifen kann. Schuld ist ein altes Netzwerkprotokoll.>http://www.20min.ch/digital/news/story/Die-Nummer-reicht--um-ein-Handy-auszuspionieren-26501445?redirect=mobi&nocache=0.3659980697587073
22.04.2016, 14:04 Uhr

Augsburg testet Bodenampeln für Handynutzer

Nein, das ist kein verspäteter Aprilscherz: Da immer mehr Handynutzer permanent mit Kopf nach unten durch die Straßen laufen, testen die Stadtwerke Augsburg nun in den Boden eingelassene Ampelsignale.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Augsburg-testet-Bodenampeln-fuer-Handynutzer-3180247.html
18.04.2016, 09:39 Uhr

Plakataktion Frühe Hilfen in Lehrte: Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind

Immer häufiger sieht man telefonierende Eltern mit Kinderwagen, oder Whats-up schreibende oder chattende Mütter und Väter auf Spielplätzen. Was heißt dies für das Miteinander?>http://www.kinderschutz-niedersachsen.de/index.cfm?uuid=17DCF1C7E08140F9BA56493FC17D568A&and_uuid=04F9D82EEB3F2045C66CB8AC1474D400
15.04.2016, 13:13 Uhr

Zugunglück von Bad Aibling: Fahrdienstleiter offenbar von Handyspiel abgelenkt

Die Staatsanwaltschaft erhebt nach dem tödlichen Zugunglück von Bad Aibling schwere Vorwürfe gegen den Fahrdienstleiter. Er soll den Unfall fahrlässig verursacht haben, weil er sich von einem Spiel auf seinem Handy ablenken ließ.>http://www.sueddeutsche.de/bayern/-zugunglueck-von-bad-aibling-fahrdienstleiter-offenbar-von-handyspiel-abgelenkt-1.2946823
08.04.2016, 10:15 Uhr

"Generation Kopf unten": Smartphones lenken viele Fußgänger ab

Schnell noch Mails checken, Facebook füttern, Nachricht bei WhatsApp schreiben: Die Smartphone-Generation "Kopf unten" ist nicht nur am Steuer, sondern auch zu Fuß eine Gefahr für den Straßenverkehr – sagt eine aktuelle Studie aus europäischen Städten.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Generation-Kopf-unten-Smartphones-lenken-viele-Fussgaenger-ab-3165359.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom
07.04.2016, 12:33 Uhr

Elektrosmog: Neun Tipps vom Experten

„Elektrosmog ist heutzutage nicht nur als Begriff, sondern auch im Alltag allgegenwärtig“, betonte Dietrich Ruoff in seinem Vortrag im Bürgerhaus Kernen.>http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-und-umgebung-elektrosmog-neun-tipps-vom-experten.7f3dc36a-ec0d-489a-a0c0-5f825568ce4f.html
06.04.2016, 11:30 Uhr

Ich hatte nichts gegen Werbung, aber dagegen, überallhin verfolgt zu werden

(...) Wie würde es aussehen, wenn die Techniken uns im Leben außerhalb des Web begegneten? Eine Erzählung von Jacques Mattheij. Vor einigen Wochen ging ich ins hiesige Einkaufszentrum, um nach einem Thermometer zu suchen. Als ich mich in einem Laden umsah und ihn wieder verließ, ohne etwas zu kaufen, wurde mir ein Tracker zugeteilt. ...>https://irights.info/artikel/ich-hatte-nichts-gegen-werbung-aber-dagegen-ueberallhin-verfolgt-zu-werden/27132
01.04.2016, 13:00 Uhr

Schadet Handy-Strahlung dem Gedächtnis?

Hält man das Telefon beim Sprechen ans Ohr, dann befindet sich das Gehirn direkt an der Strahlungsquelle. Denn es sind in erster Linie unsere Telefone, die uns bestrahlen - nicht die umstrittenen Funkantennen.>http://www.srf.ch/sendungen/wissenschaftsmagazin/schadet-handy-strahlung-dem-gedaechtnis
01.04.2016, 12:58 Uhr

Empfehlungen des BfS zum Telefonieren mit dem Handy

Stand 24.03.16>http://www.bfs.de/DE/themen/emf/mobilfunk/schutz/vorsorge/empfehlungen-handy.html
30.03.2016, 10:25 Uhr

Smartbikes: Die Smartphonisierung des Fahrrades

Eine Smartphone-Halterung am Fahrrad sieht man immer häufiger, doch das alte Stahlross lässt sich mit weit mehr Technik ausrüsten. Ein Überblick über aktuelle Entwicklungen von der Berliner Fahrradschau.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Smartbikes-Die-Smartphonisierung-des-Fahrrades-3145486.html
30.03.2016, 10:08 Uhr

Bringt Sie Ihr Handy um den Schlaf?

Viele Jugendliche fühlen sich unter der Woche wenig erholt. Grund dafür könnte das Handy sein. >http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/27812056
26.03.2016, 11:05 Uhr

200 Schüler testen Leben ohne Handy

Vier Wochen ohne Handy und Fernseher, ohne Facebook und Whatsapp-Kontakte? Für Schüler undenkbar. Über 200 Jugendliche eines Gymnasiums wagen es trotzdem. Sie nehmen an einem Experiment des renommierten Hirnforschers Professor Manfred Spitzer teil.>http://www.merkur.de/bayern/schueler-testen-leben-ohne-handy-6225156.html
26.03.2016, 09:36 Uhr

Welchen Stellenwert das Smartphone für Jugendliche hat

Chatten, Surfen, Zocken: Das Smartphone gehört heute einfach dazu. So richtig wohl fühlen sich Jugendliche aber auch nicht damit. Denn man habe ständig den Drang, etwas damit zu machen. >http://www.badische-zeitung.de/ratgeber/computermedien/welchen-stellenwert-das-smartphone-fuer-jugendliche-hat
04.03.2016, 10:32 Uhr

Finger mit Delle

Tausende Menschen glauben, das Smartphone habe ihren kleinen Finger verformt. Eine neue Zivilisationskrankheit? >http://www.sueddeutsche.de/wissen/smartphones-finger-mit-delle-1.2885894
24.02.2016, 07:01 Uhr

Männer, nehmt das Handy aus dem Hosensack!

Was lange schon gemunkelt wurde, haben israelische Forscher nun nachgewiesen: Die Strahlung von Handys reduziert die Fruchtbarkeit.>http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/Maenner--nehmt-das-Handy-aus-dem-Hosensack--21560824
23.02.2016, 23:55 Uhr

Smartphone-Strahlung „kocht“ Spermien kaputt

Eine neue britische Studie deutet darauf hin, dass Männer, die ihr Handy in der Hosentasche in Hodennähe tragen, signifikant geschädigtes Sperma riskieren!>http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/sperma/smartphonestrahlung-kocht-spermien-kaputt-44665578.bild.html
23.02.2016, 20:15 Uhr

Das sind die größten Gefahren im Autoverkehr

Erstmals haben Forscher die Ablenkung im Straßenverkehr genau gemessen: Smartphones spielen bei deutlich mehr Unfällen eine Rolle als bisher gedacht. >http://www.sueddeutsche.de/wissen/smartphones-und-ablenkung-das-sind-die-groessten-gefahren-im-autoverkehr-1.2875941
23.02.2016, 13:33 Uhr

Smart mobil?!

Ein Elternratgeber zu Handys, Apps und mobilen Netzen>http://handysektor.de/fileadmin/user_upload/downloads/Smart-mobil_online-final.pdf
23.02.2016, 07:45 Uhr

Ruft! Nicht! An!

Im Büro privat telefonieren? Das machen doch alle. Genau das ist das Problem.>http://www.sueddeutsche.de/karriere/kolumne-was-ich-am-job-hasse-ruft-nicht-an-1.2869072
23.02.2016, 07:35 Uhr

Klaus Scheidsteger: Ortsgespräch

Vorige Woche startete in den Kinos ein Dokumentarfilm über Gefahren des Mobilfunks. profil kritisierte den Inhalt als typische Verschwörungstheorie. Regisseur Klaus Scheidsteger antwortet auf den Vorwurf.>http://www.profil.at/meinung/klaus-scheidsteger-ortsgespraech-6240866
17.02.2016, 17:00 Uhr

Handytelefonie und Gesundheitsgefährdung jetzt auch im Kino

Österreichische Filmproduktionen greifen Themen „Mobilfunk und elektromagnetische Strahlung“ auf – „10 Medizinische Handy-Regeln“ der Ärztekammer gratis bestellen und downloaden>http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160217_OTS0015/handytelefonie-und-gesundheitsgefaehrdung-jetzt-auch-im-kino-anhang
06.02.2016, 09:03 Uhr

Xenius: Viel Lärm um wenig - Was ist wirklich dran an der Handystrahlung?

Fast sieben Milliarden Handys und Smartphones sind weltweit im Einsatz, davon allein 700 Millionen in Europa. Doch was ist mit der Strahlung, die von den mobilen Kommunikationsgeräten ausgeht? Darüber streiten sich die Gelehrten. Die "Xenius"-Moderatoren lassen sich im Physik-Labor der Freien Universität Berlin die Handystrahlung genauer erklären. (Tenor nicht viel Sorgen machen, aber man weiß ja nie....)>http://www.arte.tv/guide/de/057460-016-A/xenius?autoplay=1
25.01.2016, 08:07 Uhr

Aufmerksamkeitskiller Smartphone

Smartphones in der Vorlesung lenken ab, ärgern sich ProfessorInnen. Doch führt das auch zu schlechteren Leistungen? Ja, zeigt ein Experiment. Dennoch setzen die Hochschulen zunehmend auf den Smartphone-Einsatz >http://www.accessmm.de/download/TAZ_20_01_16_ffm_8.pdf
23.01.2016, 11:05 Uhr

Das Handy der Zukunft wird in den Kopf implantiert

Beim World Economic Forum (WEF) im schweizerischen Davos treffen sich dieser Tage die wichtigsten Staats- und Konzernchefs der Welt, um sich über die wirtschaftliche Entwicklung der Zukunft auszutauschen. Naturgemäß ist dabei auch Technik ein Thema. Und hier haben die Mächtigen interessante Vorstellungen, wohin die Reise geht: zum implantierbaren Handy beispielsweise.>http://www.krone.at/Digital/Das_Handy_der_Zukunft_wird_in_den_Kopf_implantiert-World_Economic_Forum-Story-492022
22.01.2016, 09:38 Uhr

iPhone könnte Daten 100-mal schneller übertragen

Neben Bluetooth und LTE könnten iPhones künftig Daten auch mit Licht übertragen. Dass Apple auf die neue Technologie zu setzen scheint, hat jetzt ein japanischer Programmierer herausgefunden. Er ist im Quellcode des mobilen Betriebssystems iOS 9.1 auf einen Hinweis gestossen, dass Apple bereits mit Li-Fi experimentiert. >http://www.20min.ch/digital/dossier/apple/story/11749501
20.01.2016, 17:29 Uhr

Future iPhones may contain Li-Fi

Recently discovered code in iOS suggests that Apple may be exploring the feasibility of incorporating Li-Fi functionality into future iPhone models. Li-Fi, in case you’re unfamiliar, is a technology capable of transmitting data via light>http://news.yahoo.com/future-iphones-may-contain-li-fi-technology-transfer-001513368.html
20.01.2016, 16:51 Uhr

Future iPhones could feature Li-Fi

iOS source code has revealed Apple may be planning to incorporate superfast Li-Fi technology into future iPhones >http://www.telegraph.co.uk/technology/apple/iphone/12107410/Future-iPhones-could-feature-Li-Fi-a-technology-100-times-faster-than-Wi-Fi.html
19.01.2016, 12:58 Uhr

Während der Fahrt | Anschließen des Smartphones verboten?

Wer beim Autofahren mit dem Handy telefoniert, verstößt gegen das Gesetz. Ist es auch illegal, das Gerät ans Ladekabel zu hängen? Neue Technologien im Fahrzeug sind nicht ausdrücklich verboten. Darauf anlegen sollten es Autofahrer aber nicht. >http://www.n-tv.de/ratgeber/Anschliessen-des-Smartphones-verboten-article16764171.html
09.01.2016, 16:53 Uhr

Ärztekammer legt „10 Medizinische Handy-Regeln“ neu auf

Die Regeln wurden unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse adaptiert und ergänzt>http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1103884
09.01.2016, 16:30 Uhr

Längere Akkulaufzeit: Neue Technik lädt Handys per Funksignal nach

Das größte Ärgernis beim Smartphone ist ein leerer Akku! Doch bald könnten sich unsere Handys quasi selbst nachladen – aus dem Mobilfunk- oder WLAN-Sendesignal. Die Firma Nikola Labs hat eine eigene Technologie entwickelt, die künftig die Akkus von Smartphones auftanken soll! >http://www.bild.de/digital/multimedia/smartphone/smartphone-laden-per-wlan-44075190.bild.html
04.01.2016, 10:10 Uhr

Wie stark strahlt mein Smartphone?

Bundesamt für Strahlenschutz listet Handys und gibt Tipps für den sicheren Gebrauch>http://deutsch.medscape.com/artikelansicht/4904432?nlid=95343_3142http://deutsch.medscape.com/artikelansicht/4904432?nlid=95343_3142
23.12.2015, 17:20 Uhr

Das geheime Leben der Smartphones

Gratis-Apps werden mit persönlichen Daten bezahlt – das ist hinlänglich bekannt. Neue Studien zeigen nun allerdings, wie weit die Sammelwut mancher Programme geht.>http://www.tagesanzeiger.ch/digital/mobil/das-geheime-leben-der-smartphones/story/22394594
22.12.2015, 11:30 Uhr

Ärztekammer legt „10 Medizinische Handy-Regeln“ neu auf

die Wiener Ärztekammer legte unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im Dezember 2015 Ihre "10 Medizinische Handy-Regeln" neu auf. "Auch in Hinblick auf das herannahende Weihnachtsfest gewinnt das Thema an Brisanz. Smartphones gehören mittlerweile zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken für Kinder und Jugendliche. Lercher rät Eltern aber davon ab, ihren Kindern, und insbesondere jüngeren Kindern, ein Handy zu schenken." >http://www2.aekwien.at/1964.py?Page=1&id_news=8972
Download>Plakat der Wiener Ärztekammer Stand 2015-12 in Druckqualität
22.12.2015, 06:46 Uhr

Fußgänger mit Handy verursachen immer mehr schwere Unfälle

Polizei und Bogestra beklagen, dass immer mehr Fußgänger wegen SMS, Telefonierens und Kopfhörertragens nicht genug auf den Verkehr achten. „Das ist die Pest.“ Mit diesem drastischen Begriff kommentiert Bogestra-Vorstand Gisbert Schlotzhauer das große Problem, dass immer mehr Fußgänger von ihrem Handy oder Kopfhörer abgelenkt werden und damit schlimme Unfälle herbeiführen können.>http://www.derwesten.de/staedte/bochum/handy-ablenkung-provoziert-schwere-unfaelle-id11393566.html
04.12.2015, 12:36 Uhr

Peter Michael Lingens: Das Handy-Gesundheitsrisiko

Wiener Wissenschaftler waren entscheidende Sachverständige in einem ersten US-Prozess zu einer der heikelsten Fragen der Gegenwart: Fördert Handystrahlung Gehirntumore?>http://www.profil.at/meinung/peter-michael-lingens-handy-gesundheitsrisiko-6121763
08.11.2015, 18:05 Uhr

Die 10.000 Fragezeichen

Schlanker, fitter, ausgeruhter: Wer sich vermisst, will sich optimieren. Nutzer und Sportwissenschaftler sind von den Daten fasziniert. Sie können sie bloß nicht lesen.>http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-04/quantified-self-fitness-gesundheit-wissenschaft/komplettansicht
03.11.2015, 10:25 Uhr

Handy und Laptop hören mit

Siri, Google Now, Cortana - Sprach-Assistenten werden immer besser. Bald könnte jedes gesprochene Wort gespeichert werden. Das sollte bedenken, wer gerade eine anzügliche SMS diktieren will. >http://www.sueddeutsche.de/digital/privatsphaere-bei-sprach-assistenten-handy-und-laptop-hoeren-mit-1.2717581
31.10.2015, 14:12 Uhr

Handys rauben den Schlaf

Das digitale Zeitalter bestimmt speziell die Freizeitgestaltung der Jugendlichen. Und hier kommt das Smartphone selbst in der Nacht nicht zur Ruhe. Damit einher geht eine geringere und schlechtere Schlafenszeit. Dies ist ein Ergebnis einer Studie zu den Auswirkungen von Digitalen Medien auf die Gesundheit, die Dr. Manfred Betz und Henriette Konschill-Schwesig vom Dillenburger Institut für Gesundheitsförderung und -forschung (IGFF) auf dem A+A-Kongress in Düsseldorf vorstellten. >http://www.mittelhessen.de/lokales/
31.10.2015, 11:26 Uhr

So positiv ist der Handy-Verzicht für unser Leben

Wir benutzten das Smartphone fast in jeder Lebenssituation. Was jedoch, wenn wir mehrere Tage auf unser liebstes Spielzeug verzichten müssten?>http://www.sat1.de
30.10.2015, 10:48 Uhr

So verstrahlt ist München

Ein Wissenschaftler hat den Sommer über die Strahlung von Mobilfunkantennen, Smartphones oder Wlan-Routern erfasst - und konnte keine bedenklichen Strahlungen feststellen. Am größten ist demnach die Belastung, die vom eigenen Smartphone ausgeht.>http://www.sueddeutsche.de
22.10.2015, 11:44 Uhr

Wenn die digitale Identität verloren geht

Zu analogen Zeiten war eine Telefonnummer klar einem Anschluss zuzuordnen - und heute?>http://www.heise.de
22.10.2015, 09:20 Uhr

Handy-Produktion bleibt ein schmutziges Geschäft

Wer Smartphones mit gutem Gewissen kaufen will, hat dazu weiterhin nur wenige Möglichkeiten. Das Fairphone 2 will mit direkter Einflussnahme auf Zulieferer punkten.>http://futurezone.at
21.10.2015, 17:50 Uhr

Diese drei Smartphones strahlen besonders übel

Die Weltgesundheitsorganisation WHO stufte im Jahr 2011 die elektromagnetische Strahlung von Mobilfunktelefonen als „möglicherweise krebserregend“ ein. Aber welches Smartphone strahlt eigentlich am stärksten? FOCUS Online entlarvt die schlimmsten Strahlungssünder im Video.>http://www.focus.de
21.10.2015, 17:45 Uhr

Hodenkrebs durch Handystrahlung ?

Hodenkrebs bildet bei Männern in der Alterklasse der 15- bis 25-Jährigen die häufigste Krebsart. Viele behaupten, dass die Handys in der Hosentasche und die damit verbundenen Strahlen Schuld daran sind.>http://www.supermed.at
16.10.2015, 18:42 Uhr

Fotograf entfernt Handys aus seinen Bildern – erst so wird dem Betrachter klar, wie fortgeschritten die Sucht wirklich ist

Simples, aber effizientes Projekt vom US-Fotografen Eric Pickersgrill. Mit seiner Fotoserie «Removed» zeigt er auf, wie allgegenwärtig Smartphones im Alltag wirklich sind. Ironischerweise wird einem dies durchs Entfernen der Handys erst recht bewusst.>www.storyfilter.com
13.10.2015, 13:56 Uhr

«Wir schauen täglich 88-mal aufs Handy»

Laut einer neuen Studie benutzen wir alle 18 Minuten unser Handy. IT-Professor Alexander Markowetz warnt vor dem «digitalen Burn-out». >http://www.20min.ch/digital/news/story/-Wir-schauen-taeglich-88-mal-aufs-Handy--21185775
08.10.2015, 09:53 Uhr

Homo Digitalis: Was Smartphones mit unserer Psyche machen

In „Digitaler Burnout“ erklärt der Bonner Informatik-Professor Alexander Markowetz, warum Smartphones „abhängig, unproduktiv und unglücklich“ machen. >http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-22-aktuell-Digitalisierung-2828364.html
07.10.2015, 17:53 Uhr

"Butt Dials" nerven Notrufzentralen

Statt mit echten Notfällen bekommen es Mitarbeiter von Notrufzentralen oft mit einer anderen Art von Anrufen zu tun. >http://www.sueddeutsche.de/digital/unabsichtliche-anrufe-butt-dials-nerven-notrufzentralen-1.2681717
06.10.2015, 10:02 Uhr

Edward Snowden interview "They want to own your phone instead of you"

'Smartphones can be taken over' "Dreamy Smurf is the power management tool which means turning your phone on and off with you knowing," he said. "Nosey Smurf is the 'hot mic' tool. For example if it's in your pocket, [GCHQ] can turn the microphone on and listen to everything that's going on around you - even if your phone is switched off because they've got the other tools for turning it on. "Tracker Smurf is a geo-location tool which allows [GCHQ] to follow you with a greater precision than you would get from the typical triangulation of cellphone towers." Mr Snowden also referred to a tool known as Paronoid Smurf. "It's a self-protection tool that's used to armour [GCHQ's] manipulation of your phone. For example, if you wanted to take the phone in to get it serviced because you saw something strange going on or you suspected something was wrong, it makes it much more difficult for any technician to realise that anything's gone amiss." Once GCHQ had gained access to a user's handset, Mr Snowden said the agency would be able to see "who you call, what you've texted, the things you've browsed, the list of your contacts, the places you've been, the wireless networks that your phone is associated with. "And they can do much more. They can photograph you".>http://www.bbc.com/news/uk-34444233
02.10.2015, 08:05 Uhr

Handy + WC + Bakterien + Telefonieren = Pfui Teufel!

Wir haben sie den ganzen Tag in den Händen, halten sie uns ans Gesicht. Was viele nicht wissen: Smartphones sind hervorragende Bakterienträger. Diese können Infektionen verursachen und Akne verstärken. >http://www.srf.ch/radio-srf-3/aktuell/handy-wc-bakterien-telefonieren-pfui-teufel
25.09.2015, 11:00 Uhr

Wo das Handy verpönt ist

Manches bisher als unhöflich geltende Verhalten gewinnt durch die Allgegenwärtigkeit des Handys an Akzeptanz. Aber trotzdem gibt es noch Orte, an denen es tabu bleiben soll. >http://diepresse.com/home/techscience/mobil/4807100/Wo-das-Handy-verpont-ist
24.09.2015, 11:04 Uhr

Niemand ist dem Handy ausgeliefert

Viele Menschen klagen über dauernde Erreichbarkeit und schalten das Handy trotzdem nie ab. Das werden wir lernen müssen, wollen wir der totalen Zerstreuung entkommen. >http://www.rp-online.de/politik/deutschland/kolumnen/gesellschaftskunde/niemand-ist-dem-handy-ausgeliefert-aid-1.5381433
24.09.2015, 11:02 Uhr

Wenn das Handy Auszeit hat

Wo der Entzug zur Wohltat wird: Beim „Digital Detox“ im Stubaital werden drei Tage Handy, Tablet und Co. beiseitegelegt und Natur und Leben so richtig genossen. >http://www.kleinezeitung.at/s/lebensart/reise/4813619/Digital-Detox_Wenn-das-Handy-Auszeit-hat
21.09.2015, 10:26 Uhr

Handy-Sucht: Die Angst, nicht erreichbar zu sein

Die Angst, von seinem Smartphone abgeschnitten und deshalb nicht up to date zu sein, hat bereits einen Namen: Nomophobie, ein Kunstwort, zusammengesetzt aus "No-Mobile-Phone-Phobie". >http://www.nachrichten.at/nachrichten/gesundheit/Handy-Sucht-Die-Angst-nicht-erreichbar-zu-sein;art114,1969657
21.09.2015, 07:08 Uhr

Ericsson führt Mehrgeräte-WLAN-Telefonie für Mobilfunknetze ein

WiFi-Calling bringt Vorteile für Netzbetreiber und für Nutzer. Die Technik verbessert die Versorgung mit Sprachdiensten und erspart Roaming-Gebühren für Mobilfunktelefonate. Dennoch fehlt WiFi-Calling in Deutschland bisher. >http://www.heise.de/netze/meldung/Ericsson-fuehrt-Mehrgeraete-WLAN-Telefonie-fuer-Mobilfunknetze-ein-2821564.html
20.09.2015, 19:17 Uhr

Wenn das Handy den Alltag bestimmt: Die neue Droge heißt Smartphone

Die Zahlen sind erschreckend: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone. 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand. Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört. >http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/wenn-das-handy-den-alltag-bestimmt-die-neue-droge-heisst-smartphone-1.1180011#plx1260439038
14.09.2015, 10:43 Uhr

Jugendliche und Handys

Lach matt mit Günter Grünwald (Audio Beitrag) >http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/am-vormittag/lach-matt-guenter-gruenwald-handys-jugendliche100.html
14.09.2015, 10:31 Uhr

Die Angst, vom Handy verlassen zu werden

Viele Zeitgenossen starren auf ihr Handy, auch wenn es unangebracht ist. Ihre Angst ist groß, nicht erreichbar zu sein oder Nachrichten zu versäumen. Besonders verbreitet ist diese Angst in Asien. >http://science.orf.at/stories/1762757/
07.09.2015, 09:48 Uhr

Pause vom Handy-Terror

Ausgerechnet eine App soll uns von der Smartphone-Sucht erlösen. Laut einer aktuellen Studie der Humboldt-Universität Berlin über das Smartphone-Nutzungsverhalten aktivieren wir unsere Smartphones im Schnitt 63 mal am Tag für je 2:49 Minuten. >http://www.welt.de/print/welt_kompakt/webwelt/article145805774/Pause-vom-Handy-Terror.html
07.09.2015, 09:44 Uhr

Liebeskiller Smartphone: Wie uns das Handy voneinander trennt

Lieber mit dem Smartphone ins Bett als mit dem Partner? Wieso wir unsere Augen öfter auf unseren Partner als aufs Handy-Display richten sollten ... >http://www.brigitte.de/liebe/beziehung/liebeskiller-smartphone-1254825/
21.08.2015, 08:58 Uhr

Studie: Zahl der Smartphones verdoppelt sich auf 6,1 Milliarden

In den Industrienationen zeigt sich, dass die Smartphone-Märkte an ihre Sättigungsgrenzen stoßen. Doch weltweit ist hier noch lange kein Ende in Sicht, denn Schwellenländer in Asien und Afrika sorgen weiterhin für einen anhaltenden Boom. >http://www.mobile-zeitgeist.com/2015/08/10/studie-zahl-der-smartphones-verdoppelt-sich-auf-61-milliarden/
13.08.2015, 12:01 Uhr

Papas Smartphone-Sucht macht Kinder sprachlos

Eltern verbringen viel Zeit mit ihrem Handy – laut Experten zu viel Zeit. Das führt dazu, dass die Kinder nicht mehr richtig sprechen lernen. >http://www.20min.ch/wissen/news/story/Papas-Smartphone-Sucht-macht-Kinder-sprachlos-20153615
27.07.2015, 06:45 Uhr

Smartphones und Computer werden zollfrei

Die Weichen zum Abschluss des bisher größten Freihandelsabkommens für IT-Produkte sind gestellt, Smartphones und Computer könnten billiger werden >http://derstandard.at/2000019653842-375/IT-ProdukteWTO-stellt-Weichen-fuer-globalen-Deal-fuer?ref=rss
10.07.2015, 10:16 Uhr

Studie zu Auswirkungen der Handy-Produktion auf den Krieg im Kongo

Männer und Frauen im Kongo leiden, weil Hersteller von Handys und Smartphones Rohstoffe aus von Rebellen kontrollierten Minen verwenden. Das ist einer der Zusammenhänge, den die Menschenrechtsstudie "DR Kongo: Der Krieg, die Frauen und unsere Handys" herstellt. >http://www.areamobile.de/news/33085-blutmineral-coltan-studie-zu-auswirkungen-der-handy-produktion-auf-den-krieg-im-kongo
09.07.2015, 13:29 Uhr

Verlorene Handys bedeuten Erinnerungs-Ausfall für Betroffene

Gerade einmal etwa 57 Prozent aller Eltern kennen die Mobilfunknummer ihrer Kinder. Alle anderen sind daher beim Verlust ihres Smartphones handlungsunfähig und können ihre Kinder nicht mehr über deren mobile Nummer erreichen. >http://www.pressetext.com/news/20150707004
04.07.2015, 17:49 Uhr

DR Kongo: Der Krieg, die Frauen und unsere Handys

Krieg, Kindersoldaten, Korruption, Ausbeutung und Massenvergewaltigungen … Einer der Gründe für die kriegerischen Konflikte im Kongo sind die reichen Bodenschätze. … Direkt an die Mobilfunkhersteller appelliert missio mit der Aktion „Saubere Handys“: >http://www.missio-hilft.de/media/thema/menschenrechte/studie/59-dr-kongo-krieg-frauen-handys.pdf
08.06.2015, 13:39 Uhr

Cartoon als Weckruf gegen Handy-Sucht

Viele Menschen überprüfen ihr Mobiltelefon alle paar Minuten – selbst beim Autofahren oder beim Überqueren einer belebten Straße. Mobiltelefone können zur Sucht werden. Der 20-jährige chinesische Student Lin Chenglin hat einen dreiminütigen Cartoon über die Schrecken der oft unbewussten Obsession gemacht.  >http://de.euronews.com/2015/06/04/cartoon-als-weckruf-gegen-handy-sucht/
08.06.2015, 13:32 Uhr

Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys

Wissenschaftler aus 39 Ländern haben die UN, die WHO und die nationalen Regierungen aufgefordert, strikte Regelungen in Bezug auf den Einsatz von Handys und anderen Geräten, die elektromagnetische Felder erzeugen, festzulegen. >http://netzfrauen.org/2015/05/31/wissenschaftler-aus-39-laendern-warnen-vor-gesundheitsgefahren-durch-handys-scientists-from-39-countries-warn-of-cellphone-health-risks/
29.05.2015, 10:30 Uhr

Unsere Haut wird zum Funkgerät

Das Wundermaterial Graphen wird massentauglich. Bieg- beziehungsweise tragbare Funktechnik soll schon bald für alle erschwinglich sein. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Unsere-Haut-wird-zum-Funkgeraet-14748143
29.05.2015, 10:27 Uhr

Rekord: 2014 erstmals eine Milliarde Smartphones verkauft

Das letzte Quartal 2014 war mit 35 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr eines der erfolgreichsten. Das Wettrennen zwischen iOS und Android geht weiter, genau so wie Microsoft weiterhin keine relevante Rolle spielt. >http://www.mobile-zeitgeist.com/2015/03/26/rekord-2014-erstmals-eine-milliarde-smartphones-verkauft/
27.05.2015, 07:13 Uhr

Wie das Mobiltelefon unser Leben verändert

Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Verabredungen noch feste Ankerpunkte und unumstößlich waren? Als man mit Stadtplänen durch Städte irrte, mit schweren Fotoapparaten vor dem Bauch? Genauer gesagt: an die Prä-Handy-Ära? >http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=56469&key=standard_document_55460317
15.05.2015, 09:40 Uhr

Roaminggebühren sollen angeblich bestehen bleiben

In der EU sollen die Roaminggebühren für Handy-Gespräche angeblich doch nicht abgeschafft werden. Diese Zusatzkosten sollten vielmehr weitere Jahre bestehen bleiben. >http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/medienbericht-roaming-gebuehren-sollen-bestehen-bleiben-1.2479492
02.05.2015, 10:24 Uhr

Wenn das Handy zur Sucht wird

Experte Eberhard Freitag klärt Eltern von Grundschülern über Risiken der modernen Medien auf und gibt Tipps für verantwortungsvolle Nutzung. >http://www.sn-online.de/Aus-der-Region/Region-Hannover/Ronnenberg/Wenn-das-Handy-zur-Sucht-wird-Praeventionskurse-in-Ronnenberg
02.05.2015, 10:22 Uhr

Werbeanrufe aufs Handy: Liefern Apps Callcentern unbemerkt Daten?

Jetzt plagen Callcenter und Werbefirmen Konsumenten mit Anrufen aufs Handy. Für viele Nutzer ist das unerklärlich, denn ihre Handynummer ist nirgends registriert. Der Verdacht: Das Smartphone ist das Daten-Leck. >http://www.srf.ch/konsum/themen/multimedia/werbeanrufe-aufs-handy-liefern-apps-callcentern-unbemerkt-daten
02.05.2015, 10:19 Uhr

Wir sind alle längst im Netz verfangen

Für die Mehrheit der Menschen in unserer Gesellschaft gehört das Smartphone zum Alltag. Drei Stunden täglich verbringen Menschen einer Studie zufolge allein mit ihrem Mobiltelefon. Viele sprechen bereits von einer Sucht. Was macht das mit uns? >http://www.rundschau-online.de/digital/der-staendige-blick-aufs-handy-wir-sind-alle-laengst-im-netz-verfangen,16065252,30552996.html
02.05.2015, 10:12 Uhr

Doppeltes Leid durch Handy-Gaffer

150 Gaffer haben vergangene Woche den Einsatz von Polizei und Rettungsdiensten im Kieler Stadtteil Gaarden behindert. >http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/Schleswig-Holstein-Doppeltes-Leid-durch-Handy-Gaffer
21.04.2015, 09:57 Uhr

Investigativjournalist ohne Handy

Oppongs Weigerung, sich ein mobiles Telefon zuzulegen, hat mehrere Gründe."Der Hauptgrund für meine Handyverweigerung: Ich habe den Verdacht, dass Handystrahlung nicht gesund ist" >http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/130884-investigativjournalist-ohne-handy-warum-marvin-oppong-auf-telefonzellen-setzt.html
19.04.2015, 13:44 Uhr

Schüler-Test: Vier Wochen ohne Handy

29 Schüler wagen das Undenkbare: vier Wochen ohne Handy, Tablet, Notebook und Fernseher. Das Experiment an einem niederbayerischen Gymnasium hat einen ernsten Hintergrund: Die Schüler wollen herausfinden, ob sie süchtig sind. >http://www.merkur-online.de/bayern/schueler-test-vier-wochen-ohne-handy-4912452.html
19.04.2015, 13:41 Uhr

Entzug: Schüler trennen sich von ihren Handys

Der Schulgong am Viechtacher Dominicus-von-Linprun-Gymnasium am Donnerstagmorgen läutete nicht nur den Unterricht ein, sondern auch ein Projekt der 29 Schüler der Klasse 8b. Sie verzichten für vier Wochen auf Handy, Fernseher und Computer und somit auch auf WhatsApp, Facebook, Konsolenspiele, Filme, Serien und Internet. >http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/1652307_Entzug-Schueler-trennen-sich-von-ihren-Handys.html
19.04.2015, 13:17 Uhr

Einen Monat lang ohne Handy und Computer

Die Klasse 8b des Dominicus-von-Linprun-Gymnasiums in Viechtach startet ein Experiment: Einen Monat lang verzichten die 29 Mädchen und Buben auf elektronische Medien. Damit keiner schummelt, landen die Smartphones im Schultresor. >http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/viechtacher-schueler-verzichten-auf-handys-100.html
17.04.2015, 10:31 Uhr

Schweiz: Orange sagt Funklöchern den Kampf an

Bald können in der Schweiz Anrufe bei schlechtem Empfang durch ein WiFi-Netz geschleust werden. Anbieter Orange will den Service im Sommer freischalten. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Orange-sagt-Funkloechern--den-Kampf-an-28274125
17.04.2015, 10:20 Uhr

Kondom fürs Handy

Immer mehr Apps wollen unser Leben regeln, während wir betrunken sind. Wohin soll das führen? >http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/592289/Kondom-fuers-Handy
17.04.2015, 10:16 Uhr

Mit Facebook fremdgehen

Ein neuer Spot von Durex verspricht das Mittel für „fantastischen Sex“. Die passende App für Paare gibt es gleich noch dazu.  >http://www.taz.de/Werbung-von-Kondomhersteller/!157192/#
02.04.2015, 08:00 Uhr

Jetzt kann auch in Deutschland mit WhatsApp telefoniert werden

Wer ein Android-Gerät benutzt, kann jetzt auch in Deutschland über WhatsApp kostenlos telefonieren. Ein zusätzlicher Telefon-Button und ein Reiter „Anrufe“ in der Menüzeile machen es möglich. Wer ein iPhone oder Windows-Handy nutzt, muss sich noch etwas gedulden. >http://www.ingenieur.de/Themen/Smartphones-Tablets-Co/Jetzt-in-Deutschland-WhatsApp-telefoniert
01.04.2015, 10:05 Uhr

Die 10 nervigsten Handy-Angewohnheiten

Das Vergleichsportal schlaubi hat basierend auf einer Umfrage die 10 nervigsten Angewohnheiten von Handy-Nutzern veröffentlicht. Der Smartphone-Zombie lässt grüssen. >http://www.onlinepc.ch/mobile/smartphone/die-10-nervigsten-handy-angewohnheiten-916489.html
01.04.2015, 10:00 Uhr

Das handysüchtige Kind

Die Eltern als Vorbild: Was zu tun ist, wenn sich der Internetkonsum unkontrolliert steigert >http://derstandard.at/2000013214525/Das-handysuechtige-Kind
18.03.2015, 07:33 Uhr

Teenies nutzen Smartphones 22 Stunden pro Woche

Knappe 22 Stunden verbringen Kinder wöchentlich mit ihrem Smartphone. Zu diesem schockierenden Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des australischen Unternehmens Telstra. Vor allem weil Kinder oft schon im Internet surfen, sind Eltern verunsichert. >http://www.pressetext.com/news/20150317004
16.03.2015, 10:30 Uhr

Ebingen: Handy als Beziehungskiller

Die Nachfrage ist hoch: Die Psychologische Beratungsstelle ist für zahlreiche Menschen Anlaufstelle bei Problemen. Der Wermutstropfen: Teilweise müssen die Klienten lange auf einen Termin warten. >http://www.swp.de/hechingen/lokales/zollernalbkreis/Handy-als-Beziehungskiller;art5616,3096033
16.03.2015, 10:29 Uhr

Geklaut! Wie überlebt man ohne Handy?

Plötzlich ist das Handy weg – und eine (digitale) Welt bricht zusammen. Unsere Kollegin beschreibt, wie sie wieder lernen musste, ohne Smartphone auszukommen. >http://www.bz-berlin.de/stadtleben/geklaut-wie-ueberlebt-man-ohne-handy
16.03.2015, 10:00 Uhr

Mama, leg das Handy weg!

Surfen statt zuschauen, telefonieren statt zuhören: Häufig schenken Eltern ihrem Handy mehr Aufmerksamkeit als ihrem Kind. Eine Kampagne reagiert auf diesen Trend. >http://www.tt.com/lebensart/freizeit/9746771-91/mama-leg-das-handy-weg.csp
16.03.2015, 09:45 Uhr

Schweiz: Der Streit um die Strahlung

Der Bund will die Sendeleistung von Handyantennen hochschrauben. Das löst Ängste aus. Die Krebsliga sieht aber keine Gefahr. >http://www.beobachter.ch/leben-gesundheit/wohlfuehlen-praevention/artikel/handy_der-streit-um-die-strahlung/
13.03.2015, 12:59 Uhr

Wer oft am Smartphone hängt, wird denkfaul

Wer häufig googelt, statt selbst zu denken, riskiert seine Intelligenz. Dies haben kanadische Forscher in einer Studie herausgefunden. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Wer-oft-am-Smartphone-haengt--wird-denkfaul-18437796
12.03.2015, 00:00 Uhr

Bad Bellingen: Hotelgäste müssen Handys ausschalten

"Wir sind das erste Hotel mit Handyverbot", so die Verantwortlichen. Sie verweisen primär auf gesundheitliche Gründe und die hohe Belastung durch Elektrosmog, der man sich nicht länger aussetzen wolle. Eskaliert sei das ganze dann vor etwa zwei Jahren. „Ich hatte unter anderem massive Schlafprobleme sowie Kopf- und Rückenschmerzen und wurde dadurch immer aggressiver“, berichtet Karl S. „Ich fühlte mich wie vergiftet und war körperlich fertig – ich konnte mich einfach nicht mehr regenerieren. WLAN und Handy-Strahlung haben mich krank gemacht ... ">Weiler Zeitung, 12.03.15
05.03.2015, 20:26 Uhr

So abhängig sind die Deutschen von ihrem Smartphone

Wer sich heute an öffentlichen Plätzen umschaut, an denen Menschen warten, sieht eigentlich nur noch Leute, die nach unten schauen - auf ihr Smartphone. >http://www.huffingtonpost.de/2015/02/24/smartphone-nutzung-deutschland_n_6743088.html?utm_hp_ref=de-technologie
05.03.2015, 20:22 Uhr

"Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind"

Immer mehr Eltern sind ständig mit dem Smartphone zugange - ohne Rücksicht auf ihre Kinder. Die Stadt Frankfurt will deshalb Mütter und Väter dazu bringen, über die Handynutzung nachzudenken. >http://www.stern.de/familie/kinder/frankfurt-ermahnt-handy-eltern-sprechen-sie-lieber-mit-ihrem-kind-2177506.html
03.03.2015, 09:36 Uhr

Smartphones machen uns unfähig

Zukunftsforscher Gerd Leonhard warnt vor dem Verlust grundlegender Fähigkeiten. Schuld sei der tägliche Umgang mit dem Handy. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Smartphones-machen-uns-unfaehig-30201921
02.03.2015, 05:38 Uhr

MWC 2015: Die mobile Welt ist nicht genug

Von Montag bis Donnerstag gibt die Mobilfunkbranche ihr jährliches Stelldichein in Barcelona. Der MWC ist weit mehr als eine Handy-Messe. Die Branche ist angetreten, alles und jeden zu vernetzen. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-2015-Die-mobile-Welt-ist-nicht-genug-2561177.html
27.02.2015, 13:03 Uhr

Smartphones verändern den digitalen Medienkonsum von Jugendlichen

Jugendliche mit Smartphones verbringen deutlich mehr Zeit online – und das auch nachts, was den Schlaf beeinträchtigen kann. Digitaler Medienkonsum in der Nacht hängt bei Jugendlichen mit einem höheren Risiko für Schlafprobleme und depressive Symptome zusammen. >https://idw-online.de/de/news?print=1&id=623171
24.02.2015, 18:20 Uhr

Erstmals mehr Umsatz mit mobilem Internet als mit Handy-Gesprächen

Das mobile Internet wird Handy-Telefonate in diesem Jahr als wichtigsten Umsatzbringer im deutschen Mobilfunkmarkt ablösen. So wird der Umsatz mit mobilen Datendiensten voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro steigen. Der Umsatz mit Mobiltelefon-Gesprächen sinkt dagegen um acht Prozent auf 9,7 Milliarden Euro. >http://www.macgadget.de/News/2015/02/24/Erstmals-mehr-Umsatz-mit-mobilem-Internet-als-mit-Handy-Gespr%C3%A4chen
13.02.2015, 09:29 Uhr

In der Vorlesung zuhören und Essen abstauben. In den USA längst möglich!

In der Vorlesung aufpassen und dafür ein fettes Sandwich und Kekse abstauben? Für Studis in den USA ist dies Realität. Dank einer neuen App fürs Smartphone. >http://magazin.jobmensa.de/in-der-vorlesung-zuhoeren-und-essen-abstauben-in-den-usa-laengst-moeglich/
09.02.2015, 08:33 Uhr

Studie: Frühzeitige Smartphone-Nutzung soll Entwicklung von Kindern hemmen

Kleine Kinder, die häufig Smartphones, Tablets oder andere elektronische Medien nutzen, werden anscheinend insbesondere in ihrer sozialen Entwicklung beeinträchtigt. Die Mediziner der Boston Universität im Rahmen einer Studie untersucht, wie sich die Nutzung von mobilen Geräten auf die Psyche von Kindern auswirkt und die Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift „Pediatrics“ veröffentlicht. >http://www.check24.de/mobilfunk/news/smartphone-nutzung-entwicklung-kinder-57965/
27.01.2015, 19:41 Uhr

Generation "Kopf unten" lebt gefährlich

Mails lesen, Nachrichten schreiben: Das lässt sich mit Smartphones auch im Gehen machen. Doch abgelenkte Fußgänger laufen Gefahr, sowohl Verursacher als auch Opfer von Verkehrsunfällen zu werden. Besonders eine Gruppe trifft es. >http://www.n-tv.de/ratgeber/Generation-Kopf-unten-lebt-gefaehrlich-article14391576.html
14.01.2015, 13:19 Uhr

Nicht ohne mein iPhone

Lässt uns die Trennung vom Handy dümmer werden? Eine Studie aus Amerika bringt ein faszinierendes Resultat. Ein bisschen gruselig ist es auch. >http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/laesst-uns-die-trennung-vom-smartphone-verdummen-13368000.html
28.12.2014, 07:49 Uhr

Mobilfunk-Schwachstellen: Im Zweifel einfach das Telefon wegschmeißen

Wer UMTS nutzt, kann abgehört werden. Das haben gleich zwei Vorträge auf dem Hackerkongress 31C3 gezeigt. Experten können die Verschlüsselung des Mobilfunkstandards sogar aus der Ferne knacken. >http://www.spiegel.de/netzwelt/web/31c3-karsten-nohl-und-tobias-engel-stellen-ss7-probleme-vor-a-1010488.html
25.12.2014, 16:39 Uhr

Forscher prophezeit Smartphone-Verbot

Werden Medien-Süchtige bald sanktioniert wie Raucher? Der Soziologe Matthias Horx glaubt das. Angesichts des Einflusses der digitalen Welt erwartet er eine "Kultur der Störung" und prophezeit ein baldiges Smartphone-Verbot in der Öffentlichkeit. >http://www.tagesspiegel.de/medien/mediensucht-forscher-prophezeit-smartphone-verbot/11142966.html
24.12.2014, 07:56 Uhr

An Weihnachten mit Handypause richtig abschalten

Die Weihnachtszeit ist die ideale Gelegenheit, ein bisschen zu entschleunigen. Am besten bleibt das Handy dafür einfach mal aus. Ein schlechtes Gewissen muss dabei niemand haben: Ständige Erreichbarkeit setzt an diesen Tagen kaum jemand voraus. >http://www.focus.de/digital/multimedia/telekommunikation-an-weihnachten-mit-handypause-richtig-abschalten_id_4365503.html
24.12.2014, 07:45 Uhr

Wenn der Spion in der Hosentasche steckt

Bezahlen Sie einfach mir Ihren persönlichen Daten: Billige Tablets und Smartphones werden teilweise mit vorinstallierter Spionagesoftware ausgeliefert. Nutzer können sich kaum dagegen schützen. >http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article135220310/Wenn-der-Spion-in-der-Hosentasche-steckt.html
18.12.2014, 15:18 Uhr

Uhrzeitablesen vom Handy ist während der Fahrt verboten

Bei laufendem Motor darf ein Autofahrer sein Handy nicht in die Hand nehmen. Auch nicht, wenn er nur die Uhrzeit vom Handy-Display ablesen will. Das bestätigt nun eine neue Gerichtsentscheidung. >http://www.macwelt.de/news/Uhrzeitablesen-vom-Handy-ist-waehrend-der-Fahrt-verboten-9035661.html
15.12.2014, 10:21 Uhr

Internet- und Handy-Wahn macht Deutsche abhängig

Knapp drei Viertel der Deutschen, die regelmäßig Tablet, Smartphone, Computer und Internet nutzen, wollen auf diesen technischen Komfort nicht mehr verzichten, wie der Branchenverband BITKOM in seiner aktuellen Untersuchung herausgefunden hat. >http://www.pressetext.com/news/20141204024
15.12.2014, 10:17 Uhr

Handys: Hardcore-User kassieren schlechte Noten

Smartphone-User, die ihre mobilen Gadgets über Gebühr beanspruchen, sind ängstlich, unzufrieden und weniger leistungsfähig. >http://www.pressetext.com/news/20141205016
15.12.2014, 10:15 Uhr

Handys in Sichtweite ruinieren Aufmerksamkeit

Die bloße Präsenz eines Handys stört die menschliche Aufmerksamkeit, zeigt eine Studie der University of Southern Main.  >http://www.pressetext.com/news/20141210001
05.12.2014, 07:48 Uhr

2020 werden 90% der Weltbevölkerung ein Mobiltelefon haben

Ericsson hat seinen viel beachteten Report zum derzeitigen Stand und einen Ausblick auf das Jahr 2010 in der mobilen Welt veröffentlicht. Der “Ericsson Mobility Report” zeigt deutlich, dass wir heute weltweit erst am Anfang der mobilen Entwicklungen stehen. >http://www.mobile-zeitgeist.com/2014/11/19/2020-werden-90-der-weltbevoelkerung-ein-mobiltelefon-haben/
04.12.2014, 13:41 Uhr

Die gefährliche Sucht nach dem Smartphone

Menschen nutzen ihr Smartphone im Schnitt drei Stunden am Tag, und die meisten fühlen sich schlecht dabei. Ein Bonner Forscherteam hat sich gefragt, wo die Abhängigkeit anfängt – und Lösungen gesucht. >http://www.welt.de/regionales/nrw/article134314921/Die-gefaehrliche-Sucht-nach-dem-Smartphone.html
03.12.2014, 15:53 Uhr

"Drunk Mode": Effektives Kondom fürs Smartphone

App verhindert peinliche Anrufe und Postings in durchzechten Nächten >http://www.pressetext.com/news/20141202003
03.12.2014, 15:52 Uhr

Selfie-Wahn löst Boom bei Schönheits-OPs aus

Nasen- und Augenlid-Korrekturen sowie Haartransplantationen im Trend >http://www.pressetext.com/news/20141202029
08.11.2014, 19:29 Uhr

Achtung! Fußgänger mit Smartphone!

Menschen, die auf Smartphones starren und dabei Kopfhörer tragen. Sie gehören zum Straßenbild. Wenn das Handy Fußgänger zu sehr ablenkt, steigt die Unfallgefahr. Auch in NRW wurden wandelnde Smartphone-Nutzer bereits schwer verletzt. Kommt ein Handy-To-Go-Verbot? >http://www1.wdr.de/themen/politik/fussgaenger-smartphone102.html
07.11.2014, 07:34 Uhr

Wie Smartphones unseren Urlaub beeinflussen

Urlaub ohne Smartphone? Für viele geht das gar nicht. Manche halten kaum ein paar Stunden durch, ohne wieder aufs Display zu gucken. Laut einer neuen Online-Umfrage checkt sogar jede zweite Arbeitnehmer im Urlaub seine Mails. >http://www.travelbook.de/service/Umfrage-belegt-Smartphone-Wahn-Versauen-uns-Handys-den-Urlaub-557394.html
03.11.2014, 07:14 Uhr

Mobilfunk offenbart Bevölkerungsdichten

Mit einem Handy geben Nutzer mehr Daten preis, als ihnen vielleicht lieb ist. Für den Katastrophenschutz kann das aber auch ein Vorteil sein. dazu das Video http://www.youtube.com/watch?v=qsUDH5dUnvY>http://www.spektrum.de/news/mobilfunk-offenbart-bevoelkerungsdichten/1315334
31.10.2014, 13:26 Uhr

Schweiz: Politiker fordern Strafen für Fussgänger am Handy

Passanten, die mit ihrem Handy beschäftigt sind, verunfallen häufig im Strassenverkehr. Politiker wollen gegen die Handy-Glotzer nun härter durchgreifen. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Politiker-fordern-Strafen-fuer-Fussgaenger-am-Handy-23682057
18.10.2014, 10:56 Uhr

Beim Akkuwechsel: Handy explodiert in der Hand einer Frau

Handys sind aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie gelten als relativ ungefährlich. Diese Frau aus China macht da aber eine ganz andere Erfahrung. Ihr Handy explodiert, als sie im Bus den Akku wechseln möchte. >http://www.focus.de/digital/videos/mitten-im-bus-beim-akkuwechsel-handy-explodiert-in-der-hand-einer-frau_id_4206270.html
08.10.2014, 10:49 Uhr

Mobile Welt: Erstmals mehr Handys als Menschen auf der Erde

Laut dem US Zensus-Büro leben aktuell rund 7,197 Milliarden Menschen auf der Welt. Die Zahl der aktiven SIM-Karten beträgt inzwischen aber laut GSMA Intelligence schon 7,228 Milliarden. >http://www.chip.de/news/Mobile-Welt-Erstmals-mehr-Handys-als-Menschen-auf-der-Erde_73181287.html
01.10.2014, 19:46 Uhr

Handy-Lärm nervt die Pendler

Schweizer Pendler nutzen ihre Smartphones und Tablets ohne Kopfhörer und nerven damit andere Fahrgäste. Die SBB bestätigt das Problem, will aber keine neuen Regeln. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/29365662
19.09.2014, 15:39 Uhr

Nicht ohne mein Handy

BfS-Studie belegt: Mobiltelefone und Smartphones gehören für Kinder und Jugendliche heute genauso zum Alltag wie für Erwachsene. Aber: Für kaum jemanden spielt der Strahlenschutz eine Rolle, weder für Kinder noch für Erwachsene. >http://www.bfs.de/de/bfs/presse/pr14/pm06.html
15.09.2014, 10:49 Uhr

Handy-Gehweg: Spezieller Bürgersteig für Smartphone-User

In der chinesischen Stadt Chongqing haben die Behörden einen Gehweg speziell für Handy-User eingerichtet. >http://www.chip.de/news/Handy-Gehweg-Spezieller-Buergersteig-fuer-Smartphone-User_72706997.html
19.08.2014, 10:34 Uhr

Zehn Wege, um die Handy-Sucht zu besiegen

Wenn das Handy vibriert, können viele es kaum erwarten, draufzuschauen. Das ständige Nachsehen und Tippen kostet wertvolle Zeit. So kommen Sie vom Smartphone los. >http://www.wiwo.de/technologie/gadgets/finger-weg-vom-smartphone-zehn-wege-um-die-handy-sucht-zu-besiegen/10309070.html#image
15.08.2014, 13:55 Uhr

Handys versetzen Beziehungen den Todesstoß

Das bloße Vorhandensein von Smartphones beeinträchtigt die Qualität einer Konversation nachhaltig. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie an der Virginia Tech unter der Leitung von Shalini Misra. >http://www.pressetext.com/news/20140723003
08.08.2014, 08:31 Uhr

Auch im Urlaub hat das Handy keine Ferien

Geht das Abschalten im Urlaub nur, wenn auch das Handy abgeschaltet ist? Wie sehr frisst das Handy unseren Urlaub auf? Wir befragten Experten und Urlauber. >http://www.kleinezeitung.at/allgemein/multimedia/3704201/auch-urlaub-hat-handy-keine-ferien.story
08.08.2014, 08:28 Uhr

Smartphone rutscht unters Kopfkissen – und verbrennt

Vom Samsung-Smartphone einer 13-Jährigen in den USA ist nur ein verschmorter Klumpen übriggeblieben. Das Handy war unter das Kopfkissen gerutscht und hatte dort überhitzt. Samsung wies die Schuld jedoch von sich: der Akku war ein fremdes Ersatzteil. >http://www.focus.de/digital/handy/verschmortes-samsung-galaxy-smartphone-rutscht-unters-kopfkissen-und-verbrennt_id_4029453.html
31.07.2014, 14:22 Uhr

Mein Handy und ich: Wie gefährlich ist diese Beziehung?

60.000 Österreicher sind Handy-süchtig. Noch mehr leiden unter ihrem Smartphone. NEWS über das Gesellschaftsphänomen Handysucht. >http://www.news.at/a/gesellschaftsphaenomen-handy-sucht
25.07.2014, 08:41 Uhr

Nicht ohne mein Handy

Immer mehr Erwachsene, aber besonders auch Jugendliche lassen sich vom Smartphone verführen und werden sogar abhängig. Schon die Vorstellung, ein paar Stunden ohne Handy zu sein, lassen sie in Panik geraten. >http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/94853/nicht-ohne-mein-handy/
18.07.2014, 08:42 Uhr

Handy und Laptop lenken Studenten in der Vorlesung oft ab

Statt dem Vortrag zu lauschen, lieber etwas online posten: Viele Studierende lassen sich nur allzu gern von Handy und Laptop ablenken. Das haben Forscher beobachtet. Sie setzten sich in Vorlesungen und guckten den Hochschülern über die Schulter. >http://www.focus.de/wissen/mensch/campus/hochschulen-handy-und-laptop-lenken-studenten-in-der-vorlesung-oft-ab_id_3996058.html
18.07.2014, 08:35 Uhr

Die 5 Handys mit der meisten Strahlung

Wie gefährlich Handy-Strahlung ist, ist umstritten und noch nicht genügend erforscht. Erste Studien legen nahe, dass die Strahlung schädlich sei und bei Vieltelefonierern sogar das Risiko für Krebs erhöhen könnte. Im Video sehen Sie, welche Handymodelle am meisten strahlen. >https://de.nachrichten.yahoo.com/die-5-handys-mit-der-meisten-strahlung-093754506.html
14.07.2014, 18:52 Uhr

Unsere Handys, ihre Hölle

Man denkt, der Konflikt im Kongo ist weit weg. Aber jeder, der ein Smartphone besitzt, hat damit zu tun: Denn für Handys braucht man Erze. Und um die abzubauen, werden Frauen verschleppt und versklavt. BRIGITTE-Reporterin Meike Dinklage war im Kongo inmitten dieses Albtraums. >http://www.brigitte.de/frauen/gesellschaft/kongo-handys-1203605/?showVeeseo=1&showRelated=0&utm_expid=68263939-3.dPh0AC7_SVOEMazxCw0k9g.2&utm_referrer=http%3A%2F%2Fwww.brigitte.de%2F
11.07.2014, 09:55 Uhr

Differenzierte Betrachtung der Nutzung und der Wahrnehmung des Mobilfunks

Die Daten liefern wichtige Erkenntnisse über die Bedeutung des Themas Mobilfunk in der Gesellschaft, insbesondere über zentrale Rahmenparameter der Mobilfunknutzung und –wahrnehmung in der deutschen Bevölkerung. Sie geben Aufschluss über die Rolle des Mobilfunks im Vergleich zur Wahrnehmung verschiedener anderer möglicher Gesundheitsrisiken, sowie über die Ausprägung und die Entwicklung verschiedener Parameter der Risikowahrnehmung über die Zeit hinweg. >http://www.emf-forschungsprogramm.de/akt_emf_forschung.html/umfrage_MF_001.html
10.07.2014, 17:54 Uhr

Handy als Schuldenfalle

Menschen unter 25 können offenbar immer schlechter mit Geld wirtschaften. Vor allem Handykosten führen zu hohen Schulden. … Laut einer Statistik der Schuldnerberatungsstellen belaufen sich die Verbindlichkeiten ihrer jungen Klienten in diesem Bereich auf durchschnittlich 1350 Euro.  >http://www.bz-berlin.de/deutschland/junge-menschen-unter-25-mit-1350-euro-in-der-kreide
10.07.2014, 17:39 Uhr

Handys als Bakterienschleuder

150 Mal pro Tag berühren Besitzer im Durchschnitt ihr Handy. Dabei werden auch zahlreiche Bakterien übertragen. Bei einer Untersuchung stellte man nun fest, dass 82 Prozent der häufigsten Bakterien auf den Bildschirmen zu finden sind. >http://www.news.at/a/smartphone-handy-bakterien
08.07.2014, 17:41 Uhr

Faraday Café in Vancouver's Chinatown blocks cell signals

A Vancouver "social artist" has opened a café that blocks wireless signals from reaching its customers, hoping the environment will foster low-tech social interaction. >http://www.cbc.ca/news/canada/british-columbia/faraday-caf%C3%A9-in-vancouver-s-chinatown-blocks-cell-signals-1.2695797
27.06.2014, 08:59 Uhr

Nachrichtennutzung über das Smartphone steigt

Apps auf dem Smartphone werden häufiger als Zugang zu Nachrichten genutzt. 32% der deutschen Onlinenutzer verwenden Smartphones, 15% Tablets, um sich durch Schlagzeilen auf dem Laufenden zu halten. >http://www.hans-bredow-institut.de/de/leitartikel/nachrichtennutzung-ueber-smartphone-steigt?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=MobilfunkSpots-Ausgabe-102
22.06.2014, 13:09 Uhr

Europa baut sich schnellstes Handynetz der Welt

Der einstige Mobil-Vorreiter Europa hinkt heute weit hinterher. Die Allianz mit den Koreanern soll das ändern. Im 5G-Netz soll ein einstündiger HD-Film in sechs Sekunden auf das Smartphone flutschen. >http://www.welt.de/wall-street-journal/article129147682/Europa-baut-sich-schnellstes-Handynetz-der-Welt.html
20.06.2014, 12:58 Uhr

Schlaue Kaufmaschine in der Hosentasche

Amazon will mit dem Fire Phone die ganze Welt zum Shop machen. Man braucht nur ein Foto von einem Gegenstand zu machen - schon wird der Artikel im Sortiment des Online-Händlers angezeigt.  >http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/4932154/schlaue-kaufmaschine-in-der-hosentasche.html
14.06.2014, 16:40 Uhr

Handy mit Spionagesoftware entdeckt

Vermutet wurde es schon lange - doch es dürfte das erste Mal sein, dass es auch nachgewiesen wurde: In Deutschland und weltweit wird ein Handy ausgeliefert, welches bereits von Fabrik aus mit Spionagesoftware ausgestattet ist. >http://www.mdr.de/nachrichten/smartphone-china100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
06.06.2014, 07:54 Uhr

Teure Handy-Spielereien: Der Verkäufer trägt das Risiko - nicht die Eltern

Manche Drittanbieter oder Mobilfunkanbieter verweisen gerne auf den Umstand, dass sie von einer „Anscheinsvollmacht“ ausgegangen sind: Das Kind habe schließlich das Handy benutzen dürfen. Damit sei der Anschein einer Einwilligung in den Kauf entstanden. >http://www.focus.de/finanzen/experten/thomas_hollweck/teure-handy-spielereien-der-verkaeufer-traegt-das-risiko-nicht-die-eltern_id_3876320.html
06.06.2014, 07:51 Uhr

Lieber einen Verweis als kein Handy

Landkreis Augsburg: In den Schulen ist einiges verboten: eingeschaltete Smartphones, Kameras und E-Zigaretten. Was passiert, wenn Schüler trotzdem rauchen und chatten, ist unterschiedlich >http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Lieber-einen-Verweis-als-kein-Handy-id29994447.html
06.06.2014, 07:28 Uhr

Handyklingeln erwünscht

Pfarrer Herbert Gugler hält am kommenden Sonntag, um 10 Uhr, in der St.-Simpert-Kirche in Dinkelscherben eine Smartphone-Messe >http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Handyklingeln-erwuenscht-id30031347.html
03.06.2014, 15:34 Uhr

Weil Eltern zu oft telefonierten: Handys in städtischen Kitas sind jetzt tabu

Kassel. In den 29 städtischen Kindergärten gilt jetzt ein Handyverbot für Eltern. Dies wurde auf Wunsch der Kita-Leitungen eingeführt, da Eltern beim Bringen und Abholen ihrer Kinder immer häufiger ein Handy am Ohr hatten >http://www.hna.de/lokales/kassel/weil-eltern-telefonierten-handys-staedtischen-kitas-kassel-tabu-3596808.html
16.05.2014, 09:25 Uhr

"BreakFree" verordnet Süchtigen Handy-Pausen

Die App "BreakFree" hilft Smartphone-Besitzern dabei, ihre exzessive Nutzung einzuschränken. … Laut BreakFree blickt der durchschnittliche Erwachsene pro Tag 110 Mal auf sein Handy, also alle 13 Minuten. Die intensivsten Nutzungszeiten sind dabei abends, wo es schon vorkommen kann, dass der Blick auf das Handy alle sechs Sekunden erfolgt. >http://www.pressetext.com/news/20140515021
14.05.2014, 13:40 Uhr

Studie: Höheres Hirntumor-Risiko bei häufiger Handy-Nutzung

Handys sind womöglich doch gesundheitsschädlicher als gedacht: Wer mehr als 15 Stunden pro Monat mit dem Handy telefoniert, hat ein erhöhtes Risiko, bestimmte Gehirntumore zu entwickeln, fanden französische Wissenschaftler in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung heraus. >http://www.zeit.de/news/2014-05/13/frankreich-studie-hoeheres-hirntumor-risiko-bei-haeufiger-handy-nutzung-13144407
08.05.2014, 15:53 Uhr

Zwölf Monate Leben wie 1986

Eine kanadische Familie kehrt nach einem Jahr ohne moderne Kommunikationsgeräte in die Gegenwart zurück. Zwölf Monate lebten die Kanadier wie im Jahr 1986. Eine echte Herausforderung – vor allem für die Kinder. >http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/ohne-computer-handy-und-tv-zwoelf-monate-leben-wie-1986/9808778.html
08.05.2014, 15:51 Uhr

Viele Mobilfunk-Verfahren sind für Hacker leicht zu knacken

Wer mobil telefoniert, hat möglicherweise Zuhörer, warnen Kommunikationsexperten. Sie stellen der Sicherheitstechnik der Handywelt alles andere als gute Noten aus. Denn die Verfahren sind bereits 30 Jahre alt. >http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/Handy-Hacker-Abhoeren-Saarbruecken-Sicherheitstechnik;art27856,5235063
08.05.2014, 15:47 Uhr

Mit Handy-Verträgen geraten Jugendliche in die Schuldenfalle

Die derzeitigen Niedrigzinsen führen nicht zu vermehrter Kreditaufnahme, heißt es bei der Sparkasse Velbert. Aber Schulden machen die Verbraucher natürlich trotzdem, wie sowohl die Schuldnerberatungsstelle der Diakonie feststellen muss, wie auch die Verbraucherberatung. >http://www.derwesten.de/staedte/velbert/mit-handy-vertraegen-geraten-jugendliche-in-die-schuldenfalle-id9312450.html#plx123406132
08.05.2014, 11:05 Uhr

Aufruf zum Abschalten wird zum Internethit

Das Video eines britischen Filmemachers, der dazu aufruft, häufiger mal vom Smartphone-Bildschirm hochzublicken, ist im Internet zu einem umstrittenen Überraschungshit geworden. Rund zehn Tage nach Veröffentlichung wurde es bis Dienstag über zwölf Millionen Mal bei der Videoplattform YouTube angesehen. >http://www.news.at/a/look-up-internethit
29.04.2014, 13:24 Uhr

Wenn SMS und Chat wichtiger als Gespräche sind

Schaut Ihr Partner auch öfter auf sein Smartphone als Ihnen in die Augen? Vielleicht ist er süchtig und kann gar nichts dafür? Eine Studentin hat den "Suchtfaktor Smartphone" untersucht. >http://www.welt.de/gesundheit/article127400214/Wenn-SMS-und-Chat-wichtiger-als-Gespraeche-sind.html
29.04.2014, 11:19 Uhr

Fünf Prozent der Jungen sind handysüchtig

Die Anzahl der Smartphone-Abhängigen hat sich weltweit mehr als verdoppelt. Die Anzeichen der Sucht sind depressive Gefühle, Zurückgezogenheit und ein Leistungsabfall. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Fuenf-Prozent-der-Jungen-sind-handysuechtig-20339827
28.04.2014, 18:43 Uhr

Können Smartphones süchtig machen?

Keine Seltenheit: Die Unterhaltung mit dem Kumpel gerät ins Stocken, weil der nebenbei immer wieder auf sein Handy schaut. Für viele ist das Smartphone ein ständiger Begleiter. Doch was ist normale Nutzung? Und wo beginnt die Sucht? >http://www.n-tv.de/wissen/Koennen-Smartphones-suechtig-machen-article12729871.html
25.04.2014, 13:09 Uhr

Die Bahn ist bei Handy-Nervensägen völlig machtlos

Wer mit seinem Handy die Mitreisenden quält, muss keine Sanktionen befürchten. Denn die Bahn kann nur ein "Gebot der Rücksichtnahme" erlassen. Aus dem Zug werfen kann sie die Nervensägen nicht. >http://www.welt.de/politik/deutschland/article127241068/Die-Bahn-ist-bei-Handy-Nervensaegen-voellig-machtlos.html
25.04.2014, 13:06 Uhr

Handy-Etikette im Job: Interna und Privatsphäre schützen

Wer am Handy über Geschäftliches spricht, muss diskret vorgehen. Telefonate in der Öffentlichkeit sind nicht anonym. Wenn Firmen-Interna ausplaudert werden, handelt es sich um Fahrlässigkeit. >http://www.fr-online.de/karriere/handy-etikette-im-job--interna-und-privatsphaere-schuetzen,1473056,26919830.html
15.04.2014, 14:31 Uhr

Elton John: Bekenntnisse eines alten Sacks

So hat der britische Entertainer auch einen Ratschlag für alle iPhone-, iPad-, Smartphone-Süchtigen parat: „Legt das Ding weg und hört einfach mal zu.“ >http://www.sueddeutsche.de/r5J38A/1952514/ZWISCHEN-DEN-ZAHLEN-Bekenntnisse-eines-alten-Sacks.html
10.04.2014, 11:16 Uhr

Hollande verhängt Handy-Verbot für Kabinettssitzungen

SMS-tippende Minister am Kabinettstisch? In Frankreich ist jetzt damit Schluss: Staatschef François Hollande hat für die wöchentliche Kabinettssitzung ein Handy-Verbot erlassen, die Minister müssen ihre tragbaren Telefone vor dem Sitzungssaal abgeben. >http://www.zeit.de/news/2014-04/09/frankreich-praesident-regierung-leute-hollande-verhaengt-handy-verbot-fuer-kabinettssitzungen-09170003
08.04.2014, 08:47 Uhr

Handy-Nutzung im Auto: Selfies enden oft im Crash

Fast einer von zehn britischen Autofahrern hat schon einmal einen Unfall gehabt, weil er oder sie während der Fahrt mit dem Smartphone beschäftigt war. Mehr als ein Drittel der Befragten nutzte das Telefon während der Fahrt - so auch für Selfies, wie eine Umfrage des britischen Autoversicherers Confused ergeben hat. >http://www.pressetext.com/news/20140407014
29.03.2014, 09:28 Uhr

"WhatsAppitis" wird anerkanntes Krankheitsbild

In Spanien wurde erstmals "WhatsAppitis" diagnostiziert. Dem in der Fachzeitschrift "The Lancet" veröffentlichten Bericht der behandelnden Ärztin nach hat die Patientin zumindest sechs Stunden lang WhatsApp-Nachrichten auf ihrem Smartphone beantwortet, bevor sie im Krankenhaus behandelt werden musste. >http://www.pressetext.com/news/20140328003
26.03.2014, 14:52 Uhr

New Yorkers are hanging up cell phones and plugging into landlines

Some feel they are released from the pressure of having to constantly respond to others; even celebs like Sarah Jessica Parker and Shailene Woodley shun the cell >http://www.nydailynews.com/life-style/new-yorkers-hanging-cell-phones-article-1.1726125
21.03.2014, 13:26 Uhr

Dornum: Zu viel Handystrahlung

Dass Handys, Router oder Schnurlostelefone nicht nur nutzbringende Dinge des Alltags sind, sondern auch Gefahren für Mensch, Tier und Pflanze mit sich bringen, haben vor kurzem die Fünftklässler der Realschule Dornum erfahren. Auf Einladung der Klassenlehrerin Danielea Burau referierte der Baubiologe Diplomingenieur Mathias Riehl über elektrische Felder und deren Risiken. >http://harlinger.de/nachrichten.aspx?ArtikelNr=16439&ReturnTab=368
20.03.2014, 08:49 Uhr

Machen Handys Schüler verhaltensgestört?

Sind Handys schuld daran, dass Schüler zunehmend unkonzentriert und asozial sind? Schweizer Forscher wollen herausfinden, welche Auswirkungen Mobilfunkstrahlen haben.  >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Machen-Handys-Schueler-verhaltensgestoert--10168295
09.03.2014, 10:20 Uhr

DIVSI U25-Studie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt

Die DIVSI U25-Studie liefert jetzt erstmals fundierte Antworten auf Fragen, die das Verhalten der nachwachsenden Generation im Hinblick auf das Netz betreffen. Und das ganz umfassend. Über die Nutzungsformen hinaus werden auch die Denk- und Handlungslogiken sowie der lebensweltliche Hintergrund untersucht. >https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-u25-studie-kinder-jugendliche-und-junge-erwachsene-in-der-digitalen-welt/
09.03.2014, 10:06 Uhr

Neues Punktesystem: Handy am Steuer hat schwerwiegendere Konsequenzen

Für das Telefonieren am Steuer ohne entsprechende Freisprechanlage gibt es nach dem alten und dem neuen Punktesystem einen Punkt. Mit dem Unterschied: Ab dem 1. Mai 2014 ist der Führerschein schon bei acht Punkten weg. >http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/neues-punktesystem-handy-am-steuer-hat-schwerwiegendere-konsequenzen
09.03.2014, 10:02 Uhr

Weniger Handy, mehr Familie: «Freihändyg» statt immer erreichbar

Die Stiftung «Aarau eusi gsund Stadt» lanciert das Projekt «Freihändyg» mit dem Ziel eines reduzierten Handy-Gebrauchs: «Die grösste Gefahr sehe ich dabei, dass man sich aus der realen Welt zurückzieht» sagt ein Teilnehmer. >http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/weniger-handy-mehr-familie-freihaendyg-statt-immer-erreichbar-127723265
06.03.2014, 08:44 Uhr

Verzicht üben, Handy abschalten

Am Aschermittwoch, wenn alles vorbei ist, beginnt die Fastenzeit. Jeder zehnte Deutsche will sich in der Fastenzeit sieben Wochen in Verzicht üben. Bei den einen ist es Schokolade, andere entsagen dem Alkohol. Für Jugendliche ist es eine besondere Form der Selbstkasteiung, das Handy einfach mal abzuschalten. >https://www.tagesschau.de/inland/fastenzeit100.html
27.02.2014, 16:21 Uhr

Elektrosmog: «Höchste Strahlenbelastung kommt vom eigenen Handy»

Strahlen von Mobilfunkantennen machen Angst. Neue Funkmasten treffen oft auf Opposition. Mit Karten zur Elektrosmogbelastung will man die Bevölkerung der Zentralschweiz informieren. Doch die grösste Elektrosmog-Quelle tragen wir mit unserem Handy immer bei uns. >http://www.srf.ch/wissen/technik/elektrosmog-hoechste-strahlenbelastung-kommt-vom-eigenen-handy
21.02.2014, 12:58 Uhr

Handy-Stress sogar im Urlaub

Die ständige Erreichbarkeit ist für viele Beschäftigte inzwischen zu einem Problem geworden. Immer mehr Unternehmen treffen zwar Vereinbarungen, um Arbeitszeit flexibler zu gestalten und die Freizeit der Mitarbeiter zu schützen. Die IG Metall sieht aber einen generellen Regelungsbedarf.  >http://www.wz-newsline.de/home/wirtschaft/handy-stress-sogar-im-urlaub-1.1559579
20.02.2014, 10:10 Uhr

Wofür wir unser Smartphone nutzen

Wofür nutzen wir unsere Smartphones? Wo benutzen wir sie und welche Missgeschicke sind uns schon damit passiert? Wie oft laden wir den Akku nach und wie viele Menschen nutzen eigentlich das Smartphone auch als Navi? Eine neue Studie von Statista gibt sehr spannende Antworten. >http://www.bild.de/digital/handy-und-telefon/smartphone/so-nutzen-wir-unser-smartphone-34746516.bild.html
20.02.2014, 10:05 Uhr

Mobile-Turbo: LTE-System sichert maximalen Speed

Der US-Technologie-Vordenker Steve Perlman hat einen revolutionären neuen Ansatz entwickelt, der das leidige Problem von stockenden HD-Videos und eingeschränkten Übertragungsgeschwindigkeiten auf mobilen Endgeräten endgültig lösen könnte. >http://www.pressetext.com/news/20140219022
17.02.2014, 19:13 Uhr

Neue App warnt vor Smartphone-Abhängigkeit

Mit dem Smartphone schnell an der Haltestelle den Busfahrplan prüfen, dann nochmal E-Mails checken, bevor der Bus kommt. Während der Fahrt dann das neueste Mini-Spiel testen und die Ergebnisse in drei sozialen Netzwerken teilen. So ähnlich sieht die Routine vieler Smartphone-Nutzer aus. Seit Handys immer mehr Funktionen übernehmen, wird auch die Abhängigkeit von den Geräten immer häufiger diskutiert. >http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17093-2014-01-16.html
17.02.2014, 19:10 Uhr

Smartphone-Verbot im Restaurant

Ob Sterne-Restaurant, Firmen-Kantine oder das abendliche Dinner zu Hause. Seit Jahren hält sich hartnäckig das Ritual in diesen Situationen das Smartphone herauszuholen und ein Foto des leckeren Essen bei Facebook & Co. zu veröffentlichen. „Food-Porn“ werden die vermeintlichen Kunstwerke in der Netzgemeinde genannt. Eine Umschreibung für die große Freude, die ein gutes und schön aufbereitetes Essen bringen kann. >http://www.bild.de/digital/handy-und-telefon/foodfotografie/frankreichs-koeche-gegen-food-porn-34715686.bild.html
13.02.2014, 09:51 Uhr

Handys und Co: Selbst auf dem Klo unentbehrlich

Dem neuen "Digital Consumer Report" des Informations- und Medienunternehmens Nielsen nach besitzt jeder Amerikaner durchschnittlich vier digitale Geräte. Der Großteil hängt bereits so sehr an den digitalen Alleskönnern, dass die User nicht einmal mehr auf dem stillen Örtchen ohne sie sein können. >http://www.pressetext.com/news/20140212021
31.01.2014, 06:37 Uhr

«Handy-Zombies» leben gefährlich

Beim Gehen den Blick auf dem Handy statt den Kopf bei der Umgebung: Australische Forscher zeigen, wie sich die verbreitete Gewohnheit auf Gleichgewicht und Gang auswirkt. >http://www.srf.ch/gesundheit/alltag-umwelt/handy-zombies-leben-gefaehrlich
31.01.2014, 06:34 Uhr

Eine Woche ohne Smartphone

Geht das überhaupt? 20 Schüler am Gymnasium am Stefansberg in Merzig verzichteten freiwillig für eine Woche auf ihr Smartphone in der Schule. Ein Erfahrungsbericht mit Happy End: Ohne Handy geht auch. >http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/merzig-wadern/aufmacher-gymnasium-am-stefansberg-handy-smartphone-schule-unterricht;art2800,5112100
31.01.2014, 06:30 Uhr

Handy am Abend, Reue am Morgen

Wer abends nach neun Uhr noch auf dem Handy arbeitet, riskiert einen veritablen Kater. Das haben Forscher der US-Universität Michigan State herausgefunden. >http://www.manager-magazin.de/lifestyle/fitness/smartphone-studie-der-michigan-state-university-a-945824.html
30.01.2014, 15:56 Uhr

Smartphones: Zu Risiken und Nebenwirkungen für Bildung, Sozialverhalten und Gesundheit

In einem Fachartikel geht Prof. Manfred Spitzer auf die Risiken und Nebenwirkungen beim Gebrauch von Smartphones ein. Der Artikel kann unter der folgenden Adresse herunter geladen werden: >http://www.schattauer.de/de/magazine/uebersicht/zeitschriften-a-z/nervenheilkunde/issue/special/manuscript/20740/show.html
25.01.2014, 09:55 Uhr

Sind Sie schon handysüchtig?

Wer die App installiert, kann nachvollziehen, wie viel Zeit er täglich mit seinem Telefon verbringt. weiter lesen:  >http://www.gmx.net/themen/digitale-welt/mobile/36b1jiw-handysuechtig#.A1000146
25.01.2014, 09:44 Uhr

Neue Smartphones haben unstillbaren Datenhunger

Die neueste Smartphone-Generation ist besonders datenhungrig, wie die jährliche große Studie über den Verbrauch mobiler Daten der JDSU  zeigt. In den vier Jahren des Bestehens der Erhebung war das jeweils neueste iPhone immer an der Spitze des Datenverbrauchs - so auch dieses Jahr. >http://www.pressetext.com/news/20140123015
16.01.2014, 14:15 Uhr

LKA warnt: Todesdrohung per Handy

Das Landeskriminalamt (LKA) warnt vor Kettenbriefen, die per Handy an Kinder und Jugendliche an Niedersächsischen Schulen verschickt werden. Zudem bittet die Behörde die Betroffenen, die Briefe nicht weiterzuleiten. In den derzeit häufig per WhatsApp und Voicemail versandten Nachrichten, bekommen die Empfänger eine Audiodatei. Öffnen sie diese, droht ihnen eine Computerstimme mit dem Tod, sollten sie die Nachricht nicht an mindestens 20 andere Personen schicken. >mehr
16.01.2014, 14:12 Uhr

App warnt vor Handy-Abhängigkeit

Informatiker und Psychologen der Universität Bonn haben das Miniprogramm entwickelt. Wer es installiert, kann damit etwa sehen, wie viel Zeit er täglich mit dem Telefon verbringt und welche Anwendungen er am häufigsten verwendet. >mehr
11.01.2014, 08:46 Uhr

Generation Handy

Ohne Handy ist man heutzutage nur ein halber Mensch. Diesen Eindruck kann man zumindest dann gewinnen, wenn man junge Leute mit ihren Handys zusammen sieht. Da standen beispielsweise bei der Winterparty der Auber Stadtkapelle Gruppen von Jugendlichen beisammen. Statt sich aber zu unterhalten, starren alle wie gebannt auf die Handys. >mehr
11.01.2014, 08:40 Uhr

Caritas: Deutscher Handy-Wahn geht zu Lasten der Kinder in Afrika

Den meisten Menschen sei nicht bewusst, dass das für die Handy-Produktion erforderliche Tantal meist unter menschenunwürdigen Bedingungen gefördert werde, betonte Mitzscherlich, der Caritasdirektor für das Bistum Dresden-Meißen. „Unsere alten Geräte landen häufig auf den Müllhalden Afrikas, wo die Menschen, darunter viele Kinder, gezwungen sind, unter gesundheitsschädigenden Bedingungen unseren Elektroschrott zu entsorgen.“ >mehr
06.01.2014, 15:06 Uhr

Ein Funkloch zum Selbernähen

Endlich kein Empfang: Der Künstler Aram Bartholl stellt kleine Taschen für Handys her, die das Gerät an der Datenweitergabe hindern. Auch mit seinen anderen Projekten macht er Eindrücke aus der digitalen Welt greifbar. >mehr
31.12.2013, 16:34 Uhr

Was tun mit alten Handys und Tablets?

Anbieter wie Apple und Samsung bringen im Akkord Smartphones und Tablets mit den neuesten technischen Highlights heraus. Alte Geräte bleiben bei eifrigen Elektrokonsumenten oft ungenutzt rumliegen. Doch es gibt Alternativen. >weiter
17.12.2013, 17:02 Uhr

Wie Handys Brustkrebs verursachen

Viele Frauen in den USA tragen ihr Handy im BH. Da ist es schnell griffbereit und geht nicht verloren. Ein fataler Trend, wie eine Studie nun zeigt. Denn die meisten wissen nicht, dass Mobiltelefone wie Mikrowellenradios strahlen und sie dadurch Krebs erregen können.Focus-online - Freitag, 13.12.2013, 11:24 · von FOCUS-Redakteur : >Mehr ....
11.12.2013, 15:33 Uhr

Exzessive Handy-Nutzung macht unglücklich

Smartphone-User, die Nachrichten oder Anrufe hin und wieder ignorieren, sind glücklichere Menschen. Telefon-Süchtige hingegen fühlen sich weniger glücklich und verspüren ein stärkeres Gefühl der Sorge, belegt eine aktuelle Erhebung der Forscher der Kent State University in Ohio. >mehr
10.12.2013, 20:53 Uhr

Vor und nach SmartPhone-Geburt

>Finde den Unterschied
30.11.2013, 11:44 Uhr

Handy-Strahlen können Brustkrebs auslösen

Viele junge Frauen verstauen regelmäßig ihre Handys in ihren BHs. Doch der direkte Hautkontakt mit der Brust ist gefährlich. Neuere Untersuchungen zeigen, dass die Strahlung der Handys durch diesen Kontakt mit der Brust Krebs auslösen kann. >mehr
28.11.2013, 10:37 Uhr

Am Handy scheiden sich die Geister

Schwanewede · Landkreis. An manchen Schulen im Landkreis Osterholz muss das Handy nur im Unterricht ausgeschaltet bleiben. An anderen wie an der Waldschule Schwanewede dürfen Schüler das Mobiltelefon auch in Pausen und Freistunden nicht benutzen. Dem Kreis-Schülerrat dürfte das nicht passen: Er ist gegen ein absolutes Handyverbot an Schulen. >mehr
26.11.2013, 13:55 Uhr

Ohne Handy kostet es die Hälfte

Ein Restaurantbesitzer in einem arabischen Dorf bei Jerusalem will die Tischkultur retten und macht seinen Gästen dafür ein einfaches Angebot: Wer das Mobiltelefon abschaltet, bekommt 50 Prozent Rabatt. Denn Smartphones zerstören nach Ansicht von Dschaudat Ibrahim die Atmosphäre eines gepflegten Essens. Er hofft, mit dem großzügigen Rabatt dazu beizutragen, dass – wie früher – Geselligkeit, Gespräche und der Genuss der Speisen wieder im Mittelpunkt eines Restaurantbesuchs stehen. >mehr
25.11.2013, 16:38 Uhr

Smartphones geben heimlich Nutzerinformationen preis

In einem Experiment hat der britische Fernsehsender Channel 4 herausgefunden, dass Smartphones heimlich jede Menge Informationen versenden. Innerhalb von 24 Stunden kontaktierte das Test-Handy etwa 350.000 mal 315 Server über das Internet, sogar im Standby-Modus. Viele der gesendeten Informationen waren harmlos, doch manche ebenso bedenklich. >mehr
25.11.2013, 12:25 Uhr

FCC beantragt Nutzung von Smartphones im Flugzeug

Der gleiche Antrag von 2004 wurde in 2007 abgewiesen, da die Regulierungsbehörde nicht belegen konnte, das der Einsatz von Handys während des Fluges ungefährlich ist. Der neue Vorschlag der FCC kommt kurz nach der Freigabe von E-Buch-Lesegeräten und der Zulassung der Nutzung von Laptops oder anderen elektronischen Gadgets, wie Spielkonsolen, im Flugzeug. >mehr
25.11.2013, 09:03 Uhr

Israeli restaurant: Turn off phone, get discount

A restaurant owner in an Arab village outside of Jerusalem says he is on a mission to save culinary culture by making diners a simple offer: Turn off your cellphone and get a 50 percent discount. Jawdat Ibrahim says smartphones have destroyed the modern dining experience. He hopes the generous discount will bring back a more innocent time when going to a restaurant was about companionship, conversation and appreciating the food, rather than surfing, texting or talking to the office. >Read more
14.11.2013, 10:47 Uhr

Die Kostenfalle lauert auf dem Handy

Vor allem junge Mobilfunk-Kunden tappen in Abofallen oder geben gedankenverloren Handynummern im Netz preis, wenn sie einkaufen möchten. Dadurch überschulden sich immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene, sagen Verbraucherschützer. >mehr
14.11.2013, 10:44 Uhr

Die stille Allianz der Abzocker

Wo telefoniert wird, lauern Abzocker. Sie operieren oft genug jenseits geltenden Rechts – und allem Anschein nach in stillem Einvernehmen mit dem Netzbetreiber. Diese verhängnisvolle Allianz ist zumindest für Olaf Herrmann zweifelsfrei bewiesen. >mehr
14.11.2013, 10:35 Uhr

Studie: Smartphone und Computer machen junge Leute zu Stubenhockern

Durch Computer, Tablet und Smartphone werden junge Deutsche einer Studie zufolge immer mehr zu Stubenhockern. 18- bis 34-Jährige verbringen in ihrer Freizeit durchschnittlich an vier Tagen pro Woche mindestens sechs Stunden vor Fernseher, Computer oder Handy. >mehr
06.11.2013, 13:59 Uhr

So leicht können Mobiltelefone geknackt werden

Private Handys abzuhören ist „kinderleicht“, sagt der deutsche Verschlüsselungs-Experte Karsten Nohl. Und in der ZDF-Sendung „Drehscheibe“ demonstrierte er es. Mit einer kostenlos aus dem Netz heruntergeladenen Software scannte er Tausende in diesen Minuten in der Umgebung geführten mobilen Gespräche - und nahm eines auf. Erschreckend: Auf diese simple Art und Weise lassen sich auch SMS und Mails abfangen. >mehr
02.11.2013, 08:53 Uhr

Belgien verbietet Kinderhandys

Ab März 2014 sind Handys verboten, die speziell für Kinder unter 7 Jahren gedacht sind. >mehr
20.10.2013, 11:38 Uhr

„Ein Handy kann der totale Kommunikationskiller sein“

Dass es auch mal ohne Smartphone geht, hat eine elfte Klasse des beruflichen Schulzentrums Bietigheim-Bissingen bewiesen. Im Rahmen des Geschichts– und Gemeinschaftskundeunterrichts verzichteten sie von Montag bis Freitag auf Telefonieren, Google, Whatsapp und Co. >mehr
29.09.2013, 16:05 Uhr

Verbot von Kinderhandys: Deutschland wartet ab

Denn wie sich Handystrahlung auf die Gesundheit der Kleinen auswirkt, ist unerforscht. Ergebnisse einer EU-Studie soll es erst in zwei bis drei Jahren geben. Während Belgien vorsorgt und Kinderhandys ab nächstem Jahr verbietet, fühlt sich in Deutschland keiner für eine Regelung verantwortlich. >mehr
21.09.2013, 21:12 Uhr

Kinder haben alle digitale Extra-Leben, nur mit dem Eigenen klapp es nicht so recht

6 Minuten Kabarett aus Franken vom 19.09.2013 mit Bernd Regenauer u.a zu Smart-Phone, App und Co ... >Mehr ...
11.09.2013, 07:26 Uhr

Smartphone: Die Welt außerhalb des Displays

Eine brasilianische Bar startet eine Kampagne gegen Smartphones und fräst dafür Kanten in ihre Gläser. Auf Youtube diskutieren Millionen über ein Video, in dem das Handy zuhause gelassen wird. Sollten wir unser Kommunikationsverhalten überdenken? >mehr
02.09.2013, 08:51 Uhr

The ONE MILLION five-year-olds with mobiles

Campaigners warn of health 'timebombs' as parents 'use handsets as babysitters devices' Health campaigners have warned of a ‘ticking time-bomb’ after it was claimed that a million children have been given mobile phones at around the age of five. Parents appear to be using the handsets as babysitting devices to keep children entertained at home or on long journeys. >Read more:
19.08.2013, 15:10 Uhr

'Smartphones may raise myopia risk'

Smartphones are causing sight problems to soar in children as young as seven, a top UK eye surgeon has warned.Allamby, founder of Focus Clinics, has warned that myopia in young adults and children could increase by 50 per cent within the next 10 years and the trend has led him to dub the condition "screen sightedness". >more
18.08.2013, 10:34 Uhr

Your iPhone uses more energy than a refrigerator

The average iPhone uses more energy than a midsize refrigerator, says a new paper by Mark Mills, CEO of Digital Power Group, a tech investment advisory. A midsize refrigerator that qualifies for the Environmental Protection Agency's Energy Star rating uses about 322 kW-h a year, while your iPhone uses about 361 kW-h if you stack up wireless connections, data usage, and battery charging. >more
15.08.2013, 10:07 Uhr

Israel’s iPhone generation is getting younger every year

Survey finds Israeli parents get their children cellphones just out of kindergarten, with 25% use first mobile between ages of six and eight.Kids are growing up faster than they used to, or at least they are certainly getting cell phones earlier, according to a July survey commissioned by the cell phone company Pelephone. 25% of children age 6-8  have mobile phone, 66% of children age 9-11 have mobile phone and 91% of children age 12-14. 56% of the children age 6-8 use mobile phone in order to play games.  The survey was done at the end of July among 920 mothers of children age 6-14 and is a sample that represents the population. Most children (49%) prefer iphone. http://www.themarker.com/technation/1.2096090 http://www.haaretz.com/business/.premium-1.541301 In the book iDsiorder, it is claimed that 70% of heavy smartphone users suffer from "phantom vibration" syndrome-  they feel the phone vibrate in the pocket also when it's not there. In Mayo Clinic labs it was found that bright lights affect melatonin. The lights from smartphone and tablet that are put near bed harm sleep quality. http://www.themarker.com/magazine/1.2096728 Digital father's blog- give cell phone to the children without hesitation, they don't need to ride on bicycle or learn english. http://blogs.haaretz.co.il/abbadigitali/610>mehr
11.08.2013, 09:52 Uhr

Kampagne gegen "Phubbing"

Mit der Verbreitung von Smartphones und mobilem Internet hat sich in den vergangenen Jahren eine Unsitte auf der ganzen Welt breitgemacht: "Phubbing", das Lesen und Herumtippen auf dem Handydisplay, während man eigentlich mit anderen Menschen sprechen sollte. ... "Wenn Phubbing eine Plage wäre, würde es sechsmal China dahinraffen" >mehr
09.08.2013, 08:53 Uhr

Überwachungsstaat - Was ist das?

Am 28.07.2013 veröffentlichte der Youtube-Blogger „manniac“ ein animiertes Video, das sich mit dem Überwachungsstaat auseinandersetzt. „Manniac“ versuchte zu zeigen, dass staatliche Überwachung fast immer zu einem paranoiden Wahnsystem verkommt und dass unter dem vielbeschworenen Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Freiheit meist Letztere leidet. Sehenswert. >Artikel aus der FAZ zum Thema
08.08.2013, 06:29 Uhr

Neues Motorola-Handy: Das Smartphone, die freiwillige Fußfessel

...  Noch weiter reicht die Entdeckung von IT-Experten aus dem Blog „Android Police“. Sie betrifft nicht allein das Moto X, sondern alle Smartphones, die mit der neuesten Version des von Google entwickelten Betriebssystems Android ausgestattet sind: Auf ihnen lässt sich der Wlan-Empfang nicht mehr abschalten. Denn selbst wenn er scheinbar ausgeschaltet ist, können Positionsdaten an Google übermittelt werden, sobald der Telefonbesitzer in die Nähe eines Netzes gelangt. Das bietet dem Internetgiganten die Möglichkeit, ohne den lästigen Stromverbrauch eines GPS-Systems zu agieren, vor allem aber ohne lästige Einwilligungserklärungen seiner Nutzer alle ihre Bewegungen zu kartographieren. Mit zusätzlichem Aufwand lässt sich das Wlan zwar auch ganz abschalten, dennoch gilt: Unter Android 4.3. bedeutet „aus“ nicht notwendig „aus“. Google lügt seine Nutzer an. >Weiter
05.08.2013, 17:28 Uhr

Deutsche lieben Smartphones

Der Preis für ein Smartphone liegt deutlich über dem eines normalen Handys. Dennoch laufen die Alleskönner den herkömmlichen Mobiltelefonen mehr und mehr den Rang ab - auch in Deutschland. Dabei fallen die Kaufentscheidungsgründe von Marke zu Marke unterschiedlich aus. >mehr
17.07.2013, 08:34 Uhr

Britische Grenzbeamte dürfen Handydaten abzapfen

Britische Grenzbeamte dürfen offenbar Einreisenden bei der Kontrolle am Grenzübertritt das Handy abnehmen und darauf befindliche Daten speichern. Laut einem Bericht des Telegraph können dabei Metadaten der Anrufe, SMS und E-Mails ebenso wie Photos und persönliche Kontakte gespeichert werden – und das so lange, wie es britische Behörden für nötig halten. >mehr
17.07.2013, 08:07 Uhr

Two students from Lev Institute developed a system that reduces cell phones radiation

Two students from Lev Institute- the high technology school in Jerusalem, Yechezkel Bashan and Haim Levy, developed a system that reduces a lot the radiation from cell phones. The system combines two printed antennas on the board itself, that transmit the same wavelength, but with phase change, which causes offset of the radiation in the area of brain tissues. The cell phone companies know the initiation, but they chose not to buy the development because of the high costs involved with installing the antennas. Professor Michael Bank from Lev Institute-  the high school of technology, says that "from a meeting that we had in the past with one of the companies, it turned out that the costs for installing the antennas are high, and so they refused to buy. I hope that now, with the new development, and with the high costs of the smartphones, the costs will not be high and they will agree to buy the antennas that reduce the percentage of radiation". Haim Levy said, that "the idea at the heart of the project is based on the principle of 'destructive interference' of waves, when two waves that are at the same point, cause offset between them and reduction of the electric field and the radiation." "With this innovation we brought improvement that will cause the percentage of absorbed radiation in the users' tissues to reduce by 70-75%". In addition the students checked how the quality of the transmission and reception can be improved and succeeded in improving the percentage of the peripheral reception by 12%. Yechezkel Bahsan added, that "assimilation of the device into cellular phones involved changing the physical board of the device. We suggest a solution that is not felt by the user, does not harm the reception ability and the usage experience vs. other solutions that exist in the market (headset, speaker, cover and sticker)" Quelle:  >http://www.inn.co.il/News/News.aspx/258986
12.07.2013, 07:13 Uhr

Smartphone explodiert in Hosentasche

Erst wird es heiß in der Tasche, dann ein Knall, ein beißender Geruch - und plötzlich steht die Hose einer 18-jährigen Schweizerin in Flammen. Auslöser des Brandes: Ein Samsung Galaxy S3. >mehr
07.07.2013, 09:42 Uhr

Handy explodiert - junge Schweizerin verletzt

Das Smartphone von Fanny Schlatter (18) aus La Chaux-de-Fonds ist in Flammen aufgegangen - in ihrer Tasche. Die Hose der jungen Frau hat eine Minute lang gebrannt, sie erlitt Verbrennungen dritten Grades. >mehr
27.06.2013, 12:36 Uhr

Surge in 'digital dementia'

Doctors in South Korea are reporting a surge in "digital dementia" among young people who have become so reliant on electronic devices that they can no longer remember everyday details like their phone numbers.... "Over-use of smartphones and game devices hampers the balanced development of the brain," Byun Gi-won, a doctor at the Balance Brain Centre in Seoul, told the JoongAng Daily newspaper. >more
27.06.2013, 06:35 Uhr

Wien: Ärztekammer legt ihre "10 Medizinischen Handy-Regeln" neu auf

Mit den im Jahr 2005 veröffentlichten "10 Medizinischen Handy-Regeln" hat die Wiener Ärztekammer einen Meilenstein gesetzt. Unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und technischer Entwicklungen wurden diese Regeln nun adaptiert, modifiziert und ergänzt. So können beispielsweise mobilfunkunabhängige Features und Funktionen der modernen Smartphones im Flugmodus strahlungsarm genutzt werden. >weiter
18.06.2013, 17:24 Uhr

Smartphones und Tablets ersetzen die Kamera im Urlaub

In nahezu jedem Smartphone steckt mittlerweile eine Kamera, sodass viele Handybseitzer damit auch im Urlaub knipsen. Laut einer Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom machen 65 Prozent der Smartphone-Besitzer Bilder mit der eingebauten Kamera, 39 Prozent haben gar keine andere Kamera mehr. >mehr
08.06.2013, 13:17 Uhr

Strahlungsarme Handys: Bestenliste - connect

Wer lieber etwas vorsichtiger mit dem Thema Handystrahlung umgehen will, kann sich beim Kauf für ein strahlungsarmes Handy oder Smartphone entscheiden. connect gibt für jedes gemessene Handy zusätzlich zum SAR-Wert den Strahlungsfaktor an. >weiter
05.06.2013, 08:26 Uhr

Mobiles to be sold with safe use guides

Mumbai: The next time you buy a mobile phone, you will get a 'Dos and Don'ts' booklet which will tell you how to use mobile phones safely. The Department of Telecom on Tuesday told a delegation of activists that it will soon start printing the booklets. >more
28.05.2013, 19:09 Uhr

Einkaufen per Smartphone: Edeka führt Handy-Zahlung ein

Bei Edeka und Netto können Kunden jetzt mit ihrem Smartphone bezahlen. Um den Kunden das neue System schmackhaft zu machen, gibt es Sonderrabatte..... Bis zum Jahr 2015 will Edeka bundesweit flächendeckend die allermeisten seiner Märkte mit dem System ausstatten – sofern es dort einen Handy-Empfang gibt. >weiter
28.05.2013, 11:58 Uhr

Dauertelefonierer und SMS-Junkies: Ist mein Kind handysüchtig?

Immer und überall erreichbar sein – was für den einen ein Fluch ist, betrachtet ein anderer als Segen. Vor allem Jugendliche leben auf Dauerempfang. Wann das Handy zur Sucht werden kann. >weiter
23.05.2013, 13:35 Uhr

Doctors report 50% hearing loss among cellphone users

MUMBAI: Excessive use of cellphones can cause the deadliest of health hazards among users, from hearing loss to neuro-endocrine disruption, hormonal imbalance and cancer.Dr Divya Prabhat, ENT surgeon with Bhatia and Wadia hospitals, said he had been getting many patients who complain of pain in the ears and even hearing loss. >more
17.05.2013, 14:54 Uhr

Wien: Kinder fordern Handy- Verbot an ihrer Schule

Das Wiener Gymnasium Wasagasse sorgt derzeit österreichweit für Schlagzeilen. Denn dort wird gerade über ein striktes Handy- Verbot diskutiert. Kaum zu glauben: Die Idee hatten die Schüler selbst. Beim "Krone"- Lokalaugenschein erklärten sie: "Smartphones und Co. sollen nicht länger über unser Leben bestimmen." >weiter
17.05.2013, 14:25 Uhr

Die Handy-Kinder

Handys. Cybermobbing, Beschimpfungen und kompromittierende Fotos: Die Handy-Nutzer werden immer jünger. Die Probleme, die dadurch entstehen, haben nun schon die Primarschulzimmer erreicht. >weiter
17.05.2013, 14:14 Uhr

Studie: Jedes fünfte Begräbnis wird von Handys gestört

Seit die Herzogin von York ausgerechnet beim Begräbnis der früheren Premierministerin Margaret Thatcher dabei gefilmt wurde, wie sie in der Kirche eine SMS verschickte, ...ist die Benutzung von Handys auf Begräbnissen in aller Munde. Jetzt wurde eine Studie an 2.000 Begräbnisbesuchern durchgeführt, die zeigt: Jeder sechste Brite benutzt sein Handy tatsächlich auf Beerdigungen. Zudem wird jede fünfte Bestattung durch piepsende Handys gestört. >wieter
17.05.2013, 14:08 Uhr

Handy an Schulen verbieten?

An heimischen Schulen wird diskutiert, wie mit dem Handy umgegangen werden soll – auch ein Verbot in den Pausen steht im Raum.Wien/beba/J.n./APA. Das Wasagymnasium in Wien Alsergrund könnte bald zur handyfreien Zone werden. >weiter
13.05.2013, 09:40 Uhr

Wie wichtig Passagieren Telefonate im Flugzeug sind

Immer und überall erreichbar zu sein, ist heute selbstverständlich. Ein Reiseportal hat Nutzer gefragt, wie sie zur eingeschränkten Nutzung mobiler Geräte an Bord stehen – mit erstaunlichem Ergebnis.>weiter
12.05.2013, 10:17 Uhr

Leben Vieltelefonierer ungesünder?

Ob Handys, Computer oder Mikrowellen. Viele technische Geräte produzieren "Elektro-Smog", also eine Art elektromagnetische Strahlung.Ob diese schwerwiegende Folgen für die Gesundheit hat, ist umstritten. Ja, sagt der Umweltverband BUND bei seinem Umwelt- und Mobilfunksymposium in Mainz. >weiter
10.05.2013, 13:32 Uhr

Anke Engelke bekommt auf jeden Fall ein "Gefällt mir!"

Nicht nur Anke ist das SmartPhone wichtig ... >http://www.t-online.de/unterhaltung/videos/id_63150418/engelke-ist-handy-wichtiger-als-unfall.html
03.05.2013, 11:16 Uhr

Neue Methode gegen Handy-Aufnahmen im Dienst

Polizisten fordern die Aushändigung von Smartphones mit der Begründung, dass diese in Waffen verwandelt werden könnten.Dass US-Polizisten nicht immer begeistert sind, wenn man bei der Arbeit filmt, ist spätestens seit den Rodney-King-Aufnahmen bekannt. Seit Kameras in Mobiltelefone integriert sind, machen trotzdem immer mehr Bürger von dieser Möglichkeit Gebrauch.  >weiter
02.05.2013, 09:03 Uhr

Redeschwips beim Freisprechen: Glosse Promillegrenze fürs Telefonieren im Auto?

Wer im Auto telefoniert, ist so unkonzentriert wie halb betrunken. 0,7 Promille fürs Freisprechen. Kommt jetzt das Sprechverbot im eigenen Auto? Alkohol am Steuer reduziert die Fahrtüchtigkeit und wird je nach Grad der Trunkenheit empfindlich bestraft. Mit dem Handy am Steuer telefonieren gilt dagegen als lässliche Sünde ... >weiter
12.04.2013, 00:00 Uhr

Rödinghausen: Handystrahlung & Krebs - ein Erfahrungsbericht.

25-Jähriger gibt Funkwellen seines Handys Schuld an seinem Lymphdrüsenkrebs. Vor einigen Monaten ist der 25 Jahre alte Robin T. von der Main-Metropole Frankfurt nach Schwenningdorf gezogen. Bei der Wohnungssuche stellten er und Freundin Linda E. (26) andere Prioritäten auf als es normalerweise üblich erscheint. Ein Kriterium war die Entfernung zum nächsten Mobilfunkmast. >Neue Westfälische, 12.04.2013
18.02.2013, 15:05 Uhr

Appgelenkt - "Surfen anstelle rauchen"

Ständig Mails auf dem Smartphone checken? Den Status posten? Rumgoogeln? Tweets mit dem Tablet senden? Sogar während der Vorlesung? Wird immer normaler. Bloß tut das Geist und Studium gar nicht gut. UniSpiegel 1/2013, 09.02.2013, von Steinecke, Almut Professor Thomas Hoeren kann sich schlecht konzentrieren an diesem Mittwochabend. Ausgerechnet heute muss der Münsteraner Jura-Professor eine Sondervorlesung zum Thema "Informationsrecht" halten, die erst spät zu Ende sein wird.(...) (...) Soziale Netzwerke seien für viele so etwas wie Zigaretten für Raucher. Auch wenn es dem einen oder anderen mal gelinge, das Ding auszuschalten, den Rechner zuzuklappen und sich abzuschneiden von dem digitalen Kosmos: Die Buchlektüre sei weitgehend zu einem "groben, flüchtigen Scannen" verkommen. Weiter auf: >http://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/d-90882193.html
08.02.2013, 18:45 Uhr

BfS - Es ist wieder Karneval - "Mobilfunk ist ungefährlich"

In einer Meldung vom 21.01.2013 "Smartphone – Tipps zur Reduzierung der Strahlenbelastung" gibt das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) sinnvolle Tipps für Kinder und Eltern und verkündet nebenbei seine neuesten Kalauer: "Nach dem jetzigen Stand von Wissenschaft und Technik geht vom Mobilfunk keine gesundheitliche Gefahr aus." Trotz Karnevalszeit - "Hier stößt die Wirkung von Alkohol an seine Grenzen" wie der Kabarettist Volker Pispers immer wieder treffend formuliert. Mehr zur ungewollten Komik: Ob und wie diese Aussage in die Wirklichkeit passt möchte der geneigte Leser hier erfahren: >http://www.bioinitiative.org/conclusions/
27.01.2013, 22:20 Uhr

Studie: 700 Millionen Smartphones im Jahr 2012 verkauft

Strategy Analytics meldet fürs vergangene Jahr einen Rekord von 700 Millionen verkauften Smartphones. Die Hälfte davon kam entweder von . Gegenüber 2011 hat sich das Wachstum allerdings verlangsamt. Für 2011 stand unter dem Strich noch ein Zuwachs von 64 Prozent auf 490,5 Millionen Einheiten. Das Plus von 2012 beträgt 43 Prozent. Als Grund sehen die Marktforscher Zurückhaltung aufgrund der wirtschaftlichen Lage in Nordamerika und Westeuropa. Weiter auf >http://www.zdnet.de/88141177/smartphone-absatz-fur-2012-betragt-700-millionen-stuck/
24.01.2013, 12:20 Uhr

Todmüde, aber hellwach

«Aus technischer Sicht muss ich sagen, die Mobilfunktechnik ist genial. Sie können sich überall frei bewegen, auch im Notfall haben Sie eine Verbindung – tipptopp.» Es ist einfach, sich Marcel Bolli als Handyfreak vorzustellen, aber er erträgt keine Handys. Er erträgt auch keine schnurlosen Festnetztelefone und keine Wireless-Systeme (WLAN). Der 38-jährige Schaffhauser ist elektrosensibel: Er rea­giert allergisch auf sogenannte nicht ionisierende Strahlung, kurz NIS. Weiter auf: >Die Wochenzeitung (CH), Nr. 04/2013, 24.01.2013
09.01.2013, 11:34 Uhr

Österreichischer Umweltverband fordert Grenzwerte für Handystrahlung

Sein Fall hat international für Aufsehen gesorgt: Im Oktober befand das Höchstgericht in Rom, dass das tägliche Telefonieren mit dem Handy schuld am Tumor des 40- jährigen Italieners Innocente Marcolini sei. Der Ex- Manager hatte zwölf Jahre lang durchschnittlich sechs Stunden pro Tag am Handy verbracht, ehe er arbeitsunfähig wurde – den Richtern nach eine eindeutige Folge des vielen Telefonierens. Am Donnerstag machte Marcolini auf Einladung des Umweltdachverbandes als "Paradepatient" in Wien auf die Gefahren durch Handystrahlung aufmerksam. (...) In Österreich gibt es praktisch keine Grenzwerte, keine Informationen für diesen Bereich. Wenn man bedenkt, dass für jeden Kühlschrank Informationen und Warnhinweise auf dem Gerät sein müssen, ist für Handys nichts vorgesehen", sagte Umweltdachverband- Präsident Gerhard Heilingbrunner. Weiter auf  >http://www.krone.at/Digital/Umweltverband_fordert_Grenzwerte_fuer_Handystrahlung-Streitthema-Story-343432
21.11.2012, 13:57 Uhr

Boom der Computer-Handys: Milliarden Smartphones bis 2018

Handys nur zum Telefonieren sind out. Smartphones verdrängen sie immer schneller vom Markt. In ein paar Jahren wird es zumindest in Europa und Amerika laut einer Studie nur noch Computerhandys geben. Zudem wird die Zahl der Mobilfunk-Anschlüsse die der auf der Erde lebenden Menschen übersteigen. Die Welt erlebt derzeit einen Smartphone-Boom - aber er wird einer neuen Studie zufolge noch in den Schatten gestellt werden. Bis Ende 2018 werde sich die Zahl der genutzten Smartphones weltweit auf 3,3 Milliarden verdreifachen, prognostizierte der weltgrößte Mobilfunk-Ausrüster Ericsson. Lesen Sie weiter auf >http://www.n-tv.de/wirtschaft/Milliarden-Smartphones-bis-2018-article7817541.html
20.10.2012, 10:08 Uhr

Handy für Tumor verantwortlich: Gericht in Rom sorgt für Aufsehen

Ein römisches Gericht sieht einen Zusammenhang zwischen Telefonieren mit Mobilfunk und Krebserkrankung. Jetzt drohen Sammelklagen. Tiroler Tageszeitung, Onlineausgabe vom Fr, 19.10.2012 Rom - Internationale Mobilfunkhersteller zittern wegen eines Urteils des Kassationsgerichts in Rom. Das tägliche Telefonieren mit dem Handy ist nach Ansicht der Kassationsrichter schuld am Tumor, an dem ein 50-jähriger Manager erkrankt ist. Der Mann hatte zwölf Jahre lang durchschnittlich sechs Stunden pro Tag am Handy verbracht. Daraufhin wurde ihm ein Trigeminus-Tumor diagnostiziert. Zwar wurde Marcolini erfolgreich operiert, schwere Schmerzen belasten ihn jedoch derart, dass er jetzt arbeitsunfähig ist. Der Manager beantragte aus beruflichen Gründen eine Invalidenrente, die ihm jedoch nicht gewährt wurde. Marcolini reichte daraufhin bei einem Gericht in der lombardischen Stadt Brescia Klage gegen die Fürsorgeanstalt Inail ein. Das Gericht sprach ihm Recht auf die Rente zu. Gegen das Urteil legte Inail jedoch beim Kassationsgericht Rekurs ein, doch das oberste Gericht in Rom stellte sich auf Marcolinis Seite. Es sei unbestreitbar, dass die Invaliditätsursache auf das Telefonieren mit dem Handy zurückzuführen sei. „Ich kann das Urteil nur begrüßen. Das Kassationsgericht hat die Schädlichkeit der elektromagnetischen Strahlen eingesehen und die Gutachten unserer Sachverständigen für zuverlässig erklärt. Für mich ist das ein Beweis, dass die italienische Justiz funktioniert“, betonte Marcoli. >Tiroler Tageszeitung, 19.10.2012
>https://www.20min.ch/story/gerichtsentscheid-handy-hat-tumor-verursacht-709208203688
>https://www.focus.de/gesundheit/news/fall-romeo-hirntumore-durch-handystrahlen-erstmalig-durch-ein-gericht-bestaetigt_id_7133222.html
>https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article163876337/Gericht-stuft-Hirntumor-durch-Handy-als-Berufskrankheit-ein.html
25.09.2012, 08:58 Uhr

Studie: Smartphones und Tablets dominieren die private Mediennutzung – Apps bevorzugt

Die verstärkte Nutzung mobiler Endgeräte einhergehend mit einer deutlichen Etablierung der App-Nutzung teilt das Internet verstärkt in einzelne Zugriffswelten auf und treibt die digitale Fragmentierung weiter voran. Das ist ein Kernergebnis der Interrogare Trendstudie 2012 zur digitalen Mediennutzung im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Apps, welche die Nutzungsvorlieben bei digitalen Vorreitern beleuchtet. Das Marktforschungsinstitut Interrogare befragte hierfür erstmals die schnell wachsende Gruppe der Multi-Device-Innovatoren, die sowohl über ein Tablet, Smartphone als auch einen klassischen PC verfügen. Weiter auf >http://service-insiders.de/news/show/1543/Studie-Smartphones-und-Tablets-dominieren-die-private-Mediennutzung-%E2%80%93-Apps-bevorzugt
19.09.2012, 20:29 Uhr

Bessere Kontrolle: Störsender verhindern jetzt Handygespräche im Jugendgefängnis

Seit Jahren wurde es gefordert, nun ist es soweit: Das Pilotprojekt "Mobilfunkunterdrückung" in Berliner Gefängnissen ist angelaufen. Allerdings zunächst nur in einer Anstalt. Und erheblich teurer als geplant. Es hat fünf Jahre gedauert. Gut zweieinhalb Jahre länger als geplant und Aber, und das stimmt Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) dann doch fröhlich: Es funktioniert. Stolz zeigt er in Haus 9 der Jugendstrafanstalt (JSA) in Charlottenburg sein Handy die Kameras. „Kein Netz“ steht da. Gerade hat er den ersten Handyblocker in einer Berliner Strafanstalt in Betrieb genommen. Weiter auf  >http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/bessere-kontrolle-stoersender-verhindern-jetzt-handygespraeche-im-jugendgefaengnis/7149790.html
13.09.2012, 13:29 Uhr

iPhone 5 & LTE: Kein Highspeed-Web bei O2 & Vodafone

Wenige Stunden nach der Präsentation des gibt es ähnlich wie schon beim iPad 3 schlechte Nachrichten bezüglich des LTE-Chips: Apple bestätigte gegenüber CHIP Online, dass der LTE-Empfang nur für iPhones im Telekom-Netz verfügbar sein wird. iPhone 5 nur mit LTE auf 1.800 MHz Gestern bestätigte Apple gegenüber CHIP Online noch vor Ort, dass das auf allen drei deutschen LTE-Frequenzen funkt und demnach bei Telekom, Vodafone und O2 funktionieren müsste. Nun erzählen die Kalifornier aber, dass die einzige deutsche vom iPhone unterstützte LTE-Welle auf der Frequenz 1.800 MHz liegt. Lediglich die Telekom bietet LTE in diesem Spektrum an und das wiederum nur in Städten. Wer Kunde bei anderen Netzbetreibern ist oder auf dem Land lebt, muss folglich auf LTE gänzlich verzichten. Weiter auf >http://www.chip.de/news/iPhone-5-LTE-Kein-Highspeed-Web-bei-O2-Vodafone_57512545.html
12.09.2012, 17:14 Uhr

Pong Case: Smartphone-Hülle mit integrierter Antenne im Hands-On & Kurztest [IFA 2012]

Die andauernde Diskussion um die Gefährlichkeit von Handy-Strahlung konnte bislang zu gebracht werden. Die Firma Pong wollte ein eindeutiges Ergebnis der Forschung nicht abwarten und hat prophylaktisch ein Smartphone-Case herausgebracht, das dank einer eingearbeiteten Antenne die Strahlung vom Kopf des Benutzers fernhalten soll. Weiter auf >http://www.androidnext.de/tests/pong-case-smartphone-huelle-mit-integrierter-antenne-im-hands-on-kurztest-ifa-2012/
12.09.2012, 17:12 Uhr

Sheryl Crow: Gehirntumor durch Handy!

Die Vermutungen liegen schon lange ind er Luft. All die Starahlen die uns umgeben können doch noch nicht gesund sein. DVB-T, W-LAN und Handys versorgen und den ganzen lieben Tag mit Strahlung. Ist ein Handy aber tatsächlich schuld am Gehirntumor von ? Die Sängerin erklärte jetzt, sie gehe davon aus, dass ihr übermäßiger Handy-Konsum für ihre Erkrankung verantwortlich sei.  >http://www.loomee-tv.de/2012/09/sheryl-crow-gehirntumor-durch-handy/
12.09.2012, 17:11 Uhr

Wenn das Handy nur im Kopf klingelt

Ein australischer Forscher hat eine neue Theorie für die Ursache das "Phantom-Handyklingelns". Er führt es auf elektromagnetische Strahlung zurück. Fast jeder Handybesitzer kennt die Situation: Man greift in die Hosentasche, weil man glaubt, das Handy klingelt oder vibriert. Schaut man dann allerdings aufs Display, stellt man fest: Der Anruf war lediglich eine Einbildung. Ein australischer Forscher hat nun eine neue Erklärung für dieses von Medien als "Phantom-Handyklingel-Syndrom" oder "Ringxiety" bezeichnete Phänomen vorgelegt. Weiter auf  >http://kurier.at/nachrichten/4511771-wenn-das-handy-nur-im-kopf-klingelt.php
07.09.2012, 11:51 Uhr

Österreich: Handyverbot und 0,5 Promille für Radfahrer: Verkehrsministerium gesprächsbereit

Wie berichtet fordert die ÖVP ein Handyverbot und ein Herabsetzen des Alko-Limits für Radfahrer – und stößt damit auf positive Resonanz. Das Verkehrsministerium zeigt sich offen, das Thema wird im Herbst im zuständigen Unterausschuss des Verkehrssicherheitsbeirates diskutiert. Im Verkehrsministerium stößt die nach einem Handyverbot und der Herabsetzung des Alkohollimits auf 0,5  Promille für Radfahrer auf Interesse:  “Selbstverständlich ist man gesprächsbereit”, betonte ein Sprecher von  Verkehrsministerin Doris Bures (S) am Mittwoch auf APA-Anfrage. Weiter auf >http://www.vienna.at/handyverbot-und-05-promille-fuer-radfahrer-verkehrsministerium-gespraechsbereit/3327319
07.09.2012, 11:50 Uhr

Lübeck: Schulen greifen hart durch: Katharineum verbannt Handys

Lübeck - Mit dem neuen Schuljahr hat das Gymnasium Handyzonen eingerichtet. Anderswo wird noch rigoroser eingeschritten, teils gilt die Funkstille auch für Lehrer. SMS anstelle von Gesprächen mit Klassenkameraden, Handy-Spiele statt Fußball – das soll es am Katharineum nicht mehr geben. Die Schulkonferenz hat beschlossen, am Gymnasium ein Handy-Verbot einzuführen: Genutzt werden darf das Telefon ab sofort nur noch in drei speziell ausgewiesenen Zonen. Der Grund: Die ewige Beschäftigung mit dem Smartphone schaffe „massive Defizite im Kommunikationsverhalten“, sagt Schulleiter Thomas Schmittinger. Weiter auf >http://www.ln-online.de/lokales/luebeck/3529459/schulen-greifen-hart-durch-katharineum-verbannt-handys
07.09.2012, 11:44 Uhr

Privatinsolvenz: Mehr junge Menschen schlittern in die Pleite

Privatinsolvenz Mehr junge Menschen schlittern in die Pleite Ein teures Handy, Markenklamotten und vielleicht auch noch ein Auto: Manche junge Erwachsene leben weit über ihren Verhältnissen. Die Zahl derer, die das in die Insolvenz treibt, ist seit vergangenem Jahr deutlich gestiegen. Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren melden viel häufiger Insolvenz an als noch vor einem Jahr. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres verzeichnete die Hamburger Wirtschaftsauskunft Bürgel 5800 Fälle in dieser Altersgruppe. Das seien fast 30 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2011. "Es ist leichter geworden, Geld auszugeben", sagte Oliver Ollrogge, Sprecher von Bürgel. Es sei verlockend, mit Kreditkarte einkaufen zu gehen oder teure Produkte in Raten abzuzahlen. Dabei könne man schnell den Überblick über seine Ausgaben verlieren. Weiter auf >http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/insolvenz-unter-jugendlichen-zahl-der-pleite-faelle-steigt-a-854334.html
07.09.2012, 11:41 Uhr

Norderstedt: Handyverbot an den Schulen bleibt

Bei Verstößen werden die Telefone eingezogen, auch mal bis zum nächsten Morgen. Viele Schüler wünschen sich separate Handyzonen. Handyentzug, Kuchen backen und Gespräch mit dem Schulleiter - Strafen, die auf die Benutzung von Handys auf dem Schulgelände stehen. Auch dieses Schuljahr muss und wird wieder darüber diskutiert, ob und wie Mobiltelefone in Schulen benutzt werden dürfen. Durch Happy Slapping, bei dem Jugendliche einen Schüler attackieren, die Aktion mit dem Handy filmen und ins Internet stellen, und Internet-Mobbing entstehen Probleme, die von den Schulen gelöst werden müssen. Während deutschlandweit ein grundsätzliches Handyverbot an den Schulen besteht, beginnen einige Schulen, das Verbot zu lockern und Handyzonen einzuführen oder den Oberstufenschülern die Benutzung ihrer Geräte zu erlauben. Weiter auf >http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article2392171/Handyverbot-an-den-Schulen-bleibt.html
07.09.2012, 11:38 Uhr

Handy für Kinder von neun Jahren an empfohlen

Kinder überwachen, vor allem wenn sie in der Schule sind, klappt doch mit einem Handy hervorragend. Das mögen sich manche Eltern denken. Für sie ist es ein beruhigendes Gefühl, wenn ihre Kinder erreichbar sind. Doch sollten Kinder ein Mobiltelefon im Ranzen mit sich führen? Die Initiative "Schau hin", gegründet vom Bundesministerium für Familie und den Rundfunkanstalten ARD und ZDF, sagt dazu ganz klar: Nein. Vor allem nicht jüngere Kinder. Die seien nämlich mit dem Gebrauch des Handys überfordert. Weiter auf >http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/Handy-fuer-Kinder-von-neun-Jahren-an-empfohlen;art4304,1622317
05.09.2012, 14:47 Uhr

Schwache Spermien? Das müssen Männer wissen!

Millionen Paare wünschen sich Kinder – und sind frustriert, wenn es nicht klappt. In drei von zehn Fällen eines unerfüllten Kinderwunsches sind schwache Spermien mitverantwortlich. Doch die Spermienqualität lässt sich verbessern. (…) Auch Handy-Strahlung steht nach einer Studie der Universitätsklinik Graz unter Verdacht, schädlichen Einfluss auf Spermienqualität zu nehmen. In dieser Studie hatten 68 Prozent jener Männer mit unerfülltem Kinderwunsch, die Handystrahlung ausgesetzt sind, eine krankhafte Veränderung der Spermafäden aufgewiesen – in der handylosen Kontrollgruppe waren es "nur" 58 Prozent. Weiter lesen: Lesen Sie hierzu auch die Diagnose-Funk Infos:  >http://diagnose-funk.org/empfehlungen/wlan/index.php
26.08.2012, 10:34 Uhr

Regelmäßige Nutzung von Handy und PC kann krank machen

Rauchen schadet der Gesundheit heißt es auf der Zigarettenpackung. Und auch die Beipackzettel von Medikamenten sind prallgefüllt mit möglichen Nebenwirkungen. Ginge es nach dem Willen von Sara Thomée von der Universität Göteborg, dann müssten auch Handys, Smartphones und Computer einen Warnhinweis tragen. Thomée arbeitet derzeit am medizinischen Institut der schwedischen Uni an ihrer Doktorarbeit. Im Rahmen der Arbeit hat sie zusammen mit Forscherkollegen mehrere Befragungen durchgeführt, die sich mit den möglichen gesundheitlichen Folgen durch regelmäßige Handy- und PC-Nutzung ergeben. Weiter auf  >http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Regelmaessige-Nutzung-von-Handy-und-PC-kann-krank-machen-835609990
20.08.2012, 22:15 Uhr

WLAN macht Wände durchsichtig

Radiowellen zeigen bewegte Objekte hinter Mauern London - Ingenieure des University College in London http://www.ucl.ac.uk haben einen Weg gefunden, die Strahlung von WLAN-Routern zu nutzen, um durch Wände zu sehen, wie extremetech.com berichtet. Mit einem passiven Radargerät, das über zwei Antennen verfügt, wird die Strahlung von WLAN-Netzen aufgefangen. Eine Antenne empfängt das normale Router-Signal, die zweite empfängt von bewegten Objekten veränderte Frequenzen. Ein Computer errechnet dann Position, Richtung und Geschwindigkeit von Objekten oder Personen. Da die Technologie auf dem Doppler-Effekt basiert, sind nur bewegliche Objekte erfassbar. Die Forscher hoffen aber, in Zukunft selbst die Bewegungen eines Brustkorbs beim Atmen erfassen zu können. Weiter auf: >http://www.pressetext.com/news/20120806019
27.07.2012, 22:20 Uhr

Hinweise auf Facebook-Handy verdichten sich

New York - Smartphones sind die Achillesferse von Facebook, weil das Online-Netzwerk auf ihnen kein Geld mit Werbung verdient. Abhilfe könnte ein eigenes Handy schaffen, das offenbar 2013 kommen soll. Die Hinweise auf ein Facebook-Handy werden immer konkreter. Das weltgrößte Online-Netzwerk entwickle sein erstes eigenes Telefon zusammen mit dem Smartphone-Spezialisten HTC und wolle es Mitte 2013 auf dem Markt bringen, meldete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag. Weiter auf >http://www.soester-anzeiger.de/nachrichten/telekommunikation-mobiles/bericht-facebook-plant-eigenes-handy-mitte-2013-2433317.html
26.07.2012, 18:34 Uhr

Datenverkehr bei Handys explodiert

Laut einer Studie des Telefonie-Anbieters Three hat sich der mobile Datenverkehr in Großbritannien im letzten Jahr verdoppelt. Der durchschnittliche Nutzer verbraucht monatlich 1,1 Gigabyte, während sich das mobile Surfen im Vorjahr mit 450 Megabyte noch in Grenzen hielt. Deutschland liegt über weltweitem Durchschnitt. Auch in Deutschland steigt die Nutzung rapide. Der Mobilfunkbetreiber E-Plus macht mittlerweile 39 Prozent seines Umsatzes mit mobilem Internet. Die Anbieter kommen mit der Infrastruktur aber nicht mehr nach. Die beworbenen Flatrates werden in Wahrheit gedrosselt, die Grenze ist schon lange erreicht", sagt IT-Journalistin Verena Blöcher. Weiter auf >http://www.prad.de/new/news/shownews_gadgets5674.html
25.07.2012, 21:25 Uhr

Does The Fcc Plan To Rubber Stamp Outdated Cell Phone Radiation Standards?

More research on cell phone radiation is needed before we replace our outdated guidelines. In the interim the US should disseminate precautionary health warnings. A $1 annual fee per cell phone would generate $300 million for research and education. The Federal Communications Commission (FCC) will conduct a formal review of the U.S. cell phone radiation standards according to a Bloomberg news report. An FCC spokesperson emailed a statement to a Bloomberg reporter that is truly alarming. Her message suggests that the FCC has already decided that the current standards are fine, and will conduct a review to rubber stamp the 1996 FCC guidelines: (...) (...) The FCC standards were established in 1996 at a time when few adults used cell phones. Today, children and most adults are exposed to far more cell phone radiation than the FCC-approved test models are subjected to when new cell phones are certified. Moreover, the test assumes that cell phones can harm us only by heating tissue. This is not true as there are numerous studies that demonstrate non-thermal effects from cell phone radiation including increased glucose metabolism in the brain, generation of heat shock proteins, free radicals, and double-strand DNA breaks; penetration of the blood-brain barrier, damage to sperm and increased male infertility. More   >http://www.prlog.org/11901340-does-the-fcc-plan-to-rubber-stamp-outdated-cell-phone-radiation-standards.html
24.07.2012, 22:59 Uhr

Pediatricians Say Cell Phone Radiation Standards Need Another Look

Concerns persist over the health effects of radiation from cell phones, especially for kids. Now the nation's largest pediatricians group is asking the government to review emission standards It’s been 18 years since the U.S. government assessed the standards for cell phone radiation. That was back in 1996, long before the practice of giving your big kid a cell phone became as common as giving your little kid a bath. Both cell-phone technology and cell-phone use have changed in the interim, which is why last week the American Academy of Pediatrics (AAP) urged the Federal Communications Commission (FCC) to reconsider its radiation standards. (...) Given his target audience, Block couldn’t resist highlighting more than physical health concerns. He also brought up the downside of too much time spent using cell phones, computers, televisions and other devices. More >http://healthland.time.com/2012/07/20/pediatricians-call-on-the-fcc-to-reconsider-cell-phone-radiation-standards/
20.07.2012, 19:48 Uhr

Das Handy übernimmt die Kontrolle

(...) Es ist unheimlich, wie schnell neue Betriebssysteme für Smartphones lernen, auf unsere Bedürfnisse zu reagieren. Sie wissen, wann wir wo sein müssen, und sie leiten uns schnellstmöglich hin. Sie speichern unsere Vorlieben. Sie führen uns. Sie verführen uns aber auch. Sie speichern eine Unmenge von persönlichen Daten. (...) Ihr Bericht spiegelt das Spannungsverhältnis zwischen technischer Faszination und der Skepsis wider, die der gesunde Menschenverstand hervorbringt. Weiter auf >http://www.rp-online.de/digitales/rp-plus/das-handy-uebernimmt-die-kontrolle-1.2917310
20.07.2012, 15:31 Uhr

Handy-Strahlung: iPhone 4S dreimal so stark wie Samsung Galaxy S3

Wie schädlich ist es, mit dem Handy zu telefonieren? Genau weiß man es nicht, dazu fehlt es noch an Langzeiterfahrungen. Wie viel Wärme Handys an den menschlichen Körper abgeben, lässt sich aber mit einem normierten Messwert angeben: SAR, die Spezifische Absorptionsrate. Eine Infografik vergleicht die SAR-Werte verschiedener aktueller Smartphones. Darin kommt das Samsung Galaxy S3 deutlich besser weg als seine Konkurrenten, etwa das iPhone 4S. (...) Die Firma tawkon hat eine App entwickelt, die den Nutzer bei erhöhter Strahlungsaussetzung des Körpers durch das Smartphone warnt und ihn gegebenenfalls auffordert, ein Headset zu benutzen. Weiter auf >http://www.androidnext.de/news/handy-strahlung-iphone-samsung-galaxy-s3/
18.07.2012, 16:16 Uhr

Handy: Firmen speichern zu viel

Sobald ein Kunde sein Handy benutzt, speichern Mobilfunkanbieter, wo er sich befindet – sogar wenn er nur angerufen wird. Das ist das Fazit, das der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung aus einer Untersuchung der Bundesnetzagentur zieht. (...) Einige Mobilfunkfirmen speichern die Daten sogar monatelang, auch wenn ein Kunde nur angerufen wird oder eine Flat-rate hat. Dabei muss sofort gelöscht werden, was für die Abrechnung nicht gebraucht wird, schreibt die Bundesnetzagentur. Weiter auf >http://www.test.de/Handy-Firmen-speichern-zu-viel-4417462-4417466/
11.07.2012, 20:39 Uhr

Handys werden vorzugsweise im Bett und auf der Toilette genutzt

(...) Eine Studie des Marktforschungsinstituts Harris Interactive, die für den Sicherheits-Experten Lookout erstellt wurde, deckt interessante Details zum Einsatz der Mobiltelefone auf. (...) So gab mit 54 Prozent mehr als die Hälfte der über 2000 Befragten aus den USA an, dass sie auch im Bett zu Smartphone greifen. Sogar auf der Toilette kommen die Geräte bei 39 Prozent der Nutzer zum Einsatz. Der Status in sozialen Netzwerken oder die Nachfrage nach entgangenen Telefonanrufen wird von zwei Dritteln der Befragten mindestens einmal in der Stunde überprüft. Weiter >http://web.de/magazine/digitale-welt/mobile/15689992-handys-vorzugsweise-bett-toilette-genutzt.html
11.07.2012, 20:19 Uhr

Wie Ihr Handy Sie überwacht

Was in George Orwells Roman "1984" noch Science-Fiction war, ist längst Realität: Mobilfunkanbieter speichern Aufenthaltsdaten ihrer Kunden oft länger, als es das Gesetz verlangt. Und diese Informationen sind bares Geld wert (...) Die Anleitung dokumentierte perfekt, dass die Anbieter nicht nur Abrechnungsdaten, sondern auch Standort der Telefone abspeichern und mitunter über ein halbes Jahr lang auf ihren Servern parat halten. Besonders spannend für Ermittler: Die "Cell-ID", der Standort des Mobilfunksenders, über den das Telefon ins Netz eingebunden ist. Da moderne Smartphones ständig Datenverbindungen aufbauen, lassen sich so fast lückenlose Bewegungsprofile erstellen. Weiter >http://www.welt.de/print/wams/finanzen/article107613654/Wie-Ihr-Handy-Sie-ueberwacht.html
06.07.2012, 10:39 Uhr

Telekom-Pläne: Bald kann man mit dem Smartphone einkaufen gehen

Die Telekom kooperiert mit Kreditkartenanbieter Mastercard und will so das Bezahlen per Smartphone ermöglichen. Im ersten Schritt bringt der Konzern eine eigene Kreditkarte mit Funkchip auf den Markt. Die Telekom hat es auf den Geldbeutel der Deutschen abgesehen. Am liebsten will sie ihn ganz abschaffen und durch das Mobiltelefon ersetzen. Nutzer sollen nicht nur im Vorbeigehen an der Ladenkasse bezahlen können, sondern mit ihrem Telefon auch online Bahntickets und Konzertkarten buchen, Rabatte einlösen und Kundenkarten nutzen. Weiter auf  >http://www.welt.de/wirtschaft/article107695413/Bald-kann-man-mit-dem-Smartphone-einkaufen-gehen.html
02.07.2012, 17:48 Uhr

Hamburg: Zu lautes Telefonat in Bahn - Fahrgast schmeißt Handy aus Fenster

Ein Fahrgast in einer Hamburger S-Bahn hat das Handy einer zu laut telefonierenden Frau einfach aus dem Fenster geworfen. Die Bundespolizei suchte anschließend die Gleise ab, konnte das etwa 700 Euro teure Telefon aber nicht mehr finden. Mehrere Fahrgäste hatten die betrunkene 23-Jährige am frühen Morgen gebeten, während der Fahrt von Hamburg-Altona Richtung Wedel etwas leiser zu telefonieren - vergeblich. Ein 46-Jähriger löste das Problem dann auf seine Weise. Weiter... >http://www.pz-news.de/news_artikel,-Zu-lautes-Telefonat-in-Bahn-Fahrgast-schmeisst-Handy-aus-Fenster-_arid,353551.html
02.07.2012, 13:27 Uhr

Cybermobbing - wenn das Handy zur Waffe wird

An Rhein und Ruhr: Eine neue Studie belegt: Drei Prozent der Kinder werden im Internet oder auf dem Handy beleidigt. Sechs Prozent der 10.000 befragten Kinder gaben beim LBS-Barometer an, selbst schon einmal Täter gewesen zu sein. (…) Cybermobbing ist kein Massenphänomen, lautet das Ergebnis einer neuen Studie, die gestern in Berlin vorgestellt wurde. Aber, so heißt es im sogenannten LBS-Kinderbarometer, „die drei Prozent der Kinder, die angeben, im Internet oder auf dem Handy beleidigt zu werden, erleben das „oft“ oder „sehr oft“. (…) Für die Täter sei die Hemmschwelle zu Hause an der Tastatur wesentlich geringer. Vom „Online-Enthemmungseffekt“ sprechen Experten. Weiter...  >http://www.derwesten.de/panorama/cybermobbing-wenn-das-handy-zur-waffe-wird-id6824774.html
29.06.2012, 17:54 Uhr

"Das Baby ist immer wichtiger als das Handy"

Familienministerin Kristina Schröder jongliert Handy und Babyfon, führt dienstliche Telefonate aber vor der Wohnungstür. Sie fordert: Die Privatzeit muss so gut es geht privat bleiben. Der Kurpark in Wiesbaden ist ein ungewöhnlicher Ort für ein Interview mit der Bundesfamilienministerin, aber Kristina Schröder (CDU) hat ihn sich ausgesucht – bei sich zu Hause, in ihrer Geburtsstadt. Lesen Sie weiter auf >http://www.welt.de/politik/deutschland/article107202055/Das-Baby-ist-immer-wichtiger-als-das-Handy.html
29.06.2012, 06:22 Uhr

München: Bezahlen mit dem Handy im Einzelhandel soll im Herbst beginnen

Die drei führenden Mobilfunkanbieter in Deutschland wollen im Herbst ihr gemeinsam entwickeltes Bezahlsystem "mpass" einführen. Damit können Kunden mit dem Handy im Laden bezahlen. Es gebe entsprechende Gespräche mit vielen Einzelhändlern, sagte der Geschäftsführer von Telefónica Deutschland, Michiel van Eldik, dem "Handelsblatt". Weiter... >http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12351274/63589/Bezahlen-mit-dem-Handy-im-Einzelhandel-soll-im.html
26.06.2012, 20:41 Uhr

Stress loswerden: Abschalten nach der Arbeit

E-Mails nach dem Feierabend, ständig via Handy erreichbar sein: Vielen Berufstätigen fällt es schwer, nach der Arbeit abzuschalten. Tipps für mehr Entspannung. Nach dem Willen von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sollen Arbeitnehmer besser vor Stress durch Computer und Smartphones geschützt werden. Klare Regeln sollen vorgeben, wie lange Beschäftigte erreichbar sein müssen und wann sie dafür einen Ruheausgleich bekommen. Weiter auf >http://www.apotheken-umschau.de/Stress/Stress-loswerden-Abschalten-nach-der-Arbeit-169739.html
26.06.2012, 20:36 Uhr

Jüngere finden Handy und Internet wichtiger als Fernsehen

Fernsehverbot? Nicht so schlimm, finden viele jüngere Menschen in Deutschland. Sie würden eher aufs Fernsehen als auf ihr Handy oder das Internet verzichten. Das haben Forscher herausgefunden. Sie haben mehr als 2.000 Menschen in Deutschland befragt. (...) Das ist bei den Menschen zwischen 14 und 34 Jahren so, berichten die Forscher. Bei den Älteren zeigt sich ein anderes Ergebnis. Weiter auf >http://www.derwesten.de/agenturmeldungen/juengere-finden-handy-und-internet-wichtiger-als-fernsehen-id6801209.html
26.06.2012, 11:07 Uhr

Ältere Deutsche leiden unter schwerem Datenstress

Ein Phänomen macht Karriere. Psychologen, Krankenkassen und Gewerkschaften warnen vor dem Stress durch Internet und Handy. Erste Firmen führen Regeln für die Erreichbarkeit ihrer Mitarbeiter ein. (…) Arbeitspsychologen, Krankenkassen und Gewerkschaften warnen: Dauerstress macht krank. Sie verweisen auf den dramatischen Anstieg der Krankheitstage wegen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Weiter... >http://www.welt.de/politik/deutschland/article107234566/Aeltere-Deutsche-leiden-unter-schwerem-Datenstress.html
22.06.2012, 13:40 Uhr

Mobilfunkanbieter speichern illegal Bewegungsprofile

Aus einer heute vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) erstmals veröffentlichten Erhebung der Bundesnetzagentur des vergangenen Jahres ergibt sich, dass deutsche Mobilfunkanbieter rechtswidrig protokollieren und speichern, an welchem Ort (Funkzelle) wir unser Handy oder Smartphone benutzt haben. (...) Auf Anzeige des AK Vorrat rechtfertigte die Deutsche Telekom diese Praxis zum Beispiel mit dem Argument, sie verwende die Bewegungsprotokolle zur Überprüfung der Plausibilität von Einwendungen gegen Rechnungen. Weiter... >http://www.gg24.de/kreis-gross-gerau-news/items/mobilfunkanbieter-speichern-illegal-bewegungsprofile-115.html
22.06.2012, 13:39 Uhr

Neumünster/Kiel: Schulen kämpfen gegen die Handy-Plage

Ein generelles Verbot von Mobiltelefonen an Schulen ist rechtlich nicht möglich. Dabei haben diese massiv mit Betrug und Cyber-Mobbing via Handy zu kämpfen. Mobiltelefone werden immer mehr zum Problem für Schulen im Norden. Das Spektrum reicht von latenter Abgelenktheit über Betrug bei Klausuren bis zum Mobbing von Mitschülern. Dabei müssen die Geräte faktisch überall laut Schulordnung - zumindest während des Unterrichts - ausgeschaltet sein. (…) Weiter... >http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/article/111/schulen-kaempfen-gegen-die-handy-plage.html
22.06.2012, 13:39 Uhr

Berlin/Dortmund: Das Recht auf ein abgeschaltetes Handy

Opposition und Gewerkschaften wollen per Gesetz gegen ständige Erreichbarkeit vorgehen SPD, Grüne und Gewerkschaften fordern neue Regeln gegen die ständige Erreichbarkeit von Arbeitnehmern über Handy und Computer. Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer sagte der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe): "Ich fordere die Bundesregierung auf, neue rechtliche Vorgaben zum Umgang mit psychischen Belastungen, wie eine Anti-Stress-Verordnung, anzugehen". Weiter... >http://www.welt.de/newsticker/news3/article106565096/Das-Recht-auf-ein-abgeschaltetes-Handy.html
21.06.2012, 21:05 Uhr

Afrika: Bürgerkrieg um Rohstoff für deutsche Handys

Bukavu/Essen.   Im Osten Kongos tobt seit Jahren ein grausamer Bürgerkrieg, unter dem vor allem die Zivilbevölkerung leidet. Frauen werden vergewaltigt, Kinder zum Kämpfen gezwungen und Männer müssen in den Bergwerkern nach Coltan schürfen – einem Rohstoff, der auch in Handys und Laptops für deutsche Kunden steckt. (...) „Die Rebellen beuten die Coltan-Minen mit Zwangsarbeitern aus.“ So finanzierten sie ihren Kampf und beuteten gleichzeitig den Kongo aus, beklagt die engagierte Frau. Hightech-Firmen wie Apple, Nokia & Co. sollten lieber Verträge mit dem Kongo schließen und dem Land helfen, die Rohstoffe legal auszubeuten. Weiter auf >http://www.derwesten.de/panorama/buergerkrieg-um-rohstoff-fuer-deutsche-handys-id6787906.html
21.06.2012, 15:52 Uhr

Pfaffenhofen: Wohngebiete sind tabu

Der Gemeinderat möchte mitreden wenn Mobilfunkanbieter Standorte für Sendemasten suchen. Damit diese künftig außerhalb von Wohngebieten bleiben, beschloss die Gemeinde, einen Bebauungsplan zu erstellen. Handymasten, die nicht höher als zehn Meter sind, können von Mobilfunkfirmen aufgestellt werden, wo sie es für richtig halten. (...)Damit die Unternehmen sich künftig nicht mehr auf die Zehn-Meter-Regel berufen können, hat Pfaffenhofen einen Bebauungsplan beschlossen. Er setzt diese Möglichkeit ausdrücklich außer Kraft. In Verwaltungsdeutsch heißt es: Ein Bebauungsplan zur planungsrechtlichen Steuerung der Mobilfunkversorgung wird erarbeitet. Weiter... >http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/Wohngebiete-sind-tabu;art4333,1510911
21.06.2012, 15:52 Uhr

O2 beginnt mit Mobil-LTE

Ab dem 3. Juli will der Mobilfunknetzbetreiber O2 Telefónica die mobile Version seines LTE-Netzes Schritt für Schritt vom Test- in den Regelbetrieb überführen. Das Netz liefert bis zu 50 MBit/s und startet zunächst in den Regionen Nürnberg und Dresden. In Kürze sollen dann München und Leipzig folgen. Damit wird O2 der dritte von vier Mobilnetzbetreibern für mobiles LTE. Einzig E-Plus steckt noch in der Planungsphase. Weiter... >http://www.heise.de/netze/meldung/O2-beginnt-mit-Mobil-LTE-1622327.html
21.06.2012, 15:51 Uhr

Den Haag: KPN bläst Fusion von E-Plus mit Telefonica-Tochter O2 ab

Die diskutierte Fusion von der Mobilfunkanbieter E-Plus und O2 ist offenbar vom Tisch. Wie die niederländische E-Plus-Mutter KPN am Mittwochabend mitteilte, wurden die Gespräche für einen Zusammenschluss von Mobilfunkanbietern innerhalb Deutschlands ohne Einigung beendet. Die Turbulenzen an den Finanzmärkten hätten einer Vereinbarung im Weg gestanden. Den Namen der Telefonica -Tochter O2 nannte KPN in der Mitteilung nicht. Weiter... >http://www.dgap-medientreff.de/news/technologie/kpn-blast-fusion-von-e-plus-mit-telefonica-tochter-o2-ab-285559/
20.06.2012, 20:55 Uhr

Permanente Erreichbarkeit: Sklaven des Bildschirms

Arbeit mit Smartphone und Laptop am Feierabend ist riskant: Nicht nur drohen stressbedingte Erschöpfungszustände und Burn-out, auch der Bewegungsapparat ist in Gefahr. (...) Deshalb schlägt der Verband der britischen Physiotherapeuten jetzt Alarm: Die heimischen Sonderschichten an Smartphone, Tablet oder Laptop seien "Anlass zu großer Sorge", sagt Helena Johnson, die Vorsitzende des Verbandes. "Ein bisschen Zusatzarbeit zu Hause mag zwar kurzfristig als gelungene Lösung erscheinen, wenn diese Arbeitsverteilung jedoch zur abendlichen Routine wird, kann sie zu Rücken- und Nackenschmerzen führen und stressbedingte Leiden auslösen." Weiter auf >http://www.sueddeutsche.de/karriere/permanente-erreichbarkeit-sklaven-des-bildschirms-1.1387700
20.06.2012, 14:10 Uhr

Nürnberg: Höhe des Bußgeldes ist dabei egal

Wird ein Autofahrer beim verbotenen Telefonieren mit dem Handy erwischt, muss er in der Hauptverhandlung persönlich vor Gericht erscheinen und kann sich nicht nur durch seinen Anwalt vertreten lassen. Auch wenn es lediglich um ein Bußgeld in Höhe von 54 Euro geht. Auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf weist die Deutsche Anwaltshotline in Nürnberg hin. (Aktenzeichen: OLG Düsseldorf IV-1 RBs 144/11) In dem Fall sei der Verkehrssünder zu dem Gerichtsverfahren nicht erschienen. Dadurch habe der als Zeuge geladene Polizist Schwierigkeiten gehabt, sich an den konkreten Fall zu erinnern. Weiter … >http://www.freiepresse.de/RATGEBER/AUTO/Autofahrer-muss-nach-Handyverstosz-vor-Gericht-erscheinen-artikel8019650.php
19.06.2012, 15:01 Uhr

Handy statt TV: Smartphones liegen vor TV-Geräten

Berlin. Des Deutschen liebstes Spielzeug ist nicht mehr der Fernseher: Sogenannte Smartphones haben sich inzwischen zu den absoluten Umsatzbringern in der Unterhaltungselektronik-Branche entwickelt und steigen weiter in der Beliebtheitsskala unter den Nutzern in Europa. (...) Lediglich zu 13 Prozent würden die Geräte aber noch zum Telefonieren genutzt. Die am häufigsten verwendeten Anwendungs-Gruppen sind Apps, SMS, Facebook und Twitter mit 45 Prozent, gefolgt von Web-Nutzung, E-Mails sowie Fotos und Videos mit 29 Prozent. (...) Mit einem Umsatz von 6,1 Milliarden Euro spülen die Hightech-Handys der Branche erstmals mehr in die Kassen als neue Flachbildfernseher (5,8 Milliarden Euro), das bisherige Kernprodukt in der Unterhaltungselektronik. Weiter auf >http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article2311031/Handy-statt-TV-Smartphones-liegen-vor-TV-Geraeten.html
19.06.2012, 14:08 Uhr

FCC: Vorschlag zur Untersuchung von Handystrahlung eingereicht

Der Vorsitzender der U.S. Federal Communications Commission (FCC), Julius Genachowski, reichte am Freitag einen Vorschlag zur Untersuchung der Strahlung von Geräten mit Drahtlos-Verbindungen ein. So soll herausgefunden werden, ob diese krebserregend ist und entsprechend reguliert werden sollte. Wenn dieser Vorschlag von der Mehrheit der FCC und vier weiteren Mitgliedern der Kommission genehmigt wird, wäre es tatsächlich das erste Mal, dass eine solche Untersuchung offiziell durchgeführt wird. Vor 15 Jahren wurde bereits ein solcher Antrag gestellt, der allerdings zu damaliger Zeit abgelehnt wurde. Weiter... >http://www.handy-tests.net/32527-fcc-vorschlag-zur-untersuchung-von-handystrahlung-eingereicht/
19.06.2012, 13:27 Uhr

"20 Jahre Mobilfunk. Das Beste kommt noch!"

Am 1. Juli 1992 begann mit dem Start der D-Netze der Siegeszug des kommerziellen Mobilfunks - Heute besitzt jeder Deutsche im Schnitt 1,4 Handys - Mehr als 114 Millionen Mobilfunk-Karten im Einsatz - Moderne Smartphones mischen den Markt auf - Die Zukunft ist durch und durch vernetzt. (...) Dass wir uns heute immer und überall mit Menschen unterhalten können, die uns wichtig sind - privat oder beruflich -, ist eine fantastische Sache", sagt Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme. "Der Mobilfunk befriedigt ein menschliches Grundbedürfnis: den Wunsch nach Kommunikation. Nur so lässt sich der Erfolg in den vergangenen 20 Jahren erklären. Der Mobilfunk durchdringt die gesamte Gesellschaft - ohne Unterschiede. Wir haben den Nerv bei den Menschen getroffen." (...) Innovative Endgeräte und neue Netztechnologien halten den Mobilfunkmarkt in ständiger Bewegung. Und, das Beste kommt noch: In den nächsten Jahren werden neue Technologien wie Connected Home und Connected Car für die intelligente Vernetzung von Haushalts- und Kommunikationstechnik sorgen. Weiter auf  >http://nachrichten.finanztreff.de/news_news.htn?awert=topthemen&sektion=uebersicht&id=8362993
18.06.2012, 11:47 Uhr

Urlaub: Erholung ohne Handy

Rhein-Main. Ein Grund, warum immer mehr Menschen im Urlaub nicht richtig abschalten können, ist ihre ständige Erreichbarkeit. "Wer Mobiltelefon und Laptop im Urlaub anlässt, findet nicht den nötigen Abstand zum Alltag", erklärt Dr. Ulrike Roth von TÜV Rheinland. Die Folge davon ist, dass die erhoffte Erholung nicht eintritt. Die Gesundheitsexpertin rät daher, Geschäftshandy und Laptop gar nicht erst mit in den Urlaub zu nehmen oder eine klare Vereinbarung über die Erreichbarkeit zu treffen. Weiter auf >http://www.business-on.de/rhein-main/urlaub-geschaeftshandy-erreichbarkeit-laptop-menschen-erholung-_id18526.html
18.06.2012, 11:09 Uhr

Handy-Stress: Schröder fordert freien Sonntag

In der Debatte über die permanente Erreichbarkeit in der modernen Arbeitswelt plädiert Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) für einen weitgehend störungsfreien Sonntag. "E-Mails, Home Office und Smartphones sind große Erfindungen. Aber sie verleiten zu einer gefühlten Dauerverfügbarkeit, die irgendwann nicht mehr gesund ist. Viele von uns schalten im wahrsten Sinne des Wortes auch am Wochenende nicht mehr ab", schreibt Schröder in einem Beitrag für die 'Tageszeitung'. (...) Trotzdem schalten mehr als 66 Prozent der Deutschen ihr Handy gar nicht mehr aus. (...) In die Zeit ohne Mobiltelefone wünschen sich aber immerhin 26 Prozent der Befragten zurück. Weiter auf >http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/handy-stress-schroeder-fordert-freien-sonntag-2330c-51ca-30-1159941.html
15.06.2012, 21:40 Uhr

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Handy-Verkäufer


Schlafprobleme, Depressionen, Stress: Die allzu intensive Nutzung von Smartphones und Computern erhöht zumindest bei jungen Menschen das Risiko psychischer Probleme. Die Göteborger Medizinerin Sara Thomée fordert daher Aufklärung über den gesunden Umgang mit diesen Technologien: Pausen machen, Erholungszeiten und eine Begrenzung der (permanten) Erreichbarkeit sind ihre Vorschläge. All das gilt zumindest für junge Erwachsene, wie vier Studien des medizinischen Instituts der Uni Göteburg herausgefunden haben wollen. Dafür befragte die Doktorandin Sara Thomée 4100 Menschen zwischen 20 und 24 Jahren per Fragebogen und interviewte 32 besonders starke Kommunikationstechnik-Nutzer. Weiter auf >http://www.neues-deutschland.de/artikel/229815.zu-risiken-und-nebenwirkungen-fragen-sie-ihren-handy-verkaeufer-8232.html
15.06.2012, 20:23 Uhr

Verbraucher für Ressourcenschutz bereit zu Verzicht auf neues Handy

Knapp neun von zehn Verbrauchern in Deutschland können sich einer Studie zufolge vorstellen, ihr Handy länger zu behalten und dadurch Rohstoffe zu sparen. 85 Prozent der Bevölkerung seien grundsätzlich bereit, für den schonenden Umgang mit Ressourcen auf eine neues Handys zu verzichten, teilte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Weiter auf >http://www.stern.de/news2/aktuell/verbraucher-fuer-ressourcenschutz-bereit-zu-verzicht-auf-neues-handy-1840987.html
15.06.2012, 10:35 Uhr

Experten fordern Handypfand

Bei Getränkeflaschen und Autobatterien funktioniert es schon - ein Pfandsystem. Jetzt fordert der Sachverständigenrat für Umweltfragen, es auch für Elektroschrott einzuführen. Pro recycletem Handy soll es künftig bis zu 100 Euro geben. Der Sachverständigenrat für Umweltfragen möchte erreichen , dass künftig mehr Telefone recycelt werden. Er gehe davon aus, dass durch ein Pfand zwischen 30 und 100 Euro die Rücklaufquoten für Mobiltelefone deutlich erhöht werden könnten, sagte der Vorsitzende Martin Faulstich dem MDR. Weiter... >http://www.n-tv.de/politik/Experten-fordern-Handypfand-article6503011.html
14.06.2012, 14:06 Uhr

Ruhe- und Pausenzeiten sind wichtig für Prävention und Produktivität

Berlin - Offlinezeiten sind wichtig für das seelische und körperliche Wohlbefinden. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über Handy-Stress am Feierabend hin. Das gilt im Übrigen nicht nur für die Freizeit, sondern auch für die Arbeit, wenn komplexe Aufgaben erfüllt werden müssen. Häufige Unterbrechungen beeinträchtigen sowohl die Arbeitszufriedenheit als auch die Produktivität. (...) "Wer im Büro arbeitet, hat heute neben dem Diensttelefon und dienstlichen E-Mailpostfach häufig noch ein privates Handy dabei. Möglicherweise ein Smartphone, auf dem er in sozialen Medien unterwegs ist." Es liege auch in der Verantwortung jedes Einzelnen, abzuschalten und sich gezielt einer Aufgabe zuzuwenden. Weiter auf  >http://www.hwelt.de/c/content/view/9469/1/
14.06.2012, 13:59 Uhr

Bild-Kolumnist Franz Josef Wagner über die Handy-Welt

Liebes Handy, heute in BILD kann man Dich testen, wie handysüchtig, krank man ist. Krank ist ein Mensch, der sich ohne Handy amputiert fühlt, als würde eins seiner Glieder fehlen. Ja, leider ist es so. Wir leben in einer Handy-Diktatur. Man guckt sich nicht mehr an, der Mensch ist nicht mehr Empfangsstation. Man kennt das Display besser als das Gesicht des Partners. Man isst Spaghetti, simst, liest E-Mails. Weiter auf >http://www.bild.de/news/standards/franz-josef-wagner/liebes-handy-24628146.bild.html
14.06.2012, 13:19 Uhr

20 Jahre Handy: Vom „Knochen“ zum Smartphone

Mitte des Jahres 1992 gingen mit den D-Netzen die ersten digitalen Mobilfunknetze an den Start. COMPUTER BILD zeigt, was zwischen erstem Handy und dem iPhone passiert ist. Motorola brachte 1983 mit dem Dynatac 8000X das erste kommerzielle Mobiltelefon der Welt auf den Markt. Zu diesem Zeitpunkt gab es in Deutschland lediglich das „B-Netz“ – ein Netz, das allein aufgrund der Kosten für Dienst und Gerät eher für professionelle Anwender vorgesehen war. (...) Mit „Long Term Evolution“ (LTE) steht bereits die vierte Mobilfunkgeneration in den Startlöchern. Das gesteigerte Datenvolumen bei der mobilen Nutzung zwingt die Mobilfunkbetreiber zum Ausbau ihrer Netze. Weiter auf >http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-20-Jahre-Handy-Vom-Knochen-zum-Smartphone-7563381.html#1
14.06.2012, 11:53 Uhr

Smartphone-Burnout im Job

Viele Arbeitnehmer sind für ihre Kollegen und Chefs jederzeit erreichbar. Doch dieser dauerhafte Standby-Modus bedeutet Stress. Arbeitsministerin von der Leyen fordert jetzt, dass die Unternehmen klare Regeln erlassen. (...) „Arbeitgeber schaffen Diensthandys ja nicht aus Nächstenliebe an, sondern sie knüpfen daran Erwartungen – und wer sich dem nicht entzieht, klappt irgendwann zusammen“, warnt Perreng. (...) Ein Zusammenhang zwischen der Zunahme psychischer Erkrankungen und der dauernden Erreichbarkeit ist zwar nicht zweifelsfrei belegbar, plausibel aber ist er allemal. (...) Das Arbeitsministerium beziffert die Kosten für die sozialen Sicherungssysteme und den Produktionsausfall auf 26 Milliarden Euro jährlich. Weiter auf    >http://www.fr-online.de/arbeit---soziales/smartphone-burnout-im-job-nach-dienstschluss-handy-aus-,1473632,16365508.html
12.06.2012, 17:44 Uhr

DGB will Handy-Terror verbieten lassen

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert von der Bundesregierung klare Regeln zur Erreichbarkeit von Arbeitnehmern. Das Arbeitsschutz-Gesetz müsse durch eine Anti-Stress-Verordnung ergänzt werden, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. (...) Die ständige Erreichbarkeit führe zu "erheblichen Problemen für die Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch für die Wirtschaft selbst", sagte Buntenbach. So sei die Zahl psychischer Erkrankungen in den vergangenen Jahren geradezu explodiert: (...). Weiter auf  >http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/von-der-leyen-fordert-regeln-fuer-umgang-mit-handys-und-computern-a-838402.html
12.06.2012, 17:35 Uhr

Von der Leyen fordert Funkstille in der Freizeit

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) fordert eine deutliche Trennung von Arbeit und Freizeit. «Es muss ganz klare Regeln innerhalb eines Betriebes geben was Handykultur, Mailverkehr angeht. (...) So wie es Arbeitsschutzmaßnahmen wie Bauhelme gebe, müsse es auch psychischen Arbeitsschutz geben. «In der Freizeit sollte Funkstille herrschen», forderte von der Leyen. Weiter auf >http://www.zeit.de/news/2012-06/12/gesundheit-von-der-leyen-fordert-funkstille-in-der-freizeit-12154005
07.06.2012, 20:05 Uhr

What if your mobile phone is giving you brain cancer?

(...) I see 10 to 20 new patients each week and at least one third of those patients’ tumours are in the area of the brain around the ear. As a neurosurgeon I cannot ignore this fact and while I may personally believe there is a link between brain tumours and EMR exposure, I need evidence to support it and evidence takes careful planning and funds. (...) Two of the largest centres in the world have documented a disturbing rise in the incidence of brain tumours, the CBTRUS and the Office of National Statistics in the UK (4) where figures suggest a 50 per cent increase in frontal and temporal lobe tumours between 1999 and 2009. Weiter auf >http://www.thepunch.com.au/articles/what-if-your-mobile-phone-is-giving-you-brain-cancer/
07.06.2012, 19:32 Uhr

Cell phones: 50 percent increase in frontal and temporal lobe tumors in children

(NaturalNews) The Office of National Statistics in the United Kingdom discovered a 50 percent increase in frontal and temporal lobe tumors in children during the ten year span covering 1999 to 2009. Was this a result of cell phone radiation? The Department of Health in the UK would appear to think so. One in three children under the age of ten currently has a cellphone in their possession. The governmental agency put out the following statement: "Children should only use mobile phones for essential purposes and keep all calls short." Weiter auf http://www.naturalnews.com/036016_cell_phone_radiation_tumors.html#ixzz1wvdvMuD1 >http://www.naturalnews.com/036016_cell_phone_radiation_tumors.html#ixzz1wvdvMuD1
07.06.2012, 19:17 Uhr

Cell Phones Give Brain Burst of Caffeine-Like Energy

Millions of Americans rely on a morning caffeine jolt to get their day started -- but your cell phone may be having a similar effect. Exposure to the electromagnetic fields emitted by cell phones excites the brain in a small but measurable way, reveals a new study published in the Annals of Neurology. (...) They found that cell phone exposure increased cortical brain activity on the left side, where the phone was activated. In other words, the brain was more ready to respond to a stimulus. Weiter auf >http://prd34.blogspot.de/2012/05/cell-phones-give-brain-burst-of.html
06.06.2012, 18:18 Uhr

Neue Recycling-Idee: Kommt das Handy-Pfand?

(…) Die Hauptaussage des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU): Wenn Öl und Kohle immer knapper werden, müssen wir die Ressourcen besser schützen.​ Der Kreislauf wertvoller Rohstoffe könnte zum Beispiel verbessert werden, wenn Elektroschrott sinnvoll verwertet wird. (...) Doch der Vorschlag zum Handy-Pfand ist nicht neu: Die Grünen haben im März einen Antrag im Bundestag gestellt, fordern zehn Euro Pfand beim Handy-Kauf, weil immer schneller neue Geräte locken und die alten im Schrank verrotten. Ein Pfandsystem sei da ein erster Schritt.​ Weiter auf >http://www.bild.de/geld/wirtschaft/recycling/kommt-das-handy-pfand-24515526.bild.html
30.05.2012, 10:58 Uhr

Japan: Das erste Geiger-Handy der Welt

Sharp und der Handynetzbetreiber Softbank stellen ein Smartphone vor, dass die Angst der Japaner vor der Strahlengefahr lindern könnte. Mit dem Geigerzähler-Handy soll kein Hotspot unentdeckt bleiben. Krisen schüren Innovation. Die Atomkatastrophe in Japan macht da keine Ausnahme. Gestern hat der japanische Mobilnetzbetreiber Softbank Mobile das erste Geigerzähler-Handy der Welt vorgestellt, dass die Strahlenmessung in Japan extrem demokratisieren wird. Weiter... >http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/mobile-welt/softbank-pantone-5-das-erste-geiger-handy-der-welt/6683916.html
26.05.2012, 18:41 Uhr

Handys verdoppeln Risiken für Gehirntumore

Eine neue Studie sorgt abermals für Zündstoff in der Diskussion um die Gesundheitsgefährdung durch Handystrahlen. Die "Interphone-Studie", die im Rahmen der Jahrestagung der österr. Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin in Salzburg vorgestellt wird, belegt ein erheblich erhöhtes Risiko für Gliome (seltene Form eines Gehirntumors) durch intensive und länger andauernde Nutzung von Mobiltelefonen. (...) Eine aktuelle Studie der Pädagogischen Hochschule Salzburg zeigt, dass Schüler ihr erstes Handy jetzt meist schon im Alter von zehn Jahren bekommen. Weiter auf http://kurier.at/nachrichten/gesundheit/4497090-handys-verdoppeln-risiken-fuer-gehirntumore.php  >http://kurier.at/nachrichten/gesundheit/4497090-handys-verdoppeln-risiken-fuer-gehirntumore.php
24.05.2012, 17:50 Uhr

Delmenhorst: Handys sind oft der Grund für Überschuldung

Man könnte fast sagen, sie hätten es nicht anders verdient. Es gibt nicht wenige junge Leute im Alter von Anfang 20, die vier oder fünf Handy-Verträge abgeschlossen haben. Wenn ihnen dann die Schulden über den Kopf wachsen, ist der letzte Ausweg oft die Privatinsolvenz. Mit solchen Fällen muss sich in den letzten Jahren das Amtsgericht vermehrt befassen, berichtet dessen Direktor Hans-Peter Teetzmann. (...) „In der Region hat nur noch Wilhelmshaven ein noch höheres Niveau.“ Obwohl die Zahl der Privatinsolvenzen im Vergleich der vergangenen drei Jahre rückläufig ist sagte Teetzmann weiter: „In der Region hat nur noch Wilhelmshaven ein noch höheres Niveau.“ Weiter... >http://www.nwzonline.de/Region/Stadt/Delmenhorst/Artikel/2872586/Handys-sind-oft-der-Grund-f%FCr-%DCberschuldung.html
20.05.2012, 18:37 Uhr

Handy & Festnetz: 50 Milliarden Geräte bis 2020

Handy und Telefon sind noch nicht am Ende: Pünktlich zum Welt-Fernmeldetag wird ihnen eine populäre Zukunft vorhergesagt. Bis zum Jahr 2020 sollen 50 Milliarden Geräte (Festnetz und mobil) weltweit miteinander verbunden sein. (...) Nur noch 30 Prozent der Kommunikationsgeräte von Firmen stehen laut einer Siemens-Studie tatsächlich in den Büros der Firmensitze, alles andere ist beim mobilen Mitarbeiter unterwegs oder als Privatgerät durch den "Bring your own Device"-Trend immer in der Hosentasche. Weiter auf http://business.chip.de/news/Handy-Festnetz-50-Milliarden-Geraete-bis-2020_55886906.html >http://business.chip.de/news/Handy-Festnetz-50-Milliarden-Geraete-bis-2020_55886906.html
13.05.2012, 16:50 Uhr

Mit Row 44 und Wireless G hält der Cyberspace im südafrikanischen Luftraum Einzug

Westlake Village, Kalifornien, und Highveld Park, Südafrika (ots/PRNewswire): Im Zuge der Markteinführung, gemeinsam mit afrikanischen Partnerunternehmen Wireless G, Mango und Vodacom führte Row 44, Inc., Anbieter weltweit führenden Breitbandsystems für die Bordunterhaltung, den In-Flight-WLAN-Dienst G-Connect auf Afrikas erstem Flug mit Breitband-Internetverbindung ein. Der Service bietet Fluggästen von Mango eine vollwertige Internetanbindung für ihre eigenen WLAN-fähigen Geräte. Dabei unterstützt der Service das Versenden von E-Mails, das Surfen im Internet und bietet Zugang zu allen sozialen Netzwerken. Hinzu kommt ein webbasierter SMS-Dienst zur Übertragung von Textnachrichten aus dem Luftraum.(...) Weiter... >http://www.presseportal.de/pm/77257/2250733/mit-row-44-und-wireless-g-haelt-der-cyberspace-im-suedafrikanischen-luftraum-einzug
08.05.2012, 09:25 Uhr

BMW: Smartphone-Boom macht Autos mobiler

BMW versteht sich als IT-getriebener Konzern. Jüngste Beispiele dafür sind mobile Anwendungen, die als distinktives Merkmal (Unterscheidungskriterium zur Konkurrenz hin) und als Verkaufsargument dienen sollen: Inzwischen werden mehr als 300 eigene Apps verbreitet, die für mehr Umsatz sorgen sollen. "Unser physischer Point of Sale ist vom Autohaus aufs Smartphone gewandert", sagte Tony Douglas aus der Marketing-Abteilung dedr BMW Group kürzlich auf der Entwicklerkonferenz . Weiter auf  >http://business.chip.de/news/BMW-Smartphone-Boom-macht-Autos-mobiler_55766213.html
02.05.2012, 22:26 Uhr

Smartphones: "Allzweckwaffe des Skandals"

Ein peinliches Foto bei einer Party oder ein unbedachter Kommentar in einem Internetblog: Schon ein kleiner Fehltritt kann im Zeitalter von Youtube und Facebook den Ruf und die Karriere eines Menschen zerstören, warnt der Tübinger Medienwissenschaftler Professor Bernhard Pörksen. Während früher nur Promis auf Schritt und Tritt von Kameras und Skandal-Jägern verfolgt wurden, gelte das inzwischen für jeden Menschen. "Jeder trägt heute Allzweckwaffen der Skandalisierung am Körper: Handys und Smartphones kann man immer hochreißen, um einen peinlichen Moment zu dokumentieren. Wir beobachten uns alle immer gegenseitig", so Pörksen gegenüber dpa. Dies habe zwei Konsequenzen: Zum einen brauche jeder Mensch eine Medien-Strategie wie ein Promi. "Denn wer sich auf einer Party gehen lässt und dabei gefilmt wird, läuft Gefahr, im Internet vor einem weltweiten Publikum zum Gespött zu werden", betont der Professor, (…) Weiter... >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Smartphones-Allzweckwaffe-des-Skandals-1564501.html
26.04.2012, 22:06 Uhr

Android-App soll vor Handy-Strahlung schützen

Die israelische Firma Epipheo hat die nach eigenen Angaben erste wirklich funktionierende App für Android-Smartphones veröffentlicht, die den Nutzer vor möglichen Schäden durch Funkstrahlung schützen soll. (...) Bemerkt Tawkon eine erhöhte Strahlung, informiert die App vor und während eines Telefongesprächs den Nutzer und bietet Optionen zur Reduzierung an. Die häufigsten Tipps sind dabei die Verwendung des Freisprechmodus oder eines Headsets sowie eine Veränderung des Standorts. (...) Für Apples iPhone wird Tawkon übrigens vorerst nicht erhältlich sein, weil die Entwickler keine Zulassung für den App Store erhalten haben. Apple habe die App mit dem Verweis abgelehnt, dass "kein Interesse" bestehe, ein solches Programm für das iPhone anzubieten. Weiter auf >http://winfuture.de/news,69383.html
26.04.2012, 14:52 Uhr

Psycho-Leiden greifen wie eine Epidemie um sich

Burnout, Depressionen, Neurosen: Seelische Leiden klettern in Deutschland auf den dritten Platz der Krankmeldungen und haben damit ein Rekordhoch erreicht. Ein Betroffener fehlt im Durchschnitt 30 Tage. Rückenschmerzen und Erkältungen rangieren als Grund für Krankschreibungen noch an der Spitze, aber die psychischen Leiden holen stark auf: (...) Das geht zumindest aus dem in Darmstadt vorgestellten Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK hervor. (...) Es falle immer schwerer, wirklich Feierabend zu machen - etwa aufgrund von Handys. "Job und Freizeit werden immer mehr miteinander verbunden", sagte Senfleben. "Das geht an keinem vorüber." Weiter auf http://www.welt.de/gesundheit/article106230666/Psycho-Leiden-greifen-wie-eine-Epidemie-um-sich.html  >http://www.welt.de/gesundheit/article106230666/Psycho-Leiden-greifen-wie-eine-Epidemie-um-sich.html
17.04.2012, 14:03 Uhr

DPA-Gruppe startet Mobilfunk-Plattform für Tageszeitungen

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) will Zeitungsverlage künftig bei der Entwicklung und Verbreitung von Mobilfunkangeboten unterstützen. Damit sollen die Zeitungen in die Lage versetzt werden, ihren Lesern über eine zentrale Mobilfunk-Plattform lokale Schlagzeilen und (...) (...) Zum Start der von DPA-Infocom entwickelten und betriebenen Plattform beteiligen sich 15 Zeitungen mit einer Gesamtauflage von rund 2,5 Millionen Exemplaren an dem Konzept. Das Grundkonzept der Plattform entstand im Rahmen des von der DPA-Infocom organisierten europäischen Mobilfunkprojekts MINDS (Mobile Information and News Data Services for 3G). Damit die Tageszeitungen zum Start ihrer mobilen Angebote möglichst viele Leser erreichen können (...) Weiter … >http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/DPA-Gruppe-startet-Mobilfunk-Plattform-fuer-Tageszeitungen_55676.html
17.04.2012, 14:02 Uhr

Brüssel: EU-Kommission greift in Mobilfunk-Patentkrieg ein

Die europäischen Wettbewerbshüter nehmen sich den Patentkrieg in der Mobilfunk-Branche vor. Die EU-Kommission prüft, ob der Handy-Hersteller Motorola seine Patentmacht gegen Rivalen wie Apple und Microsoft missbraucht habe. Es geht um Patente, ohne die Standards wie etwa UMTS gar nicht erst umgesetzt werden können. Die drei Unternehmen sind in viele gegenseitige Patentklagen in mehreren Ländern verwickelt, darunter auch in Deutschland. Besonders brisant macht das Verfahren, dass Motorola gerade von Google übernommen wird - der treibenden Kraft hinter dem mobilen Betriebssystem Android (…) Weiter … >http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/computer_nt/article106152596/EU-Kommission-greift-in-Mobilfunk-Patentkrieg-ein.html
17.04.2012, 14:00 Uhr

Mailand:Telecom Italia stellt Festnetz für Schuldenabbau auf den Prüfstand

Die Telecom Italia prüft die Abspaltung ihres Festnetz-Geschäfte, um Geld für den Schuldenabbau zu bekommen. Verwaltungsratschef Franco Bernabe sagte der Zeitung «Il Sole 24 Ore», dies sei «eine von mehreren Optionen», die die größte italienische Telefongesellschaft prüfe. Dem Bericht zufolge zieht der ehemalige Monopolist bei diesen Plänen eine Zusammenarbeit mit der staatlichen Bank Cassa Depositi e Prestiti in Erwägung. Der Zeitungsbericht zitiert ein internes Dokument des Unternehmens (...) Weiter... >http://www.europeonline-magazine.eu/telecom-italia-stellt-festnetz-auf-den-pruefstand_202834.html
17.04.2012, 14:00 Uhr

Gegen Zookoller: Menschenaffen mit iPads

USA:  (...) Das Spiel mit den Tablets begann als intelligente Beschäftigungstherapie, doch schon bald sollen die Primaten Artgenossen aus anderen Zoos im Video-Livechat treffen. Die Menschenaffen-Betreuer verfolgen mit ihrer Computer-Strategie gleich zwei Ziele Zum einen wollen sie die wissbegierigen Säugetiere auf intelligente Weise beschäftigen und so vor Lethargie bewahren. Zum anderen sollen sich die Zoobesucher für die Orang-Utans begeistern: „Es ist sehr wichtig, dass die Menschen eine Verbundenheit mit diesen Tieren fühlen, denn in der freien Wildbahn sind sie vom Aussterben bedroht“, sagt Trish Kahn. „Für mich ist es am allerwichtigsten, dass die Leute feststellen, dass es sich hier um empfindsame Lebewesen handelt, die einfach unglaublich sind.“ (...) Weiter … >http://www.focus.de/panorama/welt/primaten-spielen-mit-ipads-gib-dem-affen-apple_aid_737256.html
16.04.2012, 21:27 Uhr

Jeder Zweite unter 30 Jahren hat ein Smartphone

Jeder dritte Deutsche (34 Prozent) besitzt aktuell ein Smartphone. Bei den unter 30-Jährigen ist es sogar jeder zweite (51 Prozent). (...) die Smartphones und auch die Tablets verstopfen mittlerweile die Funknetze. (...) Rund 88 Prozent aller Deutschen über 14 Jahre nutzen ein Handy privat oder beruflich. Ende des vergangenen Jahres waren hierzulande 98 Millionen Mobiltelefone im Einsatz. (...) Die enormen Datenmengen, die die Smartphone- und Tablet-Nutzer mittlerweile (meist mit Videos und Multimedia-Inhalten) in die Funknetze speisen, belegen die Bandbreiten mehr und mehr, (...) Weiter auf >http://www.elektroniknet.de/kommunikation/news/article/87556/0/Jeder_Zweite_unter_30_Jahren_hat_ein_Smartphone/
13.04.2012, 13:46 Uhr

Forscher will Träume mit Smartphone-App versüßen

London (dpa) - Ein britischer Forscher will Schluss machen mit Alpträumen - und zwar per Smartphone. Die App "Dream:ON" soll neue Forschungsergebnisse bringen - und gleichzeitig die Träume ihrer Nutzer verschönern. Die App misst den Machern zufolge die Schlafphasen der Anwender und soll mit speziellen "Klanglandschaften" die Träume der Probanden positiv beeinflussen. Vor dem Schlafengehen neben dem Bett abgelegt, soll das Smartphone-Programm die Bewegungen des Schläfers registrieren und dadurch berechnen können, in welcher Schlafphase sich die Person befindet. Im richtigen Moment soll das Handy dann sogenannte "Soundscapes" mit Namen wie "Meeresblick", "Space Shuttle" und "Entspannender Regenwald" abspielen. Weiter auf >http://web.de/magazine/digitale-welt/mobile/15148192-forscher-traeume-smartphone-app-versuessen.html
10.04.2012, 21:07 Uhr

USA: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

In den USA haben zahlreiche Mobilfunkbetreiber Preislisten für Abhörmaßnahmen. So kostet das Abhören eines Mobiltelefons bei T-Mobile USA 500 Dollar. Auch Apple kooperiert mit den Behörden und bietet das Entsperren von iOS-Geräten an. Nur an Android beißt sich die Polizei die Zähne aus. Wie mehrere veröffentlichte Dokumente nun zeigen, dürfte die Zusammenarbeit zwischen den US-amerikanischen Behörden und Telekommunikationsunternehmen ziemlich reibungslos funktionieren. Weiter auf >http://futurezone.at/netzpolitik/8369-netzbetreiber-und-apple-kooperieren-mit-polizei.php
07.04.2012, 18:42 Uhr

Thüringen: Handys bleiben ausgeschaltet an der Ilmenauer Goetheschule

Die Ilmenauer Goetheschule will die Nutzung elektronischer Geräte im Unterricht verbieten und die Hausordnung ergänzen. Die Elternvertretung ergriff wegen vermehrter Störungen die Initiative. Verbote auch an der Berufsschule und am Lindenberg Ilmenau. Mobbing-Fälle mit Handys an der Goetheschule gegeben hat, wollte Schulleiter Volker Rusch auf Nachfrage unserer Zeitung nicht bestätigen. Allerdings wird jetzt am Gymnasium die Hausordnung ergänzt, denn bisher gab es dazu keine speziellen Regelungen. Geplant ist, dass die Geräte tagsüber ausgeschaltet bleiben. (…) Weiter ... >http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Handys-bleiben-ausgeschaltet-an-der-Ilmenauer-Goetheschule-1327256254
07.04.2012, 18:41 Uhr

Kultusministerium (By): Lehrer können Handys einkassieren

Zwei Schüler haben eine Lehrerin in Vöhringen mit dem Handy gefilmt. Dabei müssen Handys in der Schule ausgeschaltet sein. Wer, wie im Fall zweier Schüler in Vöhringen, mit dem Handy ein Video von einer Lehrkraft dreht, muss damit rechnen, dass das Mobiltelefon einkassiert wird. Dies hält das bayerische Kultusministerium für eine durchaus angemessene Reaktion auf ein solches Verhalten. (...) Eigenverantwortung, so das Kultusministerium auf Anfrage unserer Zeitung. Zuständig dafür sind Lehrkräfte beziehungsweise Schulleiter oder ein Disziplinarausschuss. „Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen sind Kernbereiche der Schule“ – (...) Grundsätzlich müssen Handys im Unterricht ausgeschaltet sein, bestätigt Elisabeth Schindele, Rektorin der betroffenen Vöhringer Realschule, … Weiter ... >http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Lehrer-koennen-Handys-einkassieren-id14467726.html
07.04.2012, 15:44 Uhr

Kinder als neues Kundensegment

Leute, die selber erst im Erwachsenenalter ihr erstes Handy gekauft haben, sind irritiert, wenn heute schon Erstklässler mit einem iPhone herumspazieren. Doch ob man das goutiert oder nicht: Daran gewöhnen muss man sich wohl oder übel. Erhebungen zeigen nämlich, dass bereits 14 Prozent der Sechs- bis Siebenjährigen ein eigenes Handy haben. Und je älter die Kinder werden, desto höher der Prozentsatz der Handybesitzer unter ihnen. Dazu von Sunrise: «Es geht mit diesem Produkt ( Prepaid-Angebot ) nicht darum, neue Kundensegmente zu erschliessen, sondern Eltern, die die Medienkompetenz ihrer Kinder fördern möchten, ein entsprechendes Produkt bereitzustellen.» ( … ) Sie betonen die Möglichkeit für die Eltern, den Medienkonsum ihrer Kinder zu begleiten oder gar zu kontrollieren, um sie schliesslich zu kompetenten Nutzern der neuen Medien zu machen. ( …) Weiter … >http://www.suedostschweiz.ch/node/1656772
06.04.2012, 11:41 Uhr

Sicherheitslücke: Handystrahlung macht Abhören von Gesprächen möglich

Sicherheitsexperten haben eine neue Sicherheitslücke bei Handys, Tablets und anderen mobilen Geräten gefunden, durch die sensible Daten in falsche Hände gelangen können. Dieses Mal ist es ein Hardware-Problem. Die Geräte können über ihre abgestrahlten elektromagnetischen Signale abgehört werden. Der  Sicherheitsforscher Gary Kenworthy vom Unternehmen Cryptography  Research hat herausgefunden, wie Sicherheitsschlüssel in Mobiltelefonen,  Tablets und anderen mobilen Geräten drahtlos auslesbar sind. Weiter auf  >http://www.areamobile.de/news/21110-sicherheitsluecke-handystrahlung-macht-abhoeren-von-gespraechen-moeglich
02.04.2012, 22:03 Uhr

Mobilfunk-Technik LTE eignet sich noch nicht zum Telefonieren

Hamburg: (…) Das Wirtschaftsmagazin 'Capital' berichtet in seiner neuen Ausgabe (04/2012, EVT 22. März). "Nach einem halben Arbeitstag sind die oft schon leer", sagt ein hochrangiger Manager (….) (…) "Das Batterieproblem haben alle", bestätigt Bosco Novak, Service-Vorstand von Nokia Siemens Networks, gegenüber 'Capital' Weiter …. >http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/mobile-welt/neue-funktechnik-lte-ist-noch-nicht-alltagstauglich/6353878.html
27.03.2012, 20:56 Uhr

CDU lehnt Handypfand-Vorschlag der Grünen ab

Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag sperrt sich gegen die Idee der Grünen, einen Pfand für Handys und Smartphones einzuführen. (...) Der Branchenverband dagegen ausgesprochen. Das Handypfand ist Teil eines Konzepts zur Verbesserung des , das die Grünen vorgelegt haben. Weiter auf >http://www.heise.de/newsticker/meldung/CDU-lehnt-Handypfand-Vorschlag-der-Gruenen-ab-1468357.html
27.03.2012, 17:24 Uhr

Studie: Kinder unterschätzen Gefahren von Handy und Internet

Die EU-Kommission hat eine Befragung von Kindern und Jugendlichen zur Handy- und Internetnutzung durchgeführt. Im Ergebnis zeigt sich, dass sich die jungen Nutzer zwar selbstbewusst mit den neuen Medien auseinandersetzen, die Gefahren und Risiken allerdings unterschätzen. ( … ) Das ist das Ergebnis einer Befragung von Kindern im Alter zwischen 9-10 und 12-14 Jahren aus allen EU-Mitgliedsstaaten sowie Norwegen und Island, die im Auftrag der Europäischen Union durchgeführt wurde. Weiter .... >http://www.pcwelt.de/news/Studie-Kinder-unterschaetzen-Gefahren-von-Handy-und-Internet-167421.html
26.03.2012, 20:34 Uhr

Handystrahlung löst ADHS-Symptome bei Mäusen aus

Womöglich kann Handystrahlung die Gehirnentwicklung von Föten im Mutterleib stören. Hinweise darauf haben US-Forscher in Tier-Experimenten gefunden. (...) Die im Mutterleib der Strahlung ausgesetzten Mäuse seien hyperaktiv, weniger ängstlich und hätten Gedächtnisprobleme gezeigt. Insofern glichen die Symptome denen von menschlichen Kindern mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS. Weiter auf >http://www.welt.de/gesundheit/article13924176/Handystrahlung-loest-ADHS-Symptome-bei-Maeusen-aus.html
23.03.2012, 19:34 Uhr

Das Handysyndrom: Smartphone - iphone 5 und andere | Segen oder Fluch

Seit der neuen Generation iPhone und Android Smartphones erlebt der Mobilfunkmarkt einen neuen Hype. Die Absätze steigen kontinuierlich. Apple ist inzwischen das wertvollste Unternehmen der Welt. Viele verehren Steve Jobs für die iPhone-Innovation als eine Art Messias des Elektronikzeitalters. (...) Inzwischen mehren sich die Studien, die sehr klar zeigen, dass elektromagnetische Wellen gesundheitsschädlich sind – besonders in der immer stärker zunehmenden Konzentration. Nicht nur die persönliche Nutzung des Mobilfunkgerätes (hierzu zählt auch WLAN und Bluetooth) birgt ein erhöhtes Krebsrisiko, das der Benutzer auf Grund von Dauerbestrahlung eingeht. Weiter auf >http://www.ngo-online.de/2012/03/15/smartphone-iphone-5/
23.03.2012, 16:15 Uhr

Apples Spion in der Hosentasche

Die kleinen Applikationen sammeln massenhaft Daten über ihre Nutzer. Jetzt läuft die erste Klage wegen Apps - unter anderem gegen Apple. Die Branche ist aufgeschreckt. Mit Hilfe von Apps avancieren Smartphones nicht nur zum Helfer in allen Lebenslagen. Als Navigationsgerät, Freundefinder oder Kalender sammeln die Geräte meist mehr  Informationen über ihre Besitzer, als denen lieb sein kann. Ein sensibler Pool von Daten,  nach denen sich die Werbebranche die Finger leckt. Weiter ....      >http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wissen/article11978384/Das-Handy-wird-zum-Spion-in-der-Hosentasche.html
22.03.2012, 08:04 Uhr

Kempten: Über Handy, wann der Bus kommt

Mit einem speziellen Code an Kemptener Bushaltestellen können Fahrgäste auf dem Smartphone Fahrplaninformationen in wenigen Sekunden abfragen. Ein kurzer Klick mit dem Fotoapparat des Smartphones – und schon sind alle Informationen über Busfahrten in Kempten und ins Umland zu sehen. Möglich macht dies seit kurzem ein spezieller Service an Kemptener Bushaltestellen, der sogenannte „Quick Response“-Code. Weiter : >http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu/kempten/Kempten-handy-bus-internet-In-Kempten-sagt-das-Handy-wann-der-Bus-kommt;art2760,1108647
16.03.2012, 20:06 Uhr

US-Geheimdienst NSA baut riesiges Abhörzentrum

Mit Milliardenaufwand entsteht die bisher umfassendste Infrastruktur zur Überwachung in den USA.  (...) Unter dem harmlosen Namen " Rechenzentrum" entsteht im gleichnamigen US-Bundesstaat das größte Abhörzentrum der USA. Wie "Wired" berichtet, soll die Anlage im September 2013 in Betrieb gehen und damit den Schlussstein einer während der letzten Dekade errichteten Überwachungsarchitektur bilden. Als Bauherr und Betreiber firmiert der US-Geheimdienst NSA, der mit dem Zwei-Milliarden-Projekt möglichst jede erreichbare Kommunikation auswerten will. Egal, auf welchem Wege die Daten beschafft werden, Funk, Satellit oder Kabel, sie sollen in der beim ländlichen Kaff Bluffdale gelegenen Anlage zusammenfließen. Das Material wird dabei alle Arten der Kommunikation umfassen, den kompletten Inhalt privater E-Mails genauso wie der von Telefonaten und selbst Inhalte von -Suchen. Weiter auf >http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,821737,00.html
08.03.2012, 20:06 Uhr

Kampf gegen Schulschwänzer: Elektronisches Klassenbuch im Test

Schulschwänzern soll es künftig konsequenter an den Kragen gehen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres möchte in einem Pilotprojekt das "elektronische Klassenbuch" testen. will konsequenter gegen Schulschwänzer vorgehen. Sie plane ein Pilotprojekt an zehn Schulen, mit dem die Eltern sofort per SMS über die Abwesenheit ihrer Kinder informiert würden, sagte Scheeres am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Das "elektronische Klassenbuch" solle in enger Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten getestet werden. Weiter auf http://www.tagesspiegel.de/berlin/kampf-gegen-schulschwaenzer-elektronisches-klassenbuch-im-test/6304500.html  >http://www.tagesspiegel.de/berlin/kampf-gegen-schulschwaenzer-elektronisches-klassenbuch-im-test/6304500.html
08.03.2012, 20:00 Uhr

Funktechnologie NFC: Smartphone wird zum Schlüssel der Zukunft

Türen öffnen, im Supermarkt bezahlen, Fahrkarten kaufen oder einen Parkschein lösen: Ein kleiner Chip verwandelt das Smartphone zum Alleskönner. Sie breiten sich aus, ohne dass wir es merken. Sie verstecken sich im Geldbeutel und in der Kleidung. Schon bald werden sie unseren Alltag begleiten und überall sein; im neuen Personalausweis, in EC- und Kreditkarten, in den Schlössern von Autotüren. Oder in den Produktpackungen im Supermarkt. Funkchips, die sogenannten NFC-Chips, können Informationen speichern und über kurze Strecken beispielsweise an ein Smartphone verschicken. Dafür steht auch die Abkürzung NFC - Near Field Communication. Weiter auf  >http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/cebit-2012/funktechnologie-nfc-smartphone-wird-zum-schluessel-der-zukunft-11676211.html
05.03.2012, 18:12 Uhr

Knesset backs bill requiring cell phones to bear health hazard warning

The labels will read 'Warning - the Health Ministry cautions that heavy use and carrying the device next to the body may increase the risk of cancer, especially among children.' The bill, sponsored by MK Dov Khenin of Hadash and Yulia Shamalov Berkovich of Kadima, won blanket approval in parliament. It also requires all advertisements of mobile phones to bear the warning. Although the jury is out on the science, some suspect that heavy cellphone use may cause cancers, particularly in children. Youngsters can be more vulnerable to carcinogens because of their faster rate of cellular division. The labels will read "Warning - the Health Ministry cautions that heavy use and carrying the device next to the body may increase the risk of cancer, especially among children." Weiter auf >http://www.haaretz.com/business/knesset-backs-bill-requiring-cell-phones-to-bear-health-hazard-warning-1.415677?localLinksEnabled=false
29.02.2012, 14:30 Uhr

Handy-Messe in Barcelona: Mobilfunker im Gigahertz-Wahn

Wer hat das Größte, das Schnellste, wer hat das meiste? Nicht mehr echte Innovationen bestimmen das Handy-Geschäft, sondern nur noch plumpe Zahlen. Die Mini-Rechner haben eindrucksvolle Leistungswerte. Aber wer braucht die? (...) Vor allem ist die Frage ungeklärt, wer denn eigentlich eine derart hochauflösende Kamera in seinem Handy braucht. Aber das ist das Kernproblem: Viel zu oft geht es nicht um die Bedürfnisse der Anwender, sondern um die technische Machbarkeit. (...) Doch die Besitzer übergroßer und potentiell superschneller Smartphones werden ihre nicht notwendigerweise vernünftige Anschaffung mit denselben Argumenten verteidigen wie diejenigen, die mit Geländewagen wie Audi-Q7, BMW X5 und Mercedes GLK durch enge Innenstädte schleichen: Man könnte ja, wenn man wollte. Weiter auf >http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,818184,00.html
27.02.2012, 20:13 Uhr

Dienstleister hilft Polizei bei Handyortung

In Niedersachsen hilft ein Privatunternehmen der Polizei bei der Ortung von Handys. Innenminister Uwe Schünemann (CDU) erklärte laut in einer Antwort auf eine Anfrage zweier Politikerinnen der Linkspartei: "Die Polizei in Niedersachsen nutzt zum Versenden von 'stillen SMS' den Server eines privaten Anbieters von Telekommunikationsdienstleistungen." (...) Stille SMS werden beim Empfänger zwar nicht angezeigt, das solchermaßen adressierte Handy steht aber in Kontakt mit dem nächstgelegenen Funkmast, daher kann aufgrund dieser Verbindungsdaten und mit einer Reihe dieser Ortungs-SMS ein Bewegungsprofil des Gerätes (und damit seines Besitzers) erstellt werden. Weiter auf >http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,817786,00.html
27.02.2012, 19:52 Uhr

Mobile World Congress: Die Welt des Mobilfunks blickt auf Barcelona

Kleine Brötchen backen, das ist nicht die Sache des Mobile World Congress in Barcelona. Die Veranstalter der Mobilfunkmesse, die an diesem Montag für vier Tage in der katalanischen Hauptstadt ihre Pforten öffnet, mögen es gern groß und bedeutend. In diesem Jahr lautet das Motto „Redefining Mobile“. Das ist ein schöner Werbespruch und noch etwas mehr: Tatsächlich befindet sich die Mobilfunkwelt im Umbruch; sie wird gerade heftig umdefiniert. (...) Für Smartphone-Besitzer ist Sprachkommunikation Nebensache. Sie nutzen gerade einmal ein Viertel der Zeit zum Telefonieren, der Rest wird zum Surfen, zum Mailen und für soziale Netzwerke eingesetzt. Mobilfunk heißt nun also in erster Linie mobiles Internet. Und das ist ein weites Feld zum Geldverdienen für jeden der 1.400 Aussteller in Barcelona.  (...) Neben den Geräten stehen auf dem MWC die Netze im Blickpunkt. Das umso mehr, als mit inzwischen mehr als vier Milliarden Mobilfunkkunden auf der Welt die Infrastruktur an ihre Grenzen gelangt. Nach Schätzungen des Netzwerkausrüsters Cisco wächst der globale mobile Datenverkehr von 2011 bis 2016 um das Achtzehnfache. Weiter auf >http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mobile-world-congress-die-welt-des-mobilfunks-blickt-auf-barcelona-11663291.html
21.02.2012, 22:04 Uhr

Empathy: Is Your Cell Phone Making You a Jerk?

Cell phones keep us socially connected, but new research suggests they actually reduce users’ social consciousness. In fact, the study showed that cell phone use was linked to more selfish behavior. Researchers from the University of Maryland’s Robert H. Smith School of Business found that after a short period of cell phone use, people were less likely to partake in “prosocial” behavior — actions that are intended to help another person or society — compared with a control group. For example, after using a cell phone, study participants were more likely to turn down volunteer opportunities and were less persistent in completing word problems, even though they knew their answers would provide money for charity. Weiter auf >http://healthland.time.com/2012/02/20/is-your-cell-phone-making-you-a-jerk/#ixzz1n3JgiBjw
11.02.2012, 14:43 Uhr

Zwischen Flucht und Handy

Uelzen. Der Wandel der Generationen hat Schüler und Senioren in der Georgsanstalt/Berufsbildende Schulen II beschäftigt. Die angehenden Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz wollten sich nicht nur in der Theorie damit auseinandersetzen, was eine bessere medizinische Forschung für Auswirkungen auf die Gesellschaft hat. Weiter auf >http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/zwischen-flucht-handy-1597359.html
09.02.2012, 07:32 Uhr

Krankenhäuser in Spanien installieren neues Sicherheitssystem: RFID soll Neugeborene schützen

Ein RFID-basiertes Sicherheits- und Informationssystem für Säuglinge ist in sieben Krankenhäusern des baskischen Krankenhausverbunds National Health System (Osakidetza) installiert worden. Die Lösung ermögliche die Identifizierung und Lokalisierung aller Mütter und  Säuglinge in Echtzeit während des Krankenhausaufenthaltes vor und nach der Geburt. Sobald sich eine schwangere Frau ins Krankenhaus begibt, erhält sie einen RFID-Tag mit einer eindeutigen ID-Nummer. Durch das System sei das Klinikpersonal jederzeit über den Aufenthaltsort der Patientin informiert. Die Arbeit des  Krankenhauspersonals werde dadurch erleichtert. Direkt nach der Geburt wird der Knöchel des Neugeborenen mit einem speziell für Säuglinge entwickelten RFID-Tag versehen. Das System solle eine 24-Stunden-Überwachung des Kindes gewährleisten und überträgt die Daten an das zentrale EDV-System des Krankenhauses. Weiter auf >http://www.rfid-im-blick.de/201202071501/rfid-soll-neugeborene-schuetzen.html
09.02.2012, 07:30 Uhr

Chancen und Risiken von RFID-Chips

Radiobeitrag. Seit ein paar Jahren kommt auch der Kunde im Alltagsleben mit der Technik in Berührung. Datenschützer warnen vor den Risiken. ist eine Technik, mit der Daten auf einem Chip gelesen und gespeichert werden können, ohne ihn zu berühren oder zu sehen. Die Chips können auf einem Gegenstand angebracht werden, der dann mit einem Lesegerät identifiziert wird. Logistik-Helfer Unternehmen setzten RFID-Chips seit längerem in der Logistik und beim Transport von Waren ein, um diese Vorgänge zu steuern und den Warenstrom zu verfolgen. Seit ein paar Jahren kommt auch der Kunde mit der Technik in Berührung. RFID-Chips befinden sich in Ski- und Reisepässen, Eintrittskarten, Autoschlüsseln und gekauften Kleidungsstücken. Heimliche Datenübermittlung Datenschützer machen auf die Risiken von RFID-Chips aufmerksam. Die Chips funktionieren drahtlos. Deshalb können die Informationen darauf auch ohne Wissen des Besitzers mit Hilfe eines Lesegeräts abgerufen werden, wenn er - zum Beispiel bei gekaufter Kleidung - den Chip nicht entfernt oder zerstört. Hören Sie die Sendung auf  >http://wissen.dradio.de/technik-chancen-und-risiken-von-rfid-chips.35.de.html?dram:article_id=14940
09.02.2012, 07:27 Uhr

Elektronische Fußfessel: Kontrolle auf Schritt und Tritt

NÜRNBERG. Die Justiz macht Ernst: In dieser Woche bekommt der zweite entlassene Häftling in Bayern eine elektronische Fußfessel. Insgesamt sollen zwölf gefährliche Gewalt- oder Sexualverbrecher mit einem Sender am Bein in die Freiheit entlassen werden. Im hessischen Bad Vilbel laufen die Signale der Fußfesseln zusammen. Dort arbeiten Beamte rund um die Uhr im Drei-Schicht-Betrieb. Sie verfolgen, wo sich die aus dem Gefängnis entlassenen Straftäter bewegen. Für jeden Fußfessel-Träger wurden Orte definiert, die er meiden muss. Das können bei Sexualverbrechern Spielplätze oder Schulen sein, Frauenhäuser oder die Adressen früherer Opfer. Nähert sich ein Straftäter doch einer verbotenen Zone, schlagen die Mitarbeiter des Überwachungszentrums, das für mehrere Bundesländer arbeitet, Alarm bei der Polizei. Weiter auf http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/region-bayern/kontrolle-auf-schritt-und-tritt-1.1805808 >http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/region-bayern/kontrolle-auf-schritt-und-tritt-1.1805808
07.02.2012, 10:50 Uhr

Vodafone bringt erstes LTE-Handy

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone bringt exklusiv das erste LTE-Smartphone nach Deutschland, das HTC Velocity 4G. Pünktlich zum Startschuss des LTE-Netzes für Handys und Smartphones mit Bandbreiten von anfangs bis zu 50 MBit pro Sekunde bietet Vodafone seinen Kunden mit dem HTC Velocity 4G ein passendes LTE-Endgerät an. Das Quadband-Handy unterstützt neben LTE auch die langsameren Standards GPRS, EDGE und HSPA. Auch über WLAN lassen sich Ausflüge ins mobile Internet unternehmen. Weiter auf  >http://www.chip.de/news/HTC-Velocity-4G-Vodafone-bringt-erstes-LTE-Handy_54343336.html
27.01.2012, 22:00 Uhr

Bezahlen mit dem Handy ist keine Zukunftsmusik: Mobile Payment vor dem Durchbruch

Während das Bezahlen per Handy in Übersee schon längst ein Massenphänomen ist, setzen  Anbieter wie Paypal und mpass ihre Version von Mobile Payment in Deutschland erst allmählich durch. Denn richtig zur Geldbörse wird das Mobiltelefon erst mit der neuen Technologie Near Field Communication (NFC), und die ist noch nicht so weit verbreitet. Weiter auf    >http://business.chip.de/artikel/Bezahlen-mit-dem-Handy-ist-keine-Zukunftsmusik_53930186.html
18.01.2012, 08:21 Uhr

Smartphone-Markt: LTE wächst, Billig-Geräte auch

Auf dem Smartphone-Markt sind zwei Trends erkennbar: LTE-Ausstattung kommt und wird im laufenden Jahr rund 5 Prozent aller ausgelieferten Geräte betreffen. Zum anderen hat die lange und stark wachsende weltweite Nachfrage nach Smartphones vielleicht bald einen Preisverfall eingeläutet: In diesem Jahr werden 500 Millionen Smartphones für weniger als 100 Dollar abgesetzt. Weiter auf >http://business.chip.de/news/Smartphone-Markt-LTE-waechst-Billig-Geraete-auch_53820896.html
17.01.2012, 10:16 Uhr

Handykrankheit: Alarmierende Handy-Studie

Der Gebrauch von Handys nimmt unter Kindern und Jugendlichen immer stärker zu. Experten warnen vor den Gefahren, da Kinder durch die Strahlung stärker gefährdet sind. Aus einer kürzlich durchgeführten Studie folgerte ein internationales Forschungsteam, dass der Gebrauch von Handys unter Kindern nicht die Gefahr erhöht, an einem Gehirntumor zu erkranken. Eltern, die jetzt beruhigt aufatmen, sollten aber zweimal darüber nachdenken. Laut einer schwedischen Expertin kann man diesen Ergebnissen nur beschränkt Glauben schenken. Und sie ist nicht die einzige, die so denkt. […] …Die Journalistin und Autorin Mona Nilsson verfolgt seit mehreren Jahren Studien zu Risiken von Handynutzung und sie findet die Ergebnisse der Cafalo-Studie nicht sehr beruhigend. Ganz im Gegenteil: Die Ergebnisse sind sehr besorgniserregend. Die Studie besagt eigentlich, dass der Gebrauch von Handys das Erkrankungsrisiko erhöht. Selbst bei einem nach heutigem Maßstab gesehen seltenen Gebrauch. Nilsson glaubt, dass die Wissenschaftler ihre eigenen Ergebnisse ignorieren und dass es sich hier um die gleichen Wissenschaftler handelt, die vor einem Jahr versuchten, das erhöhte Hirntumorrisiko bei der international durchgeführten WHO Studie abzuwiegeln. […] Mehr…   Lesen Sie hierzu    >http://www.diagnose-funk.org/wissenschaft/schwierige-forschung/nach-who-warnung-risiko-wird-wieder-verharmlost.php
07.01.2012, 00:00 Uhr

Kampf gegen Handy-Strahlen

Ingrid P. kann Handy-Wellen und W-Lan-Funk spüren. Sie leidet unter der Dauerstrahlung im Rhein-Main-Gebiet. Sie verursacht bei ihr Kopfschmerzen und Herzrasen. Im Taunus will sie nun eine Zone errichten, in der alles, was funkt, verboten ist.>Extratipp | Link nicht mehr abrufbar!
03.01.2012, 20:08 Uhr

Handyüberwachung in Deutschland: Wie man Handys Geheimnisse entlockt

Wenn die Sicherheitsbehörden Mobiltelefone überwachen wollen, verfügen sie über viele Möglichkeiten. Hier sind sechs Methoden des Zugriffs. Abhören: Wie ein Festnetztelefon kann auch ein Handy abgehört werden. Mit einem richterlichen Beschluss kann die Polizei vom Mobilfunkprovider Zugang zu den Gesprächen eines bestimmten Teilnehmers verlangen. Zur Strafverfolgung kann das Handy eines Verdächtigen oder einer Kontaktperson abgehört werden. Die Rechtsgrundlage ist jahrzehntealt (Paragraf 100a Strafprozessordnung, StPO). Auch zur Abwehr künftiger Gefahren dürfen Telefone in manchen Bundesländern (unter anderem Bayern) und beim BKA abgehört werden. Weiter auf:      >http://www.taz.de/Handyueberwachung-in-Deutschland/!84775/
03.01.2012, 20:01 Uhr

Handyüberwachung per Kurzmitteilung: Der Feind in deiner Tasche

Polizei, Zoll und Verfassungsschutz lokalisieren Verdächtige per "stiller SMS". Die Methode ist umstritten, bringt aber genaue Daten und kann mehrmals täglich erfolgen. BERLIN taz | Mit einem Smartphone kann man heute längst nicht nur telefonieren. Aber die technischen Möglichkeiten bieten nicht nur den Nutzern Vorteile. Sicherheitsbehörden können Verdächtige leichter orten. Und zwar ohne dass die etwas davon bermekten. Mit "stillen SMS" können Polizei, Zoll und Verfassungsschutz herausfinden, in welcher Funkzelle sich ein Mobiltelefon gerade befindet. Die bisher wenig bekannte Technik wird hundertausendfach pro Jahr eingesetzt. Eine "stille SMS" ist ein Signal an das Handy der Zielperson, das dort keine für den Benutzer sicht- oder hörbare Reaktion auslöst. Weiter auf  >http://www.taz.de/Handyueberwachung-per-Kurzmitteilung/!84747/
11.12.2011, 23:39 Uhr

Smartphone-Verkäufe steigen - 13 Prozent ohne Handy

Berlin (dpa) - Rund 13 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahren verweigern sich dem mobilen Telefonieren oder können sich kein Handy leisten. Dies geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der «Welt am Sonntag» hervor. Demnach sind internetfähige Multimedia-Handys in Deutschland noch ein Statussymbol: Je höher der Bildungsabschluss eines Nutzers ist und je größer sein Einkommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass er ein Smartphone besitzt. Laut der Umfrage nutzen zurzeit 18,2 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahren ein Smartphone und knapp 70 Prozent ein herkömmliches Handy, 12,5 Prozent verzichten bisher ganz auf ein Mobiltelefon. Weiter auf >http://www.boersennews.de/nachrichten/top-news/smartphone-verkaeufe-steigen-13-prozent-ohne-handy/415901?utm_campaign=mailsolution&utm_medium=email&utm_source=newsletter
08.12.2011, 11:08 Uhr

Beobachtung Verdächtiger: Polizei in NRW verschickte 250.000 Ortungs-SMS

Die Ortung von Handys gehört zum Polizeialltag - die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen nannte nun  erstmals Zahlen. Demnach wurden im vergangenen Jahr Tausende Verdächtige geortet. Die Betroffenen merken davon in der Regel gar nichts. Freiwillig hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen diese Angaben nicht veröffentlicht. Umso interessanter sind die Zahlen, die jetzt publikgemacht wurden: Im bevölkerungsreichsten Bundesland hat die Polizei 2010 insgesamt 2644 Anschlussinhaber per Handy-Ortung überwacht. Die Daten sind Teil der , in der Innenminister Ralf Jäger (SPD) jetzt Einzelheiten zu den elektronischen Überwachungsmaßnahmen durch die Polizei per Mobilfunk nennt. Weiter auf >http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,799404,00.html
08.12.2011, 07:49 Uhr

Mit dem Handy auf Strahlenjagd

Wie Online-Aktivisten in Japan radioaktive Strahlung auf Karten visualisieren und dadurch eine Gegenöffentlichkeit zum fragwürdigen Informationsbündnis zwischen Regierung und Kraftwerkbetreiber Tepco schaffen. Radioaktive Strahlung ist eine unsichtbare Bedrohung. Etwas, das man nicht   spüren oder riechen und vor allem nicht sehen, kann. Wenn dazu noch die   Informationspolitik seitens der Regierung zögerlich und sogar unvollständig   ist – so geschehen nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima –   braucht es einen anderen Weg, den Menschen verlässliche und aktuelle   Messdaten zu vermitteln. Weiter auf >http://www.morgenpost.de/web-wissen/article1833593/Mit-dem-Handy-auf-Strahlenjagd.html
08.12.2011, 07:47 Uhr

Das Handy wird bundesweit zum Fahrschein-Automaten

Nah- und Fernverkehr kann durchgehend mit einem Ticket genutzt werden Das Handy wird immer mehr zum Fahrschein-Automaten. Nicht nur Nahverkehrs-Tickets können mit dem Mobiltelefon gekauft werden. Bahn und RMV bieten jetzt auch kombinierte Fahrkarten für Straßenbahn und ICE an. Weiter auf  >http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/das-handy-wird-bundesweit-zum-fahrscheinautomaten_rmn01.c.9426116.de.html
01.12.2011, 15:16 Uhr

Erschütternde Diagnose: Hirn-Tumor durch Handy-Strahlen

Es ist ein lauer Abend, Freitag, der 21. Mai 2010. Marc T. wartet am Nollendorfplatz auf die U-Bahn. Der Berliner TV-Journalist ist bestens gelaunt: Vor drei Tagen hat er sein Abendstudium in Marketing- und Kommunikation mit einem 1,4-Diplom abgeschlossen, und in zwei Tagen wird er seinen 44. Geburtstag feiern. An das, was dann passiert, hat er bis heute keine Erinnerung mehr... Von Augenzeugen erfährt Marc T. später, dass er plötzlich getorkelt und von Krämpfen geschüttelt auf die Gleise gestürzt sei. Der ist ja besoffen!, wurde am Bahnsteig gelästert. T. blutete aus einer Platzwunde am Kopf, es wurde ein Krankenwagen gerufen. Tage später die Schock-Diagnose: Er hatte einen epileptischen Anfall, ausgelöst durch einen Hirntumor. Weiter auf >http://www.berliner-kurier.de/fotostrecken-gesundheit/berliner-marc-t---44--hirn-tumor-durch-handy-strahlen,9614854,11006132.html
01.12.2011, 09:28 Uhr

Versteckte Software sammelt Daten in 140 Millionen Handys

Das Programm Carrier IQ steckt in vielen Smartphones in den USA und zeichnet das Nutzerverhalten auf – auch Texteingaben, die eigentlich verschlüsselt werden sollen. Auf der läuft ein Zähler. Mehr als 141 Millionen zeigt er an, sekündlich steigt die Zahl. Sie beziffert, wie viele Smartphones derzeit im Umlauf sind, die eine Software installiert haben, die wie das Unternehmen Carrier IQ heißt. Aber nur die wenigsten der 141 Millionen Handybesitzer dürften wissen, dass Carrier IQ auf ihren Geräten versteckt ist, und was die Software alles kann. Weiter auf  >http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-11/carrier-iq-smartphones
26.11.2011, 11:29 Uhr

iPhone 4S: Apple lässt neue Elektroschrott-Welle rollen

Pressemitteilung vom 4.10.2011 Trotz mäßiger Innovationen hofft Apple auf Absatz von Millionen neuer Geräte – Deutsche Umwelthilfe kritisiert immer kürzere Produktzyklen und nicht austauschbare Akkus auch bei iPhone 4S – Alte Geräte viel zu schade für die Schublade – www.handysfuerdieumwelt.de ideale Anlaufstelle für Verkauf und Recycling alter Handys Berlin/Cuppertino, 04. Oktober 2011: Am Abend hat der Computerkonzern Apple in der Firmenzentrale im kalifornischen Cuppertino die fünfte Version seines Smartphones „iPhone“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Markteinführung in der nächsten Woche sorgt der Weltkonzern damit erneut und vorhersehbar für Millionen ausrangierter Handys bei den Anhängern der Marke. Dies sei besonders ärgerlich, weil sich die Änderungen neben einer neuen Software-Basis und einer Sprachsteuerung vor allem auf kleinere Veränderungen an der Gerätehardware beschränken, kritisiert die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) die Apple-Produktstrategie mit immer kürzeren Versionszyklen. Die meisten der neuen Sprachfunktionen hätten nach Überzeugung der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation problemlos auch mit einem Update des Betriebssystems auf älteren Modellen genutzt werden können. Die Kritik am schnellen Modellwechsel von Apple gilt umso mehr, als auch im neuen Modell der Akku nicht vom Nutzer selbst ausgewechselt werden kann. „Wir sind entsetzt, dass der Weltmarktführer erneut mit schlechtem Beispiel vorangeht und die einfachsten Grundregeln von Energie- und Ressourceneffizienz ignoriert. Auch das iPhone 4S ist ein Gerät mit eingebautem Verfallsdatum“, kritisierte DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. Pünktlich zur Vorstellung der neuen Generation würden die Akkus der alten Geräte immer schwächer und machten einen Neukauf attraktiver. So werde es auch beim nächsten Mal wieder sein. Dem Apple-Beispiel, die Akkus fest in die Geräte einzubauen, folgen immer mehr Hersteller. Die DUH fordert deshalb Apple und seine Mitbewerber dazu auf, mit gutem Beispiel voran zu gehen, und nur noch Geräte auf den Markt zu bringen bei denen der Kunde die Akkus selbst wechseln kann. „Eine solche Produktpolitik wäre ein Zeichen. Und sie wäre geeignet, die in Zeiten von Klima- und Rohstoffkrise zunehmend anachronistische Ex- und Hopp-Produktion im Bereich der Elektrokleingeräte, einzudämmen“, sagte Resch. Die Freunde und Anhänger des kalifornischen Weltmarktführers rief die DUH auf, nicht wegen den geringen Änderungen ein neues Telefon zu kaufen, sondern die Geräte möglichst lange zu verwenden. „Bei der Herstellung verschlingt ein solches Gerät so viel Energie wie in seiner gesamten Lebensdauer“, erklärt der IT-Experte der DUH, Steffen Holzmann, Damit sei klar welche Konsequenzen der immer raschere Modellwechsel für Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz habe. Wer dennoch nicht auf das neueste Modell verzichten könne oder wolle, finde im Internet mit dem von der DUH gestarteten Portal eine ideale Plattform für alte, ausrangierte Handys aller Marken und aller Modelle. Auf kann jedermann sein altes Handy mit wenigen Mausklicks bewerten lassen, und bekommt so ein Rückkaufangebot. Den errechneten Betrag kann der Nutzer ganz oder teilweise für DUH-Umweltprojekte spenden. Aber auch Geräte, die nicht mehr funktionstüchtig oder vermarktbar sind, werden gerne angenommen und fachgerecht recycelt. Aus den Erlösen werden wiederum Projekte der DUH unterstützt. Für Rückfragen: Jürgen Resch Bundesgeschäftsführer, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin Tel.: 030 2400867-0, Mobil: 0171 3649170, E-Mail: resch@duh.de Steffen Holzmann Projektleiter ecoIT, Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell Tel: 07732 9995 52, Mobil: 0170 4120449, E-Mail: holzmann@duh.de Dr. Gerd Rosenkranz Leiter Politik & Presse, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin Tel.: 0302400867-0, Mobil: 0171 5660577, E-Mail: >http://www.duh.de/pressemitteilung.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5btt_news%5d=2695&cHash=56a3bf74ea
25.11.2011, 16:52 Uhr

„Schulen dürfen die Handy-Nutzung verbieten“

Fünf Fragen an: Rechtsanwältin Julia Schmidt In den meisten Schultaschen steckt neben Lineal und Pausenbrot inzwischen auch ein Handy. Die Kinder wollen es so und die Eltern meistens auch. Doch für die Handy-Nutzung an Schulen gibt es Regeln. Ein Interview mit der Berliner Rechtsanwältin Julia Schmidt. >http://www.biallo.de/finanzen/Telefon_Internet/julia-schmidt-rechtsanwaeltin-schulen-duerfen-die-handy-nutzung-verbieten.php
31.10.2011, 16:56 Uhr

Handynutzung: Kritik an dänischer Krebsstudie

Erst kürzlich veröffentlichten dänische Wissenschaftler eine Studie zur und gaben bezüglich des Zusammenhangs zwischen Mobiltelefonie und Hirntumoren Entwarnung. Jetzt wird diese Studie immer heftiger von anderen Experten kritisiert, welche die Ergebnisse mitunter sogar als „wertlos“ beschreiben. Die Frage, ob Handys Krebs auslösen können, ist damit wieder offen. >http://www.pkv-private-krankenversicherung.net/handynutzung-kritik-an-daenischer-krebsstudie-2376
19.03.2011, 15:17 Uhr

Handyversuche: Strahlung von Lautstärke abhängig?

>http://www.youtube.com/watch?v=WsFaRe84FVI
10.01.2010, 13:03 Uhr

Blut verklumpt unter Handyeinfluss

Blut aus dem Ohr wird VOR und NACH dem Telefonieren mit einem Mobilfunktelefon untersucht. Ergebnis: Das Blut verklumpt sich durch die Handyeinstrahlung. >http://www.youtube.com/watch?v=figVfJYZI8Y&feature=player_embedded
02.05.2007, 12:58 Uhr

Blutbildveränderung nach 3 min. Telefonat

Eher durch Zufall kam ein Düsseldorfer Arzt einer anderen Folge der modernen Quasselsucht auf die Spur. Der Umweltmediziner Dr. Joachim Petersohn stellte fest, dass Patienten, die über Schlafstörungen oder Kopfschmerzen klagen, häufig Vieltelefonierer sind. Blutuntersuchungen deuten auf einen Zusammenhang hin. Darüber berichtete Spiegel-TV.      >http://www.youtube.com/watch?v=dzgXMG2q92M&feature=player_embedded
28.12.2000, 15:08 Uhr

US-Klagen von Hirntumor-Patienten gegen Mobilfunkindustrie

Amerikanische Handy-Besitzer, die an einem Gehirntumor erkrankt sind, wollen eine ganze Reihe von Mobilfunkanbietern verklagen. Die britische Times spricht vom bisher "größten juristischen Angriff auf die Mobilfunkindustrie", der zu Milliardenzahlungen der Branche führen könnte. Die Tumorpatienten werden von Staranwalt Peter Angelos vertreten, der wesentlich an der erfolgreichen Milliarden-Klage gegen die Tabakbranche im US-Staat Maryland beteiligt gewesen sei. d:f-Update 2022: Seit drei Jahrzehnten werden in den USA Fälle im Zusammenhang mit Hirntumoren und der Nutzung von Mobiltelefonen eingereicht. Darüber hat Dr. Devra Lee Davis vom Environmental Health Trust (EHT) eine Auswahl von internationalen Medienberichten zusammengestellt (siehe Link unten).>https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Klagen-von-Hirntumor-Patienten-gegen-Mobilfunkindustrie-27168.html
>Environmental Health Trust
>Prof. Devra Davis auf TedX | 'Rapid Fire - What Brain and Sperm Share and Why Care' (2018)
>Prof. Martin Blank | Intern. Wissenschaftlerappell an die Vereinten Nationen (2015)

Illertissen: Handy-Fasten

Wer die Fastenzeit wörtlich als Aufruf zum Verzichten versteht, hat heute – über die traditionelle Reduzierung des Speiseplans hinaus – viele Möglichkeiten, sich freiwillig eine Zeitlang einzuschränken. Einige Schüler am Kolleg in verzichten von Montag bis Freitag auf ihr Handy – und gewinnen dafür eigener Einschätzung nach fast einen Tag Zeit.

IG-Metall-Chef fordert Handy-Aus-Regeln

Der neue IG-Metall-Chef Detlef Wetzel fordert gesetzliche Regelungen, die SMS- und E-Mail-Verkehr nach Feierabend und an Wochenenden unterbinden sollen. „Die Digitalisierung darf nicht dazu führen, dass Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind“, sagte Wetzel der „Bild“-Zeitung. Es gebe ein Recht auf planbare Freizeiten.

Handy-Schock: Eltern berappen 36,5 Mio. im Monat

Wenn es um das Geschäft mit Smartphone- und Tablet-Apps geht, tappen vor allem jüngere Nutzer viel zu oft in eine ungeahnte Kostenfalle. Laut einer Microsoft-Studie gibt allein in Großbritannien knapp ein Drittel der Eltern an, dass ihre Kinder mindestens einmal einen App- oder In-App-Kauf ohne deren Erlaubnis getätigt haben.

Weihnachtsgeschenke? – BfS informiert über strahlungsarme Smartphones und Tablets

Durch das eigene Verhalten kann man die Strahlenbelastung im Alltag selbst senken. Neben den Empfehlungen zum Telefonieren mit dem Handy gibt es spezielle Tipps für die neuen Anwendungen, die Tablet und Smartphone bieten:>http://www.bfs.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BfS/DE/2015/008.html

Vortrag: Aktiv für mehr Gerechtigkeit - Die Handy-Aktion

Vortrag über die Handy-Produktion (Herkunft der Rohstoffe, Arbeitsbedingungen, Entsorgung, Alternativen) sowie über die landesweite Handy-Sammelaktion, die auch in Schwäbisch Hall im Rahmen der Klimaschutzkampagne stattfindet, ein. Es referiert Herr Ralf Häußler, Leiter des Entwicklungspolitischen Zentrums der evangelischen Landeskirche in Stuttgart. Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 25.2.2016, 18:00 Uhr, im Haus der Vereine (EG), Am Schuppach 7, 74523 Schwäbisch Hall. Download>Handy-Aktion_Vortrag-160225.pdf

Infoabend warnt Eltern vor Gefahren durch Smartphone und Co.

„Ich kommuniziere, also bin ich“, lautet die Erkenntnis in Anlehnung an ein Zitat des Philosophen René Descartes. Vortrag der Pädagogin und Theologin Cordula Kahl vom Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen (MuK) in Darmstadt.>https://www.op-online.de/region/obertshausen/obertshausen-infoabend-warnt-eltern-gefahren-durch-smartphone-12315185.html